wer erkennt das vorbild---lösung am ende

#1 von sommerfrische , 26.12.2020 15:38

hoi zusammen

dieser eigenbau konnte ich monatelang nicht zuordnen- bis ich auf das vorbild stiess.

der eigenbau bildet das originalfahrzeug zimlich genau nach ... nur was...
motor und getriebe waren sehr stark untermotorisiert was zu vielen problemen führte... schnee war auch immer ein thema.

kleine altjahrsknobelei..
wird aufgelöst wenns keiner rausfindet.

goms22.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

goms.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


viel spass adrian


longjohn, aus_Kurhessen und Martin Kayser haben sich bedankt!
 
sommerfrische
Beiträge: 205
Registriert am: 29.08.2019

zuletzt bearbeitet 26.12.2020 | Top

RE: wer erkennt das vorbild

#2 von FrankM , 26.12.2020 16:49

Hallo Adrian,
dieser nette, schmalspurige Schienenbus könnte evtl. sein Vorbild bei der Mittelbadischen Eisenbahn haben.
Wäre meine Idee.

Grüße
Frank


FrankM  
FrankM
Beiträge: 316
Registriert am: 19.08.2008


RE: wer erkennt das vorbild

#3 von sommerfrische , 26.12.2020 17:13

hoi Frank

danke für dein typ.... leider weit entfernt vom ort des vorbildes- na ja auch nicht so extrem weg ....

ich gebe ein neuen hinweis es geht in die höhe ......schmalspur gibt einen sonderpunkt für Frank .
im winter war alles sehr mühsam ......aus heutiger sicht ein unding dieser triebwagen..

die strecke /bahn kennt ihr.......garantiert...... nur.....grübel... hmmm ...meine hirnzellen....ufff.... vieleicht....

gruss adrian


 
sommerfrische
Beiträge: 205
Registriert am: 29.08.2019

zuletzt bearbeitet 26.12.2020 | Top

RE: wer erkennt das vorbild

#4 von BW Neustadt , 26.12.2020 17:50

Hallo Adrian
Das Vorbild dürfte der BCm 2/2 der Furka-Oberalp-Bahn gewesen sein.
Schöne Feiertage, Manfred


Liebe Grüße aus den schönen Taubertal, Manfred (American Flyer S-Gauge, ROKAL-TT, Tri-ang TT, SIKU-Plastik Sammler und Spieler)


Charles findet das Top
 
BW Neustadt
Beiträge: 190
Registriert am: 18.03.2008


RE: wer erkennt das vorbild

#5 von sommerfrische , 26.12.2020 18:21

hoi Manfred

gratulation rätsel gelöst....
diesen triebwagen mit schwachem benzinmotor kannte ich vorher auch nicht...
wurde nur in den randzeiten eingesetzt da er mit hohen lasten überfordert war

er pendelte in randzeiten zwischen goms und tujetzsch im wallis ...das mit mässigem erfolg- die unterhaltsleute waren immer gefordert.


ein echtes kind seiner zeit--benzinbetzieb , die höhe, der schnee, waren nicht seine freunde...so blieb er ein exote.
war von 1927-57 in betrieb aber nur im ruhigen zeiten - zum ansturm im sommer wer er zu schwach..

ein exote der leise die bühne verliess....

danke der ratetruppe... adrian


 
sommerfrische
Beiträge: 205
Registriert am: 29.08.2019


   

E I D Genf / Metropolitan Ae 4/7 SBB
HAG 131 (Te 101) eingetrudelt

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz