Unbekannter Spur 32 Feldbahnzug: diy?

#1 von _Frank_ , 09.06.2023 15:48

Hallo zusammen,

nach langer Abstinenz mal wieder eine Frage: Da ich auf dem Speicher über einen großen Umzugskarton Faller E- und Play-Train Teile gestolpert bin - wurde damals kaum bespielt - und mir ein online angebotener Feldbahnzug für Faller Spur 0 Gleise gut gefiel, habe ich den gekauft ...

Inzwischen habe ich aber Zweifel, dass der tatsächlich von Faller ist, denn er soll etliche Messingtieile verbaut haben und außer den Kupplungen sieht nicht viel nach Faller aus: Kennt jemand diese Fahrzeuge oder sind die diy?


Feldbahn 2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Feldbahn 1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Danke Frank


aus_Kurhessen hat sich bedankt!
_Frank_  
_Frank_
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2014

zuletzt bearbeitet 07.07.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 1m Feldbahnzug: diy?

#2 von Eisenbahn-Manufaktur , 09.06.2023 16:35

Hallo!

Eine schönen Zug hast Du da! Insbesondere die Lok gefällt mir sehr!

Faller hat keine Feldbahn-Fahrzeuge hergestellt.

Allerdings nutzte Jürgen Baumann die Faller E-Train-Gleise für seine Feldbahnmodelle:

Baumann: Gmeinder-Feldbahn-Lok

Und ich tue dies auch:

Egger-Bahn-Lok in groß


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


_Frank_ hat sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.243
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 09.06.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 1m Feldbahnzug: diy?

#3 von Altbahnfan , 09.06.2023 16:58

Hallo Frank,

das ist ein Eigenbau unter Verwendung von (Faller-) Teilen.
Die Lampe ist von Graupner, da hat mein Austro-Daimler Waldbahndiesel auch zwei davon...




Mein Motto: Einfach, solide und wertig. Und das Recht auf Selbstreparatur!

Bernhard


Eisenbahn-Manufaktur findet das Top
aus_Kurhessen und _Frank_ haben sich bedankt!
 
Altbahnfan
Beiträge: 602
Registriert am: 13.06.2010

zuletzt bearbeitet 09.06.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 1m Feldbahnzug: diy?

#4 von _Frank_ , 09.06.2023 17:22

Hallo Klaus,
hallo Bernhard,

danke für die Rückmeldungen. Dann bin ich ja sehr gespannt auf den Zug.

@Eisenbahn-Manufaktur Wie auch Dir gefällt mir v.a. die niedliche Lok sehr gut und natürlich war ich auch schon in Deinem' Beitrag zur großen Egger Lok.

@Altbahnfan Die kleine Lok sieht ja auch sehr hübsch aus - klasse.

Habt Ihr eine Idee, ob es zu meiner Lok ein Original gibt oder ist die ein Phantasiemodell?

Viele Grüße
Frank


Eisenbahn-Manufaktur findet das Top
Eisenbahn-Manufaktur hat sich bedankt!
_Frank_  
_Frank_
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2014

zuletzt bearbeitet 09.06.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 1m Feldbahnzug: diy?

#5 von Eisenbahn-Manufaktur , 09.06.2023 17:42

Hallo Frank,

Feldbahnloks, besonders die mit Dieselmotor, ähneln sich ziemlich. Deine Lok stellt die typische Form dieser kleinen Maschinen dar, ohne allerdings ein konkretes Vorbild zu haben.

Aber: es ist bei Feldbahnloks nicht ungewöhnlich, daß diese nach Auslieferung an den Kunden (Torf-Werke, Steinbrüche...) immer und immer wieder vom Besitzer umgebaut wurden. Ich kenne eine Jung EL 110, die jeder für eine Gmeinder 15/18 PS hält, solange, bis man mal genauer hinschaut.

Wenn Dich Feldbahnloks interessieren, sei auf dieses Standard-Werk verwiesen:

https://www.zvab.com/9783924335793/Feldb...-3924335796/plp

Das Buch lohnt sich!


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.243
Registriert am: 11.02.2012


RE: Unbekannter Spur 1m Feldbahnzug: diy?

#6 von Altbahnfan , 10.06.2023 12:20

Hallo Frank,

Feldbahndiesel mit nach vorn abgeschrägter Motorhaube sind schon sehr speziell. Bei deutschen Hersteller fallen mir nur die frühen Oberursel, Deutz und Montania (O&K) ein. Die Briten hatte da auch ein paar, kenne mich da aber nicht so aus...








Mein Motto: Einfach, solide und wertig. Und das Recht auf Selbstreparatur!

Bernhard


Folgende Mitglieder finden das Top: Eisenbahn-Manufaktur und Blechnullo
Eisenbahn-Manufaktur, aus_Kurhessen und _Frank_ haben sich bedankt!
 
Altbahnfan
Beiträge: 602
Registriert am: 13.06.2010


RE: Unbekannter Spur 1m Feldbahnzug: diy?

#7 von _Frank_ , 10.06.2023 20:28

Danke,

habe hier eine "Christoph Lok" entdeckt, die richtig gut zu meiner passt ...

http://www.lokfabriken.de/lokbau/extra.htm

Gruß Frank


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo und Eisenbahn-Manufaktur
aus_Kurhessen hat sich bedankt!
_Frank_  
_Frank_
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2014

zuletzt bearbeitet 10.06.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#8 von _Frank_ , 14.06.2023 16:35

So, nun kann ich etwas mehr über den "niedlichen" Zug berichten:

Der Antrieb stammt wie erwartet von Faller und die beide Drehgestelle des Wagens mit Bremserhäuschen ebenfalls von Faller - so kam der Verkäufer wohl darauf, dass der Zug von Faller sein könnte.

Relativ sicher muss ich auch den Maßstab ändern, denn die Lok hat LxB 16x8cm und beiden Wagen 25x8cm ... außerdem sind Führerstand und Bremserhäuschen knappe 9cm hoch ... ich gehe daher von Schmalspur Spurweite 2e und 1:22,5 aus.

Hier nun die Bilder:

a.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) b.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) c.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Interessant finde ich die abnhmbare Motorhaube der Lok, die von irgend einem anderen Modell stammt und originär eine Bohrung für die Lampe und zwei Buchsen für Stromabnahme hat. Da sowohl Lampe als auch Buchsen früher mal verlötet waren, könnte ich mir vorstellen, dass da ein Batteriekasten unter der Haube steckte ...

g.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) f.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) e.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) d.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

XY … ungelöst => Freue mich über sachdienliche Hinweise zur Haube.

Gruß Frank


Eisenbahn-Manufaktur findet das Top
aus_Kurhessen hat sich bedankt!
_Frank_  
_Frank_
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2014

zuletzt bearbeitet 14.06.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#9 von t.horstmann , 14.06.2023 16:57

Hallo,

die beiden Buchsen sehen vom Abstand und Innendurchmesser her so aus, dass da Puppenstuben-Stecker reinpassen könnten. Daher könnte es sich auch um einen Teil des Gehäuses eines ehemaligen Trafos für Puppenstuben-Beleuchtung handeln. Die kleine Fassung könnte dann ein Kontrolllämpchen beherbergt haben.

Viele Grüße

Thomas


_Frank_ hat sich bedankt!
 
t.horstmann
Beiträge: 1.695
Registriert am: 27.10.2010


RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#10 von ElwoodJayBlues , 14.06.2023 17:01

Die Motorhaube mit der Buchse ist unverändert die hintere Haube der LGB Schöma Diesellok 2060.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Folgende Mitglieder finden das Top: t.horstmann, _Frank_ und Eisenbahn-Manufaktur
_Frank_ hat sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.647
Registriert am: 10.07.2011


RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#11 von _Frank_ , 14.06.2023 17:25

Hallo Felix,

jetzt warst Du Minuten schneller, denn ich hatte gerade entdeckt, dass die der LGB 2060 in der falschen Farbe (= gelb) passen würde ... die gab es aber tatsächlich auch in grün: da weiß ich nun auch, wo ich eine passende Lampe finde ... und der Maßstab hat sich auch bestätigt.

Danke für den Tipp
Frank


_Frank_  
_Frank_
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2014

zuletzt bearbeitet 14.06.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#12 von t.horstmann , 14.06.2023 17:34

Hallo Felix,

jetzt würde mich aber interessieren, wofür die Buchsen der LGB 2060 gedacht war.

Es gibt die Lok häufig ohne diese Buchsen: Bildlink 1
und auch mit unterschiedlich ausgeführten Verbindern: Bildlink 2, Bildlink 3.

War das für die Beleuchtung angehängter Wagen? Oder gab es (ähnlich wie bei Biller) eine Version mit Batteriewagen?

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.695
Registriert am: 27.10.2010


RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#13 von _Frank_ , 14.06.2023 18:43

Hallo Thomas,

es gab einen LGB Güterwagen 4135 s mit Soundmodul, der über die Loksteckdose angeschlossen wurde.

Gruß Frank


t.horstmann findet das Top
_Frank_  
_Frank_
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2014


RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#14 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.06.2023 08:19

Hallo!

Hatten nicht fast alle LGB-Loks Lichtsteckdosen? Anfänglich diese zwei Einzelbuchsen, danach so eine kleine vierkantige Steckbuchse, die auch noch mit einer Steckdosen-Attrappe abgedeckt werden konnte.

Ich könnte jetzt in den Keller laufen, und meine LGB hervorkramen, aber das lasse ich lieber, das hat dann nämlich unübersehbare Folgekosten. Von wegen "rückfällig" und so....


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.243
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 22.06.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#15 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.06.2023 08:38

Zitat von _Frank_ im Beitrag #8
... ich gehe daher von Schmalspur Spurweite 2e und 1:22,5 aus.

................
Gruß Frank





Hallo Frank, ein paar Worte zum Maßstab:

Die Baugröße der 600mm-Feldbahnen, die zum Maßstab 1:22,5 der LGB passen, bezeichnet man nicht als 2e , sondern als 2f.

Rechnerisch ergibt sich dann für ein 600mm-Feldbahngleis eine Spurweite von 26,7 mm

Einen Kleinserienhersteller von Feldbahnen mit dieser Spurweite findest Du hier:

https://feld-grossbahn.de/produkte/spur-...meinder-2f.html

Regner verwendete für seine (inzwischen nicht mehr erhältliche) 600mm- Feldbahn eine Spurweite von 30 mm. das ergibt rein rechnerisch einen Maßstab von 1:20. Dementsprechernd sind die Regner-Fahrzeuge auch etwas größer.

Baumann verwendete für seine Feldbahn eine Spurweite von 32 mm. So konnte er auf diverse Spur 0-Gleise, z.B. von Peco, zurückgreifen. Er bot daher auch kein eigenes Gleissystem an. Rechnerisch ergibt sich dann aber ein Maßstab von 1:18,75.

Die Baumann-Fahrzeuge sind aber auch, wie die Regner-Fahrzeuge, im ungefähren Maßstab 1:20 gebaut, so daß sie etwas "breitbeinig" daherkommen.

Nietenzähler mögen sich daran stören, mir ist das aber wurscht....

Meine "Egger-Loks in Groß" sind dem Maßstab der Baumann- und der Regner-Loks angepaßt. Ich nehme als Maßstab 1:20.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


_Frank_ findet das Top
mabaadre, Blechnullo und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 7.243
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 15.06.2023 | Top

RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#16 von ElwoodJayBlues , 22.06.2023 09:35

Zitat von t.horstmann im Beitrag #12
Hallo Felix,

jetzt würde mich aber interessieren, wofür die Buchsen der LGB 2060 gedacht war.

Es gibt die Lok häufig ohne diese Buchsen: Bildlink 1
und auch mit unterschiedlich ausgeführten Verbindern: Bildlink 2, Bildlink 3.

War das für die Beleuchtung angehängter Wagen? Oder gab es (ähnlich wie bei Biller) eine Version mit Batteriewagen?

Viele Grüße

Thomas


Hallo Thomas,

die Lichtsteckdose war bei LGB (fast) von Anfang an Standard und wurde auch immer entsprechend beworben.
Ich müsste mal meine Sammlung an LGB Loks der ersten Generation fotografieren, da ist auch eine 2060 dabei.
Evtl packe ich sie nachher mal aus, um zu schauen, ob sie eine Steckdose hat.

Die Steckdose war immer nur zur Beleuchtung eines Zuges gedacht.
Der erwähnte Geräuschwagen kam VIEL später.
Die von Klaus erwähnte "moderne" eckige Lichtsteckdose kam übrigens noch später.

Batteriewagen stand nie im Lastenheft, da Lehmann für einige Zeit eine komplett eigenständige Batteriebahn (mit zwei Monozellen in der Lok) im Programm hatte.
Die Batterieloks hätte ich übrigens auch im Bestand...

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Folgende Mitglieder finden das Top: t.horstmann und Eisenbahn-Manufaktur
t.horstmann und Eisenbahn-Manufaktur haben sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.647
Registriert am: 10.07.2011


RE: Unbekannter Spur 2e Feldbahnzug: diy?

#17 von _Frank_ , 02.07.2023 13:54

@Eisenbahn-Manufaktur
Danke, inzwischen habe ich diese sehr umfangreiche Übersicht zu Spurweiten gefunden und da gibt's die Schmalspur mit 32mm ... http://twhk.de/spurweiten/modell.htm
Viele Grüße Frank

Hallo Frank,
ich habe da mal ein paar Zeilenumbrüche eingefügt.
Dann lässt sich der Link besser anklicken als wenn man den aus dem "Endlossatz" heraus polken muss

Gruß Gerd aus Dresden Admin


Eisenbahn-Manufaktur findet das Top
Eisenbahn-Manufaktur hat sich bedankt!
_Frank_  
_Frank_
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2014

zuletzt bearbeitet 02.07.2023 | Top

   

Interessanter Youtube-Kanal
Ein Schneepflug für Spur 0 entsteht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz