GFN-Neubau-Kastenelloks E10 und E40

#1 von Ochsenlok , 13.07.2010 20:38

Hallo zusammen,

nachdem wir gestern über die "Bügelfalten"-E10 bzw. E10.12 sinniert haben, wird es Zeit, auch deren weniger elegante Vorgängerinnen mal wieder im Forum zu erwähnen:


Die Kasten-E10 Kat.-Nr. 1337 (kurz vor der Einlieferung ins AW wegen Bedarfsausbesserung).

Was der Formenbau damals wie heute kostete, lässt sich den Details erkennen:

Links die neuere Version mit gedrucktem Schild (1963-65), rechts die ältere Version mit Kunststoff-Schilder-Einsätzen (1959-1962/63),
um die teure Gehäuseform auch für die E40 verwenden zu können.
edit: Und oben rechts befindet sich der Hebel für die "Handbremse"... U=Uungbremst, O=Ooglegt ! im Ernst, das ist manchmal praktisch..


Das gleiche nochmal in der (etwas gewöhnungsbedürftigen) Frontansicht:


Und das Pendant für die Güterzugtraktion: E40, Kat.Nr.1338, 1959-67/68


Und dann gab´s noch die elfenbein-blaue Rheingold-E10, Kat.Nr. 1337S, 1963-64/65
(Alle Angaben nach Mikado Sammlerkatalog, Phönix-Verlag, Leun 1988/89)

Frage an die Spezialisten: Ist die Loknummer E10 250 tatsächlich korrekt?
Meines Wissens gab es zwei Probeloks zum Testen der später bei den Bügelfalten-E10.12 und .13 verwendeten verbesserten Drehgestelle, von denen eine die E10 250 gewesen sein könnte. Ich weiß jedoch nicht, ob diese auch die Rheingold-Farbgebung getragen haben.

Viele Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.708
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 07.08.2015 | Top

RE: GFN-Neubau-Kastenelloks E10 und E40

#2 von Pikologe , 14.07.2010 09:21

Hallo Dennis,

die Probeloks die auf 200 km/h aufgerüstet waren, sind die E10 299 und 300 (Bügelfalten) gewesen. Sie hatten auch einen(?)Einholmstromabnehmer.
Die Kasten E10 239 - 244 (blau/elfenbein) bekamen 1962 eine geänderte Übersetzung für 160 km/h. Mit Auslieferung der Bügelfalten E10.12 (1265 - 1270 und 1308 - 1312) wurde das wieder rückgängig gemacht.

Grüße

Pikologe


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


 
Pikologe
Beiträge: 5.432
Registriert am: 26.06.2010


RE: GFN-Neubau-Kastenelloks E10 und E40

#3 von dieKatze , 10.07.2011 17:45

Hallo,

also dieser Beitrag ist erst gut ein Jahr alt, geht also noch. Gestern in Simpelveld war ja nicht nur Dampfveranstaltung sondern auch ein bißchen Börse. Und da lag eine schöne E10 250 herum, eigentlich sehr gut, aber kurioser Weise mit angelöteten Märklinkupplungen:



Ging aber gut ab:





Und die E10 250 war auf jeden Fall eine 160km/h Lok, für den Rheinpfeil und nur in der zweiten Jahreshälfte 1963 so lackiert, siehe hier!
Leider nur ein Bild von der E10 251 dabei.

Und hier isse:













Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007

zuletzt bearbeitet 06.03.2022 | Top

RE: GFN-Neubau-Kastenelloks E10 und E40

#4 von Ochsenlok , 10.07.2011 18:52

Hallo Ralf,

das ist und bleibt eine schöne Lok, und Du hast Sie auch sommerlich schön in Szene gesetzt.
Allerdings der Schattenwurf der Griffstange auf der Front ist erstaunlich:

Zitat von dieKatze

Und hier isse:


Man sieht die kleinsten Abweichungen der Krümmung der Griffstange zum Gussgehäuse.
Jetzt weiß ich auch, weshalb die Steinmetze (früher?) nie bei Sonnenschein ihre Werksteine verkauft haben .

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.708
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 18.01.2015 | Top

RE: GFN-Neubau-Kastenelloks E10 und E40

#5 von Limafan , 10.07.2011 19:41

Hallo Ralf

Gratuliere zum schönen Altmetall!

Eine Lok die so treuherzig dreinschaut kann man doch nicht liegenlassen





Viel Spass mit dem schönen Modell wünscht

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.200
Registriert am: 07.01.2010


   

Fleischmann BR 45

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz