Spur 0 Spielertreffen in Nord-Hessen

#1 von gote , 15.11.2021 16:01

Hallo Leute
Endlich, endlich war es mal wieder so weit.
Letztes Wochenende konnte nach einem Jahr Zwangspause das Nordhessische Spur 0 Spielertreffen stattfinden.
Alle Mann, wenn auch ein Jahr älter geworden waren gut angekommen und am Mittwoch Morgen konnte der Aufbau losgehen.
Zu unserem großen Glück hatte der Hausmeister der Halle alle verfügbaren Tische bereits bereit gestellt. So konnte es gleich
losgehen mit dem platzieren und abdecken dieser Tische. Die sogenannte Hofgeismarer Anlage konnte anschließend großzügig
mit langen Fahrstrecken installiert werden. Alle Teilnehmer legten sich tüchtig ins Zeug und so konnte am Vormittag des Folgetag
der erste Zug rollen.
Für Speis und Trank war bestens gesorgt, ein Nahkauf versorgte uns für wirklich kleines Geld mit warmen Essen am Mittag sowie
mit Brot, frischer Wurst und Käse zum Abendessen.
Volle drei Tage rollten die Blechzüge über die Schienenstöße, ein wahrer Ohrenschmaus für alle die dabei waren.
Wir konnten gar nicht genug davon bekommen dieses Blechgewitter zu genießen.
Ja, dann kam der Samstag. Wir hatten uns darauf geeinigt das am Samstag um 16:00 Uhr der letzte Zug rollt und der Abbau beginnt.
Gesagt getan, alles Material verschwand in den Kisten und Kästen und um 19:00 Uhr ging es zum Abendessen zu einem Italiener.
Da wir gut in der Zeit lagen konnten die ersten am Sonntag Morgen kurz vor Mittag die Heimreise antreten.
Wenn wir alle gesund bleiben sehen wir uns vielleicht im nächsten Jahr wieder.

Genug geredet.
Hier die Bilder der letzten Tage.
Viel Freude dabei.



Hier die besagten Tische, schon zurechtgerückt.



Ein Ausschnitt des Plan nach dem wir aufbauten.



Um den Kaffee zu versüßen hier ein saarländisches Weihnachtsgebäck, nennt sich Zimtwaffeln.
Hatte mich viel Gesülze und meine Frau eine Menge Zeit gekostet.



Es geht stetig voran, hier die Rampe zur Bühne ...



... und über die Wendeschleife wieder zurück.



da sind noch umfangreiche Gleisbauarbeiten nötig ...



... während man hier schon weiter ist.



Außen die beiden Gleise der Hauptstrecke, innen die Abstellgruppen auf denen schon erste Züge stehen.



Ein weiterer Bahnhof geht in Betrieb.



Die Drehscheibe schon über ein halbes Jahrhundert alt ...



... vom alten Herr Hehr und Herr Sommerfeldt für die erste gesamtdeutsche Gartenschau in Stuttgart 1950 gebaut.
Gesamtdeutsche weil in der Einladung alle großen deutscher Städte eingeladen waren, aber aus politischen Gründen fehlte leider der ostdeutsche Teil.



Diese Dampflokomotiven warten frisch mit Kohle, Wasser und Sand versorgt auf Ihren Einsatz.



Eine ME von Ritter wird noch mit Kohle bestückt.



Das braune Hehr Krokodil beginnt die Eröffungsfahrt.



Eine schwarze Hehr PLM folgt unmittelbar hinterher.



Schönes Bild von einer Abstellgruppe zwei Hehr Krokodile in braun und grün und eine Mundhenke E 44 in Eintracht nebeneinander.



Ein kurzer Orient-Express bespannt von einer seltenen Herschmann Br 18.5.



Das ist unsere Schiebelok eine Zeuke E 44 die auf Oberleitungsbetrieb umgebaut wurde. Sollte mal ein Zug an der Bergstrecke liegenbleiben
fährt sie aus dem Abstellgleis heraus und hilft schieben.
Funktioniert einwandfrei.
Da dies aber bei der geringen Steigung fast nicht nötig war wurde dem Lokführer ziemlich langweilig.



So, die Me ist mit allem versorgt und hat ihren ersten Fahrauftrag.



Ein lupenreiner Jep Zug geführt von einer 2 B 2 Stromlinienlok erwartet das Ausfahrtsignal.



Hier eine E-Lok von Bing.



Jetzt mal eine Br 44 von Mundhenke.



Wir sehen eine seltene P8 mit Bub Personenwagen.



Eine Rarität ist auch diese Stephan Br 80.



Ein abgestellter Marescot Schnellzug.



Der Friedrichshafener Bahnhof von Märklin, Dank des guten Wetter ist die Terrasse voll besetzt.



Eine Merkur 140 der französischen Bahn, der Besitzer hat durch ein komplett neues Fahrwerk die Lok betriebssicher gemacht.



Jetzt eine Ritter E-Lok mit Kesselwagenzug.



Und eine Hornby mit Zwintscher Fahrwerk.



Sowie eine umgebaute Distler E94 verrichten ihre Dienste.



Blick auf einen Lokschuppen, Dampf, E-Loks und eine Rheingold Packwagen geben sich ein Stelldichein.



Der Jep Zug hat inzwischen eine Märklin HR vorgespannt.



Eine Märklin CS zieht mühelos einen Märklin Güterzug der 30iger Jahre über die Strecke.



Es steht bereit eine Br 85 von Schmitz.



Ein tolles Einzelstück die Br 23 aus der Troisdorfer Lokschmiede.



Noch ein Einzelstück, die ölgefeuerte Br 03.10 aus einer noch nicht so bekannten Dresdner Lokfabrik.
Auch eine klasse handwerkliche Arbeit.



Das zugestellte Gleisfeld vor dem Friedrichshafener Bahnhof.



Was wäre ein Leben ohne Katze, möglich aber sinnlos, schaut Euch diesen Blick an wer wird da nicht weich?
Vor der Tür entdeckt.



Diese beiden hatten sich in mein Herz gestohlen, ein Blick und es war um mich geschehen.
Ein Muttertier mit ihrem Jungen.



Etwas gekochter Schinken fiel täglich für die beiden ab.



Ein letztes Einzelstück wieder aus Troisdorf die Br 18.6 vor einem Personenzug mit einem Postwagen aus meinem Wagenwerk.
Na Klaus wär hätte das gedacht Du und ich auf einer Anlage.



Weil es so schön ist noch einmal.



Schwupps schon kommt die Abschiedsfahrt, so schnell vergehen die Tage ... wer hat an der Uhr gedreht ...
Den Rest kennen wir.

Zum Schluss noch ein paar Worte zur Anlage, Fahrbetrieb im Blockstellensystem, kleinster Durchmesser 180, größter 300, Streckenlänge 180 Meter.
Vier Bahnhöfe, ein Dampf BW, endlose Abstellgleise und Fahrspaß satt.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.049
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 10.04.2022 | Top

RE: Spur 0 Spielertreffen in Nord-Hessen

#2 von bulli66 , 15.11.2021 16:38

Hallo Frank,
schöner Bericht, tolle Züge und Lokomotiven und Hut ab vor der Aufbau- und Abbauleistung. Schön, dass Ihr den Mut hattet, die Veranstaltung durchzuführen.
In Deiner Statistik fehlt nur die Angabe der Mitstreiter und Mitsreiterinnen.
Auch hoffe ich, dass alle auch dankbar über die Zimtwaffeln waren. Die sehen auch sehr interessant aus.
Stephan


gote und UKR haben sich bedankt!
 
bulli66
Beiträge: 836
Registriert am: 02.11.2016

zuletzt bearbeitet 15.11.2021 | Top

RE: Spur 0 Spielertreffen in Nord-Hessen

#3 von gote , 15.11.2021 20:59

Hallo Stephan
Also insgesamt waren wir 13 Männer und zwei Frauen die sich ebenfalls hervorragend eingebracht haben.
Und ja, die Zimtwaffeln sind eine Wucht.
Gruß Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.049
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 Spielertreffen in Nord-Hessen

#4 von Rhombe , 15.11.2021 23:03

Hallo Frank,

Viele schöne Bilder, herzlichen Dank dafür!
Man sieht, verschiedene Hersteller vertragen sich, gut so. Wenn sich da ein paar Leute zusammen finden, ist der Spass doch fast garantiert. Bei den Dimensionen verstehe ich auch Dein Faible für Ganzzüge, bei der Gelegenheit kannst Du da ja immer richtig zulangen. Deine 18201 und die DDR-01 fehlen mir, die hätten prima mit dazu gepasst.

Viele Grüsse, Daniel


 
Rhombe
Beiträge: 906
Registriert am: 23.06.2017


RE: Spur 0 Spielertreffen in Nord-Hessen

#5 von gote , 16.11.2021 07:21

Hallo Daniel
In der Tat von mir hat einiges an Rollmterial gefehlt.
Das ist dem Umstand geschuldet das ich diesmal das gesamte Rampenmaterial im Auto mitgenommen habe.
So war kein Platz mehr vorhanden.
Sollte es nächstes Jahr wieder stattfinden wird das wieder vielfältiger.
Ebenso hat es am Zubehör gemangelt. Leider hatten genau die Leute gefehlt die in der Vergangenheit große Mengen
an Fahrzeugen und Gebäude mitgebracht hatten. Der Schwerpunkt dieses Jahr lag darin genügend Gleismaterial
ranzuschaffen.
Gruß Frank


Rhombe und Knolle haben sich bedankt!
gote  
gote
Beiträge: 3.049
Registriert am: 23.06.2012


RE: Spur 0 Spielertreffen in Nord-Hessen

#6 von bulli66 , 16.11.2021 15:22

Zitat von Rhombe im Beitrag #4
Hallo Frank,

Viele schöne Bilder, herzlichen Dank dafür!
Man sieht, verschiedene Hersteller vertragen sich, gut so. Wenn sich da ein paar Leute zusammen finden, ist der Spass doch fast garantiert. Bei den Dimensionen verstehe ich auch Dein Faible für Ganzzüge, bei der Gelegenheit kannst Du da ja immer richtig zulangen. Deine 18201 und die DDR-01 fehlen mir, die hätten prima mit dazu gepasst.

Viele Grüsse, Daniel



Hallo Frank,
auf Eurem Treffen war doch sicherlich einige Kandidaten für Dein Thema "Ganzzüge" mit dabei ??
Stephan


Knolle hat sich bedankt!
 
bulli66
Beiträge: 836
Registriert am: 02.11.2016


RE: Spur 0 Spielertreffen in Nord-Hessen

#7 von Rhombe , 16.11.2021 18:06

Hallo Frank,

Na, man kann nicht immer alles verlangen, dass ist auch OK so. Gerade in dieser Zeit ist die Organisation und Logistik auch eine doppelte Herausforderung.
Nächstes Jahr - nächste Chance. So lange hilft das Forum mit Bildern aus der Konserve aus.

Viele Grüsse, Daniel


gote, stadtilm und Knolle haben sich bedankt!
 
Rhombe
Beiträge: 906
Registriert am: 23.06.2017


RE: Spur 0 Spielertreffen in Nord-Hessen

#8 von henner.h , 17.11.2021 09:58

Hallo Frank,
unglaublich beeindruckend! Herzlichen Dank für Deinen Bildbericht und damit für die Teilhabe an dem Event!
Allerbeste Grüße,
Henner


 
henner.h
Beiträge: 285
Registriert am: 14.10.2013


   

Tinplate Züge und Ihre Lokomotiven
Eilzugwagen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz