Gleise aufarbeiten?

#1 von Gelöschtes Mitglied , 18.11.2018 10:41

Hallo zusammen,
ich habe eine Fleischmann-Bahn geerbt und möchte diese mal fahren lassen.
Frage an die Experten: Lohnt es sich, oxydierte Gleise zu kaufen und z. B. zu polieren? Haben die Loks da genug Kontakt? Gute Gleise scheinen rar zu sein.

Wer Tipps für Fleischmann-Neulinge wie mich hat - ich würde mich freuen! Gerne in einem neuen Thread.



RE: Gleise aufarbeiten?

#2 von M-Nostalgiker , 18.11.2018 10:52

Hallo,
von welchen Gleisen reden wir ?

Pappschwellengleis
Messing-Gleis
Profi-Gleis

eines gleich mal vorab, kein Schmirgelpapier, egal wie fein, darf ran !!
Zeig doch mal ein Foto von einem schlechten Gleisstück !


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.830
Registriert am: 17.09.2012


RE: Gleise aufarbeiten?

#3 von Gelöschtes Mitglied , 18.11.2018 11:21

Hallo Serge,

noch habe ich keine Gleise, würde mir aber ggf. günstig welche kaufen und selber aufarbeiten.
Was empfiehlst Du zur Aufarbeitung statt Schmirgelpapier? Polieren mit Dremel?

Von Fleischmann Spur 0 gab es doch nur Pappschwellengleise, richtig?

Gruß
Sebastian



RE: Gleise aufarbeiten?

#4 von M-Nostalgiker , 18.11.2018 11:23

stimmt, hatte übersehen dass wir im Grosse-Spuren-Teil sind, sorry


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.830
Registriert am: 17.09.2012


RE: Gleise aufarbeiten?

#5 von *3029* , 18.11.2018 14:30

Hallo Sebastian,

von Fleischmann Spur O gab es nur das Pappschwellengleis,
das von 1948 bis Ende der 50er Jahre angeboten wurde,
allerdings bis in die 60er Jahre im Spielwarenhandel zu finden war.

Es ist ein nicht zu unterschätzender Aufwand nötig von dem Gleismaterial
Oxidation, altersbedingte Verschmutzung und Rost zu entfernen ...

Da ist putzen, putzen und polieren angesagt, sozusagen manuelle Handarbeit.
Zunächst reinige ich die Schienenköpfe der Gleise mit Stoffresten von alten T-Shirts usw.
durch rubbeln vom gröbsten Schmutz.
Anschliessend wickele ich mir ein weiches Tuch, ähnlich einem Fingerhut,
um den Zeigefinger und wische mit leichtem Druck solange bis die Schiene metallisch glänzt,
was echt zeitaufwändig ist ...
Abschliessend mit einem ganz sparsam ölgetränkten Tuch drübergehen.

Beispielhaft hier im Bild:



Viele Grüsse und © der Bilder by

Hermann



koef2 und tischbahn haben sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 18.11.2018 | Top

RE: Gleise aufarbeiten?

#6 von Gelöschtes Mitglied , 18.11.2018 16:50

Hallo Hermann,

vielen Dank für die Tipps!
Weißt Du, ob die Schienen eine leitende Beschichtung haben, die unbedingt erhalten bleiben muss oder ob sie durchgängig leiten?



RE: Gleise aufarbeiten?

#7 von *3029* , 18.11.2018 19:08

Hallo Sebastian,

die Gleise bestehen aus lt. Katalogbeschreibung vernickeltem Spezialstahlblech
und sind als Hohlprofil ausgeführt.

Im Laufe der Jahre dürfte die Vernickelung auf den Schienenköpfen teils "abgefahren" sein,
deshalb auf jeden Fall so gut wie möglich mit leicht öligem Tuch polieren.

Sollte die Leitfähigkeit nicht zufriedenstellend sein zusätzliche Stromeinspeisungen vornehmen,
evtl. bei Schienenübergängen mit Kabelverbindungen optimieren.

Viele Grüsse

Hermann



koef2 hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 18.11.2018 | Top

RE: Gleise aufarbeiten?

#8 von geopiri ( gelöscht ) , 19.11.2018 10:10

Hallo Sebastian,

ergänzend zu Hermann...
es gibt für den Dremel Vinyl Polieraufsätze, weich, damit lassen sich die Gleise klasse saubermachen.
Wichtig sind die Schienenverbinder, diese müssen gerade sein und gegebenfalls müssen sie unten wieder etwas aufgebogen werden, die Papis...
Die Mamis sollten beigebogen werden, denn oft sind alle ausgeleiert, Flachzange..

Noch wichtiger ist es die Räder pikobello zu polieren, dazu nehme ich auch den Vinyl Aufsatz, das geht supergut bei langsamer Drehzahl.

Bei einer grösseren Anlage solltest du zwei Stromanschlüsse benutzen.

Und wenn du bei den Weichen bist, dann sage Bescheid, das ist ein kleines Kapitel für sich, denn die elektrischen haben so ihre Tücken....

mit Grüssen Georg


koef2 hat sich bedankt!
geopiri

RE: Gleise aufarbeiten?

#9 von DOCMOY , 19.11.2018 11:54

Servus,
habe einmal an HO Pappgleisen ausprobiert und die Pappschwellen mit "Antikwachs" aus der Möbelrestaurierung behandelt und farblich aufgefrischt, funktioniert gut.
LG
Fritz


koef2 hat sich bedankt!
DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 1.179
Registriert am: 02.03.2015


RE: Gleise aufarbeiten?

#10 von geopiri ( gelöscht ) , 19.11.2018 18:10

Habe eine Sache vergessen....

Beim Dremeln immer eine Schutzbrille tragen....!!!!

mit Grüssen Georg


koef2 hat sich bedankt!
geopiri

   

Fleischmann mit Spitaler im 57'er Katalog???
Spur 0 Mix

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz