P 8 von Fleischmann

#1 von Guido ( gelöscht ) , 13.04.2010 19:34

Ein hallo an alle Fleischmänner

Kann mir jemand mal sagen warum diese eigentlich schöne Lok eine so duslige Kupplung vorne hat, die man noch nicht einmal benutzen kann. Oder für was ist dieses Metallteil da?


Guido

RE: P 8 von Fleischmann

#2 von Ochsenlok , 13.04.2010 20:12

Hallo Guido,

zuerst muss ich Dir mal beipflichten: das Ding ist wirklich dusselig und für kaum was nutze, gerade mal zum Rangieren vielleicht. Aber wer rangiert schon mit einer P8 ? Schlimmer ist, das da "Ding" auch bei älteren Loks der Baureihe 50 (z.B.4175 ff) , die ja geradezu fürs Rückwärtsfahren ausgestattet waren (Tenderstirnwand), installiert ist.

Wenn ich mal meine bescheidenen Kenntnisse als Maschinenkonstrukteur in die Waagschale werfe, dann würde ich sagen: der Konstrukteur hat den Auftrag gehabt, eine Kupplung zu bauen, die
erstens an der Vorlaufdeichsel befestigt sein muss, damit man auch in Kurven kuppeln und fahren kann, ohne dass zu starke Querkräfte am Lokvorbau angreifen und diesen zum Entgleisen bringen, und
zweitens unter den Bremsschlauchattrappen durchgehen, ohne mit diesen zu kollidieren. Zubehörteile an- und abrüsten war bei Fleischmann nicht üblich.
Das Ergebnis der Konstruktion lautet wie so oft: Operation gelungen, Patient tot. Denn wie gesagt, mit der Kupplung kann man ein bisschen ziehen, entkuppelt oft ungewollt, sieht monströs aus, schieben geht schon gar nicht vernünftig (z.B. Doppeltraktion hinter Vorspannlok)

Aber sie hat auch einen Vorteil: die Schraube, mit der man sie abbauen kann.

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.702
Registriert am: 03.04.2010


RE: P 8 von Fleischmann

#3 von Guido ( gelöscht ) , 13.04.2010 20:29

Hallo Dennis

Ich wusste wirklich nicht für was dieses Ding da sein soll. Dachte bloß, bevor ich es abbaue frage doch mal, hätte ja sein können das ich denn Sinn nicht verstanden habe.


Guido

RE: P 8 von Fleischmann

#4 von Thilo , 13.04.2010 21:44

Hallo Guido,

in dem "Ding" soll eigentlich die Fleischmann-Fallhakenkupplung einkuppeln.

Aber auch die Bügelkupplungsvariante sieht nicht viel besser aus, funktioniert aber einigermaßen.


Klick ins Bild zum Vergrößern

Mich erinnern die Dinger irgendwie an einen Speer oder eine Ramme.

Viele Grüße (auch von drei 50ern und einer P8 mit Ramme )

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum


 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


   

Ist das überhaupt Fleischmann???

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz