Eine Anlage entsteht

#1 von Jonas , 02.10.2009 19:46

Hallo zusammen

In letzter Zeit hat sie hier viel getan. Der Fahrzeugpark ist um eine Lok gewachsen, die dank Michael jetzt auch ihre Räder wieder hat . Außerdem hat er mir einige Gleise und Weichen geschenkt die er über hatte. Das war auch letztendlich der ausschlaggebende Tropfen der das Fass der Begeisterung zum überlaufen bracht:
Nun soll eine (feste) Anlage entstehen. Sie soll so gebaut werden, dass man die Schienen an besonderen Anlässen, z.B. Weihnachten, leicht von der Platte nehmen kann, um die Bahn dann unter dem Tannenbau aufzubaun .
Ich habe schonmal einen Gleisplan gezeichnet. Ich hoffe er gefällt euch. Ich wäre über Anregungen hinsichtlich der Gestaltung sehr dankbar.


Die Anlagenfläche beträgt 4m*1,45m und füllt fas mein ganzes Zimmer aus.

Und hier noch ein Bild der Lok: Märklin 12900:



Als Tender für die Lok wird ein 2- Achsiger BUB Tender zum Einsatz kommen, den ich in der Bucht kriegen konnte.

Als Gleismaterial werden Lionel Gleise verwendet. Michaels Märklingleise werden später auf einem Anbau verlegt, da sie im Bahnhofsbereich die Geometrie beeinträchigen .

Hoffe meine Ideen gefallen euch.


Grüße
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#2 von martin67 , 02.10.2009 20:12

Hallo,

nimmst Du Lionel 0-27 oder die richtigen 0-31 Gleise?

Zur besseren Verständlichkeit für alle Mitleser, Lionel bietet zwei Gleissysteme an, ein etwas günstigeres (0-27) mit niedrigen Profilen und braunen Schwellen, der Mindestradius beträgt 27 Inch. Das andere ist etwas wuchtiger, die Schwellen sind schwarz und der Mindestradius ist 31 Inch.

Ich habe mit einem Lionel Startset angefangen und bin daher bei 0-27 geblieben, verwende aber beim sporadischen Fussbodenaufbau den 42er Radius, das sieht mit den langen Wagen (6-achser Pullman u.ä.) besser aus.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Eine Anlage entsteht

#3 von Jonas , 03.10.2009 08:08

Hallo Martin und alle Anderen

Ich nehme die auch 0-27 Gleise, da der Radius enger ist und ich so nicht ganz so viel Platz brauche.
Es gab das 0-27 Gleis auch in anderen Schwellenfarben:



Hier sind 3 Generationen zu sehen:
Oben: Aktuell hergestelltes Gleis
Mitte: älteres Gleise mit aufgetruckten Holzmustern auf den Schwellen
Unten: noch älteres Gleis mit schmalen Schwarzen schwellen.

Für die Anlage wird das Gleis mit den schwarzen Schwellen verwendet.

Zu dem Gleis mit den schwarzen schwellen habe ich auch 2 Passende Weichen (und 2 Kreuzungen) schade das man sie in Deutschland nicht bekommen kann darum werde ich neue Weichen nehmen müssen.





Grüße
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#4 von TWE 12930 , 03.10.2009 08:54

Hallo zusammen,

so eine Anlage habe ich schon lange mal in Erwägung gezogen.
Bin nur leider aus Zeitmangel und anderer Baustellen noch nicht dazu gekommen.

wollt es aber mit meinen original MÄRKLIN Gleisen machen.

Über eine sichere und zerstörungsfreie Befestigung habe ich mir auch schon mal Gedanken gemacht.

Muß mal mein Material sichten, was ich bauen kann.
Werde aber mit etwas weniger Platz auskommen müssen.
Habe deswegegen letzes Weihnachten "Teppich- Bahning" gemacht.

Hier mal mein alter BING Übergang mit Kettenaufzug



Leider fehlt hier die Arretierung (Pfeil)


Überfahrt bei offener Schranke??

Blecherne Grüße, Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Eine Anlage entsteht

#5 von Jonas , 13.10.2009 20:48

Hallo zusammen

Heute kam endlich der Tischler vorbei und brachte die 2 Plattenstücke. Ich habe sie heute abend noch grundiert (siehe Fotos). Die Grundierung sollte etwa die Farbe haben, wie die Sockel vieler Zubehörteile. Außerdem wird das Gleisschotte mit der Farbe angedeutet werden genauso wie kleine Wege.



Noch stehen sie in der Garage. Morgen bringen mein Vater und ich sie in mein Zimmer. Bis Samstag werden die ersten befahrbaren Streckenteile liegen.

Grüße
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#6 von Jonas , 15.10.2009 08:33

Hallo ihr Alle

die Platten sind mitlerweile oben und die ersten Gleise wurden probehalber verlegt:










Ich hoffe es gefällt euch schonmal soweit. Ideen und Vorschläge sind immer gerne wilkommen.

Grüße
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#7 von TWE 12930 , 15.10.2009 14:13

Hi Jonas,

ganz schön groß, wenn ich so viel Platz hätte :

Was sind denn das für Weichen?

Grüße Steffen



www.miniaturbahnmodelle.de


 
TWE 12930
Beiträge: 440
Registriert am: 12.12.2008


RE: Eine Anlage entsteht

#8 von Jonas , 15.10.2009 16:01

Hallo Steffen und alle andern

Die Weichen sind von Lionel aus Amerika (Man kann sie aber auch in Deutschland bekommen genauso wie die Gleise). Das Gleissystem nennt sich 0-27. Das 27 bedeutet, dass ein Kreis 27 Zoll durchmesser hat glaub ich : . Sie sind elektrisch verstellbar. Die Weichen werden immernoch produziert. Standardmäßig ist die Elektronik so, dass der Strom für den Umschaltmechanismus aus den Schienen kommt. Drum kann man nicht umstellen wenn der Zug steht. Dafür stellen sich die Weichen jedoch automatisch, wenn der Zug sie auffahren würde.
Ich hab meine Weichen aber umgebaut das man sie ganz normal mit konstanter Spannung schalten kann (Schaltprinzip Märklin H0 )
Ich brauche noch ein paar mehr von den Weichen. Insgasamt wird die Anlage 8 Weichen haben. Drum heißt es erstmal Taschengeld sparen.

Grüße
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#9 von Jonas , 25.11.2009 21:27

Hallo zusammen

Endlich beginnt es in der Schule etwas ruhiger zu zugehen. Die meisten Klausuren sind geschrieben und so hatte ich endlich mal wieder Zeit zum Fahren. Es sind die ersten längeren Fahrten auf der neuen Anlage. Jetzt funktioniert alles ohne Stockern und Stromausfälle.

Hoffentlich gefallen euch die Bilder.









Grüße aus Asendorf

Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#10 von Pete , 25.11.2009 21:57

Hallo Jonas,

Zitat von Jonas
... Hoffentlich gefallen euch die Bilder...



klar, vor allem die Anhängsel deines Personenzugs

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Eine Anlage entsteht

#11 von Old-Chauvi , 26.11.2009 00:22

Hallo Jonas,

Zitat
Standardmäßig ist die Elektronik so, dass der Strom für den Umschaltmechanismus aus den Schienen kommt. Drum kann man nicht umstellen wenn der Zug steht.



Das hängt mit einer Eigenheit von Lionel zusammen. Dir Loks haben eine sog. 3-Pos-E-Unit = Vorwärts, Rückwärts und Neutral (bei Strom auf dem Gleis). Lionel baut viele Waggons mit elektrischen Zusatzfunktionen. Diese können bei stehender Lok aktiviert werden, da sie in der Neutralstellung still stehen, obwohl Fahrspannung am Gleis anliegt.

Darum würde ich Dir 0-27er Weichen von Marx empfehlen. Sie sind einiges günstiger und lassen sich "normal regeln"


Marx-Weiche:


Gruß
Peter


Grüße aus dem Allgäu
Peter

<i>Achtung: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und urheberrechtlich geschützt.</i>


 
Old-Chauvi
Beiträge: 160
Registriert am: 19.11.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#12 von Jonas , 12.12.2009 19:44

Hallo Zusammen

Es geht wieder weiter!

Michel (Michael) hat mir freundlicher weise für die Fertigstellung des Bahnhofes 3 Weichen überlassen...



... für 3 Weichen war das Packet aber ganz schön groß und schwer. Und beim Auspacken stellte ich fest: Nanu, da sind ja noch ganz andere Sachen drin ! *Auspacken !!!*


Und wie viel da drinn war !!! Da mussten die Hausaufgaben erstmal ruhen.
Denn kann der Bahnhofsausbau ja starten.





Am nächsten Tag klingelte der Postbote erneut. Diesmal brachte er einen kleien Kraus Fandor Güterwagen, den ich in der Bucht erstanden hatte.



Ich hoffe die Bilder gefallen euch. Wenn ihr noch Ideen habt was man auf die Anlage packen könnte sagt bescheit!


Ein schönes Wochenende und einen schönen 3ten Advent wünscht:

Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#13 von AG Tinplate Spur 1 , 12.12.2009 20:52

Hallo Jonas,..

so langsam sieht das ja schon nach einer richtigen Anlage aus. Neben Deinem Neuzugang des Kraus Güterwagens sehe ich ja auch, dass ein passendes Kraus-Andreaskreuz noch auf den Einbau wartet. Ein seltenes Teil

Weiterhin viel Spass beim Ausbau der Anlage wünscht...Michael...


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.689
Registriert am: 03.10.2008


RE: Eine Anlage entsteht

#14 von DL 800 ( gelöscht ) , 12.12.2009 21:25

Hi Jonas,

echt coole Sache Deine Bahn ,ehrlich...

was mir auch gut gefällt ist Deine Schreibtischlampe,und das Telefon,soeins hatte ich auch mal als Kind-von meinem Opa geschenkt bekommen-in den 70ern leider hat es nicht überlebt...


DL 800

RE: Eine Anlage entsteht

#15 von Old-Chauvi , 14.12.2009 19:04

Jonas,

du hast ein PN ! Schau bitte in Dein Postfach und antworte mir per e-mail.


Grüße aus dem Allgäu
Peter

<i>Achtung: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und urheberrechtlich geschützt.</i>


 
Old-Chauvi
Beiträge: 160
Registriert am: 19.11.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#16 von Jonas , 17.12.2009 21:17

Hallo Leute !

Danke für die ganzen Lobe dir ihr mir gegeben habt besonders auch für die guten Ratschläge und die Matrielle Unterstützung sowas ist nicht selbstverständlich

Heute kam mir die Idee eine Bahnhofhalle zu bauen und 2 Stunden Später war das erste Teil ausgesägt:



Leider die Platte zu schmal. Nun heißt es, entweder die Graden an den Plattenenden kürzen, oder ein Brett zur Verbreiterung der Platte ansetzen.
Die Halle ist 55cm Breit, 35cm hoch und soll etwa 65cm lang werden.

Das Kraus Fandor Andreaskreuz ist auch repariert. Der Fuß, der von den Radkränzen runtergedrückt wurde und den Kontakt für die Glühbirne herstelle, fehlte. Ich habe aus Allu einen neuen gemacht und an die alten Reststücke der Halterung geschraubt. Es funktioniert ganz gut aber irgenwie stimmt da mit der Verkabelung noch nicht es Leuchtet durchgehen und fähjrt ein Zug drüber geht es aus. Oder der Fahrstrom steht auf 0 und das Andreaskreuz brennt ganz hell. Gibt man Fahrstrom aufs Gleis, wird das rote Licht immer schwächer. Vielleicht weiß ja jemand einen Rat .



Danke fürs Lesen und noch einen schönen Abend.


Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#17 von Bärchen , 17.12.2009 22:45

Hallo,

wie jetzt genau? Mit mehr Strom wird das Licht dunkler? Was ist das denn für eine Physik???

Könnte es vielleicht sein, dass Du da irgendwo die Pole (also Plus und Minus) vertauscht hast??

Nur so 'ne unverbindliche Idee von mir ...


Bärchen  
Bärchen
Beiträge: 93
Registriert am: 13.06.2007


RE: Eine Anlage entsteht

#18 von Gelöschtes Mitglied , 19.12.2009 22:37

Wahrscheinlich hast Du irgendwo eine Koppelung von Fahrstromkreis und Lichtstromkreis. Ich nehme an, dass Du bei dem Teil die Masse nicht als Leiter nehmen darfst, sondern der Lichtstrom muss zweipolig durchgezogen werden.

Gruß Ypsilon



RE: Eine Anlage entsteht

#19 von Jonas , 13.04.2010 20:57

Hallo Zusammen

Ich habe die letzten Tage durch mal etwas Farbe ins Leben gebracht und an der Anlage weiter gebaut. Auch das Fahrpult ist schon etwa halb fertig. Ich lasse jetzt einfach mal die Bilder sprechen ich hoffe es gefällt.


Blick auf den Güterbahnhof. Das ganz hinterste Gleis soll das Lokschuppengleis werden. Dort wo der Schotter ums Gleis breiter ist, sollen Kohlenbansen und Wasserkran stehen.


Die Personenwagen am noch nicht vorhandenen Bahnsteig. Die Bahnsteige kommen an die Stellen, die durchgehen Braun gestrichen sind.




Durch Kohle verdrecktes Gleis im Güterbahnhof





Das wars für Erste weiter bin ich noch nicht gekommen.

viele Grüße
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#20 von Jonas , 29.06.2010 11:37

Hallo zusammen
In Niersachsen sind Sommerferien. Endlich nicht mehr zur Schule und so ist Zeit genug mal wieder tüchtig an der Modellbahn zu werkeln. In den letzten Tagen und Wochen ist wieder ordentlich was passiert.
Das Steuerpult ist nun vollendet und etwas Landschaft existiert auch schon.
An dieser Stelle hätte ich noch eine Frage die aufgekommen ist. Wo bekomme ich für kleines Geld Bäume für Spur 0 her? Der Modellbahnladen meines Vertrauens führt keine dort habe ich schon gerfragt.
So aber jetzt erstmal Bilder gucken:













Fahren ist leider noch nicht möglich, da die Anlage noch nicht verkabelt ist. Bis Ende der Sommerferien soll dieser Vorgang jedoch abgeschlossen sein.

Ich hoffe es gefällt soweit.

Grüße
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#21 von ET426 , 29.06.2010 11:56

Klasse Bilder, da hört man es schon richtig scheppern...

Eine Frage habe ich aber, wo bekommt man die schönen alten Voltmeter her?

Viele Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


RE: Eine Anlage entsteht

#22 von Jonas , 29.06.2010 12:58

Hallo Flo

Freut mich wenn es dir gefällt.
Zu den Voltmetern:
Sie werden immer noch hergestellt. Ich habe sie irgenwo im Internet gefunden ich schau mal nach ob sie nochmal finde. Falls ja bekommst du einen Link per PN.

Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Eine Anlage entsteht

#23 von ET426 , 29.06.2010 13:26

Hallo Jonas,

danke für die PN - heiß, dass die immer noch hergestellt werden.

Muss mir dann für mein Fahrpult auch mal was bestellen...

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


Bäume basteln

#24 von caepsele , 26.08.2010 09:56

Hallo Jonas,
erstmal ein Lob für die Jugend ;-)

Bäume kannst Du wunderbar selber basteln!
Habe mir Islandmoos schon vom Friedhofskompost recycled...

Oder Heidekraut sieht gut als Sträuche aus.

Auch diese Naturschwämme aus Luffa wurden schon früher gerne als Laubbäume verwendet. Du bekommst die heute noch für kleines Geld in Drogeriemärkte.

Einfärben kannst Du das Moos und die Luffa gut mit Plaka oder Wandabtönfarben. Ein paar Tropfen Pril begünstigt die Benetzung. Als Stämme einfach kleine Ästchen nehmen. Die Luffa sehen mit Birkenästchen sehr gut aus.
Sei kreativ und probier einfach! Dann mal viel Spass beim basteln!
Und zeig mal Bilder!

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.105
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 26.08.2010 | Top

   

Ihr müsst mir wieder helfen ! Was ist das ?
unbekannte Weiche, evtl. JEP ?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz