Vau-Pe: Frage an die Oberförster...

#1 von Flanders , 29.06.2020 19:32

Hallo Forum,

hier mal zwei Fotos von Bäumen. Bisher habe ich sie Vau-Pe zugeschrieben. Sie sehen von der Machart genau so aus. Aber stimmt das wirklich? Kann mich ein Oberförster bitte mal aufklären? Danke schon mal!

VG, Frank




ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.830
Registriert am: 02.02.2010


RE: Vau-Pe: Frage an die Oberförster...

#2 von aus_Kurhessen , 30.06.2020 02:15

Hallo Frank,

der Baum auf dem zweiten Bild ist wohl von Vau-Pe und soll eine Pyramidenpappel (oder -eiche) darstellen. Je nach Größe Nr. 40 = 15 cm, Nr. 41 = 18 cm oder Nr. 42 = 11 cm. Die beiden Krummlinge auf dem ersten Bild dürften von Herpa sein, Nr. 132, Kiefer mit Knickstamm Klick


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.407
Registriert am: 10.01.2014


RE: Vau-Pe: Frage an die Oberförster...

#3 von Flanders , 30.06.2020 21:19

Hallo zusammen,

danke für die Info! Im Vau-Pe "Birken-Thread" wird geschrieben, dass die Vau-Pe Birken bzw. Dreistammbirken auch bei Pola und Herpa im Programm waren. Kann das evtl. bedeuten, dass Vau-Pe auch die "Launen der Natur" Bäume für Herpa hergestellt haben kann? Die Ähnlichkeit der Herstellung, der Materialien und Farben ist schon sehr auffällig... ???

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.830
Registriert am: 02.02.2010


   

Vau Pe 181 Bäckerei
Vau Pe 125 Modernes Siedlungshaus

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz