Bilder Upload

RE: Spur 0 Figuren - Wanderer: unbekannter Beifang

#101 von Blech , 18.08.2014 10:17

Leyla
meint
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.159
Registriert am: 28.04.2010


RE: Spur 0 Figuren - Wanderer: unbekannter Beifang

#102 von altes Blechel , 19.08.2014 21:41

Hallo Olav,

der Botho hat recht,es handelt sich um eine Figur von Christian Friedrich Ley aus Fürth.
Sein Partner hieß Richard Lades,deswegen der Firmennamen Leyla.
Diese Figur wurde als junger Mann in Lederhose,mit Rucksack,weißes Hemd und Strümpfe angeboten.
Figurhöhe ist 4,1 cm ,Herstellungszeit nach 1936,Herstellungsnummer Ly0-51,
momentaner Wert ca 20-30 €.

Gruß, Gunter


 
altes Blechel
Beiträge: 390
Registriert am: 25.12.2009


RE: Spur 0 Figuren - Wanderer: unbekannter Beifang

#103 von Udo , 19.08.2014 23:05

Hallo,
im Hinblick auf die Figuren für Spur 0 und 1 habe ich Fragen. Zum einen, wie groß muss so eine Figur für Spur 0 sein? Von den bisherigen hier veröffentlichten Beiträgen her dürften die Figuren für Spur 0 etwa 4 bis 5,5 cm groß sein. Ist das so richtig? Und die Figuren für Spur 1 dürften etwa 1,5 cm größer sein, also so etwa 5,5 bis 7 cm. Auch richtig?

Und dann habe ich noch eine weitere Figuren-Frage: In dem Buch "Märklin von den Anfängen bis H0" von Väterlein/ Wagner werden im Bereich Zubehör Abbildungen aus Katalogen gezeigt, wie beispielsweise Bahnübergänge, Signalbrücken, Bahnhöfe usw., auf denen Figuren zu sehen sind. Waren diese Figuren Bestandteil des angebotenen Artikels?

Noch eine dritte Frage: Vor ewig langer Zeit erzählte mir mal ein Märklin-Sammler, dass es im umfangreichen Bereich der Sanitätswaggons und Sanitätszüge auch Waggons mit Drehgestellen gab, die als Operations-Saal eingerichtet waren. Da gab es nicht nur den Operationstisch mit Verletzten, Ärzten und Schwestern, sondern auch sonstiges für die Operation benötigtes Material in Schubladen der Schränke, also Skalpell, Scheren, Sägen, Verbandsmull etc. Gab es das wirklich oder hat sich da ein Sammler so nach und nach entsprechende Kleinteile besorgt?

Die gleiche Frage stellt sich bei den Waggons für den Gefangenentransport. Gab es da auch den "Gefangenen" und das Begleitpersonal?

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es beispielsweise für den Postwaggon auch Personal und auch Pakete, Briefe in Kästen usw. gab.

Wer weiß denn da Bescheid?

Schönen Gruß
Udo



 
Udo
Beiträge: 3.948
Registriert am: 10.02.2014


   

Merten Spur 0 Figuren, Eisenbahn Personal, Box 0-908, Kunststoff
Hersteller gesucht

Xobor Ein eigenes Forum erstellen