Das Jouef "Kangourou"

#1 von martin67 , 23.02.2011 22:49

Hallo zusammen,

nein, kein Plüschtier aus Frankreích möchte ich hier vorstellen. Das Set "Kangourou" von Jouef ist wahrscheinlich eines der begehrtesten Sets dieses Herstellers.



Es beinhaltet zwei Taschenwagen mit absenkbarer Fahrbahn für Sattelauflieger, eine Zugmaschine zum verladen der Trailer, eine Rampe und ein Gleisstück mit im Boden eingelassenen Gleisen. So sieh das Ding aus:



Die zwei unterschiedlich bedruckten Taschenwagen mit zwei Achsen sind recht gut gemacht. Die Fahrbahn lässt sich mittels eines Metallhebels absenken, um den Sattelauflieger nicht über das Lichtraumprofil hinausragen zu lassen.



Die beiliegende Zugmaschine ist mir vom Typ nicht bekannt. Das Modell ist aber gut gestaltet, mit einem seitlichen Führerhaus und etwas seltsamen Blenden an den Rädern.





Die Rampe besticht ebenfalls durch eine sehr schöne und aufwändige Gestaltung und wirkt sehr vorbildgerecht.





Das Modell ist in den 60er Jahren angesiedelt, die kurzen Trailer passen gut zu den Taschenwagen. Mit 12m-Aufliegern der 80er Jahre funktioniert das Ganze nicht mehr wirklich (Auflieger von Roco), einen aktuellen 13,60er habe ich gar nicht mehr probiert!



Nicht ganz so schlimm wirkt der alte Auflieger mit einer Zugmaschine aus den 80ern, besser wäre hier aber vielleicht ein alter Saviem, Berliet oder Willème.



Zum Schluss noch die Ansicht des beladenen Taschenwagens.



Es ist ein ungewöhnlich schönes und gut detailliertes Set von Jouef. Vielleicht sind deswegen die Preise für diese Packung so gut wie am Limit.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 23.02.2011 | Top

RE: Das Jouef "Kangourou"

#2 von pete , 23.02.2011 22:54

Hallo Martin,

das Teil hat was, gefällt mir ausgesprochen gut ...

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Das Jouef "Kangourou"

#3 von raily , 23.02.2011 23:53

Hallo Martin,

ich staune immer wieder was ihr so alles ausgrabt, bzw. es so alles gegeben hat / noch gibt und man gar nicht kennt !
Und wenn dies von '72 ist, passt es ja genau noch in meine Epoche und ist außerdem noch viel schöner als der moderne "DB Taschenwagenkram".

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.236
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 23.02.2011 | Top

RE: Das Jouef "Kangourou"

#4 von ET426 , 24.02.2011 08:43

Hallo Martin,

was für ein tolles Set!


Zitat von martin67
etwas seltsamen Blenden an den Rädern.



Kann es sein, dass das Spurkränze sein sollen? Auf dem Packungsdeckel ist das ja auch angedeutet. Ich dachte mir zuerst, was ne komische Diesellok. Aber wenn die Zugmaschine im Gleisbereich arbeiten soll, macht das vielleicht ja Sinn.

Ich stelle mir das vom Prinzip ählich vor, wie die Rames Pneumatique bei der RATP (Paris / Metro). Das Fahrzeug scheint ja mit dem versetzten Fürherhaus auch irgend eine Spezialanfertigung zu sein. Kann es sein, dass dieses den Bahnhof / die Verladestelle nie verlässt? So ähnlich wie die Fahrzeuge, die auf dem Rollfeld die Flugzeuge rangieren?

Und aus Frankreich kommen sowieso sehr gewöhnungsbedürftige und originelle Lösungen in Sachen Schienenverkehr, eben oben erwähnte Metrozüge, die Michelines oder die Bugatti Triebwagen... - Beispiele gäbe es viele.

Nur mal so als Gedanke.

Viele Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007

zuletzt bearbeitet 17.06.2011 | Top

RE: Das Jouef "Kangourou"

#5 von herribert73 , 24.02.2011 09:15

Hallo Martin,
ich glaube auch das Flo da auf der richtigen Spur ist, irgendwo habe ich mal ein Bild von einem solchen Rangiertraktor gesehen. Die Lenkachse macht ja auf Gleisen wenig Sinn.

Das Set ist ja wirklich tres genial!

Und Danke fuers zeigen, jetzt bin ich wieder eine Sammlerambition reicher!

Gruss Fred

PS: Sowas währe eigentlich auch heute noch der Renner, meine Kinder z.B. lieben die metallenen Roco/Märklin Taschenwagen von denen ich ne Menge "Cut down specials" habe....also ohne irgendwelche firlefanzigen Anbauteile gerettet aus Bastlerkonvoluten. Von Lego bis Lesney geht da alles rein, Bierlaster sind leider zu breit.


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: Das Jouef "Kangourou"

#6 von collect-60 , 24.02.2011 11:11

Hallo,

mit etwas Glück lässt sich die Packung zwischen 70 und 100 Euro auf Ebay ersteigern. Besonders auf Ebay Frankreich taucht sie immer wieder auf.
Ich habe meine aus den Niederlanden bekommen, vor ca. 2 Jahren für 69 Euro, als einziger Bieter.

Gruss

Kurt


collect-60  
collect-60
Beiträge: 725
Registriert am: 09.01.2008


RE: Das Jouef "Kangourou"

#7 von Herr Mertens , 24.02.2011 15:56

Sehr schön, so was hätte ich auch gerne....


... und habe hier versäumt, rechtzeitig mein Gebot zu erhöhen

Kangourou bei ebay *klick*

Dein Set ist nicht zufällig das gezeigte? Na egal, Zweitbietender war ich auch nicht, sondern weit weg...

Übrigens glaube ich, daß die kop0mischen vorderen Felgen auch einfach eine Führung für die Rampe sein könnten, um den Absturz zu verhinder.

Schöne Grüße

Hans-Christian

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Herr Mertens
Beiträge: 881
Registriert am: 14.06.2007


RE: Das Jouef "Kangourou"

#8 von ET426 , 24.02.2011 16:55

Hallo Hans-Christian,

die Idee hatte ich auch und ich glaube, wenn ich mir die Rampe und das Deckelbild so ansehe, Du hast Recht.

Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


RE: Das Jouef "Kangourou"

#9 von dieKatze , 24.02.2011 18:01

Hallo,

nichts über die Zugmaschine aber immerhin etwas zum Vorbild. Aus einer deutschsprachigen SNCF-Broschüre der Sechziger:






Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Das Jouef "Kangourou"

#10 von martin67 , 24.02.2011 21:11

Hallo,

ja, es war das oben genannte Set auf eBay ! 59€ war nicht so übel, oder? Es hat die besagten Mankos, die aber nicht wirklich sehr ins Gewicht fallen.

Zu der Zugmaschine. In unseren Gefilden nennt man sowas "Hofhund", ein Fahrzeug, das das Gelände nicht verlässt und nur zum Rangieren verwendet wird. Die Teller auf den Vorderrädern sind sicher keine Schienenräder. Ich halte das für Schutzbleche, die die Reifen vor Beschädigungen schützen sollen. Der Hersteller des Vorbilds ist mir bis dato leider nicht bekannt.

Ich bin schon stolz auf das Set, ein langer Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Mir war es bisher immer zu teuer. Der günstigere Preis dieses Sets hängt sicher damit zusammen, dass der Verkäufer zunächst Verkäufe ins Ausland ausschloss.

Ach ja, Ralf, schöne Infos zum Vorbild!

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Das Jouef "Kangourou"

#11 von 101 ( gelöscht ) , 24.02.2011 21:24

Hallo Martin,

unser Hofhund heisst Actros, aber bei den Kollegen gegenüber z.B. fährt einer von der Firma Terberg rum, die bauen sowas schon ewig, recherchier doch mal in der Richtung.

Gruss
Jens


101

RE: Das Jouef "Kangourou"

#12 von plastiklok , 24.02.2011 21:39

Hallo Martin,

Glückwunsch zum Kangourou. 59,- Euro finde ich für das Set auch OK. Zu den Tellern am "Hofhund" habe ich ein Foto im Netz gefunden. Sie dienen zur Spurführung beim Auffahren auf die Rampe. Die Marke des LKWs kann man leider nicht erkennen.
Kangourou auf Rampe
Hier noch weitere Fotos.


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


RE: Das Jouef "Kangourou"

#13 von Ralf , 24.02.2011 21:53

Hallo zusammen,

ich denke auch, daß es ein "Hofhund" ist (wieder was dazugelernt). Wenn mich die Erinnerung nicht täuscht, habe ich so ein Teil vor etlichen Jahren auch beim Beladen einer Fähre gesehen.

Viele Grüße
Ralf

PS: ein tolles Teil. Glückwunsch zum Fang !


Ralf  
Ralf
Beiträge: 363
Registriert am: 04.03.2009

zuletzt bearbeitet 24.02.2011 | Top

RE: Das Jouef "Kangourou"

#14 von martin67 , 24.02.2011 22:17

Hallo,

mittlerweile bin ich mir fast sicher, dass es sich bei dem Hofhund um einen Willème handelt. Das war ein französischer Truckbauer, der hauptsächlich Schwerlastzugmaschinen und Spezialfahrzeuge fertigte.

Die Auflieger im Set sind ebenfalls recht interessant. Das Fahrgestell ist gleich, die Aufbauten aber sehr unterschiedlich.

Der Bailly ist ein Kofferaufbau mit einem niedrigen, flachen Dach und einer Seitentür. Der Aufbau trägt die Beschriftung "Trailor".



Der Calberson-Auflieger stammt von Fruehauf und hat ein gewölbtes Dach mi Plane.



Von hinten erkennt man die schöne Gestaltung der Sattelanhänger. Sogar das TIR-Schild (Zollverschluss) wurde nicht vergessen. Die Gestaltung der Türen ist recht klobig



Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Das Jouef "Kangourou"

#15 von pete , 24.02.2011 22:28

Hallo Martin,

jetzt sind wir schon zwei! Ich tendier auch zum Willème!

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Das Jouef "Kangourou"

#16 von pepinster , 18.10.2011 23:18

Hallo zusammen,

das gesamte Kangourou-Set ist mir bislang leider noch nicht zu zivilen Preisen begegnet, aber vorläufig gebe ich mich auch mit einem einzelnen Wagen zufrieden:



Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.902
Registriert am: 30.05.2007


RE: Das Jouef "Kangourou"

#17 von foxkilo ( gelöscht ) , 19.10.2011 10:13

Ich habe mir mal ein paar Gedanken zum "Hofhund" gemacht.

Auf der Seite steht "Lorraine", heißtv eigentlich Lothringen, war aber auch in der Zeit vor dem 2. WW eine Marke des deDietrich Konzerns. DeDietrich wiederum war auch ein namhafter Hersteller für Eisenbahnen. Dieser Teil der Firma wurde in den 90er an Alstom verkauft und ist heute deren Werk Reichshoffen in Lothringen. De Dietrich hat auch früher wohl eng mit Linke-hofmann-Busch in Salzgitter zusammengearbeitet. Ich kannmir also gut vorstellen. dass sie für den Huckepack Verkehr die notwendigen Einrichtungen hergestellt haben und für den Hofhund ihre alte MArke Lorraine wiederbelebt haben , sofern diese nicht sowieso noch aktiv war.

Im Netz war die Ausbeute dürftig, was aber auch an meinen mangelnden fränzösisch Kentnisse liegt. Ich denke Spezialisten weden auf entsprechenden Eisenbahn-seiten wohl fündig werden.

Gruß
Mario


foxkilo

RE: Das Jouef "Kangourou"

#18 von foxkilo ( gelöscht ) , 19.10.2011 10:38

Bei den bildern von Martin fiel mir ein weitres System ein bei dem es solche Funktionssets gab. Minic eine Tochterfirma von Triang. hatten für ihr Slotcarsystem etwas ähnliches konstruiertum eine Verbindung mit dem Triang Eisenbahnsystem zuschffen. Es ist ihnen gelungen, wenn auch nicht so ansprechend wie bei Jouef, dafür mit einem meiner Meinung nach höheren Spielwert.

http://www.minicmotorways.org.uk/list4.htm

Für die Jouef Auflieger würde sich der Unic von Espewe sehr gut eignen.

http://www.ebay.de/itm/SES-Unic-Hangerzu...=item5890291195

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

foxkilo

   

Stef Wagen Jouef
Hornby Acho 7121

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz