E 69 im Selbstbau: Anleitung / Zeichnung in Mechanikus 1952

#1 von tug_baer , 02.05.2021 11:42

Moin ins Forum,
ob ich nun die "richtige Ecke" für meinen Beitrag gefunden habe, mögen gerne die Moderatoren befinden (und ggf. den Beitrag verschieben).

In meiner Zeischriftensammlung bin ich im Heft 09/1952 des Mechanikus über folgende Seiten gestolpert die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Der Selbstbau von Fahrzeugen war damals (angesichts des durchaus "überschaubaren Angebotes" der schon (oder wieder) aktiven Hersteller) ein größeres Thema.

Hier also (auf "Forumsformat" gestutzt) die Seiten (vorsichtshalber geteilt eingestellt):

__me_1952_09_e_69_1a.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

__me_1952_09_e_69_1b.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

__me_1952_09_e_69_2a.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

__me_1952_09_e_69_2b.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

__me_1952_09_e_69_3a.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

__me_1952_09_e_69_3b.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

__me_1952_09_e_69_4.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Ich hoffe es interessiert Euch und wenn gewünscht stelle ich gerne noch weitere ähnliche Seiten hier ein.

Gruß Gerrit


soweit nichts abweichendes angegeben ist, stammen alle Bilder in meinen Posts aus eigener Cam,
weitere Bilder gerne im DSO - HiFo unter gleichem Nick


Folgende Mitglieder finden das Top: Ralf-Michael, Es(s)bahner und Martin Kayser
Altbahnfan, Droge Dampf, longjohn, aus_Kurhessen, 1borna, Haennie und Martin Kayser haben sich bedankt!
 
tug_baer
Beiträge: 401
Registriert am: 14.04.2021

zuletzt bearbeitet 02.05.2021 | Top

RE: E 69 im Selbstbau: Anleitung / Zeichnung in Mechanikus 1953

#2 von Altbahnfan , 02.05.2021 11:59

Hallo Gerrit,

vielen Dank.
Am besten finde ich den Satz "Bei Märklinrädern schlägt man das eine Rad von der Achse..."
Und was bitte ist ein "Kettwigmotor", so etwas wie in der Art?



Schönen Sonntag!


Mein Motto: Einfach, solide und wertig. Und das Recht auf Selbstreparatur!

Bernhard


Folgende Mitglieder finden das Top: tug_baer und Droge Dampf
Droge Dampf hat sich bedankt!
 
Altbahnfan
Beiträge: 382
Registriert am: 13.06.2010


RE: E 69 im Selbstbau: Anleitung / Zeichnung in Mechanikus 1952

#3 von tug_baer , 02.05.2021 12:10

Hallo Bernhard,
von der Zeichnung her würde ich sagen, das ist der Motor.
Weisst Du näheres über den Hersteller?
(U S- Import erscheint plausibel, denn so sehr ich auch suche, vor 1954 finde ich keine Hinweise über "einheimische" Motoren in dieser Größe).

Gruß Gerrit


soweit nichts abweichendes angegeben ist, stammen alle Bilder in meinen Posts aus eigener Cam,
weitere Bilder gerne im DSO - HiFo unter gleichem Nick


 
tug_baer
Beiträge: 401
Registriert am: 14.04.2021

zuletzt bearbeitet 02.05.2021 | Top

RE: E 69 im Selbstbau: Anleitung / Zeichnung in Mechanikus 1953

#4 von noppes , 02.05.2021 12:40

Hallo zusammen,

der sogenannte "Kettwig Motor" wurde von den Rheinisch Westfälischen Kunststoffwerken (auch bekannt von der "Taifun Bahn") hergestellt. Im Jahr 1952 wurde der Motor dann von der Fa. Marx in Ludwigsburg in der Miba beworben.



Der sieht doch sehr aus wie der von Euch gezeigte Motor.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


tug_baer findet das Top
longjohn, Altbahnfan, Ralf-Michael und Haennie haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.290
Registriert am: 24.09.2011


RE: E 69 im Selbstbau: Anleitung / Zeichnung in Mechanikus 1953

#5 von tug_baer , 02.05.2021 12:50

Danke Norbert,
das ist der entscheidende Hinweis.
Womit sich nun die Frage erhebt:

Was ist das Original (US - oder D)
und was ist Import bzw. Nachbau??

Klasse, worüber wir uns knapp 70 Jahre später Gedanken machen....
Gruß Gerrit


soweit nichts abweichendes angegeben ist, stammen alle Bilder in meinen Posts aus eigener Cam,
weitere Bilder gerne im DSO - HiFo unter gleichem Nick


longjohn und Altbahnfan haben sich bedankt!
 
tug_baer
Beiträge: 401
Registriert am: 14.04.2021


RE: E 69 im Selbstbau: Anleitung / Zeichnung in Mechanikus 1953

#6 von Altbahnfan , 02.05.2021 13:04

Hallo,

alles sehr interessant. Das ist es ja gerade, das Forschen in den Archiven...
Hier Näheres zu Pittmann (und natürlich auch weiteres über US-Modellbahnen):

https://hoseeker.net/pitmann/pittmanmotorspg1.jpg

Hier noch weitere Bilder von meinem Pittman, eingewickelt in Zeitungspapier von 1963...





Solcher Art Motoren waren damals in vielen Modellbahnen (Mantua, Tyco, Varney) und Slotcars (Strombecker, Revell, etc.) vebaut.

Gruß!


Mein Motto: Einfach, solide und wertig. Und das Recht auf Selbstreparatur!

Bernhard


tug_baer, Es(s)bahner und Ralf-Michael haben sich bedankt!
 
Altbahnfan
Beiträge: 382
Registriert am: 13.06.2010


   

Köf II Selbstbau: Anleitung / Zeichnung in Mechanikus 1960
Kö II im Selbstbau: Anleitung / Zeichnung in Mechanikus 1953

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz