Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#1 von Bessel , 20.04.2020 10:43

Meine vorstellung war im Jahr 2014, und es tut mir leid zu sehen das Ich danach nie mehr gepost habe, nur mitgelesen.. Inzwischen sind die Spur 0 Plane im Kühlschrank verschwunden und meine Lokalbahn-modulen in H0 gefertigd und auf verschiedene Börse getont.
Und denn was neues anfangen...

Es passierte das wir im Gebrauchtwarenladen ein Fleischmann T3 1315 gefunden haben, und die geschichte damit kam von mein Vater, die damals in meine Jügend eine große Fleischmann anlage hätte. Meine Tochter hat mir den Lokomotive gekauft als erinnerung an meine Jügendzeit und das hat mich sehr angegriffen.
Und damit fing ein neues Plan an. In ein paar Monaten hätte ich mir ein ziemliche Sammlung gekauft und Vorbereitungen gemacht ein Fleischmann anlage zu bauen wie im 60-er Jahren. Das heißt, alle teilen sollen lieferbahr gewesen sein zwischen 1965 und 1969. Mit bauweisen der 60-er und Zeitgerechte analoge Technik, alles so Authentisch wie möglich.
Nettes Zugmaterial gibts noch, aber nette Gebäude aus die zeit finden ist doch ein bischen schwieriger, finde Ich.

Um das Plan erkennbar zu machen, hätte ich ein Design gewahtl aus das Große Anlagenbuch M4: Wir bauen Plan M4307. Meine Forderungen werde Ich hier regelmäßig posten.
[img]M4307 tekening[/img]


Bessel  
Bessel
Beiträge: 10
Registriert am: 07.07.2014

zuletzt bearbeitet 20.04.2020 | Top

RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#2 von Bessel , 20.04.2020 11:00

Meine Beitrage sollte Ich eigentlich im Anlagen Teil gepost haben, Ich werde versuchen das noch zu ändern..


Bessel  
Bessel
Beiträge: 10
Registriert am: 07.07.2014


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#3 von mitropa , 20.04.2020 11:10

Hallo Bessel,

schöne Anlage hast Du Dir rausgesucht. Das mit den Häusern ist nicht besonders schwierig. Ist ein schönes Sammelsurium von Faller, Kibri und Vollmer. Interessant ist nur wie hoch sind Deine Ansprüche an gut geklebte Modelle. Top Modelle oder Werksmodelle sind natürlich sehr schwer zu bekommen und wird auch teuer aber mit weniger Ansprüchen ist da alles machbar.

Herzliche Grüße
Axel


Bessel findet das Top
mitropa  
mitropa
Beiträge: 987
Registriert am: 17.12.2010


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#4 von Bessel , 20.04.2020 14:18

Inzwischen hat den Moderator mein Eingabe im richtigen Bereich geschoben, vielen dank dafür.

Das Design M4307 ist entworfen für ein tiefere Anlage als auf meinen Dachboden möglich ist. Ich mußte ein paar kleine änderungen eingeben um das Plan möglich zu machen.
Das entwurf von Fleischmann sieht so aus:

[img]M4307 plan[/img]

Mit ein paar Modifikationen ist er mir gelungen fast das ganze Entwurf ein zu passen:
[img]RTB3[/img]

Die wichtigste Differenz beim Entwurf der 60-er Jahren ist die Wünsch weder Notwendigkeit die Bahn modulär zu bauen. Weil das populäre Retro-themen schon viele Nachfrage hat, soll ich die Bahn derzeit auch ausstellen im Modelspurausstellungen und Börse.
Das macht es schwieriger um die Bauweise von früher zu hantieren.
Den ersten Anfang ist schon gemacht mit der Vorbereitung zu steigende Gleise, Brücken und Tunneleingang.


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, Redfox1959, rts001, hartmut1953, dneuman, juerje und Pogo1104
Blech hat sich bedankt!
Bessel  
Bessel
Beiträge: 10
Registriert am: 07.07.2014


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#5 von Gleis3601 , 20.04.2020 16:46

Hallo ,

eine sehr schöne Anlage .


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.559
Registriert am: 07.12.2015


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#6 von Bessel , 20.04.2020 16:50

Zitat von mitropa im Beitrag #3
Hallo Bessel,

schöne Anlage hast Du Dir rausgesucht. Das mit den Häusern ist nicht besonders schwierig. Ist ein schönes Sammelsurium von Faller, Kibri und Vollmer. Interessant ist nur wie hoch sind Deine Ansprüche an gut geklebte Modelle. Top Modelle oder Werksmodelle sind natürlich sehr schwer zu bekommen und wird auch teuer aber mit weniger Ansprüchen ist da alles machbar.

Herzliche Grüße
Axel


Vielen dank für das Kompliment! Es macht mich viel Freude zu bauen mit die Sachen meiner Jügend. Mit dem Gebäude suche Ich meistens Faller modelle die eine Atmosphäre der 60-er atmen und nett gebaut sein und noch ziemlich sauber (oder sauber zu machen) sind.
Vielleicht in Holland etwas schwieriger zu finden als in Deutschland, wer es meherere Sammler gibt für Faller, Kibri und andere Sachen. Ich besuche auch sehr gerne die Website von Conradantiquario.de mit Scans von viele alte Kataloge, ein großartiger Zeitreise!
Manchmal gelingt es nicht das gewünschte Gebäude in guten Zustand zu finden und is Wiederaufbau mit neue Teilen die einzige Möglichkeit. Wie beim Bahnhof Lindental, was ich so gerne habe zu meiner Anlage.
Fast ganze neubau:
[img]IMG_20200408_210315[/img]
Und so habe ich noch einige schöne Faller Beispiele, wie das Auto-Rast B-215 mit drehender Logo, Gasthof B219, Die Vollmer Ringlokschuppen mit Fleischmann Drehscheibe 1780 usw.
Es fält mich auf das manche Faller kits viele Jahren produziert werden, aber es doch unterschied im gebrauchte Farben gibt, womit die Kits der frühen 60-er unterschiedlich sind von Spätere Produkten.
Selbstverständlich suche ich mich den alteren Exemplaren.
Aber nicht den Fertiggebäude der 50-er Jahren aus Karton, ich versuche es Zeitgerecht zu bleiben.

Bis zum nächsten Update!

Freundliche Grüße, Bessel


Folgende Mitglieder finden das Top: Gleis3601, Redfox1959, FrankM, Pogo1104 und Weinsueffler
aus_Kurhessen und gs800 haben sich bedankt!
Bessel  
Bessel
Beiträge: 10
Registriert am: 07.07.2014


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#7 von ricard , 21.04.2020 05:58

Wie oben gesagt, eine schöne Anlage! Ich finde es aber schade, das die Fahrstrecke zwischen die beide Bahnhöfe auf der rechte Seite so kurz ist, es ist beinahe kurzer als die Bahnhöfe! Mit so vielen Tunneln, versteckte Strecken und Fahrmöglichkeiten ist es merkwurdig das man in diesem Gegend nicht besser machen konnte.


ricard  
ricard
Beiträge: 130
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 21.04.2020 | Top

RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#8 von Bessel , 21.04.2020 10:32

Es ist erkennbar für ein Plan der 60-er Jahren das nicht alles Logisch ist ;-) Zuviele Spuren kurz auf einander, zu kurze Bahnhofstrecken und ein Bahnerhöhung von >3% Aber das ist auch der Charme ein Anlage zu bauen wie wir das heute eigentlich nie mehr machen, und so es erkennbar machen als ein Retroanlage.
Ich bin deshalb auch treu geblieben an meiner Faller und Fleischmann Kataloge 1965 bis '69, alles was danach Introduziert werde gebrauche ich nicht. Das meint auch Klumpige Bäume, Wiking modelle verglast aber ohne Inneneinrichtung, alte grüne Bedientafel usw.

Das Schwierigste ist eigentlich noch es nicht zu schön zu bauen: Wir haben gelernt alles naturgetreu zu bemalen, Grasfasern electrostatisch zu verteilen, Gleise präzige im Ballast zu liegen und viele Details an zu bringen.
Wie auf meinen Lokalbahn Module von Schoonhoven:
[img]P3170127b_2[/img]

Aber jetzt bauen wir nur mit farbiges Plastik und streuen Faller Sägemehl 703 und 705


Folgende Mitglieder finden das Top: mitropa, Knolle, aus_Kurhessen, rts001, FallerFan und Pogo1104
Bessel  
Bessel
Beiträge: 10
Registriert am: 07.07.2014


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#9 von Gleis3601 , 21.04.2020 10:42

Zitat von ricard im Beitrag #7
Wie oben gesagt, eine schöne Anlage! Ich finde es aber schade, das die Fahrstrecke zwischen die beide Bahnhöfe auf der rechte Seite so kurz ist, es ist beinahe kurzer als die Bahnhöfe! Mit so vielen Tunneln, versteckte Strecken und Fahrmöglichkeiten ist es merkwurdig das man in diesem Gegend nicht besser machen konnte.


Hallo ,

man sollte bei seinem Urteil nicht vergessen , das es sich hier um eine relativ kleine Anlage ( 290 cm in der Länge ) handelt , dafür finde ich die Fahrmöglichkeiten/Ausstattung doch erstaunlich ...

Natürlich kann man da mit mehr Platz und durch die "aktuelle Brille" einiges anders machen - aber das wäre nicht Retro - und ist auch nicht das Ziel des Beitrags Erstellers .


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle und Bessel
mitropa hat sich bedankt!
 
Gleis3601
Beiträge: 2.559
Registriert am: 07.12.2015


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#10 von Bessel , 21.04.2020 12:13

Es ist auch Schwierig (fast unmöglich) ein Bahnhofsemplacement im korrekten Verhältnis form zu geben. Bahnsteige eine mittelgroße Stadt sind schon 500 bis 700 Meter, 1/87 ist dat immer noch 5,75 bis 8 Meter, Ich kenne nicht viel Modelbahnen mit soviel platz.
Gerade mein Lokalbahn Diorama von Schoonhoven war schon 4 meter und faßt nicht komplett auf meiner Dachboden.

Aber zu mich ist es kein unangenehme Kritik, jedoch habe ich die wahl gemacht im Stil der 60-er zu bauen und freue mich auf die nostalgische Erfahrung. Und nach die viele positive Bemerkungen auf verschiedene Foren bin ich davon überzeugt das Retro lebt


Folgende Mitglieder finden das Top: mitropa und Gleis3601
Bessel  
Bessel
Beiträge: 10
Registriert am: 07.07.2014


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#11 von FallerFan , 21.04.2020 17:40

Hallo,

sehr schönes Projekt !!

Zitat von Bessel im Beitrag #8
Aber jetzt bauen wir nur mit farbiges Plastik und streuen Faller Sägemehl 703 und 705

Ich habe bei meiner Anlage auch Streufasern mit der Streudose von Noch ausgebracht. Das gab es auch schon 1963 !


Gruß
Uwe


Bessel findet das Top
 
FallerFan
Beiträge: 283
Registriert am: 25.02.2011


RE: Fleischmann Retrobahn nach Bahnplan M4307

#12 von Bessel , 22.04.2020 10:19

Vielen dank für die Tip, mit das Noch Programm der 60-er Jahren war ich noch nicht bekannt. Ich sehe das es schon Grasmatten gibt ab 1965, sehr Nützlich.

Und jetzt fangt es an! Der außere Spur links hätte ich gerade auf den Tischbrett geklebt und wieder abgebrochten, weil ich nicht zufrieden war mit der Anlauf zur Tunnel. Das originale Fleischmann Plan hat mehrere verschiedene Höhen im spur, und weil das beim konvertieren nach Moduleform schwieriger ist, habe ich doch eine Erhöhung gemacht zum außeren Spur. Nach den Weiche wird das innere Spur denn tauchen zum Level 0 unter den Brücken.

[img]Screenshot_20200421_230618_com.google.android.apps.photos (1) by Bessel de Jong, on Flickr[/img]

Natürlich ist das Ansehen jetzt nur Strukturbau, von die Konstruktion mit Pappe sieht man später nichts mehr. Und die Gleise mit gebrochen Schweller sind zum nachmessen, die nütze ich nur im unteren Bereich und in der Tunnel.


Folgende Mitglieder finden das Top: Pogo1104, roberto, Knolle und C_B_John
longjohn hat sich bedankt!
Bessel  
Bessel
Beiträge: 10
Registriert am: 07.07.2014

zuletzt bearbeitet 22.04.2020 | Top

   

Penn Line/Fleischmann
Fleischmann?-Schuco-Ausstellunsanlage

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz