Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#1 von dabbelju , 30.01.2021 22:38

Hallo Märklinisten,
die BR 81 ist eigentlich ein schöner Märklin-Klassiker - besonders mit Telex-Kupplung. Und mit rot ausgelegtem Fahrwerk; das muß nicht dunkel brüniert sein.
Leider wurde diese schöne Lok ab 2006 mit dem "Billig-Antrieb" ausgestattet: Rundmotor, Einachs-Zahnradantrieb. Ab 2006! - Also zu Kingsbridge-Zeiten; die China-Produktion kam in Gang. Für Hardcore-Märklinisten begannen damit schlechte Sammler-Zeiten, meine ich.

Welches ist Eurer Meinung nach für einen klassischen Märklin-Sammler (der digital fährt von Anbeginn an) die ideale Sammler-Lok? Kann man eine originale Telex-Lok (beispielsweise 30321) mit mechan. Umschalter auf einen geeigneten, Telex-fähigen Decoder (original Märklin) umbauen? Obwohl, "Umbau" ist nicht unbedingt Märklin-original!

Moderne Decoder "ab Werk" (auf die ich keinen Wert lege) sind seit ca. 2006 mit dem Billig-Antrieb kombiniert. Mit dem neuzeitlichen Antrieb kam ein neues fahrgestell; die Telex-Kupplung findet darin keine Aufnahme. Also müßten Sammlerstücke sein: Alter Motor - altes Fahrgestell - Telex. Und dies alles in bestmöglicher Detaillierung, also späte Auslieferung vor 2006.

Ich hätte auch keine Bedenken bei DELTA-Decoder mit Scheibenkollektor-Motor.

Wegen vieler Zug- oder Startpackungen ist die 81er-Materie sehr unübersichtlich. Vielleicht gab es Digital-Startpackungen, deren Lok einzeln gar nicht geliefert wurde?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der 3032 (Collection kennt nur die Uralt-Version unter dieser Nummer) und der 30321 (1996 - 2002) ?- Beide Loks findet man in der weissen Schachtel.

Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013

zuletzt bearbeitet 30.01.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#2 von SET800 , 31.01.2021 09:28

Hallo,

hier sin d bei mir mehrer z-gestellte 81, im Orginalzustand eine analoge sogar mit Karton, eine mit Delta-Telex umgerüstet und zwei die mal ohne Telex aber mit telextauglichen Decoder für ca 80.- bei Hertie verramscht wurden. Alle mit Telex umgebaut. Warten auf eine HU und Kesselprüfug um dann bei den Enkeln in den Einsatz zu kommen.

Grüße


 
SET800
Beiträge: 1.394
Registriert am: 28.12.2011


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#3 von boehmi59 , 31.01.2021 10:34

Hallo,

was die schönsten sind ist schwer zu beantworten. Ich würde mich persönlich an den alten Ausführungen orientieren. Ich habe drei 81er in der Sammlung.
BR 81 3031
BR 81 3032
BR 81 003 3196
Die beiden Ur-Märklin Ausführungen 3031 + 3032 sind im Originalkarton. Die Primex (3196) ohne. Alle drei laufen erstklassig. Die spätere 81 010 (90er-Jahre) ist glaube ich auch noch soweit technisch so wie alten...

Gruß
Martin


Bau einer Kleinanlage auf Basis der modifizierten Anlage Nr. 14 aus dem Märklin-Gleisplanbuch 0350...
Viel Betrieb auf nur 1,80 m x 1,05 m


 
boehmi59
Beiträge: 3.381
Registriert am: 08.04.2010


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#4 von Gelöschtes Mitglied , 31.01.2021 11:30

Hallo,
die Ur-Ausführungen sind die schönsten - noch mit erhabener Nummer. Damals , als "Jubiläumslok" zum 100. waren die Kunden geradezu enttäuscht, als sie herauskam - hatte man doch etwas "Größeres" erwartet... Die Loks erwiesen sich als Ausbund an Qualität und Zuverlässigkeit - ja, bis eben die Heuschrecken das Regiment ergriffen, die "Manager"- Herrschaft. Und was dann aus China angeboten wurde, ...., darüber schweigen die Götter: Ja, man "darf nicht" auf Chinaproduktion schimpfen, ich tue es als alter Märklinist trotzdem. Was da heute noch als BR 81 in "start-Up" Ausführung als BR 81 angeboten wird, ist schon unter der Gürtellinie und das für unverhältnismäßig viel Geld.
Deshalb : "Back to the roots!" Sicherlich bemerken auch die neuen Eigner irgendwann, dass sie Modellen dieser Machart keinen Erfolg haben werden. Ansonsten bis einschließlich zur Primexausführung: Sehr zu empfehlen, ggf. aufgrund idealer LüP auch als Briefbeschwerer......


Folgende Mitglieder finden das Top: Power, Eils Wolfgang Kaeppel und *3029*
Power hat sich bedankt!

RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#5 von SET800 , 31.01.2021 11:48

Zitat von lupowr im Beitrag #4
Hallo,
.............. Sehr zu empfehlen, ggf. aufgrund idealer LüP auch als Briefbeschwerer......


Hallo,
hast duu deinen Schreibtisch in Norderney auf der Düne und soll dein Büro sturmfest bis Windstärke 8 sein?


Grüße, einen schönen Sonntag


*3029* findet das Top
 
SET800
Beiträge: 1.394
Registriert am: 28.12.2011


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#6 von claus , 31.01.2021 11:51

Zitat von lupowr im Beitrag #4

Deshalb : "Back to the roots!" ...Ansonsten bis einschließlich zur Primexausführung: Sehr zu empfehlen, ggf. aufgrund idealer LüP auch als Briefbeschwerer......


Moin Wolff,

aber gib Acht, dass die Briefe vom Gewicht der alten 3031 nicht zur Briefmarke plattgedrückt werden, wenn schon die TM 800 meine immer noch per dato genutzte geniale Briefwaage überfordert...

TM Waage_1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüsse,

Claus


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz, papa blech, klein.uhu, Power, Scampi, maeflex, Eils Wolfgang Kaeppel, *3029* und lokopa66
gs800 und Fahri01 haben sich bedankt!
 
claus
Beiträge: 23.433
Registriert am: 30.05.2007


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#7 von SET800 , 31.01.2021 11:54

Haallo,
mi der V60 und der 81 glaube ich vergab in Startpackungen Märklin freiwillig Marktchancen. 7.-DM Endverkaufspreisunterschied mit oder ohne TELEX, das wäre doch gerade in der Zeit vor Digitaltechnik für den Handel bei Startpackungen gutes Arguement für Märklin und auch "Umstzabringer" gewesen!

Grüße


 
SET800
Beiträge: 1.394
Registriert am: 28.12.2011


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#8 von Klaus1405 , 31.01.2021 11:59

Hallo 81er Freunde

Die Urversionen sind zweifellos ein Muss aber in meiner Sammlung finde ich die Primex 81 010 und besonders die Märklin 30322 (kompl. Heusinger Steuerung geschwärzt, Achsen über Zahnräder angetrieben, HLA und Decoder) optisch besonders schön gelungen. Sie fährt auch sehr geschmeidig, hat aber keine Telex.

Hier die 30322, 81 001



Schönen Sonntag noch
Klaus


M-Gleis, what else...
http://alte-modellbahnen.xobor.de/t43527....html#msg411080


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz, boehmi59, papa blech und kk
 
Klaus1405
Beiträge: 205
Registriert am: 13.01.2014


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#9 von 60903 , 31.01.2021 13:04

Bei der gezeigten Lok ist auch gut das überarbeitete FH zu erkennen. Sonnenblende nur über den Fenstern. Nur das Rot vorn als Fläche sollte man schwärzen. Da war sicher nichts rot beim Vorbild.


Grüße

Martin


60903  
60903
Beiträge: 2.036
Registriert am: 05.06.2007

zuletzt bearbeitet 31.01.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#10 von dabbelju , 31.01.2021 18:25

Hallo Klaus, Martin, und alle 81er-Fans -
läßt sich bei der 30322 die Telex-Kupplung nachrüsten? Ich fürchte: Nein, weil das wohl ein erneuertes Fahrgestell ist. Der Decoder ist laut Produktdatenbank ein DELTA - womöglich einer mit 8er Mäuseklavier.
Die 30321 scheint die letzte "alte" zu sein. Mit Telex, mechan. Umschalter, silberne Räder und Gestänge.

Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#11 von Klaus1405 , 31.01.2021 18:40

Hallo Uli

Ob man die Telex bei der 30322 nachrüsten kann, weiß ich nicht. Meine hatte ab Werk keinen Delta Decoder sondern einen 6090.



In diesem Thread hatte ich dazu schon mal in die Runde gefragt, da findest du weitere Details:
Frage zur Märklin 30322 BR 81 001

Servus
Klaus


M-Gleis, what else...
http://alte-modellbahnen.xobor.de/t43527....html#msg411080


 
Klaus1405
Beiträge: 205
Registriert am: 13.01.2014


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#12 von Charles , 31.01.2021 19:19

Hallo,

die Lok hat eine Kupplungsdeichsel mit Normschacht, so sieht das bei der 36321 aus :

30322 Kupplung.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Hat schon jemand probiert ob die neue Telex bei der 36321 passt ? https://www.ewmb.de/product_info.php?inf...-2-stueck-.html

Edit: Ich hatte die Frage irrtümlich auf das Nachfolgemodell 36321 bezogen und von der ist das Bild. Da sieht man auch eine der Gehäusebefestigungsschrauben.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


boehmi59 hat sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 31.01.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#13 von TEE2008 , 31.01.2021 20:16

Zitat von Charles im Beitrag #12
Hallo,

die Lok hat eine Kupplungsdeichsel mit Normschacht, so sieht das bei der 30322 aus :



Hallo zusammen,
die 30322 hat keinen NEM-Schacht, obwohl das Fahrwerk eine Neukonstruktion ist. Man hätte mit etwas mehr Details an den Pufferbohlen und NEM-Schächten ein schönes detailliertes und robustes Modell haben. Leider gibt es die schöne Fleischmann 81 nicht als AC Modell.
Stattdessen die alte bekannte Kupplung aus Blech.
Die letzte ausführung der Märklin 29185 81 002 hat ebenfalls das neue detaillierte Gehäuse erhalten und zum Teil bei den letzten Exemplaren den HLA 60903 (jetzt 60943) und 6090x Decoder (Resteverwertung der 6090x Decoder).
Mit der Märklin 36320 81 001 kam endlich der NEM-Schacht, leider auch die Enfeinerungen der Gestänge.Ohne diese Entfeinerung wäre sie eine perfekte BR 81 geworden, denn die Fahreigenschaften sind trozt PIC Decoder sehr schön. Die aktuelle Variante aus dem Start Up Sortiment mit mfx Decoder ab Werk dürte nochmals etwas besser fahren.


Märklin 30322 81 001:









Märklin 29185 81 002 letzte Ausführung:







Die Märklin 36320 81 001:







Hier sieht man schön, wie das Loch für die Gehäuseschraube verschlossen wurde in der Form:


Gruß

Tobias


Folgende Mitglieder finden das Top: klein.uhu und *3029*
Charles und *3029* haben sich bedankt!
 
TEE2008
Beiträge: 4.906
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 31.01.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#14 von noppes , 31.01.2021 20:52

Hallo zusammen,

die Frage nach der "schönsten" finde ich persönlich immer ein wenig schwierig, hat da doch ein jeder so seine Sichtweise. Aber okay, ihr habt die Frage gestellt und ich antworte: "Meine ist die schönste!"

Dann will ich sie auch mal zeigen. Um es vorweg zu nehmen und die meisten werden es auch sofort sehen; es ist eine gesuperte Märklin 3031.













Was wurde alles gemacht: der Kohlenkasten ist mit einem Holzaufbau versehen, Aufstiegsleitern hinten angesetzt, eine Glocke wurde vorne am Kessel angebracht, ein Rauchgenerator eingebaut, das Märklinschild an den Zylindern hinterlegt, das Gestänge und die gesamte Lok farblich behandelt, Lokführer und Heizer eingesetzt, Fensterscheiben eingesetzt, der Handumschalter entfernt und der Schlitz im Gehäuse verschlossen.
Aber das Beste; das Fahrwerk fährt traumhaft weich......

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: olyfan60, papa blech, Scampi, Eils Wolfgang Kaeppel, *3029* und hartmut1953
 
noppes
Beiträge: 11.908
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 31.01.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#15 von 60903 , 31.01.2021 21:50

https://www.dampflokomotivarchiv.de/inde...57&action=image

Für farbliche Verbesserungen der Link. Vor allem die Front schwärzen.


Grüße

Martin


claus findet das Top
noppes hat sich bedankt!
60903  
60903
Beiträge: 2.036
Registriert am: 05.06.2007

zuletzt bearbeitet 31.01.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - meine Neue; grobe und feine Gravuren

#16 von dabbelju , 12.02.2021 17:07

Hallo,

jetzt ist sie bei mir eingetroffen: die 30321 in der weißen HOBBY-Schachtel: Lok Nr. 81003 mit der schmalen Telex-Kupplung und mit mechanischem Umschalter. Obwohl ich Sammler im "Original-Fabrikzustand" bin, wird die wohl umgerüstet werden auf historisch-Digital, damit ich das schöne Stück fahren kann: Der Motor mit Feldmagnet und Scheibenkollektor soll bleiben, ein Decoder mit Mäusklavier, für Telex-Zusatzfunktion und Allstrommotor müßte hinein kommen.

Die zielgerichtete Suche war schwierig, weil unter gleicher Artikelnummer unterschiedliche Ausführungen vorkommen- kein Wunder bei der langen Bauzeit! Eine Lok "Telex + Digital" gibt es werksseitig leider nicht. - Meine Lok hat die wunderbare feine Gravur (Nieten!) der späten Modelle (aber vor 2005) mit dem Zahnrad-Antrieb auf alle Achsen. Dazu ein feines Fahrwerk, silbern, mit rot ausgelegtem detailliertem Gestänge. Die 30322 hingegen hat keine Telex-Kupplung und ein dunkles, nicht rot ausgelegtes Fahrwerk. Also ist meine die "klassische" (Bauzeit 1996 - 2002), so wie sie mir vorschwebte. Bei einem bekannten Händler in der Bucht geschossen - ich habe ordentlich geboten, um gegen "Sniper" gewappnet zu sein. Für dieses erstklassige Stück habe ich eigentlich nicht teuer bezahlt: ungefähr die Hälfte des Ladenpreises, der für das aktuelle Modell (mit Rundmotor und mFX-Decoder) aufgerufen wird. "Gutes, altes Märklin" ist so-gesehen eine schöne, preiswerte Modellbahn!

Wenn man bei eBay sucht, ist die Auswahl riesig: alle Baujahre, in allen Schachteln. Aktuell werden 4 Seiten aufgeblättert! Beendete Angebote erscheinen in allen Preislagen. Das zeigt, dass das Angebot wohl deutlich größer ist als die Nachfrage. Das gilt für Modelbahnen heutzutage wohl überwiegend.

Nebenbei: Der Unterschied zwischen 3032 und 30321 ist mir nicht klar geworden. COLLLECTION nennt für Nr. 3032 die ganz alte Ausführung (grobe Niet-Gravur) von 1959 - 1963. Unter dieser Nummer wurden aber auch später noch "feine" 81er Loks geliefert, bestückt mit der traditionellen Technik.

Edit, habe nochmal den ganzen Thread angeguckt: das feindetaillierte Gehäuse gibt es so nicht! Es gibt wohl drei Gehäusevarianten: (1) das ursprüngliche: grobe Nieten, erhabene Schilder; (2) das erste feindetaillierte (ab wann? - bis 2005 / Heuschrecken-Zeit): feine Nieten, ebene Schilder, Befestigung mit Schraube im Dom - auf dem traditionellen Fahrwerk mit Märklin-Motor, Telexkupplung; in der Spätzeit als Hobby-Modell bezeichnet; (3) das aktuelle Gehäuse, feindetailliert wie (2), aber Schraubbefestigung von unten - nur verwendbar mit neuem Fahrwerk für Rundmotor und mit Normschacht-Kupplung; aktuelles Start-Up-Modell

Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


klein.uhu und *3029* haben sich bedankt!
 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013

zuletzt bearbeitet 12.02.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - meine Neue; grobe und feine Gravuren

#17 von TEE2008 , 12.02.2021 19:17

Zitat von dabbelju im Beitrag #16
Hallo,

jetzt ist sie bei mir eingetroffen: die 30321 in der weißen HOBBY-Schachtel: Lok Nr. 81003 mit der schmalen Telex-Kupplung und mit mechanischem Umschalter. Obwohl ich Sammler im "Original-Fabrikzustand" bin, wird die wohl umgerüstet werden auf historisch-Digital, damit ich das schöne Stück fahren kann: Der Motor mit Feldmagnet und Scheibenkollektor soll bleiben, ein Decoder mit Mäusklavier, für Telex-Zusatzfunktion und Allstrommotor müßte hinein kommen.

[...]

Uli

Hallo Uli,
Märklin bietet für Loks mit Allstrommotor aktuell einen Decoder an, der wie alle Märklin mLD/3 einige Funktionen schalten kann, darunter auch die Telex.
Es ist der Märklin 60906: https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/60906/

Die Anleitung zum 60906: https://static.maerklin.de/damcontent/52...11591099737.pdf
Zu den neuen Decodern gibt es noch eine Zusatzanleitung für die einstellbaren Funktionen z.B. Telex: https://www.maerklin.de/fileadmin/media/...abelle-mSD3.pdf

Für den normalen mLD/3 60972 also den für den HLA, habe ich es anhand meiner Märklin 34642 BR 365 erklärt:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?p=2245977#p2133447

Ein HLA (hier der Märklin 60943 für kleinen Scheibenkollektormotor mit dem mLD/3 60972 verbessert die Fahreigenschaften erheblich auch im Analogbetrieb. Das ist sehr praktisch, wenn man mit der Lok rangieren will.
Und in eine so schöne Lok wie die 30321, sollte man einen guten Decoder und den HLA verbauen. In eine stark gebrauchte Primex 81 (81 003) kann nur für den Fahrbetrieb auch einen Delta Decoder verbauen, den man noch übrighat.
Der 6080 Decoder ist eine sehr schlechte Wahl, wenn man eine Lok mit Telex. Das Licht wird direkt an den Fahrstrom und Masse angeschlossen und die Telex an F0 (Lichtausgänge), damit sie schaltbar sind.
Zusätzlich ist der 6080 sehr anfällig für Defekte. ist ja auch nicht mehr ganz so neu.
Den Delta Decoder Märklin 66032 gibt es leider nicht mehr. Dort bestand sogar die Möglichkeit die Telex im Analogbetrieb zu schalten (mehrmaliges umschalten).
Der Märklin 66032: https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/66032/ Durch eine Modifikation konnte man das Spitzenlicht für den Digitalbetrieb schaltbar machen.
Der Link zur Umbauanleitung des 66032: http://jus-kn.de/66032_d.htm
Hier die Erfahrungen zum Märklin 60906 im Stummiforum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=169517#p2038112

Eine weitere Methode der Digitalisierung ist die HAMO Umbaumethode, bei der man die Feldspule durch einen HAMO Magneten z.B. von ESU oder Original Märklin ersetzt und Motorschild und Kollektor beibehält
Am Motorschild muss der Kondensator der mit der Masse und Motoranschluss verbunden ist entfernt werden. Als Decoder verwendet man einen ESU Lopi 5 mit passender Schnittstellenplatine, ebenfalls von ESU erhältlich.
Für die 30331 bedeutet es, dass man den ESU Magneten 51961 (für kleinen Scheibenkollektormotor), den ESU Lopi 5 für 21-polige Schnittstellen ESU 59619, die Schnittstellenplatine z.B. die 51968 (KLICK ) und die Motordrosseln Märklin E516520 kaufen muss.
Beim Umbau auf Märklin HLA 60943 sind die Drosseln dabei und beim Märklin mLD/3 Märklin 60972 die Schnittstellenplatine samt Halteplatte.

Das Licht sollte man bei allen neuen Decodern Märklin 60972, 60906 und beim ESU Lopi 5 auf massefrei umrüsten und dann die 22 Volt Birnen Märklin E610080 verbauen. Bei der Lampenfassung hat man die Wahl zwischen den bereits mit angelöteten Kabeln Märklin E276770 oder ohne Märklin 604180, bei denen man die Lötstellen isolieren muss, damit sie nicht die Schraubfassung berühren. http://www.schnug-modellbahn.de/Verkauf%...eleuchtung.html

So ähnlich würde es bei der 30321 nach Umbau auf HLA, mLD/3 mit massefreier Beleuchtung aussehen.
Hier bei der BR 361 Märklin 3131:


Gruß

Tobias


Folgende Mitglieder finden das Top: klein.uhu, Cargonaut und Mooke
FrankM, Charles, 1borna und Mooke haben sich bedankt!
 
TEE2008
Beiträge: 4.906
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 12.02.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - meine Neue; grobe und feine Gravuren

#18 von dabbelju , 13.02.2021 18:59

Hallo Tobias,
danke für Deinen sehr ausführlichen Beitrag - sogar die relevanten Links sind drin, dafür noch extra-danke. Und auch an die Forums-Macher dafür, dass wir hier eine Plattform für solche substantiellen Informationen haben.

Ja, vom neuen Decoder 60906 hatte ich auch schon gehört: weil der in einer Märklin-Schachtel kommt, dürfte der auch für "glaubenstreue" Märklinisten heute das Teil der Wahl sein. Er kommt wohl gleich inclusive Halteplatte und mit angelöteten Kabeln, so dass der mechanische Einbau nicht schwer sein dürfte. Aber: das Einstellen optimaler CV-Werte, wenn man nur die alte 6021er Zentrale hat - das könnte problematisch sein, oder?

Umbau auf HLA und entsprechenden Decoder: Ist im Prinzip vielleicht auch OK - "für eine so schöne Lok wie die30321". Die Anfahr-/Bremsverzögerung kann man ja auf kleine Werte einstellen, damit die Fahreigenschaften nicht allzu modern sind und mit denen der anderen Loks auf der Anlage harmonieren. Zum Rangieren ist die 81er-Telex ja eigentlich gedacht...

Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013


RE: Märklin BR 81 - meine Neue; grobe und feine Gravuren

#19 von TEE2008 , 13.02.2021 19:34

Hallo Uli,
der 60972 ist schon ab Werk auf den HLA eingestellt. Der 60906 ist wie die Delta Decoder früher auf Loks mit Feldspule eingestellt
Die Ausgänge sind ebenfalls schon aktiv nur die spezifischen Einstellungen z.B. für die Telex (automatische Abschaltung und Verringerung der Spannung in diesem Ausgang, damit die Spule nicht durchbrennt), kann man nur über die CV Programmierung oder mit der Programmieroberfläche der CS 2 / CS 3 oder mit dem Märklin Programmer 60971 (https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/60971/) bequem programmieren und abspeichern.
Ob es mit der Registerprogrammierung mit der Control Unit 6021 klappt, weiß ich leider nicht, da ich nie diese komplizierte Art der Programmierung genutzt habe.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.906
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 13.02.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - meine Neue; grobe und feine Gravuren

#20 von Charles , 14.02.2021 12:51

Hallo,

der Preis für den 60906 ist allerdings heftig :

https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/60906/


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


RE: Märklin BR 81 - meine Neue; grobe und feine Gravuren

#21 von TEE2008 , 14.02.2021 13:17

Hallo zusammen,
es kommt immer darauf an wo man kauft:
https://www.smdv.de/products/730250/Maer...Lokdecoder.html (aktuell 33,12 € wieder lieferbar ab 23.02.21)

Mit regelmäßigen Gutscheinaktionen (Codes kann man im Internet finden oder man bekommt sie per Newsletter von SMDV) kann man noch günstiger kaufen.

Der 60972 ist aktuell für 29,99 € erhältlich (lieferbar ab 30.03.21):
https://www.smdv.de/products/511849/Maer...it-Stecker.html

Der Motor für die 81, der 60943 ist für 22,45 € erhältlich:
https://www.smdv.de/products/216160/Maer...chruestset.html

Sogar Märklin Fachhändler sind günstiger als Märklin selbst:
https://shop.modellbahn-raschka.de/Digit...540-060906&p=70

60972:
https://shop.modellbahn-raschka.de/Digit...540-060972&p=70

60943:
https://shop.modellbahn-raschka.de/Digit...540-060943&p=70


Gruß

Tobias


1borna hat sich bedankt!
 
TEE2008
Beiträge: 4.906
Registriert am: 23.07.2010


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#22 von klein.uhu , 22.03.2021 18:11

Moin,

als ich das Foto und die anderen dazu sah, wurde ich fast neidisch: "warum hast Du die nicht selbst auch?"
irgendwie meinte ich, die müsste ich eigentlich mal gekauft haben, so als "letzte ihres Stammes". Ich war der Überzeugung, die mal in München auf einer Dienstreise beim damaligen Karstadt / Hertie oben in der bekannten guten Modellbahnabteilung mit dem freundlichen fachkundigen Personal gekauft zu haben. Nur: wo ist die? - Nicht gefunden! Da war ich gefrustet!

Heute fand ich sie - *** oh Freude *** - an einer Stelle zwischen Loks, wo sie eigentlich nicht hingehörte meiner Ordnung nach. *** Freude! ***
Praktisch noch neu, Original verpackt, aber versteckt. Nun, schämen bräuchte sie sich eigentlich nicht! Mit ihrem alten Gußgehäuse, aber dunkel eloxierten Gestänge, noch mit Trommelkollektor, allerdings in der Variante HLA. Also eigentlich mit all den guten Eigenschaften wie die alte BR81: schwerer Brocken Metall wie aus dem Vollen geschnitzt, Zugkraft schon fast ohne Grenzen, dem alten Gestänge. Nur ohne TELEX - aber ich habe ja die PRIMEX, die ich mal mit TELEX nachgerüstet hatte als es die Teile noch bei Märklin gab.

Meine habe ich noch mit Fensterscheiben [229410] ergänzt. Gekauft hatte ich sie 10/2006.

Mangels eigenem Foto zitiere ich mal das von "TEE2008" und danke Tobias für seine schönen Aufnahmen.

Zitat von TEE2008 im Beitrag #13

Märklin 30322 81 001:





in seinem Beitrag: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?
Ob sie die Schönste ist, wage ich nicht zu beurteilen, aber schön ist sie auf alle Fälle!


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 2.048
Registriert am: 19.09.2009

zuletzt bearbeitet 26.04.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#23 von dreileiter , 23.03.2021 21:50

Guten Abend,

die BR 81 ist damals schon eine interessante Lok gewesen, vor allem in der Version mit Telex. Ich habe beide Versionen mit Handschalter und finde, dass dieses Modell nur aufgrund seiner Stückzahl unterbewertet ist, denn es ist ein richtig gutes Modell.
Die späteren Versionen interessieren mich nicht. In der digitalen Ära konnte man doch auch langsam eine etwas zeitgemäßere Neuauflage erwarten, als den nächsten Neuaufguss. 1959 war es aber ein Meilenstein.

Herzliche Grüße

Johannes


Folgende Mitglieder finden das Top: erikelch und metallmania
dreileiter  
dreileiter
Beiträge: 197
Registriert am: 22.03.2021


RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#24 von dabbelju , 11.09.2021 23:02

Hallo "81er Freunde", ich hole diesen alten Thread mal wieder hoch:

Es geht um "Hobby-Modelle" der 81er, die am Rande des aktuellen V 200 - Thread erwähnt wurden. Eine These war dort, vereinfacht gesagt: " alle neuen Hobby-Modelle mit Rundmotor sind nicht gut, verglichen mit den guten, alten...". Zur Klarstellung, es gibt mehrere Typen von solchen Hobby-Loks:

(1) N 2006, im Katalog nur im Jahr 2006: Artikel-Nr. 36320, Licht vorn/hinten, lt. Ersatzteilliste mit Motor 105817 und Schneckenrad 408913, FX-Decoder 105827; Gestänge vereinfacht und brüniert; LokNr. 81001; im klassischen weißen Karton mit Hobby-Aufschrift

(2) N 2013, Katalog myWorld 2013, im Katalog Start-Up und im Gesamtprogramm von 2014 bis heute: Artikel Nr. 36321, Licht vorn/hinten, lt. Ersatzteilliste mit Motor E 159110 (incl. halterungen und Schneckenrad, lieferbar für 25,- €), mfx-Decoder 306426 (Halteplatte nicht gesondert), Gestänge brüniert und vereinfacht; Lok Nr. 81006; im bunten Start-Up karton bzw. jüngst im "Fotokarton": Lok vor Schwarz-weiß-Bahnhofskulisse

Die Lok (1) entstand konstruktionsmäßig in der Spätphase des GF Paul Adams, als man nach Kostenoptimierungen suchte. Fertigungsort? Vielleicht Fa. Sandakan, China? Das war ja ein weltweit geschätzter Modellbahn-Produzent als "Auftragsfertiger". Der Motor dieser Lok 36320 kam wohl auf jeden Fall aus China.

Die Lok (2) kam nach der Insolvenz von 2009 und dann ab 2013 auf den Markt. Laut Ersatzteilnummern muß an der Technik etwas verändert worden sein. Dieses Modell wurde konzipiert unter dem Insolvenzverwalter Pluta und "seinen" GF Seizinger und Löbich. Im März 2013 kam die Übernahme durch Fam. Sieber, wobei Florian Sieber die GF übernahm und Stefan Löbich ausschied. Im März 2010 hatte der chinesische Produzent Sandakan Lieferverträge mit Märklin gekündigt. Wo mag die aktuelle 36321 produziert worden sein? "China" muß nicht immer schlecht sein, ich erinnere an Lenovo-Computer; es gibt qualitätsmäßig kaum bessere. Man muß in China nur professionell einkaufen können...und nicht nur auf den Preis schauen.

Auf jeden Fall muß man wohl sagen, daß die Neukonstruktion der "guten, alten BR 81" in die sehr wirren Zeiten des Niedergangs und der Wiederherstellung unserer Tante Märklin fielen.

Das "gute, alte Märklin" und die feinen Gußteilen mit eingeschnittenen Gewinden etc. lassen eigentlich das Herz jeden Fertigungs-Fachmannes hupfen. Und diese Werkstücke wurden hergestellt, als die modernen CNC-gesteuerten Bearbeitungszentren noch gar nicht verfügbar waren! - Wahrlich in einer "Fabrik feiner Metallspielwaren".

Es bleibt für mich als Sammler die Frage: Welche Märklin-Loks der BR 81 sind besonders gut (Gebrauchs- und Fahreigenschaften), besonders sammelwürdig?? Die 81er stehen für ca. 60 Jahre Modellbahn-Geschichte im Hause Märklin.

Vielleicht müßte eine aktuelle "ultimative 81er" als ein Mittelding aus Replica und High-Tech erst noch geschaffen werden? Mit (neuer) Telexkupplung, hochdetailliertem Gußgehäuse (vorhanden), mfx-Decoder incl. Sound etc. ? Dadurch würden die alten Exemplare für uns Sammler nicht entwertet, und Märklin könnte Kontinuität und Qualitätsstreben seit 1959 zeigen. Die Lok ist zu schade, um ausschließlich im Billigsortiment vermarktet zu werden. Auch wenn ich diese schöne Modell dem spielenden Nachwuchs von Herzen gönne - es gehört m.E. in beide Marktsegmente.

Was meint Ihr? - Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


1borna hat sich bedankt!
 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013

zuletzt bearbeitet 11.09.2021 | Top

RE: Märklin BR 81 - welche ist die Schönste?

#25 von dreileiter , 11.09.2021 23:25

Hallo,

die BR 81 war irgendwie so ein Dauerläufer. 1959 war es ein ganz großartiges Modell und die Telexkupplung machte auch wirklich Sinn, weil dieses Muster wohl praktisch gar nicht im Streckendienst eingesetzt wurde.

10 Jahre später war dieses Modell schon ein Oldie und wurde im aktuellen Programm immer mehr obsolet. Es folgte die Abschiebung ins Primex- Segment. Aber dennoch war die technisch tadellose Konstruktion einfach nicht totzukriegen und so wurde sie bis ins Digitalzeitalter immer wieder aufgewärmt, bis es lächerlich wurde.

Nein, nur das 59er original ist großartig, alles danach ist nicht mehr der Rede wert.

Herzliche Grüße

Johannes


M-Nostalgiker und 1borna haben sich bedankt!
dreileiter  
dreileiter
Beiträge: 197
Registriert am: 22.03.2021


   

Märklin 48351 Sonderwagen Info-Tage 2021 „Bauholz“
Anregung für ein neues Thema.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz