Roco BR110 & 112 aktualisiert 31-10-2020

#1 von volvospeed , 21.05.2019 17:13

Am 31-10-2020 Bilder wieder eingefügt Mod.Konstanz Danke an Manuel


Hallo zusammen,

heute gehts mal um die BR110 & BR112 von Roco. Die BR114 habe ich leider immer noch nicht.
Alle 3 Maschinen stammen von Roco aus unterschiedlichen Produktionszeiträumen. Die 112 ist die letzte Bauserie, schon mit geänderten Stromabnehmerblechen, die auf den Rädern liegt. Die 110er Ozeanblaubeige, stammt aus den Ende 1980 - Anfang 1990er Jahren und die blaue 110er ist die älteste und stammt noch aus der Zeit vor 1980, seitlich am Lokgehäuse ist noch die Rastnase zu erkennen. Technisch habe ich alle 3 Loks modernisiert und mit ESU V4 Dekoder ausgerüstet. Irgendwann folgt noch der Umbau auf Led-Beleuchtung.

Natürlich sind die alten Maschinen nicht mehr mit den neuen Modellen von Trix, Piko, oder auch den neueren Roco Modellen vergleichbar, aber das tut dem Ganzen kein Abbruch, den ich mag diese alte Maschinen sehr gerne. Als Kind wollte ich sie immer haben und heutzutage kann man sie recht günstig erwerben. Keine dieser Loks als Basis hat mich mehr als 35 - 40 Euro gekostet. Technisch unproblematisch und ohne größere Probleme auf Digital umrüstbar, auch ohne Schnittstelle.

Auf http://www.bundesbahnzeit.de/startseite.php verglich ich erstmal einige Bilder, denn die Roco Modelle, gerade die 110er in blau schien mir von der Farbgebung, bzw. Bedruckung nicht ganz so stimmig zu sein.

Leider habe ich es versäumt die 3 Maschinen im ursprünglichen Zustand zu fotografieren, daher sind schon die ersten Maßnahmen zu sehen.

Hier mal die Basismodelle

110 blau
schnell ersichtlich die schwarzen Pantografen und der silberne Umlaufgriff. Auch die Fenstergummis waren bei dieser Maschine silberfarben. Durch, ich sag mal Fehlfarben wirkte die Lok doch sehr entstellt, das war es auch was mir die ganze Zeit nicht gefiel.

Die Lok hatte ich bereits angefangen aufzurüsten.



110 Ozeanblau/Beige
das selbe Spiel, schwarze Pantografen, die Umlaufgriffe waren auch bei dieser Maschine ursprünglich silber. Auch hier hatte ich bereits schon die Pufferbohle zugerüstet und die Umlaufgriffe Beige gefärbt. Die Dachleitung war auch bei dieser Maschine in diesem komischen rot eloxiert



Roco BR 112



Zuerst die blaue 110er

Bei all diesen Roco Maschinen sind Schneeräumer montiert, die es beim Original nicht gegeben hat. Diese entfernte ich, ebenso wie die dazugehörigen Halter in denen die Teile eingesteckt waren. Desweiteren rüstete ich die Pufferbohle komplett auf. Entsprechende Teile entnahm ich aus den Zurüstbeutel, die ich irgendwann mal als Eratzteil vorsorglich mehrfach bestellt hatte. Alle Teile sind natürlich farblich behandelt. Die Zugschlußlichter sind werksmäßig nur schlecht zu erkennen, daher bearbeitete ich diese innen, wie außen zusätzlich mit Tamiya Clear Red. Fett an den Puffer und Kupplung obligatirisch, Rote Absperrhähne ebenso.







Desweiteren, färbte ich die Umlaufgriffe in Wagenkastenfarbe blau. Alle Leitungen und Pantografen in rot. Die Fenstergummis in mattschwarz und insgesamt bekam die Maschine eine dezente Patina, um den Plastikglanz verschwinden zu lassen. Aus Papier entstanden die Sonnenrollos. So, sieht die Maschine doch gleich ganz anders aus.



Hier mal im Profil auch gut zu erkennen, die seitliche Rastnase. Puristen möge das vielleicht stören, mich jedoch nicht, denn ich bin der Meinung, man darf ruhig sehen, wie alt das Modell tatsächlich schon ist. Außerdem muß man nicht immer der Modellbahnlobbyisten das Geld in die Tasche schieben ( ist meine persönliche Meinung und muß nun auch nicht weiter Diskutiert werden )





und mal eine Detailaufnahme des Daches




Das selbe Spiel in Grün, äääh nein Ozeamblau/Beige, inklusive Patina



Auch hier entfiel der Schneeräumer, nebst Halterung



von der Seite, andere Seite hab ich vergessen zu fotografieren, sieht aber ähnlich aus







und zum Dritten die 112er, wieder die selbe Prozedur, wie auch bei den anderen beiden Maschinen, nur das hier die Pantografen und Dachleitung werksmäßig rot ausgeführt waren.





Auch diese Maschine, hier vor der weiteren Bearbeitung, hatte silberne Umlaufgriffe gehabt
Umlaufgriffe lackiert, Sonnenrollos rein, kommt doch gleich viel besser, oder nicht ?



und hier mal die überarbeiteten Maschinen nebeneinander, könnte auch mal wieder in die Waschstrasse...









Zum Schluß noch ein etwas unfairer, direkter Vergleich der alten Roco Modelle zu den aktuellen Modellen. Sie brauchen den direkten Vergleich keineswegs zu scheuen, denn man muß bedenken, das hier mehr als 25 Jahre Werkzeug- und Bedruckungstechnik dazwischen liegen!!!! Ich denke auch der Bericht, dürfte zeigen, das alte Fahrzeuge nicht immer die schlechtesten sind, mit ein wenig Bastelspaß kann man sie wunderbar pimpen.

Links Roco alt im Vergleich zu Trix aktuell

Schön zu sehen, sind auch die Unterschiede an den Fahrzeugen selbst.

Die Trix Maschine stellt die ältere Version, mit Regenrinnen rundum, Pufferverkleidung und Schürze dar, während die Roco bereits weder über Pufferverkleidungen, noch über Schürzen verfügt. Auch ist die Regenrinne zum Teil bereits entfernt. Zwar täuscht die Schürze etwas, aber insgeamt ist die Trix Maschine ( übrigens komplett Metall ) um einiges wuchtiger.





und nun noch er Vergleich zur aktuellen E10 von Piko

Auch hier bitte den Altersunterschied zu bedenken. Insgesamt, ist die Piko, noch filigraner als die Trix. Auch spiegelt die Piko Maschine die Ursprungsversion dar, während die Roco wieder eine Details der späteren Version darstellte. Warum Roco damals jedoch die Schneeräumer darstellte entzieht sich meiner Kenntnis. Auf jeden Fall, mag ich meine 3 alten Roco Maschinen sehr gerne und jetzt nach der Bearbeitung gefallen sie mir um einiges besser, als zuvor.



Ist schon irre, wenn man bedenkt, das zwischen den beiden Modellen 40 Jahre liegen!!!

2017 Piko links, 1977 Roco rechts





Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


 
volvospeed
Beiträge: 3.353
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 31.10.2020 | Top

RE: Roco BR110 & 112

#2 von Deutzfahrer , 22.05.2019 09:41

Moin Manuel,

danke für die Präsentation dieser schönen Lok Baureihe !

sehr schöne Bilder


Wikinger & Co. und Meine ROCO Lokomotiven


 
Deutzfahrer
Beiträge: 1.673
Registriert am: 12.08.2014

zuletzt bearbeitet 22.05.2019 | Top

RE: Roco BR110 & 112

#3 von TEE2008 , 24.05.2019 13:00

Hallo Manuel,
auch von mir danke für die Vorstellung deiner schön gealterten BR 110.
Wenn man bedenkt wie alt die Roco Konstruktion schon ist, ist es erstaunlich, dass sie immer noch gut neben neuen Modellen wie der Piko E10 aussieht.
Vor 2 Jahren habe ich mir meien erste Roco Bügelfalte in Form der 115 448-3 als DC Modell gekauft und dann mit Ersatzteilen auf AC umgerüstet.
Die Fahreigenschaften sind perfekt.Eine solche Laufruhe kenne ich nur von Märklin Loks mit C-Sinus Motor und SDS.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.571
Registriert am: 23.07.2010


   

Roco HO 43240 Schnellzug Dampflok BR 01 234 DB
Roco DB 111 Erstserie

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz