Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie

#1 von adlerdampf , 10.03.2021 13:52

Hallo zusammen,

da es von Dingler nichts mehr in H0 gibt (auch keine Ersatzteile) und diese Firma nicht wirklich zu den Großen zählt...
Was allen Lokomotiven gemein ist, dass diese Fahrzeuge aus Berliner Postämtern stammen (bis auf eine)


ex V60, Lok 4


ex V60, Lok 5


Kleindiesel von O&K, Lok 1


Kleindiesel von O&K, Lok 3


AEG, EP 1


AEG, EP 2


AEG, EP 3


eine Dampfspeicherlok, die kommt jedoch aus Köln


Messingmodell Kaiserliche Post, EP1


Messingmodell Deutsche Reichspost, EP2




Messingmodell Deutsche Bundespost, EP3


Kunststoffmodell Deutsche Reichspost, EP2


Kunststoffmodell Deutsche Post, EP3


Kunststoffmodell Deutsche Bundespost, EP3


Kunststoffmodell Deutsche Bundespost, EP4


Kunststoffmodell Deutsche Bundespost, EP3


Kunststoffmodell Deutsche Bundespost, EP4

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.489
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 18.03.2021 | Top

RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie

#2 von Jörg63 , 10.03.2021 19:19

Nicht zu vergessen der preußische Postwagen in DRG Ausführung.
Viele Grüße
Jörg


Jörg63  
Jörg63
Beiträge: 3
Registriert am: 10.03.2021


RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie

#3 von adlerdampf , 18.03.2021 14:04

Hallo zusammen,

ich habe da noch Bilder hinzugefügt.
gab es eigendlich noch weitere H0-Postmodelle von Dingler?

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.489
Registriert am: 10.03.2010


RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie

#4 von konstanz , 18.03.2021 23:48

Zitat von adlerdampf im Beitrag #3
Hallo zusammen,

ich habe da noch Bilder hinzugefügt.
gab es eigendlich noch weitere H0-Postmodelle von Dingler?

Gruß Karsten



Hallole Karsten

bist Du dir bei den Wagenmodellen sicher (Hersteller Dingler)

Grüßle Horst


Wie im wirklichen Leben : Man kennt von allem den Preis , aber von nichts den Wert!
Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


 
konstanz
Beiträge: 8.251
Registriert am: 12.09.2011

zuletzt bearbeitet 18.03.2021 | Top

RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie

#5 von adlerdampf , 19.03.2021 00:01

Hallo Horst,

hmm, es steht Dingler drunter, außer bei den Messingmodellen. Da steht es auf der Holzkiste bzw. dem Begleitschreiben.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.489
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 19.03.2021 | Top

RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie

#6 von konstanz , 19.03.2021 00:18

Hallole Karsten

Dingler seine HO Modelle kamen allesamt aus Fernost , einige Wagen stammen aus Liliputformen.
Für die Metalleditionen habe ich auch noch keinen Hersteller gefunden .

Macht der Geschichte aber kein Abbruch, es sind alles schöne Modelle.
Wenn Du die Post V60 mal von Innen zu Gesicht bekommst, nicht wundern
sieht wie Roco kopiert in China aus

Grüßle Horst


Wie im wirklichen Leben : Man kennt von allem den Preis , aber von nichts den Wert!
Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


 
konstanz
Beiträge: 8.251
Registriert am: 12.09.2011

zuletzt bearbeitet 19.03.2021 | Top

RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie

#7 von adlerdampf , 31.07.2021 07:17

Hallo zusammen,

es gab da doch tatsächlich noch einen H0-Postwagen von Dingler...






Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


Folgende Mitglieder finden das Top: konstanz, Ralf-Michael und Ochsenlok
konstanz und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
adlerdampf
Beiträge: 3.489
Registriert am: 10.03.2010


RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie

#8 von telefonbahner , 31.07.2021 13:31

Hallo zusammen,
bei uns kullert nur dieser herum, wurde aber weiter oben schon gezeigt:









Gruß Ede + Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, peter schäfer und UKR
UKR und longjohn haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 18.199
Registriert am: 20.02.2010


RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie - CV Probleme

#9 von MichaD , 27.10.2022 12:49

Hallo zusammen,

das ist eine schöne Zusammenstellung, hat mich u. a. zum Kauf der beiden Kleindiesel O&K, Lok 1 und 3 animiert.

Leider stellen sich beide Loks bei der Umprogrammierung der Adresse (auf Programmiergleis) ziemlich zickig an. Ich nutze eine Märklin CS2.
CV auslesen und ändern wird verweigert. Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht und eine Lösung parat?

PS: in beiden Loks werkelt wohl ein Uhlenbrock 76320, zumindest lag bei Lok 3 eine entspr. Bedienungsanleitung bei.

Edit 04.11.2022: in Lok 1 (rot) Art.Nr. 010155 werkelte ein einfacher DCC Decoder, nur F0, Hersteller noch unbekannt.
In Lok 3 (grün) Art.Nr. 010177 werkelte ein Uhlenbrock 76320, der verursachte ziemliche Bocksprünge und Ruckeln.
Habe beide Loks mit dem aktuellen Nachfolgedecoder UB 74320 nachgerüstet. Die Loks sind nun sehr gefügig mit besten Fahreigenschaften.
Edit 08.11.2022: Habe bei Lok 3 gleichzeitig einige Kabel-Lötstellen nachgearbeitet, zwei hingen nur noch an 1-2 Fasern der Litze. Da lag wohl der Hase im Pfeffer, denn der UB 76320 tut es nun auch wieder.


Gruß und Glückauf!
Joachim


 
MichaD
Beiträge: 9
Registriert am: 15.12.2021

zuletzt bearbeitet 08.11.2022 | Top

RE: Dingler - H0 Modelle für die Post-Philatelie - CV Probleme

#10 von Peter aus Hessen , 17.07.2023 18:33

Hallo,

hab die blau-beige Farbene V60 von Dingler zur Reparatur zu einem LocDoc geschickt. Die Lok ist wohl von Roco gebaut und dort gibt es auch das eine oder andere Ersatzteil. Warte jetzt auf die Lok, mal gucken wie die sich macht.


Peter aus Hessen  
Peter aus Hessen
Beiträge: 9
Registriert am: 03.07.2021


   

CAROCAR - Anleitungen
Westmodel - Versuch einer Produktionsübersicht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz