Haltepunkt von Busch

#1 von Siegstrecke , 10.01.2020 11:33

Hallo zusammen,

diese kärgliche Haltestelle mit der Aufschrift "Haltepunkt" war der Busbahnhof auf unserer ersten Anlage in den 1970er Jahren. Kennt von Euch vielleicht jemand den Hersteller? Vielen Dank!
IMG-20200110-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG-20200110-WA0001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 1.623
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 10.01.2020 | Top

RE: Was ist das?

#2 von timmi68 , 10.01.2020 16:30

Hallo Martin,

ich habe für Deine Anfrage mal einen neuen Thread erstellt, damit sie nicht untergeht und im Falle einer Lösung
im Index verknüpft werden kann.
Zur Lösung kann ich leider nicht beitragen. Vielleicht kannst Du noch ein paar weitere Informationen geben.
Zum Beispiel die Baugröße und die Herkunft (Ost oder West)

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 5.823
Registriert am: 13.11.2013


RE: Was ist das?

#3 von pete , 10.01.2020 18:01

Hallo,

das sieht mir arg nach Busch aus.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


konstanz findet das Top
 
pete
Beiträge: 11.699
Registriert am: 09.11.2007


RE: Was ist das?

#4 von konstanz , 10.01.2020 18:18

Zitat von Siegstrecke im Beitrag #1
Hallo zusammen,

diese kärgliche Haltestelle mit der Aufschrift "Haltepunkt" war der Busbahnhof auf unserer ersten Anlage in den 1970er Jahren. Kennt von Euch vielleicht jemand den Hersteller? Vielen Dank!




Gruß Martin



HAllole MArtin,

blätter mal in Buschkataloge ende der sechziger - bis mitte siebziger

Grüßle Horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


 
konstanz
Beiträge: 3.948
Registriert am: 12.09.2011


RE: Was ist das?

#5 von Schwelleheinz , 10.01.2020 18:42

Busch 363? oder Teile vom Stadtbaukasten?


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.173
Registriert am: 14.01.2012

zuletzt bearbeitet 10.01.2020 | Top

RE: Haltepunkt von Busch

#6 von timmi68 , 10.01.2020 19:39

Hallo Heinz-Dieter,

Busch scheint mir auf jeden Fall richtig zu sein. Das Modell 363 hat aber, wie mir scheint, eine größere Grundplatte.
Der Stadtbaukasten ist doch für Spur N oder?

Viele Grüße
Jörg

Ich habe den Titel angepasst


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 5.823
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 10.01.2020 | Top

RE: Haltepunkt von Busch

#7 von *3029* , 10.01.2020 20:09

* Busch Spur N Stadtbausystem *

Hallo Jörg,

von Busch gab es ab Anfang der 60er Jahre bis in die 70er hinein das " Stadrbausystem " für Spur N,
bestehend aus vielen Bausätzen, Bahnhofsgebäuden, Wohnhäusern und mehr.

Diese hat auch Otto Hübchen auf seiner Arnold rapido Grossanlage zahlreich verbaut,
u.a. Eigenkreationen basierend auf abgewandelten Bausätzen.

Auf meinen ersten Arnold-Anlagen habe ich ebenfalls einige davon gehabt.

Vor ca. vierzig Jahren konnte ich einen Posten dieser Bausätze, die ich noch besitze, erwerben,
werde ich demnächst hier zeigen.

Der " Haltepunkt " ist von Busch, das Häuschen fand meiner Erinnerung nach für verschiedene Zwecke Verwendung.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.105
Registriert am: 24.04.2012


RE: Haltepunkt von Busch

#8 von Siegstrecke , 10.01.2020 22:44

Hallo zusammen,

hier hat sich ja die gesamte Prominenz bemüht, mein Anliegen zu beseitigen. Dafür erst einmal herzlichen Dank!
Doch nun erst einmal der Reihe nach.

Hallo Jörg,
ich hatte bewusst einen alten Thread mit passender Überschrift gewählt, um wegen dieses simplen Teils nicht unnötig einen neuen zu eröffnen. Vielleicht hätten unter dieser neutralen Überschrift noch weitere Suchanfragen stehen können. Die jetzige Überschrift hätte ich auch nicht verfassen können, da ich das Modell nicht hätte Busch zuordnen können.
Nähere Informationen über das Modell hätte ich Dir leider nicht liefern können. Ich war fünf Jahre alt, als Weihnachten eine zusammengeschusterte Spielbahnanlage zu Weihnachten im Keller stand. Bis auf die Gleise, zwei Lokomotiven und acht Waggons (alles Fleischmann) waren es preisgünstige Supermarktmodelle (einige große hatten damals Modellbahnzubehör) auf ganz niedrigem Niveau.

Hallo Peter, Horst, Hans-Dieter und Hermann,
einen so alten Busch-Katalog besitze ich leider nicht. Trotzdem finde ich es ganz stark, wie ihr solche alten "Kleinteile" einordnen könnt. Von der Größe könnte das Modell auch ganz klar in Spur N gehalten sein. Die Sitzbank in der Haltestelle ist allerdings passend für ein H0-Preiserlein. Ich kann aber nicht beurteilen, wie genau die Firmen es in jener Zeit diesbezüglich genommen haben. Da gingen ja viele Modelle auch in einer anderen Nenngröße durch.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 1.623
Registriert am: 23.07.2019


RE: Haltepunkt von Busch

#9 von aus_Kurhessen , 11.01.2020 00:28

Zitat von Siegstrecke im Beitrag #8

einen so alten Busch-Katalog besitze ich leider nicht.


Hallo Martin,

bist Du schon für das Katalog-Archiv freigeschaltet? Da findest Du auch eine Menge Busch-Kataloge.


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.442
Registriert am: 10.01.2014


   

MMM Denkmal
Thema Wassertürme und BW-Zubehör

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz