Eine Lok kehrt heim.

#1 von Dietmar , 07.04.2008 13:46

Hallo

Hier eine kleine Geschichte einer alten Märklin Hamo Lok, sie wurde vor vielen Jahren umgebaut auf Trix Express. Sie wanderte dann mit dem Besitzer nach Amerika aus. Dieser verkaufte sie dann schließlich vor einem halben Jahr mit noch 2 anderen auf TE umgebauten Märklinloks im „Packet“ zu 350,-€ wieder. So fand sie schließlich den Weg zu mir, nicht ohne die Hürde des Zolls zu nehmen. Ich hatte, um es für den Verkäufer einfacher zu machen, eine zweite, umgebaute Lok für einen Kollegen mit zu mir schicken lassen. Leider musste ich das ganze aber verzollen, Spielzeug aus den USA ist bis 40,-€ frei, aber der Verkäufer hatte als Wert 50,-€ angegeben.
Ich bekam also Post vom Zoll, nach einem Anruf wurde mir mitgeteilt, ich solle Unterlagen zur Wertermittlung mitbringen. Nach einem Blick in ebay kam schnell die Ernüchterung, Märklin 50er sind verdammt teuer und dann noch umgebaut auf Trix Express. Jeder Trix Express-Freund weiß, was solche Umbauten kosten, da sind 250,-€ bis 300,-€ nicht selten. Und dann auch noch die weitere Lok, eine alte Hamo P 8. Die waren zum Glück etwas günstiger bei ebay.
Also bin ich 1 Std vor Dienstende des Zolls die 35 Km nach Koblenz gefahren und war um 15:40 Uhr da, um 16:00Uhr war Schluss. Das war sicher mein Glück, sie hatten es sichtbar eilig. Zuerst die Suche nach dem Päckchen. Da ich nicht wusste wie das Päckchen aussah, wurde die Suche schwierig. Wir suchten und suchten, ich wollte gerade schon eine Bemerkung machen, da haben wir es gefunden. Die beiden Loks waren in einer Papprolle, so wie für Poster, eingepackt.
Ich sollte es nun öffnen, aber nicht bevor der Beamte einige Schritte zurückgegangen war.
Heraus kamen gut verpackt die beiden Loks. Nun ging es ins Büro, ich musste aber draußen vor dem Schalter warten. Meine Hoffnung war nun, dass der Beamte ein Märklinbahner ist, der sofort erkennt, dass die Loks durch den Umbau total versaut waren und so nicht mehr zu gebrauchen waren. Aber leider hatte er überhaupt keine Ahnung was Modellbahnen betraf. Nun wollte er wissen, was ich dafür Bezahlt hätte, nichts sagte ich ihm. Es sei ein Geschenk eines Modellbahners der einmal im Jahr auf einen Stammtisch kommt und das letzte mal die Loks vergessen hätte mitzubringen. Er nahm nun ebay zu Hilfe für die Wertermittlung, das ist eigentlich ein starkes Stück. Da kann man ja froh sein, das Sonntagabend keiner beim Zoll arbeitet, da sind die Preise am höchsten.
Ich solle ihm sagen was das für Loks währen, dann würde er nachsehen was die „so“ kosten.
geistesgegenwärtig nannte ich erst die P8, also eine „38“. „Oh, die sind aber noch teuer“ bemerkte er, „die kosten ja noch über 200,-€“. Das kann nicht sein, das ist sicher eine von den „neuen“, er solle doch mal gerade schauen, die sieht doch anders aus. Nun gut, nach einigem Suchen fand sich schließlich eine „alte“ P8. „Nun“, sagte er, „die steht aber auch schon bei 45,-€, und geht erst in einer Stunde weg“. Jetzt ging ich aufs Ganze und sagte ihm das währe ja schön, ich hätte ja noch Zeit und er bestimmt noch Kaffee um die Wartezeit zu überbrücken. „Nun gut, sind sie mit 12,-€ einverstanden, für beide?“ fragte er mich. Naajaah, ok, geht in Ordnung antwortetet ich ihm im Pockerface. Ich musste mich beherrschen, sonst währe meine Freude sichtbar gewesen. Schnell ging ich zur Kasse und bezahlte, während des Bezahlens hörte ich, wie der Beamte zu seinem Kollegen bemerkte, „ da habe ich sicher zu wenig berechnet“, recht hat er, oder auch nicht. Die Loks waren ja aus Deutschland als Hausstand in die USA gewandert und kehrten nun zurück.
Jedenfalls war ich froh, das die 50er nicht noch ins Spiel kam, das hätte teuer werden können.
Der Kollege der die 3. Lok mit noch einigen Wagen direkt bekommen hat, hatte mehr Glück. Er hatte eine nette Beamtin, die hat nichts berechnet.
Nun ja, so bin ich aber noch sehr günstig an eine tolle Lok gekommen, für 120,-€ eine 50er, umgebaut auf TE, das ist doch was. So eine Lok fehlt bei Trix ja noch, die 42er ist ja ein Sorgenkind und passt auch nicht mehr zu Ep3 ab Mitte der 60er und erst recht nicht zu Ep.4.
Hier noch zur Belohnung für das geduldige Lesen einige Bilder der Lok mit einem Erzzug auf meiner Ausstellungsanlage.
Grüße
Dietmar


[URL=http://g.imageshack.us/g.php?h=517&i=kdsci0003ud2
















Und wer sie fahren sehen möchte, bitte sehr:
http://www.myvideo.de/watch/3883295


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008

zuletzt bearbeitet 18.10.2014 | Top

RE: Eine Lok kehrt heim.

#2 von Pete , 07.04.2008 13:54

Hallo Dietmar,

schöne Lok und der Preis denke ich ist auch OK!
Und man sieht ihr gar nicht an, daß es eine Fronco-Crosti ist !

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 11.464
Registriert am: 09.11.2007


RE: Eine Lok kehrt heim.

#3 von Dietmar , 07.04.2008 14:02

Zitat von Pete
Hallo Dietmar,

schöne Lok und der Preis denke ich ist auch OK!
Und man sieht ihr gar nicht an, daß es eine Fronco-Crosti ist !

Gruß,
Peter



Hallo Peter
das der Preis Ok ist, ist wohl leicht untertrieben , der ist einfacht Top.
Ja die Loknummer muß ich noch ändern, die war halt so vom Vorbesitzer.
Ich suche noch eine Loknummer einer 50 Kab aus der Eifel, vom BW Mayen oder Koblenz/Mosel. da werde ich erstmal ein Foto der Lok ins Hifo stellen. Da ja jede 50er anders aussieht, ist es nicht einfach die passende Nummer zur Lok zu finden.
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


RE: Eine Lok kehrt heim.

#4 von Pete , 07.04.2008 14:13

Hallo Dietmar,

Zitat von Dietmar
Da ja jede 50er anders aussieht, ist es nicht einfach die passende Nummer zur Lok zu finden.


die haben ihr Aussehen, aber auch ziemlich oft gewechselt, also kannst du da ruhig locker rangehen, sofern das BW passt ... aber 50-40 geht natürlich eher nicht ! Wenn du keine passende Nummer findest, sag nochmal Bescheid, dann geh ich mal Literatur wälzen !

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 11.464
Registriert am: 09.11.2007


RE: Eine Lok kehrt heim.

#5 von Ulrich A , 07.04.2008 16:04

Leider hatte Märklin die Beschriftung der Lok nicht griffest gemacht, so daß sie nach einem Jahr ohne Nummer herumfuhr. Dann fand der Besitzer einen Nummernsatz von Merker-Fischer für eine 50er bei Hauer in Essen, und beschriftete seine Lok neu. Ungefähr 10 Jahe später lernte er die Franco-Crosti 50.40 kennen, aber da war es dann zu spät für eine neue Nummer.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Eine Lok kehrt heim.

#6 von Dietmar , 07.04.2008 16:43

Hallo Ulrich

Schön dich hier auch zu treffen. Wie du siehst, deine 50er triffst du auch hier noch mal.
Das mit der Nummer war mir anfangs auch nicht so aufgefallen, ich hatte mich wohl schon etwas gewundert über die 4000 Nummer. Das währe ja theoretisch nach EDV-Nummer eine 054 geworden, die gab es aber nicht. Auch hatte ich so in Erinnerung, dass Lücken unten mit hohen Nummern neu besetzt wurden. Aber selbst wenn, zu dieser Lok, die ja noch vollständig in „Friedensausführung“ gebaut ist, passt wohl keine so hohe Nummer. An die Franco-Crosti 50.40 habe ich ehrlich gesagt auch nicht gedacht, die war einfach zu exotisch und zu selten, auch was das Einsatzgebiet angeht. Am Rhein fuhren zwar auch Franco-Crosti, aber das waren die 429000 und 9001 Prototypen. Und die hatten die Nummer auch nur wegen der Achslast, es waren in Wirklichkeit neu gelieferte 52 von 1951. Ich bin mal gespannt, ich habe im Mittelrheinforum mal eine Anfrage gemacht bezüglich einer Nummer für die Lok. Mit Hilfe eines Fotos von dem Modell wird sich sicher was finden.
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


RE: Eine Lok kehrt heim.

#7 von Dietmar , 07.04.2008 19:50

Hallo

Meine Anfrage im Mittelrheinforum wurde prompt beantwortet. Zu meiner 50 Kab passt die Nummer 050 023 vom BW Mayen. Dann werde ich bald mal neue Schilder anfertigen.

http://forum.rail-server.de/viewtopic.php?t=17065

Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


RE: Eine Lok kehrt heim.

#8 von Dietmar , 08.05.2008 13:16

Hallo

Ich habe durch Zufall im Web den Lebenslauf der 050 023-1 entdeckt. Dort waren neben den Stationierungsdaten auch die Lokschilder der Lok in Ep.2, 3und 4 abgebildet. So konnte ich schon mal vorab die passenden Schilder mit der richtigen Schriftform per Drucker herstellen.
Irgendwann, wenn ich genug zusammen habe, werde ich mal einen Bogen mit Schiebebilder anfertigen lassen. Mein ET 56 braucht ja auch noch welche. So sieht die 50er aber schon nach Ep.4 aus, und hat auch die richtige Nummer, eine aus meiner Gegend.
Grüße
Dietmar



Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


   

Kleine Feiertagsspielerei. 32 Bilder
Ein Ausflug zum 1. Mai mit der V 36.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz