Bilder Upload

Da kriegst Du die Tür nicht zu, äääh nicht mehr auf.

#1 von axama , 25.08.2016 22:37

Hallo Leute,

heute 23 Uhr im Ersten bei extra 3 was schönes zum ablachen:

https://www.youtube.com/watch?v=h1_DCKbN3P4

Schönen Abend

Axel


axama
Hornby Dublo (3- rail) von Anfang bis Ende, Wardie Master


 
axama
Beiträge: 287
Registriert am: 09.01.2012


RE: Da kriegst Du die Tür nicht zu, äääh nicht mehr auf.

#2 von united.trash , 26.08.2016 07:24

Mann-oh-Mann!


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.246
Registriert am: 09.01.2015


RE: Da kriegst Du die Tür nicht zu, äääh nicht mehr auf.

#3 von Aloe , 26.08.2016 09:15

Hallo Axel,

das kommt gleich nach BER. Fängt nämlich auch mit "B" an.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 1.625
Registriert am: 20.07.2014


RE: Da kriegst Du die Tür nicht zu, äääh nicht mehr auf.

#4 von telefonbahner , 26.08.2016 09:23

Hallo zusammen,
woher soll denn der arme Projektant des Bahnsteiges wissen das dort das Bahnhofsgebäude noch von Beförderungsfällen genutzt wird ?
Das Gebäude gehört nicht der DB also interessiert es diese auch nicht, denn nicht der DB gehörende EG sind entweder Ruinen oder in Fremdnutzung und da muss der Bahnsteigzugang unterbunden werden.
Der Baufirma ist dieses auch egal, sie haben nur den Bahnsteigbau auszuführen und nicht über Sinn oder Unsinn zu entscheiden.
Also alles Richtig gemacht !

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.501
Registriert am: 20.02.2010


RE: Da kriegst Du die Tür nicht zu, äääh nicht mehr auf.

#5 von axama , 26.08.2016 12:02

Hallo Gerd,

ich geb Dir Recht.
Die Baufirma hat Ihre Arbeit erledigt.
Da wurde wohl schon im Vorfeld der Planung des Bauvorhabens zur Erhöhung des Bahnsteigs nicht miteinander gesprochen.
Und die DB AG hat nur ihren Stiefel durchgezogen.
Vielleicht hat die Eisenbahngesellschaft Bad Bentheim einfach nur geschlafen.
Jetzt sollte man schnellstens zumindest die Türen(vielleicht auch gleich die Fenster) ebenfalls um 40 cm anheben.
Raumhöhe ist ja genug vorhanden.
Anschließend ne´Treppe, besser noch ne´Rampe(zwecks Barrierefreiheit) dranpappen - fertig.
Der Vorschlag, das Gebäude anzuheben, ist für diese Art von Sendungen(Satieremagazin) normal und natürlich total überspitzt.
Ich hoffe, es wird in absehbarer eine Lösung gefunden.

Aber lustig ist es allemal

Beste Grüße

Axel


axama
Hornby Dublo (3- rail) von Anfang bis Ende, Wardie Master


 
axama
Beiträge: 287
Registriert am: 09.01.2012


RE: Da kriegst Du die Tür nicht zu, äääh nicht mehr auf.

#6 von telefonbahner , 26.08.2016 13:01

Hallo Axel,
da der Bahnsteig am EG ja relativ breit aussieht würde man ja als Laie sagen den drangebastelten Bahnsteig an den Türen etwas schmaler bauen und dafür zwei, drei Stufen und parallel zur Hauswand eine Rampe für Rollstuhl, Kinderwagen, Rollator und "Kinderfahrzeuge" angebaut, Geländer dran und fertig.
Ihre Hoheiten die Radfahrer können ja die neben dem EG befindliche Anfahrt benutzen.
Sie müssen ja nicht unbedingt mit ihrem Drahtesel durchs Haus .
Aaaber ob das nach EU Norm noch zulässig ist ?
Das bestehende, intakte Gebäude umzubauen (wie auch immer) grenzt schon an Irrsinn und wird wohl deshalb vermutlich in Angriff genommen
Ich bin gespannt was da rauskommt.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.501
Registriert am: 20.02.2010


RE: Da kriegst Du die Tür nicht zu, äääh nicht mehr auf.

#7 von axama , 26.08.2016 17:15

Hallo Gerd,

vielleicht steht das gesamte Gebäude ja auch noch unter Denkmalschutz.
Dann ist mein Vorschlag schon mal garnicht möglich.
Es bleibt dann nur noch Deine Variante oder wenn die auch nicht geht,dann wie im Bericht schon angekündigt,
man hebt die ganze Kiste in die Höhe.
Das kann ja noch lustiger werden.

Beste Grüße bei 35°C im Schatten

Axel


axama
Hornby Dublo (3- rail) von Anfang bis Ende, Wardie Master


 
axama
Beiträge: 287
Registriert am: 09.01.2012


   

Alte Spur I bei Bares für Wahres
Jetzt im SRW BW Heidelberg E 10

Xobor Ein eigenes Forum erstellen