Dem Trix-Express seine 18.6

#1 von ccs800 , 29.03.2008 22:46

Hallo!

Es wird doch mal so langsam wieder Zeit für eine neue Folge vom "dem Trix-Express seine" und ich glaub die hatten wir noch nicht.

Auf der letzten Modellbahnbörse habe ich mir spontan eine BR 18.6 von Trix gekauft weil sie recht günstig war und ich die Lok wunderschön fand.
Die Lok wurde vom Vorbesitzer von Express auf International (2-Leiter) umgebaut.

Hier ist sie mal:


Die Lok kam 1961 auf den Markt und ich finde sie passt vom Stil her sehr schön zu den Märklin-Loks dieser Zeit. Das Teil ist elendig schwer, da alles inkl. Tender aus Guss ist. Ich finde die Lok einfach schön.


Hier sieht man noch etwas den Staub der Jahre.

Um die Lok auf 2-Leiter umzubauen hat der Vorbesitzer zumindest die Tender-, Vor- und Nachlaufradsätze getauscht.
Die Verkabelung blieb original. Das Chassis war vorher auf Schleiferpotential und nimmt nun durch die nur einseitig isolierten Laufräder das Potential einer Schiene auf. Die Tenderräder liegen auf der anderen Schiene.
Durch Radsatztausch könnte man die Lok einfach wieder auf Express umrüsten. (Räder sind nur von unten eingelegt)





Angetrieben wird die Lok vom üblichem Permamotor aud die A und C-Achse, welche jeweils über eine Schnecke angetrieben werden.


Der schöne schwere Tender hat noch die Express-Kupplung.

Tja, jetzt habe ich als Wechselströmer (der aber auch etwas Express hat) eine auf 2-Leiter umgebaute Express-Lok. Hmm, was mach ich nun damit... Geplant ist momentan noch ein Umbau auf Wechselstrom, was recht einfach zu machen wäre.
oder ich stell sie einfach in die Vitrine oder verkaufe sie wieder... mal schauen. :

Gruß Christopher



Mein Forum für alle Freunde alter Röhrenradios!
http://www.dampfradioforum.de/


 
ccs800
Beiträge: 211
Registriert am: 28.06.2007


Re: Dem Trix-Express seine 18.6

#2 von Pete , 29.03.2008 23:25

Hallo Christopher,

Zitat von ccs800
... Geplant ist momentan noch ein Umbau auf Wechselstrom, was recht einfach zu machen wäre.
oder ich stell sie einfach in die Vitrine oder verkaufe sie wieder...



du kannst dir sicher vorstellen, welche Möglichkeit mir am besten gefallen würde! Meine ist nämlich total verbastelt ....


siehe auch unter Fleischmann "Zitrone des Jahres"

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 11.459
Registriert am: 09.11.2007


RE: Dem Trix-Express seine 18.6

#3 von dieKatze , 30.03.2008 10:13

Hallo Christopher,

da hast Du grundsätzlich erst einmal eine sehr schöne Maschine bekommen. Nach Deiner Beschreibung und den Bildern würde ich davon ausgehen daß es sich um eine serienmäßige International Lok handelt, die Stromaufnahme über Vor- und Nachlaufräder ist original Trix und absolut unzureichend. Diese Konstruktionen begründeten den Ruf in der DC Szene daß Trix Loks grundsätzlich schlecht laufen. Die kleinen Räder verschmutzen ständig und jedes isolierte Herzstück wird zur Falle.
Ich nehme an Express Loks haben diese Probleme nicht da allein schon die Schienenschleifer für guten Kontakt sorgen.
Auch die Tenderachsen sind original-International.






Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Dem Trix-Express seine 18.6

#4 von Dietmar , 30.03.2008 13:24

Hallo

Hier ist meine 18.6 von Trix Express. Es ist die Jubiläumslok „60 Jahre Trix Express“ von 1995. Sie wurde nach über 30 Jahre noch mal extra mit den alten original Formwerkzeugen aus den 60er hergestellt. Auch wenn die Räder/ Fahrwerk von der 01 stammen und sie deshalb zu groß sind (2m) wirkt sie doch immer noch sehr elegant.
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


   

Trix Drehgestellloks
Trix Express Phantasiemodell eines Elektrotriebwagens.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz