RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#26 von Blech , 25.04.2020 09:08

Danke, Knolle -
mir gefallen die ausnehmend gut!
Nur die Plastik-Verwendung stört mich als Fan des rostigen Blechs.
Bleibt gesund -alle!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#27 von Swiss-Tinplater , 25.04.2020 10:42

Hallo in die Runde

Knolle ist mir zuvor gekommen, weil ich zuerst nachschauen musste, woher die vor vielen Jahren gekauften Bäume stammen. Ja, sie sind aus der "Baumschule" Heki.

Schönes Wochenende und bleibt alle gesund!
Swiss-Tinplater


Blech hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#28 von Swiss-Tinplater , 01.05.2020 15:06

Hallo liebe Mitbeobachter, die ersten Lockerungen werden allmählich spürbar.


Bauer Josef Süsstrunk liefert mit seinem Citroën „Zweipfünder" seinen beliebten, aus eigenen Äpfeln und Birnen gepressten Süssmost. Aber wer ist der Empfänger? Jedenfalls muss der Most noch in Flaschen oder Trinkbecher umgefüllt werden. Diesbezüglich ist das fahrende Hühnerkrematorium alias Chicken Express wohl besser ausgerüstet als Heiri Angst mit seinem einfachen Verkaufsstand.


Weshalb schauen die beiden auf der Bank so gespannt Richtung Bahnhofplatz. Das hörbare Geknatter kommt doch sicher nicht von Josef Süsstrunks 2CV.


Nein, es ist Harry Hasler, sonst stets in einem seiner Ami-Schlitten unterwegs, benutzt er das schöne Wetter, um sein Trike auszufahren.


Geniesst die ersten Lockerungen, aber bleibt gesund
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: spurnullo, pvmann, Knolle, Blechnullo und papa blech
Blech und kablech haben sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#29 von kablech , 01.05.2020 16:09

Swiss-Tinplater,
das ist wieder mal sehr schön gestaltet und kommentiert. Das letzte Bild beweist übrigens, dass die Schweizer nicht alles selbst produzieren. Die Police Box vor der Kühlerhaube des Hähnchen-Krematoriums (muss ich mir merken) wurde von der Firma Dinky aus Großbritannien importiert.

Viele Grüße und bleibt alle gesund
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


Blech und Knolle haben sich bedankt!
 
kablech
Beiträge: 1.295
Registriert am: 29.10.2009


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#30 von telefonbahner , 02.05.2020 09:52

Hallo zusammen,
Hähnchen-Krematorium finde ich aber nicht ganz so schön wie
"Hühner-Striptease-Bar" in der sich knackige, nackte, braungebrannte Hühner an der Stange drehen

Gruß Gerd aus Dresden


Knolle findet das Top
Blech, kablech und Blechnullo haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.104
Registriert am: 20.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#31 von Swiss-Tinplater , 04.05.2020 11:47

Hallo Karl

Du hast das richtig beobachtet. Dabei ist dir sicher auch aufgefallen, dass Bauer Heiri Angst seinen kleinen Brückenwagen ebenfalls aus England importiert hat.

Beste Grüsse
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#32 von Swiss-Tinplater , 04.05.2020 11:51

Hallo Gerd

Deine Bemerkung erinnert mich an Witz: Da spazieren 2 Hähne durch die Stadt. Sagt der eine plötzlich, lass uns die Strassenseite wechseln, denn da drüben beim Feinkost-Laden sind immer nackte Weiber ausgestellt!

Beste Grüsse nach dem schönen Dresden
Swiss-Tinplater


Blech hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#33 von gote , 04.05.2020 14:11

Hallo Swiss-Tinplater
Auf dem Bild mit dem Hänchen-Grill ist im Hintergrund ein Krokodil zu sehen.
Was ist das für ein Fabrikat?
Kannst Du da bitte eine Nahaufnahme machen?
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 04.05.2020 | Top

RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#34 von Swiss-Tinplater , 04.05.2020 16:35

Hallo Frank

Hier die gewünschte Nahaufnahme des Krokodils:



Es ist ein Modell der Firma Leuthold. Diese betrieb in Zürich eine Eisenwarenhandlung, die auch ein Mekka für Spur-0-Modellbauer war, bekam man dort doch nebst Gleisbaumaterial auch jede Menge Komponenten für den Fahrzeugbau. Im Programm waren auch zwei Lokomotiven, nämlich nebst dem Krokodil auch eine weitere Gotthardlok, die Ae 4/6. Letztere wurde auch kurfristig im FCW-Katalog von 1945 als Fertigmodell und als Bausatz angeboten. Deren Qualität vermochte jedoch nicht zu überzeugen, weshalb die Lok rasch aus dem Sortiment verschwand. Beide Loks besassen ein Gehäuse aus Zinkblech und wurden von je zwei 7-poligen Leuthold-Motoren angetrieben, die sich aber als nicht dauerhaft erwiesen. 1948 übernahm Alois Keiser aus Zug diese recht vorbildliche Krokodil-Konstruktion, verbesserte sie stark und führte sie zum erfolgreichsten Modell seiner Lokschmiede. Über 400 Exemplare sind bei ihm entstanden.

Gruss
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, papa blech, pvmann, kablech, achterkreis und Blechnullo
Blech, telefonbahner, S3/6, kablech und Blechnullo haben sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#35 von Swiss-Tinplater , 09.05.2020 14:39

Hallo Modellbahnfans, hier meine neuesten Beobachtungen:


Auch der Milchmann hat infolge der Krise seinen Hauslieferdienst wieder aufgenommen. Witwe Nolte auf dem Balkon erwartet ihn bereits, denn sie möchte noch einen feinen Sonntagszopf backen, was ohne Milch kaum möglich ist.


Köbi Roller möchte sich vom Taxi heimchauffierten lassen. Die betagten Wagen, ein Ford Jahrgang 1948 und ein Simca Aronde von 1952, die offenbar immer noch brav ihren Dienst verrichten, stehen bereit. Aber wo sind die Fahrer? Da nicht viel läuft, hängen sie vermutlich irgendwo herum.


Verärgert schreitet der Möchtegernkunde zur Telefonkabine um die Taxizentrale anzurufen. Es bleibt zu hoffen, dass diese letzte noch im Sunnetal stehende Kabine auch noch funktionsfähig ist.

Bald ist hoffentlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Werdet aber nicht übermütig und bleibt alle gesund!
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: pvmann, papa blech, kablech, metallmania, Knolle und Blechnullo
papa blech hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#36 von Swiss-Tinplater , 16.05.2020 10:58

Hallo Tinplate-Freunde

Die Lockerungen nach den Wochen des Hausarrests locken wieder zahlreiche Menschen ins Freie.


Alois Hugelshofer hat seinen alten Triumph-Seitenwagentöff wieder hervorgeholt und geniesst die erste Frühlingsausfahrt. Wo die ihn wohl hinführt?


Alles klar! Hier kommt er beim Bahnhof Schmidhalden an, wo er die Kollegen vom Motorradclub Sunnetal MCS im wieder geöffneten Gartenrestaurant des Bahnhofbuffets trifft.


Da auch andere Dorfbewohner ein Bier an der Frühlingssonne geniessen möchten, dürfte es mit der Einhaltung des nötigen Abstandes schwierig werden.

Werdet nicht übermütig und bleibt alle gesund!
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: pvmann, papa blech, spurnullo, Knolle, Blechnullo und henner.h
Blech hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#37 von Blech , 16.05.2020 14:12

Swiss-Tinplater -
hast du schon mal deinen feinen Krone-Elefantenwagen vorgestellt?
Habe ich das überlesen?
Machs gut und bleib gesund!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#38 von gote , 16.05.2020 14:49

Hallo Swiss-Tinplater
Die Maßnahmen wurden gelockert, man sieht es die Frauen zeigen
schon wieder Bein.
Da fühlt man sich selber schon viel besser.
Bleib gesund!
Gruß
Frank


Blech hat sich bedankt!
gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#39 von Swiss-Tinplater , 18.05.2020 14:53

Hallo Frank
Aber, aber. Du solltest dich eher auf die Fahrwerke von Eisenbahnen konzentrieren!
Bleib physisch und psychisch gesund!
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#40 von Swiss-Tinplater , 18.05.2020 14:59

Hallo Botho
Der Krone-Elefantenwagen ist aus der Produktion von Johannes Grossmann. Hier noch ein grösseres Bild als im Beitrag #13.



Sonnige Grüsse aus dem Zürcher Oberland
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, pvmann, Knolle und henner.h
Blech und Fritz Erckens haben sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#41 von Swiss-Tinplater , 23.05.2020 15:38

Liebe Tinplater

In der Krisenzeit haben sich allerlei Unterhalts-und Pflegearbeiten angestaut, die dringend nachgeholt werden müssen!


Die warme Witterung der letzten Wochen hat das Gras bereits stark wachsen lassen. Köbi Wartmann testet den Aufsitzmäher nach dem Winterservice, assistiert von seinem Mitarbeiter Adrian Recher.


Auch die Parkanlagen müssen gepflegt werden. Fritz Gärtner führt den ersten Frühlingsschnitt aus. Der auf der Bank sitzende Rentner Peter Ruhstaller liebt diese Arbeit und könnte stundenlang zuschauen. Die noch einzupflanzenden Sträucher und das Werkzeug stehen auch schon auf und neben dem Renault Estafette bereit.


Auch die Landstrasse nach Höngg bedarf trotz momentan geringerem Verkehrsaufkommens dringend einer Reinigung. Hoffentlich achtet der Fahrer auf den Landstreicher, dessen richtiger Name niemand kennt, aber allgemein Huckepack genannt wird und hier mit seinem ganzen Hab und Gut Richtung Dorf unterwegs ist.

Schöne Grüsse aus dem Sunnetal und bleibt weiterhin gesund!
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: kablech, pvmann, Knolle, papa blech und henner.h
Blech und telefonbahner haben sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#42 von Swiss-Tinplater , 30.05.2020 09:34

Liebe Szenenbeobachter

Die allgemeinen Lockerungen sind deutlich spür- und sichtbar.


Das Bahnhofrestaurant von Sunnewil ist wieder offen. Viktor Bünzli und Walter Schmocker geniessen die wiedergewonnene Freiheit bei Bier und Zigarre. Hofft letzterer wohl mit dem Rauch seines dicken Prügels die Corona-Viren vertreiben zu können?


Auch das kleine Pärklein ist wieder stärker belebt. Huckepack sucht vielleicht eine geeignete Bank für sein Nachtlager, Opa Stöckli trifft Rentner Oskar Huber auf einen Schwatz, Frau von Schulthess führt ihren Hund aus und das unbekannte Liebespaar im Hintergrund würde mehr Diskretion schätzen.


Nebenan erteilt Chefmechaniker Rudolf Sager seinem Mitarbeiter Otto Hämmerli Direktiven, wie er den offenbar defekten Schienenreinigungswagen zu reparieren hat. Ob sich das Problem mit dem grossen Hammer und der Ölpinte wirklich lösen lässt, bleibt offen.


Wie wird es mit der Lockerungswelle wohl weitergehen?

Beste Grüsse aus dem Sunnetal und bleibt alle gesund!
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: pvmann, papa blech, Knolle und henner.h
Blech, telefonbahner und Blechnullo haben sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#43 von Swiss-Tinplater , 06.06.2020 15:50

Liebe Mitbeobachter

Ja, allmählich gewinnen wir unsere Freiheit zurück.


Die Zahl der Reisenden hat wieder zugenommen. Sie sollten jedoch weiterhin auf die Abstände achten.


Auch der Wochenmarkt auf dem Bahnhofplatz von Sunnewil zieht wieder mehr Kunden an als in den vergangenen Wochen. Es sind viele bekannte Gesichter zu erkennen.


In der Dorfkirche von Ostingen kann wieder eine Hochzeit stattfinden. Die Gäste - sogar eine Dame aus Indien in ihrem gelben Sari und eine aus Afrika in buntem Kleid sind darunter - warten auf die Ankunft der Braut, die soeben in der Stretch-Limousine vorfährt. Aber wo ist der Bräutigam? Hat ihn der Mut verlassen, und versteckt er sich vielleicht hinter der so gar nicht zur gotischen Kirche passenden Garage?

Freuen wir uns auf die Normalisierung des Lebens.

Bleibt aber vorsichtig und gesund!
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: pvmann, Knolle, henner.h, Mikka2013, papa blech und Blechnullo
Blech hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#44 von Swiss-Tinplater , 13.06.2020 15:58

Liebe Tinplater

Die Wirtschaft scheint wieder anzuziehen.


Die Wiederbelebung der Gastronomie bedingt entsprechenden Nachschub. Vollbeladene Bahnwagen treffen in der Getränkehandlung ein und bringen Mineralwasser, Bier sowie Wein aus Italien, Frankreich, Ungarn, Deutschland und der Schweiz.


Die Mitarbeiter sind den ganzen Tag mit dem Verschieben der Bierfässer und Weinkisten beschäftigt. In den nächsten Tagen müssen noch die Fasswagen in die unterirdischen Tanks umgefüllt werden.


Auch in der Garage der Agence Americaine herrscht wieder Betrieb. Direktor Schindler holt seinen Pontiac Parisienne ab, an dem gerade noch die letzten Stäubchen entfernt werden. Der elegante Besitzer scheint die Brieftasche für ein hoffentlich nobles Trinkgeld zu zücken.
Am betagten Chevrolet Pickup scheint etwas an der Auspuffanlage nicht in Ordnung zu sein. Mechaniker Fredy Lötterle versucht das Problem zu eruieren.

Man spürt, es geht wieder aufwärts!

Bleibt weiterin gesund!
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: kablech, gote, papa blech, Knolle, Blechnullo, pvmann und henner.h
Blech hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#45 von Swiss-Tinplater , 28.06.2020 15:31

Liebe Tinplate-Freunde

Da ich 10 Tage im sommerlichen Tessin verbracht habe, konnte ich in dieser Zeit die Ereignisse auf meiner Anlage nicht weiterverfolgen. Nun habe ich aber wieder Gelegenheit über die neuesten Entwicklungen zu berichten.


Auf dem Bahnhofplatz von Schmidhalden muss dringend der Belag repariert werden, selbstverständlich scharf beobachtet von Rentner Peter Ruhstaller, der solche Arbeiten einfach liebt. Hoffentlich stolpert keiner über den Kompressorschlauch.


Beim Schnappschuss von zwei sich kreuzenden Zügen erhaschte mein Blick zwei Bahnarbeiter, die mit der Pflege des Trasseerandes beschäftigt sind. Bestimmt hat der Lokführer des Krokodils mit anhaltendem Pfeifen auf sich aufmerksam gemacht!


Offensichtlich sind auch Grossbaustellen wieder voll in Betrieb, wie dieser vollbeladene 12-Wagenkieszug dokumentiert, der im Bahnhof Sunnewil gerade den Blauen Pfeil der OeBB (Oensingen-Balsthal-Bahn) kreuzt.


Das glückliche Abklingen der Covid-19-Krise bringt eine sich deutlich abzeichnende Rückkehr zur Normalität. Damit schwinden auch die speziellen Situationen, sodass ich demnächst meine Reportagen werde abschliessen können. Ich gehe deshalb davon aus, dass die 20. Folge die letzte sein wird.

Beste Grüsse und bleibt alle gesund!
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: pvmann, papa blech, achterkreis, Knolle, henner.h und Mikka2013
gunter hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#46 von gote , 28.06.2020 16:27

Hallo Swiss-Tinplater
Hüstel, Hüstel ... ich bekomme gerade einen Rückfall ...
... bitte, bitte Folge 21 drehen und senden.
Gruß
Frank


Knolle findet das Top
gote  
gote
Beiträge: 3.088
Registriert am: 23.06.2012


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#47 von Swiss-Tinplater , 04.07.2020 16:47

Hallo Eisenbahninteressierte

Glücklicherweise nimmt der Betrieb fast überall wieder zu.


Auf der Rampe zum Bahnhof Schmidhalden ist ein Bauzug mit schweren Maschinen, Werkzeugwagen und einer Rottenküche unterwegs, denn auch die Gleise müssen gut unterhalten werden, was nicht im Homeoffice erledigt werden kann! Gleichzeitig braust ein Lebensmittelzug aus Italien durch den Bahnhof Sunnewil.


Der Dampfbahnverein DVZO ist ebenfalls mit einem Nostalgiezug unterwegs. Die E 3/3 „Tigerli“ hat den in der eigenen Werkstatt in den Ursprungszustand von 1887 zurückgebauten Bierwagen sowie weitere über den Winter instand gesetzte Wagen zur Probefahrt übernommen.


Fahrdienstleiter Balthasar Stäheli erteilt dem Lokführer Friedrich Steurer des Nostalgie-Berninaexpresses den Fahrbefehl. Vorrangig hat der den Passagieren in den offenen Panoramawagen empfohlen die Jacken anzuziehen, um Erkältungen oder Schlimmeres zu vermeiden.

Werdet nicht zu euphorisch und bleibt alle gesund!
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: pvmann, Knolle, papa blech und henner.h
Blech hat sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


RE: Corona auf der Spur 0 Anlage

#48 von Swiss-Tinplater , 12.07.2020 18:12

Liebe Tinplate-Freunde

Die Passagierzahlen nehmen erfreulicherweise stetig zu.


Soeben ist der Leichtschnellzug aus Genf im Bahnhof Schmidhalden eingefahren, wo zahlreiche Passagiere auf andere Verkehrsmittel umsteigen werden.


Die Taxis warten schon auf potentielle Kundschaft und endlich wieder anständige Einnahmen.


Andere Reisende steigen auf das Postauto um. Gemäss Routentafel fährt es durch den San Bernardino-Tunnel bis nach Lugano, in die Sonnenstube der Schweiz.


Geniesst das schöne Sommerwetter und bleibt alle gesund.
Swiss-Tinplater


Folgende Mitglieder finden das Top: pvmann, henner.h, papa blech, Knolle und LG
Blech, kablech und papa blech haben sich bedankt!
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.131
Registriert am: 11.02.2010


   

Schoenner oder Falk Spirituslok Spur0
Was habe ich denn da?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz