Bau einer antiken Rokalanlage

#1 von Uwe011 , 10.02.2019 13:23

Nachdem wir vom AKTT-Stammtisch Offenbach unsere erfolgreiche historische Anlage 2016 in Leipzig und 2018 in Leuna ausgestellt haben, wollen wir nun eine "Antike Rokalanlage" mit Bakelitgleis im Stil der Jahre 1948 bis 1954 bauen. Die Anlage wollen wir im September bei der voraussichtlich letzten AKTT-Messe im September 2019 in Gotha ausstellen.

Hierzu bitte ich um Eure Mithilfe. Hat zufällig jemand das Gleisplanheft 1952-1954 und früher, dass man uns als Scan zur Verfügung stellen könnte? Wir suchen auch ein Bild der Rokalanlage die anlässlich der Spielwarenmesse 1954 in Nürnberg ausgestellt wurde. Gleismaterial und Gebäude sind immer willkommen.
Danke und ein schönes Wochenende
Uwe


Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 174
Registriert am: 14.03.2008

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 | Top

RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#2 von niko0801 , 10.02.2019 13:50

Hallo Uwe,
da habt ihr euch aber was vorgenommen. Leider habe ich die von euch benötiten Artikel leider nicht, suche selber noch nach Bakelitgleis. Aber ich wünsche euch viel Spaß beim bauen eurer Anlage.
Gruß Norbert


niko0801  
niko0801
Beiträge: 694
Registriert am: 20.06.2016


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#3 von aus_Kurhessen , 10.02.2019 22:37

Hallo Uwe,

so alte Gleisplanhefte habe ich auch nicht. Nur zwei Katalogkopien von 1952 und 1953. Da sind ein paar einfache verkleinerte Gleispläne drin. Da sich die Gleisgeometrie beim Übergang auf die späteren Gleisausführungen nicht verändert haben, könntet Ihr doch auch aus neueren Gleisplanheften einen entsprechend übertragen.
Ein schönes Projekt. Ich würde mich freuen, wenn Du weiter über die Fortschritte berichten würdest.


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.358
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#4 von Uwe011 , 11.02.2019 09:35

Herzlichen Dank für das Angebot. Die beiden Hefte habe ich auch. Gerne berichte ich weiter über das Projekt. Im Moment schauen wir noch nach Materialien. Es läßt sich aber gut an. Uns fehlt noch ein Bahnhof von Vaupe und die Bergkirche. Das Gleismaterial haben wir fast zusammen. Die Anlage soll ja auch nicht zu groß werden. Wir wollen, dass sie bequem in einem PKW transportiert werden kann.
Am Mittwoch ist wieder Bastelstunde angesagt.
Gruß
Uwe


Folgende Mitglieder finden das Top: aus_Kurhessen, Udo, Lucky Lutz und norbi26
Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 174
Registriert am: 14.03.2008

zuletzt bearbeitet 11.02.2019 | Top

RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#5 von Flanders , 11.02.2019 23:05

Hallo Uwe,

hier ein Foto aus der MIBA 4/54.



VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.768
Registriert am: 02.02.2010


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#6 von Uwe011 , 13.03.2019 20:10

Hallo zusammen,
es geht weiter mit dem Bau unserer Rokal-Antikanlage. Dank der Hilfe eines Rokal-Urgesteins und von Ebay, haben wir nun unser gesamtes benötigtes Gleis- und Gleiszubehör zusammen getragen. Leider können wir die schöne Anlage dessen Bild uns Frank ins Forum eingestellt hat, nicht nachbauen. Frank, noch einmal herzlichen Dank für das Bild .
Wir werden eine zweiteilige Segment Anlage mit einer Gesamtlänge von 2,50 m und einer Breite von ca. 1m bauen . Somit haben wir auch genügend lange Strecken für unseren Zweizugbetrieb .
Heute haben wir schon einmal die Gleise ausgelegt und uns auf einen Gleisplan festgelegt. Nächste Woche geht es dann los mit der Gestaltung.
Bilder vom heutigen Basteltag folgen. Ihr sollt ja sehen, was wir mit dem Bakelitgleis so anstellen werden .
Wir sehen uns am Samstag in der Dorenburg.
Gruß
Uwe

.


aus_Kurhessen findet das Top
Knolle hat sich bedankt!
Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 174
Registriert am: 14.03.2008


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#7 von *3029* , 13.03.2019 23:42

Hallo Uwe,

toll, dass sich das mit der Bakelit-Anlage so positiv entwickelt hat.

Freue mich schon auf Bilder ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 10.836
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 13.03.2019 | Top

RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#8 von Uwe011 , 31.08.2019 18:16

Vor einem halben Jahr habe ich Euch versprochen Bilder von unserer geplanten Rokal-Antikanlage einzustellen und über den Baufortschritt zu berichten. Leider bin ich nicht dazugekommen. Aber was lange währt, wird endlich gut!!!
Ganz herzlich möchte ich mich in diesem Zusammenhang bei Stefan M. bedanken, der uns Materialien für den Bau zur Verfügung gestellt hat. Rechtzeitig vor Baubeginn konnte ich auch in der Bucht noch ein großes Konvolut von Bakelittgleis und Zubehör erwerben.

Die Anlage besteht aus zwei Segmenten von 1,25 m auf 0,85 m.

Jetzt werden wir so langsam fertig mit dem Bau, denn die Zeit drängt. Am Wochenende 07.September und 08. September werden wir die Anlage bei der Publikumsmesse des AKTT in Gotha ausstellen. Ganz herzlich lade ich dazu ein, uns an unserem Ausstellungsstand zu besuchen.
[img]






















[/img]

Gerne hätte ich noch ein kleines Video von unserem "Elektromeister" eingestellt nach dem:" Alles läuft und schaltet". Leider klappt es nicht.

Ich hoffe, die Anlage gefällt Euch soweit. Ihr Finish bekommt sie am Dienstag und am Donnerstag.
Wir werden nur mit Fahrzeugen der Jahre 1948 bis 1955 -somit stilgerecht- fahren. Natürlich sind die 1001, die 1003 viele Waggons mit Toritul- und Speichenrädern und einige Umbauten mit dabei.
Die Gebäude stammen größtenteils von Vaupe. Leider sind sie nicht alle in unserem Maßstab- das hat man damals aber auch nicht so genau genommen-.
[img]
[/img]
Wir, die Alt-Rokaler vom Stammtisch Offenbach grüßen freuen uns auf Euren Besuch und Euer positives Echo!!!
Gruß
Uwe


Folgende Mitglieder finden das Top: tischbahn, niko0801, aus_Kurhessen, hundewutz, mobafan2210, PLASTICOL, Knolle und Eisenfresser
Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 174
Registriert am: 14.03.2008


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#9 von niko0801 , 31.08.2019 21:00

Hallo Uwe,
Gratulation zu euerer schönen Anlage, mit Bakelitgleis zu bauen ist nicht ohne. Aber ihr scheint es ja super hinbekommen zu haben, sieht jedenfalls top aus. Ich kann am besagten Termin leider nicht nach Gotha kommen, wünsche euch aber viel Spaß.
Gruß Norbert


niko0801  
niko0801
Beiträge: 694
Registriert am: 20.06.2016


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#10 von aus_Kurhessen , 31.08.2019 22:06

Hallo Uwe,

Super, wir sehen uns dann am Samstag, 07.09. in Gotha.


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.358
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#11 von Uwe011 , 01.09.2019 08:42

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #10
Hallo Uwe,

Super, wir sehen uns dann am Samstag, 07.09. in Gotha.




Prima, ich freue mich darauf!!!


Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 174
Registriert am: 14.03.2008


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#12 von Paule , 01.09.2019 11:28

Hallo team,
eure schöne, neue ROKAL Bakelitanlage erinnert mich an ein Projekt das ich nächstes Jahr angehen möchte.
ich habe eine alte ROKAL Bakelitanlageund möchte sie restaurieren. Ich habe 3 Bilder davon hochgeladen.
Ich habe Probleme mit der Zuverlässigkeit der Kontakte zwischen den Schienen.
Habt ihr irgendeinen Tip?
Denkt ihr es hilft anstelle der alten Trafos und Regler, modene Trafos und/oder Regler zu nehmen?
Eigentlich möchte ich es möglichst mit Orginalteilen aus der damaligen Zeit betreiben.

Viel Spaß in Gotha wünscht,
Paul

DSC03055 klein.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)DSC03059 klein.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)DSC03060 klein.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Für diejenigen die keine anklickbaren Vorschaubildchen mögen die 3 Bilder nochmal in forengerechter Größe.






Gruß Gerd aus Dresden (Admin.)


Folgende Mitglieder finden das Top: aus_Kurhessen und Skl
Paule  
Paule
Beiträge: 6
Registriert am: 11.01.2019

zuletzt bearbeitet 03.09.2019 | Top

RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#13 von Uwe011 , 01.09.2019 13:46

Hallo Paule,
da hast Du eine sehr schöne Anlage! Gratulation!
Die Schienenkontakte sind ein kleines Problem. Wir haben alle Kontakte gereinigt und wieder neu eingesetzt. Ein weiteres Problem sind die Schienenstöße. Leider muss man hier oft nacharbeiten oder kleine Unebenheiten in Kauf nehmen. Da das von uns verwendete Fahrmaterial keine Haftreifen hat, ist das hinnehmbar. Den "Sounddecoder" haben die Fahrzeuge sowieso von Haus aus.
Wir werden mit Rokaltrafos und Rokalfahrreglern (grün) steuern; das ist sicherer. Zur Not nehmen wir noch Fleischmann-Trafos mit. Die schwarzen Anschlussgeräte stellen wir aus.
Ich empfehle Dir stärkere Trafos einzusetzen und den Fahrweg gut zu reinigen.
Gerne berichte ich über unsere Erfahrungen aus Gotha.
Gruß
Uwe


Paule hat sich bedankt!
Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 174
Registriert am: 14.03.2008


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#14 von *3029* , 01.09.2019 14:25

Hallo Paule,

deine Anlage bietet Potential beim Überarbeiten, auffrischen, ergänzen z.B. mit Gebäuden,
etwas sehenswertes daraus zu machen ...

Bakelit-Gleise sind sehr zeitgenössisch, verwende ich bisher nur für die Vitrine,
meine Züge rollen auf Vollprofil, passt auch für Zeuke, BTTB und Tillig.

Die früheren Fahrgeräte sehe ich als Dekoration, fahre Rokal überwiegend mit Fleischmann
oder Arnold Trafos - oder auch Rokal Trafo mit 0051 Fahrpulten.

Danke fürs Zeigen und Grüsse

Hermann



Paule hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.836
Registriert am: 24.04.2012


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#15 von mobafan2210 , 02.09.2019 11:41

Zitat von Uwe011 im Beitrag #8
Vor einem halben Jahr habe ich Euch versprochen Bilder von unserer geplanten Rokal-Antikanlage einzustellen und über den Baufortschritt zu berichten. Leider bin ich nicht dazugekommen. Aber was lange währt, wird endlich gut!!!
Ganz herzlich möchte ich mich in diesem Zusammenhang bei Stefan M. bedanken, der uns Materialien für den Bau zur Verfügung gestellt hat. Rechtzeitig vor Baubeginn konnte ich auch in der Bucht noch ein großes Konvolut von Bakelittgleis und Zubehör erwerben.

Die Anlage besteht aus zwei Segmenten von 1,25 m auf 0,85 m.

Jetzt werden wir so langsam fertig mit dem Bau, denn die Zeit drängt. Am Wochenende 07.September und 08. September werden wir die Anlage bei der Publikumsmesse des AKTT in Gotha ausstellen. Ganz herzlich lade ich dazu ein, uns an unserem Ausstellungsstand zu besuchen.


Gerne hätte ich noch ein kleines Video von unserem "Elektromeister" eingestellt nach dem:" Alles läuft und schaltet". Leider klappt es nicht.

Ich hoffe, die Anlage gefällt Euch soweit. Ihr Finish bekommt sie am Dienstag und am Donnerstag.
Wir werden nur mit Fahrzeugen der Jahre 1948 bis 1955 -somit stilgerecht- fahren. Natürlich sind die 1001, die 1003 viele Waggons mit Toritul- und Speichenrädern und einige Umbauten mit dabei.
Die Gebäude stammen größtenteils von Vaupe. Leider sind sie nicht alle in unserem Maßstab- das hat man damals aber auch nicht so genau genommen-.

[/img]
Wir, die Alt-Rokaler vom Stammtisch Offenbach grüßen freuen uns auf Euren Besuch und Euer positives Echo!!!
Gruß
Uwe


Habt ne tolle Anlage gebaut.Wer ist denn wer auf dem Foto v.l.n.r.
Gruß. Wolle aus Nettetal

Anmerkung Admin:
Für einen einzigen Satz als Antwort muss man nicht die vielen Fotos / Videos nochmal wie im Beitrag zuvor allesamt anzeigen... Fotolinks markieren und löschen! So bläht man das Forum nicht unnütz auf und es erspart dem Leser unnötiges Scrollen

[/quote]


 
mobafan2210
Beiträge: 253
Registriert am: 25.03.2013

zuletzt bearbeitet 20.10.2019 | Top

RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#16 von Uwe011 , 03.09.2019 12:25

Auf den Bildern sehr ihr von links nach rechts mich, Dr. Kunze, Harald Natho und Christian Borg.
So, nun geht es nach Offenbach zum Endspurt!!!


norbi26 hat sich bedankt!
Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 174
Registriert am: 14.03.2008


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#17 von Paule , 03.09.2019 19:52

Hallo team,
vielen Dank für die Infos bezüglich meiner Renovierungsbemühungen.

Viel Spaß noch beim basteln,
Paul


Paule  
Paule
Beiträge: 6
Registriert am: 11.01.2019


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#18 von aus_Kurhessen , 11.09.2019 22:22

Hallo,

am Samstag, 7.9.2019 war ich in Gotha auf der TT-Messe und konnte u. a. die antike ROKAL-Anlage fotografieren:






















Ein Selbstbau-Gebäude.


Ein wunderschön gemalter Hintergrund.




Die "Hochtechnologie" von damals wurde nur gezeigt.
Das genutzte Fahrpult sah so aus:


Außerdem gab es noch nette Gespräche mit Uwe, seinen Kollegen und Hartwig Harms, der einen Verkaufsstand hatte.


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


Folgende Mitglieder finden das Top: niko0801, Uwe011, *3029*, Puko55, Knolle, mobafan2210, eisenbahnseiten.de und Eisenfresser
eisenbahnseiten.de hat sich bedankt!
 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.358
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#19 von Uwe011 , 13.09.2019 10:15

Lieber Jürgen ,
herzlichen Dank für die schönen Bilder unserer Anlage!!!
Anbei noch einige von Mir und ein Link zu einem Videobeitrag über die AKTT-Messe in Gotha. Hier ist im Vorspann und im weiteren Verlauf unsere Anlage mit Fahrbetrieb zu sehen:

[img]





Unser Rokalfreund Hartwig Harms besucht unsere Anlage. Danke Hartwig, dass Du dabei warst!

























Modulfreunde und Freunde vom TT-Board Stammtisch sind auch gerne bei uns!





https://youtu.be/m-260Bs8PAM

Die große Zahl der staunenden Besucher zeigt: ROKAL lebt!!!!!


Viel Spaß beim schauen und liebe Grüße
Uwe

P.S.: Wir planen im März 2020 mit der Anlage nach Hinsbeck zu Total-Rokal zu kommen.


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, niko0801, mobafan2210 und eisenbahnseiten.de
aus_Kurhessen hat sich bedankt!
Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 174
Registriert am: 14.03.2008


RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#20 von mobafan2210 , 20.10.2019 11:33

Zitat von Uwe011 im Beitrag #19
Lieber Jürgen ,
herzlichen Dank für die schönen Bilder unserer Anlage!!!
Anbei noch einige von Mir und ein Link zu einem Videobeitrag über die AKTT-Messe in Gotha. Hier ist im Vorspann und im weiteren Verlauf unsere Anlage mit Fahrbetrieb zu sehen:

Unser Rokalfreund Hartwig Harms besucht unsere Anlage. Danke Hartwig, dass Du dabei warst!

Die große Zahl der staunenden Besucher zeigt: ROKAL lebt!!!!!


Viel Spaß beim schauen und liebe Grüße
Uwe

P.S.: Wir planen im März 2020 mit der Anlage nach Hinsbeck zu Total-Rokal zu kommen.


Hallo Uwe.Wir würden uns freuen,wenn ihr Eure Nostalgiebahn in Hinsbeck zeigen würdet.
Gruß.Wolle aus Nettetal

Anmerkung Admin:
Für einen einzigen Satz als Antwort muss man nicht die vielen Fotos / Videos nochmal wie im Beitrag zuvor allesamt anzeigen... Fotolinks markieren und löschen! So bläht man das Forum nicht unnütz auf und es erspart dem Leser unnötiges Scrollen


 
mobafan2210
Beiträge: 253
Registriert am: 25.03.2013

zuletzt bearbeitet 20.10.2019 | Top

RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#21 von Bruno58 ( gelöscht ) , 20.10.2019 18:19

Hallo Wolfgang,

wenn Du bei Antworten zitierst kannst Du die Bildlinks auch rauslöschen. Zum Lesen ist es echt sonst nervend, wenn man erst nochmal alle Bilder runterscrollen muss, die man oben schon gesehen hat, um dann endlich deine eigentliche Antwort zu finden.

MfG Bruno

Edit.: da hat sich meine Antwort mit dem Beitrag von Claus überschnitten ! Danke für das Bereinigen !


Bruno58
zuletzt bearbeitet 20.10.2019 18:21 | Top

RE: Bau einer antiken Rokalanlage

#22 von mobafan2210 , 20.10.2019 23:23

Zitat von Bruno58 im Beitrag #21
Hallo Wolfgang,

wenn Du bei Antworten zitierst kannst Du die Bildlinks auch rauslöschen. Zum Lesen ist es echt sonst nervend, wenn man erst nochmal alle Bilder runterscrollen muss, die man oben schon gesehen hat, um dann endlich deine eigentliche Antwort zu finden.

MfG Bruno

Edit.: da hat sich meine Antwort mit dem Beitrag von Claus überschnitten ! Danke für das Bereinigen !


Hallo Bruno und Admin.

Ihr habt natürlich recht.Werde es mir merken,
jedoch auch mehr meine Aufmerksamkeit auf
Berichte von Usern beobachten und lesen.

Gruß. Wolfgang


 
mobafan2210
Beiträge: 253
Registriert am: 25.03.2013

zuletzt bearbeitet 23.10.2019 | Top

   

ROKAL: Frage zu Prellbock Vollprofilgleis
Shell Kesselwagen ganz aus Metall

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz