Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#1 von sh , 09.01.2019 16:53

Hallo,

ich habe die Frage mal hier bei Märklin H0 platziert, es geht mir aber im Prinzip um eine Spur Z Anlage.
Allerdings befürchte ich, dass die Frage im passenden Forum („kleinere Spuren“), nicht so stark frequentiert werden wird.

Fast jeder Märklinist der 80er Jahre kennt wahrscheinlich die Märklin Schauanlagen „Geislinger Steige“ und „Loreley“ in Spur Z noch.
Die beiden Anlagen waren ja jeweils Unikate und aufgrund Ihrer Größe auch nicht überall vorzeigbar.
Gibt es die Anlagen noch und werden sie noch ausgestellt?


Grüße Sven


sh  
sh
Beiträge: 444
Registriert am: 29.04.2009


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#2 von Einmotorer , 09.01.2019 17:15

Hallo, Sven!
Laut Internet (maerklinfriends.wikia.com) soll die Anlage "Geislinger Steige" jetzt in der Stadtbibliothek in Geislingen stehen.
Viele Grüße aus dem Siebengebirge
Johannes


 
Einmotorer
Beiträge: 1.987
Registriert am: 10.01.2015

zuletzt bearbeitet 09.01.2019 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#3 von sh , 09.01.2019 17:27

Hallo Johannes,

ich kenne die Anlage im Stadtmuseum Geislingen zwar nur von Bildern, habe sie also noch nicht mit eigenen Augen gesehen, aber ich behaupte dass es sich hierbei nicht um die Schauanlage von Bernhard Stein aus den 80er Jahren handelt.
Herr St. hat einen nur ca. 2km langen Abschnitt im "oberen" Streckenbereich, kurz vor Amstetten, nachgebildet.
Diese Anlage beginnt scheinbar schon in Geislingen. Außerdem ist sie auch nicht elektrifiziert, stellt also eine andere Zeitepoche dar.


sh  
sh
Beiträge: 444
Registriert am: 29.04.2009


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#4 von dabbelju , 09.01.2019 21:41

Hallo,
nach meiner Erinnerung ist die in Geislingen ausgestellte Anlage ein anderes Projekt als die bekannte "Stein-Anlage".
Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 963
Registriert am: 16.01.2013


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#5 von Blech , 10.01.2019 08:39

Leute,
steht nicht eine (die) Stein-Anlage
bei einem Händler in Mühlheim am Main?
Fragt
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#6 von Gleis3601 , 10.01.2019 08:50

Hallo ,

laut meinen Infos ,existiert die Anlage "Geislinger Steige " für mäklin z , nicht mehr !
Sie wurde nur über eine Saison ausgestellt und schon während dieser Zeit zeigten sich aufgrund der enormen Ausmaße/und Konstruktion starke Verzugsneigungen, so das der Fahrbetrieb kaum noch möglich war.

Da es sich um ein frühes Werk von B.Stein handelt ,änderte er seine späteren Anlagen entsprechend ab .

Die Loreley Anlage machte dann wieder alles wett , diese wurde sehr Publikums Wirksam von märklin, sehr lange und oft der Öffentlichkeit gezeigt ... ich vermute die gibt es noch heute bei märklin. im Archiv ...

Nebenbei war die zusammenarbeit mit märklin öfter problematisch ... Stein arbeitete lieber mit Firmen wie Hecki ,Faller oder privaten Aufträgen zusammen.
Ich persönlich finde den Stil von Stein deutlich besser wie etwa den von B.Schmidt .Stein war in den 1980ern seiner Zeit eigentlich voraus ...


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.537
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 10.01.2019 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#7 von sh , 10.01.2019 19:15

Hallo Andreas,


hast Du die Informationen aus dem B. Stein Buch (Frankh-Verlag) und leitest daraus ab, dass aufgrund des Holz-Verzugs die Anlage ausrangiert wurde, oder sind die Info von woanders her?
In dem Buch stehen nämlich alle von Dir genannten Infos auch drin, außer der konkrete Verbleib.

Ich bin mir nicht mehr sicher, es ist einfach schon zu lange her, aber ich meine ich habe die „Geislinger Steige“ 1984 beim 125 jährigen Jubiläum von Märklin damals, in Göppingen ausgestellt gesehen.
Ich habe leider aber auch kein Foto davon, so dass ich nicht mir ganz sicher sein kann.
Aber trotzdem bin ich fest der Meinung, dass ich die „Geislinger Steige“ erst weit nach 1981, irgendwo auf einer Ausstellung in „echt“ gesehen habe.


sh  
sh
Beiträge: 444
Registriert am: 29.04.2009

zuletzt bearbeitet 11.01.2019 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#8 von Gleis3601 , 11.01.2019 15:11

Wehrter Sven ,

1984 war ich 16 Jahre alt und leider nicht in GP vor Ort ...

Diese Infos sind z.T. aus dem Buch , aber durch die Kontakte zum Haus , weis ich, das noch Anlagen aus früheren Jahrzehnten eingelagert sind .Natürlich keine aus den 1960ern.
Da ich mich intensiv mit den Anlagen von märklin beschäftige , kann ich dir versichern das eine solch defekte Anlage mit Sicherheit vernichtet wurde,sofern sie nicht durch Hr. Stein verändert/repariert wurde...
Leider darf ich hier in der Öffentlichkeit nicht weiter ins Detail gehen ...

Wenn du deine "Anfrage" präziser formuliert hättest ,so hätte ich mir die Antwort erspart .


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.537
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 11.01.2019 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#9 von sh , 11.01.2019 16:05

Hallo Andreas,

>> Wenn du deine "Anfrage" präziser formuliert hättest ,so hätte ich mir die Antwort erspart . <<

Jetzt darfst Du gerne genauer werden, ich weiß nicht auf was Du hinaus willst?!


Loopus findet das Top
sh  
sh
Beiträge: 444
Registriert am: 29.04.2009

zuletzt bearbeitet 11.01.2019 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#10 von stadtimmodell , 13.01.2019 16:10

Guten Tag,

zumindest über den Verbleib der Loreley Anlage kann ich folgendes berichten:
Sie wurde Anfang der 90er Jahre von einem norddeutschen Händler erworben und wurde in seinem Schaufenster ausgestellt, ich habe sie während meiner Tätigkeit dort wieder in Betrieb gesetzt. Nach der Schließung des Händlers (lange nachdem Ende meiner Tätigkeit dort) habe ich die Anlage gekauft und gelagert. Mangels sinnvoller Aufbaumöglichkeit habe ich die Anlage vor etwa 8 Jahren an einen mir unbekannten Ebay Bieter verkauft, von den bekannten Z Clubs und Fans hätte niemand Interesse bzw. die Möglichkeit.

Viele Grüße

Christian


Gruß

Christian


batmandeluxe2 findet das Top
claus, sh, Udo, Gleis3601 und martinf haben sich bedankt!
stadtimmodell  
stadtimmodell
Beiträge: 9
Registriert am: 26.09.2016


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Schauanlagen von Bernhard Stein

#11 von sh , 13.01.2019 18:55

Hallo Christian,


Danke für Deine Information. Dann könnte die Loreley Anlage ja vielleicht tatsächlich noch vorhanden sein.
Wenn ich die Antwort von Andreas richtig interpretiere ist der genaue Verbleib der Geislinger Steige im Prinzip auch völlig offen.


Grüße Sven


sh  
sh
Beiträge: 444
Registriert am: 29.04.2009


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#12 von Siegstrecke , 24.01.2020 11:12

Hallo,

damit auch andere etwas unter der Loreleyanlage an der rechten Rheinstrecke vorstellen können, habe ich einmal den Gleisplan eingestellt.
IMG-20200124-WA0002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG-20200124-WA0004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.295
Registriert am: 23.07.2019


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#13 von Charles , 24.01.2020 12:07

Hallo,

zumindest auf der Nürnberger Messe war rechts von der Geislinger Steige Anlage ein Kasten, der als Stellpult diente und indem auch ein Schattenbahnhof untergebracht war. Der Kasten hatte oben eine Klappe und darunter konnten die Loks von einem Mitarbeiter bei Bedarf diskret angeschoben oder ausgetauscht werden. Es gab erhebliche betriebliche Probleme. Die ausgemusterten Loks wurden in einer Pappschachtel zwischengelagert.

Im rauen und staubigen Ausstellungsbetrieb kamen selbst die Göppinger an gewissen physikalischen Gesetzmäßigkeiten nicht vorbei.

Link zu Bildern von der Loreleyanlage u. A. :

http://www.eisenbahn-europa.de/06_Eisenb...ahnanlagen.html


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


Gleis3601 hat sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 4.868
Registriert am: 31.03.2009


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#14 von sh , 24.01.2020 17:56

Hallo Charles und Martin,

Danke dass Ihr den Beitrag, mit einem Gleisplan und Bildlinks von der Anlage, aufwertet.
Ich kann nun auch noch ein paar Vorbildfotos beisteuern, die ich letzten Sommer dort gemacht habe.




(1) Blick auf den Betriebsbahnhof Loreley vom Günderode Haus https://www.guenderodefilmhaus.de/




(2) Von Süden aus Richtung Rüdesheim nähert sich eine RB und fährt gleich in den Rosssteintunnel. Wahrlich modellbahnerische Ausblicke…




(3) Der Triebwagen verlässt den Rosssteintunnel fährt gleich in den Betriebsbahnhof Loreley ein.


Grüße Sven


Siegstrecke findet das Top
Gleis3601 und koef2 haben sich bedankt!
sh  
sh
Beiträge: 444
Registriert am: 29.04.2009

zuletzt bearbeitet 25.01.2020 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#15 von Dietfried , 08.02.2020 21:10

Guten Tag,
die Modelbahnfreunde Westerstetten sind derzeit damit beschäftigt, die 4-teilige Märklin Spur Z-Anlage Geislinger Steige wieder betriebsfähig zu machen.
Die gesamte Elektrik muss erneuert werden, die Schaumgummis von Strasse und Gleisbett zerfallen bei Berührung, somit erstmal viel Arbeit.
Gerne kann ich Fotos bereitstellen, bei Bedarf bitte bei den Modellbahnfreunden Westerstetten anfragen.
Gruß Dietfried


Folgende Mitglieder finden das Top: Ralf-Michael, koef2, telefonbahner, Ffm-Gleis, aus_Kurhessen, Jofan 800 und batmandeluxe2
telefonbahner und Gleis3601 haben sich bedankt!
Dietfried  
Dietfried
Beiträge: 3
Registriert am: 08.02.2020


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#16 von sh , 09.02.2020 21:07

Hallo Dietfried,

das ist ja sehr interessant für mich das die Anlage tatsächlich noch existiert.
Wenn Du Bilder davon hast darfst Du sie gerne hier zeigen, ich würde mich darüber freuen!


Grüße Sven


sh  
sh
Beiträge: 444
Registriert am: 29.04.2009


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#17 von Dietfried , 14.02.2020 09:50

Hallo, ich will Bilder hochladen,
die Funktion öffnet nur dies:
somit weiss ich nicht wie das im Forum funktioniert.
Gruß Dietfried


Dietfried  
Dietfried
Beiträge: 3
Registriert am: 08.02.2020


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#18 von claus , 14.02.2020 10:04

Zitat von Dietfried im Beitrag #17
Hallo, ich will Bilder hochladen,
die Funktion öffnet nur dies:
somit weiss ich nicht wie das im Forum funktioniert.
Gruß Dietfried


Moin,

alles im FAM vorhanden... schau mal hier:
Bilder einfügen über das Forum


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.225
Registriert am: 30.05.2007


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#19 von Preussenhusar , 14.02.2020 10:05

Hallo Dietfried:

hast Du das gelesen ?

Bilder einfügen über das Forum

Ansonsten über externen Hoster laden und dann mit "Direktlink für Foren" einbinden.

Gruß
Stefan

Edith:
Claus war natürlich schneller ^^

Macht nix Stefan... doppelt gemoppelt hält...


Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.321
Registriert am: 10.05.2017

zuletzt bearbeitet 14.02.2020 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#20 von Schmidt_Axel , 07.01.2021 00:22

Hallo Modellbahner,


ich habe vor vielen Jahren die Originale Loreley von Bernhard Stein gekauft.
Seitdem steht die Anlage unbenutzt und renovierungsbedürftig bei uns auch dem Dachboden.


Gruß
Axel


Folgende Mitglieder finden das Top: Moba_Arni und Lucky Lutz
*3029*, claus und noppes haben sich bedankt!
Schmidt_Axel  
Schmidt_Axel
Beiträge: 1
Registriert am: 25.12.2020


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#21 von Moba_Arni , 08.01.2021 00:39

Zitat von Schmidt_Axel im Beitrag #20
Hallo Modellbahner,

ich habe vor vielen Jahren die Originale Loreley von Bernhard Stein gekauft.
Seitdem steht die Anlage unbenutzt und renovierungsbedürftig bei uns auch dem Dachboden.

Gruß
Axel


Hallo Axel...
Das ist ja mal ein interessanter Erstbeitrag !
Wie kommt man denn an so eine seltene Anlage?
Hast du vlt. ein paar aktuelle Bilder (vom derzeitigen Zustand).
... und was hast Du mit der Anlage vor?

Ein paar mehr Info‘s würden sicher nicht nur mich interessieren.
Welche Maße hat die Anlage eigentlich?

Grüße
Markus


 
Moba_Arni
Beiträge: 177
Registriert am: 01.12.2016


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#22 von *3029* , 08.01.2021 00:58

Hallo Markus,

die Loreley hat mich damals auch sehr fasziniert, hatte sogar einen Nachbau angedacht ...

Einen Bericht darüber wurde auch im Märklin-Magazin veröffentlicht,
Jahr und Heft-Nr. weiss ich leider nicht mehr.

Vielleicht kann uns Claus dabei helfen ... ??

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.945
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 08.01.2021 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#23 von Gleis3601 , 08.01.2021 06:25

Zitat von Moba_Arni im Beitrag #21
Zitat von Schmidt_Axel im Beitrag #20
Hallo Modellbahner,

ich habe vor vielen Jahren die Originale Loreley von Bernhard Stein gekauft.
Seitdem steht die Anlage unbenutzt und renovierungsbedürftig bei uns auch dem Dachboden.

Gruß
Axel


Hallo Axel...
....
Wie kommt man denn an so eine seltene Anlage?
...

Grüße
Markus

Hallo ,

vielleicht einfach Beitrag # 10 durchlesen ...


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.537
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 08.01.2021 | Top

RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#24 von Moba_Arni , 08.01.2021 10:27

Stimmt -Andreas,

das habe ich in der Tat überlesen. Die Antwort wäre dann: eBay

Trotzdem hätte mich der Zustand der Anlage und die mögliche Zukunft als Antwort von dem aktuellen Besitzer schon interessiert.

Anlagendetails habe ich inzwischen dem Buch "Bernhard Steins schönste Modellbahnanlagen und Dioramen" entnommen.
Seite 25-33 ist ja der Bau und der Einsatz der 8.oo x o.85m großen Ausstellungsanlage sehr schön beschrieben.
Ein wirklich beeindruckendes Werk.

Vielleicht meldet sich ja Alex noch mal mit aktuellen Info´s.

Grüße
Markus


 
Moba_Arni
Beiträge: 177
Registriert am: 01.12.2016


RE: Frage zum Verbleib der Märklin Spur Z-Schauanlagen von Bernhard Stein

#25 von claus , 08.01.2021 11:15

Zitat von stadtimmodell im Beitrag #10
Guten Tag,

zumindest über den Verbleib der Loreley Anlage kann ich folgendes berichten:
Sie wurde Anfang der 90er Jahre von einem norddeutschen Händler erworben und wurde in seinem Schaufenster ausgestellt, ich habe sie während meiner Tätigkeit dort wieder in Betrieb gesetzt. Nach der Schließung des Händlers (lange nachdem Ende meiner Tätigkeit dort) habe ich die Anlage gekauft und gelagert. Mangels sinnvoller Aufbaumöglichkeit habe ich die Anlage vor etwa 8 Jahren an einen mir unbekannten Ebay Bieter verkauft, von den bekannten Z Clubs und Fans hätte niemand Interesse bzw. die Möglichkeit.

Viele Grüße

Christian


Zitat von Schmidt_Axel im Beitrag #20

ich habe vor vielen Jahren die Originale Loreley von Bernhard Stein gekauft.
Seitdem steht die Anlage unbenutzt und renovierungsbedürftig bei uns auch dem Dachboden.

Gruß
Axel


Hallo Axel,

schön, dass es mit der Anmeldung noch geklappt hat und willkommen im Forum.
Wir hatten im Vorfeld deiner Anmeldung ja schon Kontakt wegen deiner Anlage und bzgl. der Anfrage hier im FAM vom VK Christian über den Verbleib der Anlage.
Hast du zwischenzeitlich denn schon Kontakt mit Christian aufnehmen können?


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.225
Registriert am: 30.05.2007


   

F7 gibt es auch in Z
Stammtischbrettchen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz