Re 4/4 und Pendelzug auf Märklin M

#1 von ol_hogger , 02.02.2020 17:37

Hallo zusammen!

Die Märklin RES 800 ist Legende. Aber das Kleinbahn-Modell ist auf andere Weise gar nicht so übel: Zweimotorig, Allradantrieb.



Bei der Ankunft war ein Getriebe fest, also zerlegen, so weit es ging, mit Waschbenzin reinigen und mit etwas Fett wieder zusammenbauen. (Das haben andere oben schon beschrieben.) Nun fährt sie fast unhörbar, bestens auch langsam, mit Gleichstrom aus der Oberleitung. Hier mit den "Seetalern" und einem frei erfundenen SBB-Gepäckwagen (eigentlich ein ÖBB-Wagen).



Bei manchen Weichen gibt es ein Masseproblem, deswegen habe ich auch die Radschleifer beider Seiten verbunden, meistens fahren Gleichstrom-Elloks auch ganz ohne Umbau, wenn man die zwei Lötpunkte überhaupt Umbau nennen will.
Viele Kleinbahnmodelle sehen auf Fotos "billig" aus, aber in der artgerechten Umgebung sind sie durchaus akzeptabel: Von vorn nach hinten: Märklin "LAG"-Tw, Kleinbahn "Seetaler", Piko Pwi. (Gut, eigentlich sollte man das "weiße" Primexgleis nehmen, und kennt wer eine "Alte-Modellbahnen"-SBB-Oberleitung?)



Glück zu!

Klaus


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes, papa blech, norbi26 und TG-A Wolf
1borna, aus_Kurhessen und papa blech haben sich bedankt!
 
ol_hogger
Beiträge: 159
Registriert am: 13.07.2007

zuletzt bearbeitet 05.02.2020 | Top

RE: Re 4/4 auf Märklin M

#2 von telefonbahner , 02.02.2020 18:43

Hallo Klaus,
den passenden Packwagen hatte KLEINBAHN mit der Nummer 321 im Angebot.
Der passt mit seiner offenen Bühne bestens zu deinen Seetalern...





Tauchen ab und an mal auf Börsen auf.

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


ol_hogger hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.402
Registriert am: 20.02.2010


RE: Re 4/4 auf Märklin M

#3 von *3029* , 02.02.2020 18:59

Hallo Ede und Gerd,

interessanter Wagen, wie vieles von Kleinbahn, gefällt mir.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Re 4/4 auf Märklin M

#4 von DOCMOY , 03.02.2020 14:03

Servus, der Wagen ist für 11 Euro immer noch bei KB zu haben ... LG Fritz


DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 1.087
Registriert am: 02.03.2015


RE: Re 4/4 auf Märklin M

#5 von Swiss-Tinplater , 03.02.2020 14:22

Hallo in die Runde

Der Kleinbahn SBB Dienstwagen Kat.-Nr. 321 ist ebenfalls ein Fantasieprodukt ohne Vorbild. Das Gehäuse stammt vom Schneeschleuderwagen Kat.-Nr. 322, der seinerseits von der Pocher Schneeschleuder Kat.-Nr. 180/2 bzw. 180/3 abgekupfert wurde (siehe Pocher-Katalog 1958), die ebenfalls kein echtes Vorbild hat.
Aber, was sagen wir Tinplater stets: Erlaubt ist, was gefällt!

In diesem Sinne mit besten Grüssen
Swiss-Tinplater


DOCMOY und ol_hogger haben sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.153
Registriert am: 11.02.2010


Re 4/4 und Pendelzug auf Märklin M

#6 von ol_hogger , 05.02.2020 19:51

Hallo zusammen,

darf ich weiterstricken?

Schweizer Gesichter:



Auch der Pendelzug mit geschobenem Steuerwagen fährt einwandfrei.









jetzt muss ich mal den Mä-Gepäckwagen suchen ... ob der dazu passt?

Glück zu!

Klaus


papa blech findet das Top
aus_Kurhessen hat sich bedankt!
 
ol_hogger
Beiträge: 159
Registriert am: 13.07.2007


RE: Re 4/4 und Pendelzug auf Märklin M

#7 von ol_hogger , 08.02.2020 19:02

Hallo zusammen!

Die Re 4/4-Modelle vergleichen, wäre Äpfel mit Birnen - nicht nur für den alten-modellbahner. Zwar ist von oben nicht viel zu erkennen ...



... doch es sind verschiedene Vorbilder. Kleinbahn nahm die Pendelzugversion mit Seitengang, Mehrfachsteuerung, el. Rekuperationsbremse und - was man sehen kann - Übergängen an den Stirnseiten. Märklin zeigte die Version als reine Schnellzuglok für "Flachlandstrecken" - was auch immer in der Schweiz so bezeichnet wird - ohne elektrische Bremse und ohne Übergänge.



Für den Seitengang brauchte es dann nur zwei statt vier Fenster, und Loks fielen länger aus, weil die Übergangstüren gerade und deshalb kürzer abschlossen, als die verrundeten Fronten.



Glück zu!

Klaus


papa blech findet das Top
 
ol_hogger
Beiträge: 159
Registriert am: 13.07.2007

zuletzt bearbeitet 11.02.2020 | Top

RE: Re 4/4 und Pendelzug auf Märklin M

#8 von ol_hogger , 08.02.2020 19:14

Hallo zusammen!



Warum hat Kleinbahn eigentlich keinen RBe 4/4 gebaut? Aus dem Kontruktionsbaukasten hätte man das SBB-Steuerwagengehäuse und das Fahrwerk des Blauen Blitz verwenden können. Es gab ja auch den BLS-Doppeltriebwagen.



So muss der bekannte HAG-Triebwagen einspringen. Der ist nun auch ein Etikettenschwindel, denn das Vorbild war der "EAV"-Triebwagen, den verschiedene Privatbahnen, aber eben nicht die SBB, beschafft haben.



Tatsächlich wollten die SBB ursprünglich einen modellbahnerfreundlichen Triebwagen mit Gepäckabteil zu den Leichtschnellzugwagen anschaffen, aber aus Gewichtsgründen kam es zur kurzen Re 4/4. (Damit bleibe ich doch noch beim Thema aus der Überschrift). Erst später erschien der erfolgreiche RBe 4/4 als reiner Sitz-Triebwagen, da waren die Gepäckwagen schon längst unterwegs.

Glück zu!

Klaus

(Edit: Nachdem Vergieich von Bildern: es hatten nur die EAV-Triebwagen Mitteneinstiege. Diese stellten die "Light"-Variante zu den Hochleistungs -TW und den RBe 4/4 dar. Gemeinsames Merkmal ist aber die glatte, schräggestellte Front mit versenkbarem Faltenbalg. Auch das Vorbild des HAG-Steuerwagens hat diese Kabine.)


papa blech findet das Top
aus_Kurhessen, frank bertram und TG-A Wolf haben sich bedankt!
 
ol_hogger
Beiträge: 159
Registriert am: 13.07.2007

zuletzt bearbeitet 15.02.2020 | Top

   

Kleinbahn 214
[Kleinbahn] 339 Behältertragwagen mit 3 Tiefkühlbehältern

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz