Trix Drehgestellloks

#1 von Ulrich A , 07.04.2008 18:54

Trix Drehgestelloks aus den 70er Jahren (110.3, 112, 140, 217, 221 und ähnliche) wurden für Trix Express und Trix International angeboten, und sind auch heute noch attraktive Modelle. Da sie nur auf einem Drehgestell angetrieben sind, haben sie auf allen vier Rädern Haftreifen. Hierdurch entspricht die Zugkraft der der modernen NEM-Loks dieser Typen, die auf allen Achsen angetrieben sind, aber nur zwei Haftreifen haben. Der grosse Unterschied liegt in der Stromabnahme. Diese ist eher besch...eiden. Dies laesst sich jedoch dadurch lösen, daß man die Radschleifer des angetriebenen Drehgestells gegen Trix Express Schleiferplatten tauscht. Um elektrische Probleme auf NEM-Weichen zu vermeiden, sollten die Schleifer etwas schmaller (um 1-2mm je nach Loktyp, ausprobieren mit R1 Gleis) gefeilt werden.

Ausserdem kann man eine Art NEM-Schacht bei diesen Loks nachrüsten, indem man die Kupplung durch ein rechteckiges Messinghohlprofil (4mm x 8mm) ersetzt. Ich habe es am Wochenende ausprobiert, und der Schacht passt in der Höhe genau.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


   

britischer Trix 4-achser
Dem Trix-Express seine 18.6

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz