RE: Fleischmann 135/2 Kessel?

#26 von caepsele , 25.11.2023 09:21

Hallo Hans,

Die alten Kesselchen - und auch Wilesco, sind weichgelötet.
Solange Wasser im Kessel ist, geht das.
Die Kesseltemperatur liegt bei ca. 120 °C.

Bin gespannt auf Deine Arbeit.

Gruß und viel Erfolg!

Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 29.01.2024 | Top

RE: Fleischmann 135/2 Kessel?

#27 von Hans_L , 25.11.2023 10:46

Dann hat an meinem schon jemand gearbeitet, der Deckel war definitiv hartgelötet, der ging nur mit der Flamme ab. Beim Versuch, den mit dem Heißluftfön zu lösen, fielen nur die beiden Befestigungslaschen am Kessel unten ab, was mich schon gewundert hat, da diese ja der Hitze der Brenner ausgesetzt sind, gerade von denen hätte ich zwingend angenommen, dass sie hartgelötet sein müssten.
Was soll´s, ich löte an einem Kessel sicher nur hart.
Gruß Hans


Hans_L  
Hans_L
Beiträge: 23
Registriert am: 26.09.2023


RE: Fleischmann 135/2 Kessel?

#28 von Hans_L , 29.01.2024 20:41

Nach längerer Pause mal wieder ein Fortschritt,
habe den Brenner für die 135/2 nach so ca.-Maßangaben mal angefertigt (hat ja auch gefehlt)
Die beiden Pilze habe ich von einer anderen Maschine mal ausgeliehen um zu testen.
Wie ich die Dinger fertige, weiß ich noch nicht, bin ich noch am Grübeln
Brenner_neu.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Gruß Hans


caepsele findet das Top
Hans_L  
Hans_L
Beiträge: 23
Registriert am: 26.09.2023


RE: Fleischmann 135/2 Kessel?

#29 von caepsele , 29.01.2024 21:07

Der Brenner sieht gut aus!

Wie man die Pilzbrennerköpfe nachfertigt?
Ich meine die sind aus Messing gedrückt. Ein sehr altes Umformverfahren.

Falls es Dir gelingt, ich suche auch noch 2 Stück.

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.160
Registriert am: 03.12.2009


RE: Fleischmann 135/2 Kessel?

#30 von Hans_L , 30.01.2024 10:28

Ich werde es mal mit Ziehen probieren, das erscheint mir die sicherste Methode zu sein, außerdem dürften damit reproduzierbare Ergebnisse erreichbar sein,
Messingblech lässt sich (gem. Literatur) am besten verformen, besser noch als Cu, (was aber irgendwie schöner aussehen würde)
Vermutlich sind aber für ein brauchbares Ergebnis einige Versuche nötig, also wird wieder etwas dauern.
Gruß Hans


Hans_L  
Hans_L
Beiträge: 23
Registriert am: 26.09.2023


   

Der Traum in Spur 0 , Märklin HR Echtdampf
Stehende Dampfmaschine Bing 130/43 von 1909/1910

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz