RE:Primex 1770 Schloss

#1 von rach , 07.12.2015 20:53

Das Schloss wurde aber meines Wissens nie von Heljan oder anderen Herstellern vertrieben.
Es gab wohl unter Primex einige Bausätze die kein identisches Gegenstück bei Heljan, Kibri, Pola, etc hatten.
Weiss jemand wo diese hergestellt wurden?


 
rach
Beiträge: 433
Registriert am: 11.11.2008


RE:Primex 1770 Schloss

#2 von metallmania , 08.12.2015 00:20

Hallo zusammen,
ja das Schloss war 1mal in ebay, aber leider ging der Preis zu weit nach oben, es ist also SELTEN zu nennen.

Gruß
WERNER


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 3.135
Registriert am: 03.12.2014


RE:Primex 1770 Schloss

#3 von rach , 08.12.2015 15:35

Zitat von metallmania im Beitrag #8
Hallo zusammen,
ja das Schloss war 1mal in ebay, aber leider ging der Preis zu weit nach oben, es ist also SELTEN zu nennen.

Gruß
WERNER

Das meinte ich, damit nicht, sondern eher die Frage ob es weitere Primex Bausätze gibt, die nur unter Primex zu haben waren, ( ich weiss es nicht genau, da ich kein Katalog und Vergleichmaterial in dem Umfang habe) obwohl alle Gebäude ja von anderen Herstellern produziert wurden und das Primex Programm somit eigentlich nur als "geliehenen" Modellen anderen Hersteller bestand.

Da wäre einmal Das Schloss zu nennen, eine große Kirche mit verschiedenen Turmhauben,...
Gibt es sonst noch Modelle von Primex, die sonst bei keinem anderen Hersteller zu finden waren?


 
rach
Beiträge: 433
Registriert am: 11.11.2008


RE:Primex 1770 Schloss

#4 von cdeini , 22.12.2015 12:24

Hallo erst einmal und eine friedliche Vorweihnachtszeit ohne Hektik und Stress wünsche ich allen!
Wenige Tage, nachdem das Primex-Schloss hier als Katalogbild gezeigt wurde, kam das Original bei mir an. Endlich! Nach fünf Jahren langer Suchzeit konnte ich es ergattern. Der Preis war mit 30€ nicht ganz billig, aber ich hatte es vorher noch nie gesehen. Kurz bevor hier der Hinweis kam, dass es einmal bei eBay aufgetaucht war, stieß ich per Zufall bei eBay Kleinanzeigen darauf. Es war nicht als Schloss im Titel geführt und ich schaute mir lediglich die weiteren Angebote des Verkäufers an. Und da war es! Fertig gebaut. Lediglich einige Fenster sind nicht so gut eingesetzt. Aber das stört mich nicht weiter
Jetzt bin ich endlich Besitzer dieses meiner Meinung nach schönsten Bausatzes, den Primex je im Angebot hatte. Und Primex war auch der einzige Anbieter eines solchen Schlosses im entsprechenden preislichen Rahmens.
In gut einem Jahr wird es dann seinen geplanten Platz in meinem übernächsten Anlagenabschnitt einnehmen.
Leider war der Karton nicht dabei und auch sonst gibt es keinerlei Hinweise, wer der Hersteller war.
Hier nun die Bilder:













Euch allen eine schöne Weihnachtszeit, meine hat dank dem Schloss schon begonnen.

Gruß
Christof


 
cdeini
Beiträge: 46
Registriert am: 30.08.2011


RE:Primex 1770 Schloss

#5 von metallmania , 20.11.2019 17:00

Hallo zusammen,

nach sehr langer Wartezeit gelangte ich endllch zu einem Modell des primex Schlosses # 1770.
Aus einem großen Konvolut war nur der Gebäude-Torso erkennbar, ob die fehlenden Teile dabei wären, war nicht erkennbar.

Aber zum Glück, Schachtel, Bauanleitung und wohl die kompletten Teile sind vorhanden!

























Nach der Bauanleitung handelt es sich doch um ein Modell der Fa. Heljan, dort vertrieben unter der # 1870.
Die Wände seitlich sind leicht verzogen, das läßt sich aber mit Leisten richten.
Vielleicht klappts ja mit dem Zusammenbau über die kommende Weihnachtszeit.


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


Folgende Mitglieder finden das Top: Ffm-Gleis, rach und Folkwang
gs800 hat sich bedankt!
 
metallmania
Beiträge: 3.135
Registriert am: 03.12.2014

zuletzt bearbeitet 21.11.2019 | Top

RE: RE:Primex 1770 Schloss

#6 von timmi68 , 21.11.2019 08:24

Hallo zusammen,

ich habe die Beiträge zum Schloss mal in einem neuen Thread zusammengefasst.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


metallmania hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.180
Registriert am: 13.11.2013


RE: RE:Primex 1770 Schloss

#7 von metallmania , 05.05.2021 22:14

Hallo zusammen,

in diesen Zeiten habe ich mich mal meines Torsos des Schlosses angenommen und es fertig gebaut.
Beim Zusammenbau haben sich die Schwächen gezeigt wie z. b. die Paßgenauigkeit vor allem beim Dach mit den Gauben.
Jede Gaube besteht aus 5 Einzelteilen, da gibt es bei anderen Herstellern bessere Lösungen.





Das große Dach wird stabiler durch eine Füllung mit einem Styrodurstück.











Zum Schluß fehlt noch die Innenabdeckung mit schwarzem Karton und die Dachfirste samt Schornsteinen.











Das Dach wird auf die Gaubendachteile nur lose aufgelegt.

Vielleicht findet sich mal ein Platz mit Kutschen-/Autoauffahrt am Eingang und ein kleiner Park auf der Rückseite mit der Doppeltreppe.


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


Folgende Mitglieder finden das Top: RailFun, Haennie und Folkwang
*3029* hat sich bedankt!
 
metallmania
Beiträge: 3.135
Registriert am: 03.12.2014

zuletzt bearbeitet 05.05.2021 | Top

RE: RE:Primex 1770 Schloss

#8 von RailFun , 05.05.2021 23:01

Zitat von metallmania im Beitrag #7
Beim Zusammenbau haben sich die Schwächen gezeigt wie z. b. die Paßgenauigkeit vor allem beim Dach mit den Gauben.
Jede Gaube besteht aus 5 Einzelteilen, da gibt es bei anderen Herstellern bessere Lösungen.


Hallo Werner,

erstmal Glückwunsch zu dem seltenen Modell und dem gelungenen Zusammenbau.

Ich bin auch gerade beim Zusammenbau eines Helian Bausatzes, allerdings eines Getreidesilos für meine US-Bahn, das Helian im Auftrag von Walthers gefertigt hat. Mit diesen Bausätzen habe ich schon die gleich Erfahrung hinsichtlich Passgenauigkeit und Aufbau gemacht wie Du. Da ist einiges an Nacharbeit erforderlich.

Man kann diese Bausätze nicht wirklich mit den von uns gewohnten Standards vergleichen. Sie sind eher eine Ausgangsbasis welche es erleichtern Modelle aufzubauen, die man sonst komplett "from scratch" selber erfinden müsste. Der Aufwand etwas "Nettes" zu erhalten ist zwar größer als z.B. bei Faller, aber immer noch deutlich niedriger, als wenn man alles von Grund auf selbst machen müßte.

Zum Glück hat meine Anlage nur wenige, dafür relativ große Gebäude, die aus solchen Bausätzen entstanden sind.

Schöne Grüße
Peter


Model Railroading is Fun !
Nicht wirklich eine „alte Modellbahn“ …


metallmania hat sich bedankt!
RailFun  
RailFun
Beiträge: 329
Registriert am: 15.05.2015


   

Revell T 9022 Maintenance Shed, 1959

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz