Kataloge Ernst Plank?

#1 von caepsele , 09.07.2019 23:36

Hallo an die EP-Experten!

Ich bin auf der Recherche nach EP-Katalogen.
Hier werden die Ausgaben 1902 und 1925 gezeigt:
https://www.historytoy.com/spielzeug-Kataloge-Plank-Ernst

Im Vorwort des 1925er Kataloges wird erwähnt, dass nun erstmalig nach 10 Jahren ein neuer Katalog aufgelegt wurde. D.h. es muss wohl mindestens 1915 einen weiteren Katalog gegeben haben.
Ist dieser bekannt? Gibt es noch weitere Katalogjahrgänge?

Leider findet man über diese Firma mit ihren interessanten und ungewöhnlichen Produkten nur spärliche Informationen.

Würde mich freuen über Rückmeldungen, gerne auch per PN.

Gruß
Harry


Knolle und 1borna haben sich bedankt!
 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009


RE: Kataloge Ernst Plank?

#2 von riera , 10.07.2019 12:14

Hallo Harry,
Preisliste E.P. von 1914, 140 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Abteilung I: Laterna Magica, Abteilung II: Modell-Dampfmaschinen, Abteilung III: Dampf-Lokomotiven, Abteilung IV: Dampfschiffe , siehe "Die Anderen Nürnberger, Technisches Spielzeug aus der guten alten Zeit", Band 3 von CarlErnst Becker und Dieter Haas, 1974. Keine ISBN-Nr.
und auch: Dingwerth, Lexikon historisches Blechspielzeug, von Beginn bis 1945, Band 1.1.B, Seite 184 bis 192, Ernst Plank, 1914, Abteilung III, Dampflokomotiven
Gruß, R.R.


Folgende Mitglieder finden das Top: caepsele und Udo
hgb, Knolle, mitropa, caepsele und Fritz Erckens haben sich bedankt!
riera  
riera
Beiträge: 646
Registriert am: 26.02.2012

zuletzt bearbeitet 10.07.2019 | Top

RE: Kataloge Ernst Plank?

#3 von Lorbass , 10.07.2019 15:33

Hallo Harry,

es gab doch hier mal eine Auflistung von E.P. Katalogen.Wenn ich mich recht erinnere sind folgende Jahrgänge bekannt: 1895 - 1902 - 1903 - 1914 - 1925 - 1929.

Grüße
Frank



mitropa hat sich bedankt!
 
Lorbass
Beiträge: 3.157
Registriert am: 23.03.2009


RE: Kataloge Ernst Plank?

#4 von caepsele , 10.07.2019 22:44

Danke Riera und Frank für eure Rückmeldungen!

@ Frank: Sind die zusätzlich von Dir genannten Jahrgänge ebenfalls "zugänglich"? Also in Form von Reprint oder digital?

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009


RE: Kataloge Ernst Plank?

#5 von Eugen & Karl , 11.07.2019 08:48

Hallo,

zu den Katalogen von Plank äußert sich Reinhard Schiffmann in dem Band 10 seiner Sammlerkataloge. Er führt Druckschriften von 1895, 1902, 1903, 1911, 1914, 1921, 1925, 1927 und 1931 auf.
Nach 2005 ist ein Katalog von 1933 bekannt geworden.

Der Band 3 der Buchreihe "Die andern Nürnberger" steht bei jedem Sammler im Bücherregal.
Als Reprint ist weiter der Katalog von 1903 zu haben.

Originale Plank Kataloge tauchten in den letzten Jahren aber auch immer einmal wieder am Sammlermarkt auf.


Viele Grüße


mitropa und Udo haben sich bedankt!
 
Eugen & Karl
Beiträge: 3.992
Registriert am: 06.02.2011


RE: Kataloge Ernst Plank

#6 von caepsele , 12.07.2019 00:13

Also ist letztlich der 1902, 1903, 1914 und 1925 zugänglich. Die anderen Kataloge sind dann leider in den Sammlerhänden gebunden.
Plank war einer der Pioniere im Spielwarensektor und auch sehr innovativ. Immerhin die erste elektrische Lokomotive , Kraft-Lok, Heissluftmaschine und Dampfturbine für die Spielzeugeisenbahnen.
Eigentlich sehr bedeutende Meilensteine. Aber bisher wohl eher stiefmütterlich behandelt....

Grüße aus Monnem
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009


RE: Kataloge Ernst Plank

#7 von Gelöschtes Mitglied , 12.07.2019 07:33

Plank wird durch Sammler gut bewertet. Sieht man sich erzielbare Preise an für gute Stücke, bleibt nur diese Schlussfolgerung.
Es ist nur eben wenig am Markt vorhanden.
Es wäre aber tatsächlich besser, die Kataloge nochmals gezielt heraus zu geben.
Eine Aufgabe für HTS?



RE: Kataloge Ernst Plank

#8 von Sammelwahn , 12.07.2019 08:41

Das Problem der Kataloge betrifft leider nicht nur Plank, auch bei den anderen Herstellern gibt es Lücken in der Veröffentlichung. Z.B. Bub, in "Die anderen Nürnberger" ab 1927 zu finden. Laut Schiffmann gibt es aber auch noch 1924 und 1925. Und im Issmayer Buch von Michael Bowes werden Bilder aus dem Bub Katalog 1900 gezeigt. Bei Firmen wie Issmayer, Heinrich Fischer und Adolf Schuhmann findet man fast garnichts.
Ich würde davon gerne Kopien kaufen, aber es gibt keine.

mit bestem Gruß
Arne


Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.871
Registriert am: 30.03.2010


RE: Kataloge Ernst Plank

#9 von Eugen & Karl , 12.07.2019 08:50

Hallo,

ein Mitglied dieses Forums aus dem Niederlanden zeigt die Titelblätter einiger Plank Kataloge auf seiner Internetseite.

Auch andere Mitglieder dieses Forums haben originale Plank Kataloge in Ihren Archiven.

Ein (wohl letztes?) Exemplar des Plank Kataloges von 1895 befindet sich in dem Archivbestand des Deutschen Spielzeugmuseums Sonneberg, ist aber aus konservatorischen Gründen seit einigen Jahren nicht mehr zur Ablichtung freigegeben.

Alle bisher genannten Plank Kataloge kursieren zumindest als Ablichtung (teils in mäßiger Qualität) seit Jahrzehnten bei den Buchautoren und Sammlern alter Schule. Hier hilft keine Internetrecherche. Hier helfen persönliche Kontakte.

Tatsächlich stehen auch dem HTS Kopien zur Verfügung. Die Archivare des HTS sind Mitglieder auch in diesem Forum.


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 3.992
Registriert am: 06.02.2011


RE: Kataloge Ernst Plank

#10 von Gelöschtes Mitglied , 12.07.2019 09:12

HTS baut ja ein Katalogarchiv auf. Wie viele ähnliche Sammlervereine. Über Zuarbeit stöhnt der Admin definitiv nicht. Eher im Gegenteil.

Ich kann da klug reden, weil mir im Bereich Eisenbahn kaum originale Kataloge vorliegen. Gefragt sind hier die Besitzer der Originale oder wenigstens der Erstkopie.



RE: Kataloge Ernst Plank

#11 von caepsele , 13.07.2019 21:46

Hier die Erklärung zu meiner Recherche:

Ein amerikanischer Sammler hatte mich gebeten nach einem Katalog oder sonstigen Hinweis bei Plank zu der Turbinen-Dampflok zu suchen. Er besitzt die Spur 1 Lok welche man in einem kurzen youtube Clip fahren sieht. https://www.youtube.com/watch?v=Yk3OofG-sGA
Es exisiteren nur wenige Loks in Spur 0 und in Spur 1. Die Bauart ist aber eindeutig E.P. zuzuschreiben, da es die Lok auch als "konventionelle" Kraftlok gibt.
Hier noch bei "history toys" fälschlich als Spur 0 ausgegeben ohne Hinweis auf die Turbine
https://www.historytoy.com/Plank-Ernst-Echtdampflokomotive

Auf der Lok ist eine Blechmarke mit der Patent # 156701 angebracht. Ein sehr nettes Mitglied dieses Forums hat die Patentschrift besorgt.

Was hier verwundert: E.P. ist in der Schrift nirgends erwähnt! Es ist auf Fritz Neumeyer aus Nürnberg am 2. Februar 1904 ausgestellt.

Nun ist zu wissen, dass dieser Mann 1903 aus einem Konkurs die Spiel- und Metallwarenfabrik Köllisch erwarb. Diese stellte er auf die Herstellung von Gegenständen technischen Bedarfs um und nannte sie nun Metallwarenfabrik Fritz Neumeyer.
Er war ein sehr umtriebiger Unternehmer, auch hat er die Zünder- und Apparatebau ("Zündapp") gegründet. (siehe auch Wikipedia)

Also falls Ihr einen Nachweis kennt, dann die Bitte mir diese zukommen zu lassen. Gerne auch diskret als PN.

Wäre toll!

Grüße aus Monnem

Harry


Udo hat sich bedankt!
 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009


RE: Kataloge Ernst Plank

#12 von Eugen & Karl , 14.07.2019 20:18

Hallo,

eine ähnliche Maschine ist im Schiffmann Sammlerkatalog auf der Seite 216 abgebildet.

Bekannt sind die Plank Kataloge von 1903 und 1911. Neuheiten von 1904 oder später, die 1911 schon nicht mehr im Katalogprogramm waren, sind in diesen beiden Katalogen nicht erfasst.

Es wäre noch zu überprüfen, ob Plank z.B. in dem damaligen Branchenblatt "Wegweiser" in diesem Zeitraum auf eine solche Maschine oder einen neuen Katalog aufmerksam gemacht hatte.
Auf diese Weise konnten übrigens Strukturen der Angebotsdarstellung der Firma Rock & Graner´s Nachfolger nachgewiesen werden. (vergl. Bodo Schenck,"Rock & Graner´s Nachfolger Nachfolger", Vortrag am 18. Tinplate Forum 2004, weitgehend wiedergegeben in: Reinhard Schiffmann, Schiffmann Sammlerkatalog Band 10, Schiffmann Verlag, Forchheim 2005, S. 371 - 381)


Viele Grüße


caepsele und Udo haben sich bedankt!
 
Eugen & Karl
Beiträge: 3.992
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 14.07.2019 | Top

RE: Kataloge Ernst Plank

#13 von caepsele , 16.07.2019 00:50

Also können wir den Zeitraum zwischen 1904 und 1911 einschränken. Immerhin 7 Jahre. Wie oft wurde der "Wegweiser" veröffentlicht?
Grüße
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009


RE: Kataloge Ernst Plank

#14 von Eugen & Karl , 16.07.2019 10:44

Hallo,

der Wegweiser erscheint zu dieser Zeit zweimal pro Monat.

Der Bestand ist nicht verschlagwortet. Er wurde seit den 1970er Jahren mehrfach durchgesehen, zuletzt vor wenigen Jahren durch ein Mitglied des HTS und dieses Forums.


Viele Grüße


Udo hat sich bedankt!
 
Eugen & Karl
Beiträge: 3.992
Registriert am: 06.02.2011


RE: Kataloge Ernst Plank

#15 von caepsele , 18.07.2019 21:54

Zitat von Eugen & Karl im Beitrag #14
Hallo,

der Wegweiser erscheint zu dieser Zeit zweimal pro Monat.

Der Bestand ist nicht verschlagwortet. Er wurde seit den 1970er Jahren mehrfach durchgesehen, zuletzt vor wenigen Jahren durch ein Mitglied des HTS und dieses Forums.


Viele Grüße


24 Ausgaben/a x 7 = 168 Ausgaben.
Und wie umfänglich waren die Ausgaben? Eher dünne Hefte? Inzwischen gibt es die Möglichkeiten Bilder oder pdf-Dateien nach Schlagwörter zu durchsuchen. Aber da muss man erst an die Unterlagen rankommen.
Grüße aus Monnem
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 19.07.2019 | Top

RE: Kataloge Ernst Plank

#16 von Lorbass , 29.07.2019 09:14

Hallo Harry,

eine andere Möglichkeit wäre in alten Gamages Katalogen zu suchen,von denen gibt es ja Nachdrucke.

Grüße
Frank



 
Lorbass
Beiträge: 3.157
Registriert am: 23.03.2009


RE: Kataloge Ernst Plank

#17 von Eugen & Karl , 29.07.2019 11:52

Hallo,

auch hier gibt es erhebliche Lücken.


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 3.992
Registriert am: 06.02.2011


RE: Kataloge Ernst Plank

#18 von Lorbass , 29.07.2019 12:01

Hallo,

es war als mögliche Alternative gedacht.

Es existiert desweiteren ein Neuheiten Nachtrag von 1924.

Grüße
Frank



 
Lorbass
Beiträge: 3.157
Registriert am: 23.03.2009


RE: Kataloge Ernst Plank

#19 von caepsele , 29.07.2019 21:15

Ohh, es gibt wieder Beiträge zu meinem Thread!

Meiner Vermutung nach wurden die Turbinen-Loks nicht lange produziert. Es haben auch nur ein paar sehr wenige Loks davon überlebt. Zu groß war der Dampfverbrauch und damit nur kurze Fahrzeiten möglich. Aber tolles Teil und Technikgeschichtlich interessant, da die erste reale Turbinenlok erst 1907 gebaut wurde https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfturbinenlokomotive

Hintergedanke war sicherlich auch eine potentielle Kosteneinsparung gegenüber der Kraftlok mit Kolbenmaschine, so ein "Blechwindrädchen" ist einfacher zu produzieren als eine Kolbenmaschine.
Allerdings kam man nicht mit einem einstufigen Getriebe aus wie es noch im Patent gezeigt ist. Also war hier schon eine Verteuerung des Konzeptes. Weiterhin wurde bei der Spur 0 ein vertikales Flammrohr, bei der Spur 1 sogar zwei (2. mündet in eine Dampfdomattrappe) durch den Kessel gezogen um die Verdampfungsleistung zu erhöhen. Der Brenner hat die doppelte Anzahl an Dochten um ordentlich Feuer unterm Kessel zu haben. Also alles aufwendiger und teurer.

Auch bei den Stationärmaschinen war nach WK1 fast keine mehr bei den Herstellern übrig geblieben.

Was mich wundert, dass Plank noch recht lange die sehr einfachen Spiritusloks im alten Stil beibehalten hat. Wagenmaterial wurde wohl nicht mehr angeboten.

Grüße
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009


   

Märklin Rennwagen - wie gehen die Reifen ab?
Lido Figuren

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz