Faller B-255

#1 von Willoughby , 16.04.2010 12:40

Aus der oben genannten Doppelpackung mit zwei Ferienhäusern hatte ich vor geraumer Zeit dieses Modell vorgestellt:






Nun habe ich endlich das bislang fehlende zweite Haus:




Einfach schuckelig.


 
Willoughby
Beiträge: 1.331
Registriert am: 07.08.2008


RE: Faller B-255

#2 von Ochsenlok , 19.04.2010 20:34

Hallo,

ist ja wirklich schnuckelig. Die Modelle kannte ich bisher nicht, aber das erste Teil erinnert mich stückweise an die mir bekannte "Villa im Tessin" von Faller.
Hab ich selbst früher mal besessen, ist aber leider "verschütt´" gegangen.

Schön, dass es solche Gebäude noch gibt (und auch die Sammler, die Sie liebevoll aufheben und wieder herrichten).

Einige wenige Teile aus den späten Sechzigern habe ich auch noch, aber wohl nichts Seltenes (und auch teilweise "frisiert" oder "gekittbäscht" wie man heute sagt).
Wenn´s interessiert, probiere ich mal demnächst welche einzustellen.

Gruß Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.771
Registriert am: 03.04.2010


RE: Faller B-255

#3 von Willoughby , 19.04.2010 20:57

Hallo,
mit der Vermutung liegst Du gar nicht mal so falsch, wie ich hörte soll die Villa im Tessin wirklich der Ursprung der beiden Häuser sein:

http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...n-der-50er.html

Zeig doch mal Deine Schätzchen bitte


 
Willoughby
Beiträge: 1.331
Registriert am: 07.08.2008


RE: Faller B-255

#4 von Ochsenlok , 21.04.2010 09:12

OK, werde ich mal versuchen, muss aber erst fotografieren, und ein paar Sachen stehen auch noch im Elternhaus rum (und verstauben).
Erwarte aber nicht zuviel, das ist wirklich nichts besonderes und auch "nur" Plastikware.

Gruß Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.771
Registriert am: 03.04.2010


RE: Faller B-255

#5 von Willoughby , 21.04.2010 20:25

Aber auch die hat ihren Charme...meine sind doch auch nur aus Plastik, also keine falsche Scham.


 
Willoughby
Beiträge: 1.331
Registriert am: 07.08.2008


RE: Faller B-255

#6 von Ochsenlok , 22.04.2010 19:55

Hallo Willoughby und alle Interessierten,

hier nun ein paar meiner Faller-Teile. Habe mich bemüht, die doch recht unspektakulären Bausätze wenigstens in einer stimmungsvollen Umgebung abzulichten. Da meine alte große Anlage nicht mehr existiert, lagen sie irgendwo im Karton.


B - 266 "kleines Steinhaus" seit Urzeiten im Faller-Programm und wurde noch von meinem Vater zusammengebaut. Es hat ihm damals selbst gut gefallen, denn so ein schönes Wochenendhäuschen konnte man sich niemals leisten (auch wenn der VT98 fast durchs Schlafzimmer brummt).


Und jetzt in Sonnenuntergangsstimmung: Die alte Mühle

B - 227 "Kleine Wassermühle" hab ich im Katalog von 1972 gefunden, damals 8,90 DM gekostet (mit elektrischem Antrieb!)
Wasser war im Preis nicht drin, deshalb steht die Mühle auf einer silberfarbenen alten Keksdose zwecks Spiegelung.



B - 126 "Stellwerk Darmstadt" hat mich damals das Taschengeld von einem Monat gekostet: 7 Mark 80.


Das Stellwerk hat mir beim Aufstellen wieder so gut gefallen, dass es jetzt einen Platz auf meiner Versuchsstrecke bekommt, so wie fotografiert (dank Willoughby). Ich weiß nur noch nicht, wie herum ich es aufstellen soll. Ist auch heute noch ein tolles Gebäude, finde ich, vor allem für damalige Verhältnisse realistisch vergammelt, mit krummen Dachtraufen und notdürftig repariertem Dach. Wenn es nicht schon längst abgerissen wäre, könnte es unter der Herrschaft der Keks-AG so ähnlich aussehen.
Ich habe nur eine Handvoll Faller-Kataloge, der älteste von 1971/72. Vielleicht weiß jemand, seit wann es diese Modelle gab? Es müssen Zehntausende davon produziert worden sein.

Viele liebe Grüße an die Gebäudesanierer

Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.771
Registriert am: 03.04.2010


RE: Faller B-255

#7 von RainbowSix , 22.04.2010 20:38

Hallo Dennis,

das kleine Steinhaus habe ich auch. Nur schaut meins nicht mehr ganz so schön aus, wie Deins.

Super schön in Szene gesetzt! Lasse nur keinen ICE dran vorbei rauschen, Statt dem roten Schienenbus, der Luftzug würde es zerlegen!


Grüße

Volker


RainbowSix  
RainbowSix
Beiträge: 1.285
Registriert am: 09.07.2009


RE: Faller B-255

#8 von Willoughby , 22.04.2010 20:46

Sehen doch gut aus!
Die Mühle gab es ab 1957 als Bausatz, das "Kleine Steinhaus" ab 1963, soweit mein schnelles Nachschauen stimmt.
Vorher waren beide lediglich als Fertigmodell zu bekommen.


 
Willoughby
Beiträge: 1.331
Registriert am: 07.08.2008


RE: Faller B-255

#9 von Willoughby , 22.04.2010 21:14

Und das Stellwerk Dramstadt war eine Neuheit von 68, ich hoffe ich konnte helfen.
P.s.: 1968 bekam ich noch gar kein Taschengeld.


 
Willoughby
Beiträge: 1.331
Registriert am: 07.08.2008


RE: Faller B-255

#10 von Heinz-Dieter Papenberg , 22.04.2010 21:26

Hallo Leute,

oh weh Du armer, aber 1968 habe ich schon 5 Jahre mein eigenes Geld verdient

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter



http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 25.751
Registriert am: 28.05.2007


RE: Faller B-255

#11 von DL 800 ( gelöscht ) , 23.04.2010 15:46

Hallo Dennis,

sehr schöne Bilder,die FALLER PERLEN super in Szene gesetzt .das Stellwerk "Darmstadt "ist wirklich ein tolles Gebäude....


DL 800

RE: Faller B-255

#12 von arokalex , 23.04.2010 18:48

Hallo miteinander,

... hier, die Villa im Tessin von Faller...

http://up.picr.de/4210320.jpg

Grüsse

arokalex

C) Bild by arokalex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Faller B-255

#13 von Ochsenlok , 24.04.2010 09:27

Zitat von arokalex
Hallo miteinander,

... hier, die Villa im Tessin von Faller...

http://up.picr.de/4210320.jpg

Grüsse

arokalex

C) Bild by arokalex



Ja genau, das war ein ziemlich verwinkelter Bau, gar nicht so einfach zusammenzusetzen (jedenfalls für uns Anfänger damals). Es gab ziemlich viele verschiedene, aber sehr ähnliche Fenstereinsätze, und die Reihenfolge des Zusammenbaus war exakt nach der Bauanleitung vorzunehmen, sonst bleiben nachher Teile übrig...
Das ist uns (d.h. mir und einem Moba-Kumpel) mal mit dem Kibri-Bahnhof "Neu-Ulm" passiert, kennt den noch einer? Ein Riesen-Teil, und er stand auf meiner ersten Anlage, die grade mal 1,80 x 1m groß war. Unmittelbar neben dem Bahnsteig-Anfang kratzte die Lok hastig um die Kurve, damit sie noch rechtzeitig vor Anlagenende um die Kurve kam... irgendwo muss noch ein Schwarzweiß-Bild davon sein, ich geh´mal suchen.

Gruß Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.771
Registriert am: 03.04.2010


RE: Faller B-255

#14 von Joannes , 25.04.2010 22:21

Tolle Anlage Dennis!

Gibt's noch weitere Bilder? Und die Hintergrund vom Gebirge, hasst Du die Szene selbst gemacht? Wunderbar...

Joannes


Metallschienen? 50er Jahre Märklin Nostalgie-Anlage
Pappschienen? (Nostalgie-anlage mit den alten 1600 Gleisen)


 
Joannes
Beiträge: 218
Registriert am: 12.01.2009


RE: Faller B-255

#15 von Ochsenlok , 26.04.2010 12:38

Zitat von Joannes
Tolle Anlage Dennis!

Gibt's noch weitere Bilder? Und die Hintergrund vom Gebirge, hasst Du die Szene selbst gemacht? Wunderbar...

Joannes



Hallo Joannes,

wie gesagt: die Gebäude lagen bis vor ein paar Tagen im Karton, und die "Anlage" ist nur ein Wechselmodul, das ich zum ersten mal zum fotografieren benutzt habe. Es soll man austauschweise in meine Keller-Teststrecke vorne integriert werden, siehe folgenden Thread, Seite 4, ganz hinten, in der Übersichtsskizze bei "B" :

http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...-moba-bild.html

Das Hintergrundbild ist ein altes Urlaubsfoto aus den Ötztaler Alpen; wenn man genau hinsieht, sind sogar irgendwo noch die Hörner einer Kuh zu erkennen (zu groß für 1:87); nun sucht mal schön


Tut mir leid, dass ich nicht mehr zeigen kann. Kommt Zeit, kommt (Treib-)Rad.
Aber trotzdem: danke für die Blumen.

Gruß Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.771
Registriert am: 03.04.2010


RE: Faller B-255

#16 von Ochsenlok , 26.04.2010 19:31

Zitat von Ochsenlok

Zitat von arokalex
Hallo miteinander,

... hier, die Villa im Tessin von Faller...

http://up.picr.de/4210320.jpg

Grüsse

arokalex

C) Bild by arokalex



Ja genau, das war ein ziemlich verwinkelter Bau, gar nicht so einfach zusammenzusetzen (jedenfalls für uns Anfänger damals). Es gab ziemlich viele verschiedene, aber sehr ähnliche Fenstereinsätze, und die Reihenfolge des Zusammenbaus war exakt nach der Bauanleitung vorzunehmen, sonst bleiben nachher Teile übrig...
Das ist uns (d.h. mir und einem Moba-Kumpel) mal mit dem Kibri-Bahnhof "Neu-Ulm" passiert, kennt den noch einer? Ein Riesen-Teil, und er stand auf meiner ersten Anlage, die grade mal 1,80 x 1m groß war. Unmittelbar neben dem Bahnsteig-Anfang kratzte die Lok hastig um die Kurve, damit sie noch rechtzeitig vor Anlagenende um die Kurve kam... irgendwo muss noch ein Schwarzweiß-Bild davon sein, ich geh´mal suchen.

Gruß Dennis




Hallo nochmal,

ich habe das alte Foto gefunden, und siehe da, dort sieht man außer dem zitierten Kibri-Bahnhof Neu-Ulm auch noch die Villa im Tessin und so manchen anderen Bekannten, wie die Wassermühle B-225 mit echtem Wasser und Pumpe, die noch heute im Faller-Angebot befindliche Windmühle B-233, mit elektrischem Antrieb (wie die Windkrafträder heute, nur schöner ); das komplette "Hintergrund-Dorf" mit Kirche (im Katalog von 1971 nur noch als "auch für die 9mm-Moba" angepriesen) und auch das kleine Steinhaus B-266.



Außerdem im Vordergrund ein Riesen-Fachwerk-Brückenbau unbekannter Herkunft.
Der Gleisplan ist die bekannte "Verschlungene Acht", mit Wechselmöglichkeit genau am Bahnsteig und zwei Abstellgleisen.Allerdings konnte man nur in einer Richtung wechseln, was mich als Kind fast zur Verzweiflung brachte. Ich hätte gerne eine 4-Weichen-Kreuzung gehabt, das fiel aber dem Rotstift zum Opfer.
Dort fährt gerade ein GmP mit 1304 an der Spitze, dahinter 1400 und 1403 und der Rest der bekannten Anfangspackung aus Blech.
Links noch der VT98 auf dem Abstellgleis.
Es würde mich noch interessieren, von welchem Fabrikat der zweigleisige Ecktunnel ist (der ist schön,oder?)

Leider fiel die Anlage Anfang der siebziger Jahre einem Brand zum Opfer.
Überlebt haben nur der VT98 und die beiden Personenwagen (in einer Kiste, Personenverkehr war wohl schon eingestellt, Rückzug aus der Fläche!),sowie ein Teil des Ecktunnels, dieser jedoch in bedauernswertem Zustand. Und das kleine Steinhaus.



Der Bhf Neu-Ulm, der irgendwie auch verkehrt ´rum stand, ist für immer verloren, samt Bahnsteigüberdachung und Litfasssäule.


Soweit mein Rückblick in die Sechziger.

Gruß Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.771
Registriert am: 03.04.2010


RE: Faller B-255

#17 von Mark Aurel , 26.04.2010 21:00

Hallo Dennis,
schöne Bilder zeigst Du uns da! Der Trick mit der silbernen Keksdose ist zwar alt, aber trotzdem genial. In den 50er-Jahren waren dazu auch kleine Spiegel sehr beliebt. Und das Kleine Steinhaus mit dem die Sense schwingendem Preiserlein ist einfach stimmungsvoll. Die Sache mit dem Brand solltest Du uns aber noch erzählen und nicht vergessen weitere Bilder einzustellen!
Salve! Mark Aurel


Mark Aurel  
Mark Aurel
Beiträge: 469
Registriert am: 20.11.2007


RE: Faller B-255

#18 von Limafan , 26.04.2010 21:07

Hallo Dennis

Unglaublich wie die Zeit vergeht!

Diese Modelle baute noch mein Vater für meinen älteren Bruder in den Sechzigern zusammen,sie haben Ehrenplätze auf meiner Anlage







Ich finde sie sind immer noch "up to date"

Die Wassermühle steht etwas weiter hinten,leider hat sie sich mir angepasst und ist nicht ganz dicht

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.303
Registriert am: 07.01.2010


Faller B-255 und andere Villen

#19 von ReelToReel , 04.05.2010 14:02

Glück gehabt. Während ich gerade auf die von mir schon lange gesuchten Faller Villen geboten habe, erschien hier dieser Bericht. Wenn das genug Eisenbahnfreunde lesen und auf die Idee kommen bei Ebay mitzubieten, kann es teuer werden.

Normalerweise sehe ich immer „Häuser-Pakete“ bei denen mich höchstens ein oder zwei Häuser interessieren. Bei dem von mir angepeilten „7 Häuser-Paket“ interessierten mich sechs. Ich habe mich gefreut, das ganze kleine Dorf am Ende für etwas mehr als 7 Euro + Porto zu bekommen.



Auch das hier einmal vorgestellte Faller Haus mit Hallenbad (B-215) http://alte-modellbahnen.foren-city.de/h...,Schwimmbad.htm ist dabei. Es wird eine Beleuchtung mit blauen Birnchen bekommen.

Beim Haus B-253 fehlt auf der Rückseite irgendein Teil. Ich hoffe nun, jemand kann ein Foto von dieser Hausansicht machen und hier einstellen oder mir schicken, damit ich das Haus entsprechend ausbessern kann.




Bei jedem Haus muss eine Kleinigkeit renoviert werden. Nicht so einfach zu beseitigende Fehlerchen werden mit Blumen (nach der alten Methode, gefärbte Sägespäne und weiße, gelbe, rote Farbe) verdeckt. Überhaupt macht es sich immer gut, die vorhandenen leeren Blumenkübel mal mit „Sägespan-Geranien“ aufzufüllen.

Grüße
Manfred


 
ReelToReel
Beiträge: 218
Registriert am: 25.10.2007


RE: Faller B-255

#20 von Willoughby , 04.05.2010 17:51

...so sieht das aus, zumindest bei mir, falls es noch original sein sollte:



 
Willoughby
Beiträge: 1.331
Registriert am: 07.08.2008


RE: Faller B-255

#21 von ReelToReel , 05.05.2010 10:18

Hallo Willoughby,
vielen Dank für die schnelle Reaktion. Sieht schon irgendwie original aus.
Ich glaube ich habe noch ein Teil in der Bastelkiste das dort passen wird.

Grüße, von Villen-Besitzer zu Villen-Besitzer
Manfred


 
ReelToReel
Beiträge: 218
Registriert am: 25.10.2007


   

Faller #200 #220 #107 Fertigmodelle
Faller 131 2. Holzversion

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz