RE: V60 und Variationen

#51 von *3029* , 21.03.2016 11:02

Hallo Lucas,

ein schönes Familienfoto ...

Viele Grüsse

Hermann



vwlucas findet das Top
 
*3029*
Beiträge: 12.184
Registriert am: 24.04.2012


RE: V60 und Variationen

#52 von Ochsenlok , 21.03.2016 17:36

Hallo Lucas,

da ich mich in Deinem GFN-Fundus nicht so auskenne: welche ist denn die "Neue"? (Foto von der Seite wär´ auch nicht schlecht)

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.705
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 21.03.2016 | Top

RE: V60 und Variationen

#53 von Egwinds , 19.12.2016 06:22

Zitat von aus_usa im Beitrag #5
Da fehlen aber noch einigen:

Metall: 1380 G (Selten)

Mit Kunststofgehäuse:
1379 F (4226) BR 250 der SNCB (ABR)
4223 DB Cargo



Vielen Dank für diese Information.
War ich gerade dabei zu suchen und nun gefunden!


 
Egwinds
Beiträge: 4
Registriert am: 09.12.2016


RE: V60 und Variationen

#54 von Siegstrecke , 09.12.2019 17:56

Hallo zusammen,

wie ist der Maßstab der Lokomotive? Sie stammt ja ursprünglich aus den 1950er Jahren (1:82?). Ist sie in späteren Jahrzehnten neu konstruiert worden oder wurde der Maßstab beibehalten?


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.680
Registriert am: 23.07.2019


RE: V60 und Variationen

#55 von *3029* , 10.12.2019 22:02

Hallo Martin,

ich habe die V 60/260 nicht vermessen, kann die Frage explizit nicht beantworten.

Angefangen hat es mit Gussgehäuse wohl in 1:82 ...

Viele Grüsse

Hermann



Siegstrecke hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 12.184
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 10.12.2019 | Top

RE: V60 und Variationen

#56 von Siegstrecke , 12.12.2019 14:28

Hallo Leute,

ein Großteil des Fleischmann-Fachpersonals ist ja sehr zurückhaltend bei meiner Frage. Habe ich vielleicht einen Thread übersehen, der die Frage zum Maßstab, beziehungsweise eine Veränderung des Maßstabes dieser Lokomotive schon behandelt hat?


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.680
Registriert am: 23.07.2019


RE: V60 und Variationen

#57 von Hasi , 12.12.2019 14:58

Moin Martin,
dann probier ich es mal. Die Lok wurde 1966 als 4225 neu aufgelegt/konstruiert mit
Kunststoffgehäuse. Leider im damals üblichen Maßstab 1:85. Sie wirkt im Zusammenspiel mit
maßstäblichen Güterwagen immer ein wenig wie die große Schwester.


Liebe Grüße aus der Heide, Ralph


 
Hasi
Beiträge: 101
Registriert am: 11.06.2018


RE: V60 und Variationen

#58 von Siegstrecke , 12.12.2019 15:23

Hallo Ralph,

vielen Dank für Deine rasche Antwort. Das Jahr der Umstellung war für mich wissenswert.
Größere Lokomotiven im sogenannten Übergangsmaßstab habe ich ja mehrere (BR 211, BR 212, BR 221, BR 260). Somit fallen die "Dickerchen" untereinander nicht aus dem Rahmen.


Gruß Martin


longjohn hat sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.680
Registriert am: 23.07.2019


RE: V60 und Variationen

#59 von adlerdampf , 16.01.2021 12:37

Hallo zusammen,

bei mir gibt es zwei Neuzugänge bei den V60 zu vermelden:


4223, 1999 - 2008



und von einem ganz lieben FAMler kam diese 1379, zum Basteln.
Aufnahmen vom Ankunftszustand habe ich leider nicht (vergessen). Daher nun im Jetztzustand.
Fehlerbeschreibung: das Getriebe/Fahrwerk klemmt hin-und-wieder, Motorritzel bewegt sich nicht, Motor dreht aber, eher stotternder Lauf, Führerhausbeschriftung nicht mehr vorhanden
erledigt wurde: Ritzel an Ankerwelle wieder fest, Radversatz links/rechts korrigiert, Räder auf Achsen wieder fixiert, somit kein Klemmen mehr
Lichtleiterabdeckungen ersetzt (die Lampenhülsen an den Bühnengeländern), Zierstreifen nachgezogen, DB-Keks und Loknummern als Austauschdecals, Radsätze gereinigt
Zwar nicht perfekt, aber für meine Belange reicht es völlig aus.


zum Schluß, Gruppenfoto

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, longjohn, Siegstrecke, papa blech, Ochsenlok und vwlucas
longjohn hat sich bedankt!
 
adlerdampf
Beiträge: 3.153
Registriert am: 10.03.2010


RE: V60 und Variationen

#60 von eisenbahnseiten.de , 30.01.2021 11:20

Als Fan von Nebenbahnfahrzeugen und damit auch der V60, verfolge ich diesen interessanten Thread schon seit längerem. Wirklich tolle Berichte und Bilder, die hier gezeigt werden.

Was mir bei der Fleischmann V60 aufgefallen ist, dass bereits die ersten Modelle von 1959 sehr stimmig wirkten und für damalige Verhältnisse schon gut detailliert waren. Und es erfolgte ein stetige Weiterentwicklung, was die Optik und Detaillierung betrifft.

Zur Technik und den Fahreigenschaften kann ich mir so kein direktes Bild machen, da ich mit Märklin H0/Z und Spur N aufgewachsen bin.

Grüße Andreas


Grüße aus dem Odenwald
Andreas

Unsere Märklin Spur 0 Vereinsanlage

Meine Märklin Spur 0 Lokomotiven

Homepage der Eisenbahnfreunde Hammelbach. Ich bin dabei!

Meine private Eisenbahnseite


eisenbahnseiten.de  
eisenbahnseiten.de
Beiträge: 605
Registriert am: 05.07.2012

zuletzt bearbeitet 30.01.2021 | Top

RE: V60 und Variationen

#61 von adlerdampf , 25.02.2021 15:31

Hallo zusammen,

ein paar Loks möchte ich noch nachreichen:


4224, DB, 1989 - 1993


4226, SNCB, 1966 - 1977


631202, DBAG, 2012; Teil eines Startsets


und hier mal ein direkter Vergleich von 1379 und 4225
Die Unterschiede sind eher schwer auszumachen. Die Zierlinien der 1379 sind eher elfenbein farbig, die der 4225 sind weiß.
Bei der 1379 sind die Kupplungen angenietet, bei der 4225 sind diese tauschbar.

1379


4225

die 260 150-8 gab es in zwei verschiedenen Ausführungen:

64226, DB, 2003 - 2006


4226, DB, 2003 - 2008

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, Siegstrecke und Knolle
 
adlerdampf
Beiträge: 3.153
Registriert am: 10.03.2010


RE: V60 und Variationen

#62 von Siegstrecke , 25.02.2021 16:02

Hallo Karsten,

es sind wieder einmal sehr schöne Bilder.

Es ist auch schön zu wissen, dass Du wieder daheim Deine Modellbahn genießen kannst. Weiterhin gute Besserung!


Gruß Martin


Knolle findet das Top
adlerdampf hat sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.680
Registriert am: 23.07.2019


RE: V60 und Variationen

#63 von Ochsenlok , 28.02.2021 22:06

Hallo zusammen,

mir ist wieder eine 1380 hinterhergelaufen, ganz gut im äußeren Zustand, nur etwas Motor- und Getriebepflege, und sie läuft wie geschmiert.
DSCN6397k.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dabei fiel mir auf, dass der Motor-Ringmagnet anders aussieht als bei meinen sonstigen 1380.
1.) Die "Ohren" (wo die 3 Schrauben den Motor mit der Bürstenplatte verschraubt sind) fehlen, so dass die Schraubengewinde von außen sichtbar bleiben

2.) es liegt eine Art "Runddrahtsprengring" zwischen Ringmagnet und Bürstenplatte (siehe gelber Pfeil)

3.) Es fehlt das sichelförmige Loch in der Motorrückwand

4.) außerden Fallhakenkupplung mit "Hörnchen"

DSCN6391k.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wer kann eine zeitliche Einordnung geben?
Danke im voraus!
Dennis


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle und vwlucas
herribert73 hat sich bedankt!
 
Ochsenlok
Beiträge: 2.705
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.02.2021 | Top

RE: V60 und Variationen

#64 von frankenmafia , 01.03.2021 09:08

Hallo,

ist die Fallhakenkupplung mit Richtfeder befestigt ?

Gibt es irgendwo, zB auch am Motor, einen weißen Stempel ?

Meine Zugpackung 1380/3G von 1960 hat die 1380 Lok auch mit Fallhakenkupplung, aber ohne "Hörnchen".

Deswegen meine "Vermutung" vor 1960, falls auch kein Schaltpilz vorhanden ist.

frankenmafia


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle und herribert73
frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 981
Registriert am: 02.02.2012


RE: V60 und Variationen

#65 von vwlucas , 01.03.2021 11:23

Zitat
Deswegen meine "Vermutung" vor 1960, falls auch kein Schaltpilz vorhanden ist.



Hallo Frankenmafia,
Hallo an alle,

Mein 1380 (erste Version, mit 3 Schrägenstreifen) stammt aus dem Jahr 1959.
Sie hat ein Schaltpilz.


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


Knolle findet das Top
 
vwlucas
Beiträge: 504
Registriert am: 05.01.2013


RE: V60 und Variationen

#66 von Ochsenlok , 01.03.2021 15:53

Zitat von frankenmafia im Beitrag #64
Hallo,

ist die Fallhakenkupplung mit Richtfeder befestigt ?
Gibt es irgendwo, zB auch am Motor, einen weißen Stempel ?
Meine Zugpackung 1380/3G von 1960 hat die 1380 Lok auch mit Fallhakenkupplung, aber ohne "Hörnchen".
Deswegen meine "Vermutung" vor 1960, falls auch kein Schaltpilz vorhanden ist.

frankenmafia


Hallo @frankenmafia,
zu 1) Fallhakenkupplung ist mit Richtdrahtfeder (keine Blattfeder) befestigt wie üblich (eingestemmt)
zu 2) am Motor sind obendrauf auf der Rundung des vollkommen runden (!) Magnetrings weiße Farbreste, aber leider nicht zu entziffern. Sonst habe ich nichts gefunden.
zu 3) Schaltpilz ist vorhanden.

Gruß
Dennis


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle und vwlucas
 
Ochsenlok
Beiträge: 2.705
Registriert am: 03.04.2010


RE: V60 und Variationen

#67 von Siegstrecke , 10.04.2021 17:50

Hallo zusammen,

nun habe ich mich dazu durchgerungen, mir die Lokomotive 261 199-4 (Art.-Nr. 4225) zu besorgen. Bei mir war es ein mehrjähriges Ringen, da auch noch zwei Köf-Varianten (Roco und Brawa) zur Debatte standen. Bei der Beschaffung einer weiteren (letzten) Rangierlok ist meine Wahl vor einiger Zeit auf den Fleischmann-Artikel gefallen.
Mir ist es gelungen, die Lokomotive im besten Zustand zu bekommen. Es gibt keine Lackschäden oder Abgriffe und das Modell besticht durch hervorragende Fahreigenschaften. Zur Kompatibilität auf meiner Modellbahn muss ich mich jetzt noch um einen Decoder bemühen.
IMG-20210410-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG-20210410-WA0003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Auch sage ich noch etwas zum Werdegang der Lokomotive. Sie ist beheimatet im Bw Nürnberg Hbf. Ihre letzte Revision erhielt sie am 16.5.63.
Die Anschriften erstrahlen in einer schönen und sauberen Bedruckung.
IMG-20210410-WA0001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Lokomotiven der V-60-Familie von Fleischmann besitzen ja nicht nur ihre jeweiligen Dreilicht-Beleuchtungen sondern leuchten aus "allen Poren". Grund sind die freiliegenden Lichtleiter zu der unteren Lampengruppe. Aber ich bin ehrlich gesagt noch nicht auf den Gedanken gekommen, diese abzudunkeln.
IMG-20210410-WA0002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Hier befindet sich die Lok im Kreise ihrer Schwestern (v. l. n. r. 260 108-6, 260 150-8, 261 199-4):
IMG-20210410-WA0004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG-20210410-WA0005.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß Martin


Folgende Mitglieder finden das Top: hartmut1953, papa blech und Knolle
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.680
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 11.04.2021 | Top

RE: V60 und Variationen

#68 von regalbahner , 10.04.2021 18:50

Hallo Martin,
danke für die Bilder Deiner neuen V 60, die sieht
ja sehr gut aus. Dabei fällt mir ein, dass die V 60 er
schon lange auf meiner Wunschliste stehen. Ich
sollte mal wieder "in der Bucht angeln ".
Schönes Wochenende
regalbahner


Siegstrecke hat sich bedankt!
regalbahner  
regalbahner
Beiträge: 351
Registriert am: 13.11.2017


RE: V60 und Variationen

#69 von telefonbahner , 22.05.2021 11:39

Hallo zusammen,
nur mal als Lesetipp:
Hier...



...gibts einen 3-seitigen Bericht über das erste V 60 Modell von Flm einschl. seines Nürnberger Vorbilds.

Gruß Ede + Gerd aus Dresden


Knolle findet das Top
Siegstrecke hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.248
Registriert am: 20.02.2010


RE: Fleischmann H0 V60 und Variationen

#70 von *3029* , 22.05.2021 12:17

* Fleischmann HO 1379 Diesellok V 60 DB in OVP

Hallo zusammen,

eine unbespielte 1379:


© Copyright 2021 by Hermann

Viele Grüsse



Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, papa blech und Siegstrecke
 
*3029*
Beiträge: 12.184
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 22.05.2021 | Top

RE: Fleischmann H0 V60 und Variationen

#71 von *3029* , 22.05.2021 12:33

* Fleischmann HO 1380 Diesellok V 60 151 DB (im Hintergrund) *

Hallo zusammen,

vorne Siku Plastik / im Hintergrund die erste V 60 (1380):



© Copyright 2021 by Hermann

Viele Grüsse



Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, UKR und papa blech
UKR hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 12.184
Registriert am: 24.04.2012


   

Fleischmann: digitale Triebfahrzeuge
FLM 1334, Ae 6/6 der SBB

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz