Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#1 von *3029* , 26.05.2017 17:56

* Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs. *

Hallo zusammen,

wegen den Fleischmann Triebwagen-(Zügen), daran kann ich mich gut erinnern, habe ich mir in den späten 50ern
oft die Nase am Schaufenster unseres örtlichen Fleischmann-Händlers platt gedrückt ...

Zu dieser Zeit bestand meine Eisenbahn aus einem Zug mit je zwei Personen-/Güterwagen der GFN-Batteriebahn,
die ich temporär auf dem grossen Esszimmertisch bei meiner Oma aufbauen durfte.

Alles andere waren Wolkenschlösser ...

So, dann mal der 1371 R bei mir in Realität



Katalogseite von 1958/59


Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.160
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 26.05.2017 | Top

RE: Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#2 von ricard , 26.05.2017 20:00

Glückwünsche zum Einkauf! Und in sehr guten Zustand auch!


ricard  
ricard
Beiträge: 132
Registriert am: 03.12.2009


RE: Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#3 von adlerdampf , 27.05.2017 13:28

Servus Hermann,

ein sehr schönes Gefährt hast Du da an Land gezogen. Auch weil das Gehäuse nicht beschädigt ist. Dies ist leider häufiger passiert, weil der Kunststoff schrumfte und da platzte.
Aber Deiner ist ja tadellos.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.137
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 27.05.2017 | Top

RE: Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#4 von Gelöschtes Mitglied , 29.07.2018 13:28

Moin,

mir ist nun auch solch ein 1371 R zugelaufen. erfährt prima, müsste nur mal gereinigt werden. Das Gehäuse hat keine Risse, ist aber an einer Seite leicht verformt, do dass sich zwischen Gehäuseunterkante und Fahrgestell ein leichte Lücke bildet. Nicht das wirklich große Drama!
Ich möchte den Wagen nun gerne öffnen und habe die beiden Schrauben an der Unterseite herausgedreht, die zwischen den Drehgestellen sitzen. Das Gehäuse geht dennoch nicht ab. Habe ich irgendetwas übersehen?
Wer hat Erfahrung mit dem Wagen?

Martin



RE: Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#5 von telefonbahner , 29.07.2018 13:39

Hallo Martin,
vielleicht hilft dies hier weiter...

Projekt Restauration Triebwagen 1370

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.104
Registriert am: 20.02.2010


RE: Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#6 von Gelöschtes Mitglied , 29.07.2018 14:26

Danke, Gerd!

Habe das Ding mittlerweile abbekommen, es saß sehr fest, aber etwas Schmierseifenlösung mit dem Pinsel aufgetragen hat als Trennmittel funktioniert. Der Befund ist ermutigend, alles original, nur 2 Kontakte/ Lötstellen abgerissen. Ich muß den nur reinigen und die Kratzer im Lack ausbessern. Der leichte Gehäuseverzug bleibt irreparabel.

Martin



RE: Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#7 von Redfox1959 , 29.07.2018 18:36

Hallo Martin
Ich habe gehört, das die Gehäuse der Triebwagen u.U. mit der Zeit etwas schrumpfen können.
Als Alternative könnte man notfalls am Chassisteil im vorderen Bereich etwas abfeilen, eventuell sogar auf beiden Seiten. Das ist in jedem Fall besser, als ein komplett gesprengtes Gehäuse ( Hatte ich zum schlachten schon in der Hand ).
Danach sollte sich auch das Gehäuse wieder wesentlich leichter und besser montieren lassen.
Da , wo man etwas abgefeilt hat, kann man ja mit ein wenig schwarzer Farbe, die Spuren der Feilübung tarnen.

Den Tipp habe ich von einem GFN-Mobafreund aus Marburg. Es war mir aber so, als wenn das hier in den unergründlichen Tiefen des Forums auch schon mal erwähnt wurde.
Leider habe ich keine Ahnung wo.... Vielleicht haben da unsere GFN Profis eine Idee.

In jedem Fall ist bei der Montage des Gehäuses äußerste Vorsicht geboten, nur etwas zuviel Belastung bei der Montage und man hört das echt hässliche Kracks-Geräusch. Der Zusammenbau hat sich dann auf jeden Fall erstmal erledigt.... Heul !

Ok, dann bis bald wieder und viele Grüße vom GG1 Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.443
Registriert am: 15.07.2014


RE: Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#8 von adlerdampf , 29.07.2018 18:43

Hallo Ghert,

meinst Du diesen Beitrag hier?

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.137
Registriert am: 10.03.2010


RE: Fleischmann H0 1371 R Diesel-Triebwagen 4-Achs.

#9 von Redfox1959 , 29.07.2018 19:54

Hallo Karsten

Genau den Beitrag habe ich gemeint, er war noch irgendwo im Kopf bei mir, nur wo stand er ?
Vielen Dank, Du hast uns mal wieder gerettet.

Ja, der Verzug kann ganz extrem sein, ich hatte mal einen, den konnte ich nur noch schlachten. Leider habe ich davon keine Bilder, das war noch eine ganze Weile vor meinem Eintritt hier im Forum.
Bisher habe ich bei allen anderen in meinem Besitz befindlichen GFN-Triebwagen noch keine Probleme mit verzogenen Gehäusen beobachten können.

Die Probleme betreffen wohl nur bestimmte Modell-Zeiträume, vermute ich mal.

Na dann bis bald .... Viele Grüße vom GG1 Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.443
Registriert am: 15.07.2014


   

Fleischmann 4230, aber 221.
1305, benötige Rat

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz