Innenleben von Kleinbahn 1042

#1 von plastiklok , 25.05.2009 21:34

Hallo Leute,

so sieht die 1042 von Kleinbahn von innen aus. Gehäuse aus Kunststoff aber sonst recht viel Metall. Typisch die zwei Motoren mit Schneckenantrieb.
Irgentwo müssen ja die 400 Gramm Kampfgewicht herkommen








Schönen Abend noch
Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


RE: Innenleben von Kleinbahn 1042

#2 von Jerry ( gelöscht ) , 25.05.2009 23:15

Hallo Ralph,

danke für die aufschlussreichen Bilder!


Dir auch einen schönen Abend,

Jerry


Jerry

KLEINBAHN: Fährt perfekt auf Märklin-Gleis

#3 von Volker Stuckenholz ( gelöscht ) , 29.05.2009 11:44

Guten Morgen,

die Kleinbahn 1042 lässt sich sehr einfach für den Märklin-Betrieb umrüsten. Das beste dabei: KLEINBAHN hat sich bei den Rädern offensichtlich an Märklin-Maßen orientiert, was bedeutet, dass die Fahrzeuge umgerüstet perfekt selbst auf alten M-Gleisen fahren. Die fährt sogar auf der Uralt-DKW ohne zu Entgleisen.

Unter den Drehgestellen ist genügend Platz für einen Ski-Schleifer. Ich benutze gerne die flachen Schleifer von Liliput -besonders kostengünstig- oder Brawa.

Ein Lopi (Tams geht auch, da ist IMO das Licht nicht dimmbar) passt zwischen die Drehgestelle, dort wo der Umschalter für Unter- / Oberleitungsbetrieb sitzt. Ein Kühn geht nicht, weil der Motorausgang zuwenig Power für die 2 Motoren hat.

Die 1042 ist die österr. Standard-Elok der 60er und 70er Jahre und war bis in die 80er Jahre auf allen südddeutschen Strecken ebenfalls anzutreffen. Sie kam bis Frankfurt Hbf.

Viel Spass mit den robusten -aber verkürzten- Kleinbahn-Fahrzeugen

wünscht

Volker


Volker Stuckenholz

RE: Innenleben von Kleinbahn 1042

#4 von Jerry ( gelöscht ) , 29.05.2009 18:17

Halolo Volker,

Danke für die interessanten Hinweise!

Frage: Ist denn die Kleinbahn 1042 auch verkürzt?


Grüße,

Jerry


Jerry

Re: 1042 verkürzt?

#5 von Volker Stuckenholz ( gelöscht ) , 29.05.2009 19:13

Hallo Jerry,

ja. Sie ist ebenfalls verkürzt, wie alles bei Kleinbahn. Es fällt erst deutlich auf, wenn man eine Roco 1042 -oder Lima 1042- daneben stellt.

Die in diesem Forum gezeigte 2050 (ich hab auch eine) ebenfalls. Wobei ich das bei der 2050 subjektiv noch wesentlich störender empfinde.

Gruss

Volker


Volker Stuckenholz

RE: Innenleben von Kleinbahn 1042

#6 von Jerry ( gelöscht ) , 30.05.2009 22:04

Hallo Volker,

wie stark ist denn die Verkürzung (1:), und hat Kleinbahn hier ein einheitliches Schema? Die Personenwagen sind - wenn ich mich nicht irre - 1:110, wie alte Märklin D-Zugwagen.


Grüße,

Jerry


Jerry

RE: Innenleben von Kleinbahn 1042

#7 von plastiklok , 30.05.2009 22:37

Hallo Jerry,

die Kleinbahn 1042 ist 180 mm lang. Das Original 16.200 mm

Das sind nach Adam Rieß 1:90

Hoffe dir damit etwas geholfen zu haben.

Grüsse von der Elbe
Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


RE: Innenleben von Kleinbahn 1042

#8 von Jerry ( gelöscht ) , 02.06.2009 09:12

Hallo Ralph,

na dann, 1:90 geht ja noch voll in Ordnung, zumal für alte MoBa. Trix hat auch lange Zeit Modelle in 1:90 umgesetzt, ebenso Wiking.


Weiterhin viel Freude mit der Kleinbahn wünscht

Jerry


Jerry

   

Packwagen von Kleinbahn + Nachtrag
Kleinbahn: Mein neuer ÖBB-Eilzug

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz