Unbekannte Diesellok

#1 von Swiss-Tinplater , 24.08.2010 11:08

Hallo Osteuropa-Spezialisten

Am diesjährigen Spur 0-Spielertreffen im Kloster Scheyern brachte ein Teilnehmer die hier abgebildete Dieselrangierlok mit. Weder er noch alle anderen Mitspieler kannten den Hersteller. Die Konstruktionsdetails weisen auf einen professionellen (Klein-)Serienbau hin. Die Lok ist sauber verarbeitet und läuft einwandfrei. Es ist jedoch nur eine Achse angetrieben. Die Kupplungen stammen von Merkur, weshalb zu vermuten ist, dass die Lok ebenfalls aus dieser Region kommt. Interessant ist auch, dass es sich um eine Diesellok handelt, was ich bis anhin noch nie in Tinplate gesehen habe. Wer kennt sich aus und kann das gute Stück identifizieren?



Freundliche Grüsse
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.147
Registriert am: 11.02.2010


RE: Unbekannte Diesellok

#2 von PetrH , 25.08.2010 16:56

Guten Tag aus Südmähren
kann ich Bitten Detail von Fahrgestellt ?
Fahrgestel ist mich Bekannt, aber wichtig ist Detailausführung.
Ist möglich so dieses Fahrgestellt ist von einen Hersteler Blecheisenbahn aus Brno.
Seitenblende sind angeschraubt am Rahmen Lok ? Oder Antrieb ist das ein Gesamte Block mit Motor ?


PetrH  
PetrH
Beiträge: 5
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 25.08.2010 | Top

RE: Unbekannte Diesellok

#3 von Swiss-Tinplater , 26.08.2010 11:38

Hallo PetrH

Leider habe ich selbst keine Fotos von der Unteransicht gemacht. Ich werde mich aber im Kollegenkreis umfragen, ob jemand entsprechende Bilder gemacht hat. Meines Erachtens könnten die Fahrgestellblenden ursprünglich für einen Tender gedacht gewesen sein (?).

Vielen Dank für Deine Reaktion und freundliche Grüsse
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.147
Registriert am: 11.02.2010


RE: Unbekannte Diesellok

#4 von PetrH , 26.08.2010 11:53

Hallo
Fahrgestelltblende ist aus eine Elektrolok. Blende ist aus Zinkguss.


PetrH  
PetrH
Beiträge: 5
Registriert am: 10.03.2010


RE: Unbekannte Diesellok

#5 von Lutz , 27.08.2010 14:05

Hallo,

ich möchte Euch ein paar Bilder vom Innenleben der Lok zeigen.









Die Lok hat im Original keinen Umschalter. Sie wurde von mir auf Gleichstrom umgebaut und mit einen neuen Schleifer ausgerüstet.
Im Heft 6/1959 S. 152 der Zeitung "Der Modelleisenbahner" ist ein Beitrag über eine Anlage aus Brünn wo diese Lok zu sehen ist.

Viele Grüße
Lutz


Lutz  
Lutz
Beiträge: 54
Registriert am: 11.06.2008


RE: Unbekannte Diesellok

#6 von PetrH , 27.08.2010 16:05

Hallo Freunde

Danke für Bilder. Jetz ist das 100% Dieselok von Herr Sebela und Freunde. Herr Sebela ist ein Feinmechanik aus Brno und in 50 Jahren Produzieren Blecheisenbahn. In Forum unten Karel Sebela Teil4 Eisenbahn aus CZ.
Herr Sebela Herstelen neben Ausgebildete Blecheisenban auch Einzelstücken als Elektrolok dieses Diesel und Dampflok mit Personen Wagen und Güterwagen. Dampflok und Wagen sind bei Sohn von Herr Sebela. Elektrolok war Verkauft in 80 Jahren. Fahrgestelblenden sind aus Gleiche als bei Elok ich muss suchen meine Foto in Archiv. Dieses Dieselok ist Rest aus Modelanlage welche es wurde Prezentieren in 50Jahre an Brunner Messegelande. Bestimung andere Fahrzeugen aus dieses Modelanlage ist mich bekant nicht.
Interesan ist Leben dieses Ĺok und wie bekommen nach Ausland ?
Gruss aus Brno.


PetrH  
PetrH
Beiträge: 5
Registriert am: 10.03.2010


RE: Unbekannte Diesellok

#7 von Lutz , 29.08.2010 16:04

Hallo

vielen Dank für die interessanten Ausführungen zu dieser Diesellok. Wir haben also mit der Vermutung, das die Lok ein tschechisches Model ist, doch nicht falsch gelegen. Mich erstaunt jedoch, daß diese ein Einzelstück sein soll. Vielleicht kann man noch etwas mehr zu Herrn Sebelas weiteren _Aktivitäten erfahren. Erworben habe ich die Lok vor 4 Jahren in der bekannten Bucht.

Viele Grüße
Lutz


Lutz  
Lutz
Beiträge: 54
Registriert am: 11.06.2008


RE: Unbekannte Diesellok

#8 von Lastra 38 , 03.09.2010 19:57

Hallo,

viel kann ich zum Herrn Sebela auch nicht sagen. Nach dem er 1954 seine Eisenbahnproduktion eingestellt hatte, war er als Feinmechaniker tätig. Die genannten Lokomotiven können daher durchaus Einzelstücke sein. Eventuell wurden sie auch in Zusammenarbeit mit dem Modellbauer Jaroslav Liska im Kundenauftrag hergestellt. Im Modelleisenbahner wurden einmal elektrische Kleinstmotoren von Ihm vorgestellt.
Anbei zwei Bilder von der genannten Spur 0 Anlage. Der Erbauer war ein Herr Spiner aus Brünn.


Foto: Der Modelleisenbahner 6/59


Foto: Der Modelleisenbahner 6/59

Man erkennt auch noch zwei Liska Lokomotiven.

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.410
Registriert am: 08.10.2009

zuletzt bearbeitet 04.09.2010 | Top

RE: Unbekannte Diesellok

#9 von PetrH , 09.09.2010 16:07

Herzliche Glükcwunsch. Dieses Bilder in Jahr 2010 das ist eine Sterne. Zum Herr Spinar aus Brno. Ist dass ehemalige Freund oder war ein Schüler, oder ein Teil aus Lehring absolvieren bei Herr Sebela. Am Bild recht hinten ist das Elok mit Gleiche Fahrgestelblenden als dieses Lok. Sind drei Leute Sebela, Tioka, Spinar mit O Modellen aus Brno. Sebela und Tioka Produzieren Blecheisenbahn. Ich Prüffe mit Herr Sebela jun. sprechen. Gruss aus Brno.


PetrH  
PetrH
Beiträge: 5
Registriert am: 10.03.2010


RE: Unbekannte Diesellok

#10 von Pupajz , 10.10.2010 14:04

Sehr interessant auch fur Leute aus CZ. Danke Pupajz


 
Pupajz
Beiträge: 21
Registriert am: 08.03.2010

zuletzt bearbeitet 10.10.2010 | Top

   

Wer kann diesen Wagen zuordnen ?
Beleuchtungsprobleme

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz