Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#1 von M-Nostalgiker , 02.07.2022 10:18

das wär doch mal was,
Ein Thread nur mit schönem JOUEF, Betonung auf "schön",

Es gibt ja bereits sowas von LIMA, auch wenn da nicht wirklich alles als schön zu bezeichnen ist, aber egal, darum geht's jetzt nicht


Kleine Vorgeschichte :
Wieso will ich was mit JOUEF anfangen ?
Naja, mit 6 bin ich ja auf Märklin eingeschossen worden und bin dem, mit ein paar Seitensprüngen, auch treu geblieben.

noch eine Vorgeschichte zur Vorgeschichte :

bitte mir keine falschen Unterstellungen vorwerfen, es war in den 60er hier einfach so !
in der Stadt hier hatten wir 3 Geschäfte mit unter anderem Moba,
- eines mit teurem Porzelan, hier wurde Märklin verkauft,
- eines mit normalem Porzelan, hier wurde Fleischmann verkauft und
- eines mit Plastik-Haushaltsartikel, hier wurde Jouef, Lima und Piko verkauft.



Aber zurück zum Thema :

Auch als auf Märklin eingeschossener Bub, kam man zwangläufig auch mal in Kontakt mit den "anderen" Sachen und somit stellte man fest dass verschiedene schöne Sachen bei Märklin komischerweise nicht erhältlich waren.

Wieso das denn fragte ich mich, und schrieb mehrmals fleißig auf der Schreibmaschine an Märklin (habe ich hier bereits gezeigt ich glaube unter Reliquien), und, . . . . . bekam auch immer und prompt eine Antwort.
Wenn diese auch nicht immer dem entsprach was ich mir erhoffte, ging ich dann im zarten Kindesalter bereits fremd und legte mir für kleines Geld die CIWL-Wagen von Jouef zu. Diese Wagen kosteten damals so um 1/4 eines Märklin Wagens. Ich erinnere mich dass ich mir auch einen schönen roten Bierwagen "Kronenbourg" zulegte.
Ich glaube das war's dann aber auch schon, schließlich war ich Märklinist und verteitigte dies bei den Klassenkameraden bis aufs Äußerste

Auch heute schiele ich ab und zu zu Sachen die nicht wirklich in meine Sammlung passen, aber zu meinen Erinnerungen sehr wohl !
Die CIWL-Wagen habe ich mir wieder geholt, wurden auch bereits gezeigt,
Wenn mir jetzt was Schönes von JOUEF vor den Augapfel kommt, dann kribbelt es bei mir, und wenn es dann auch noch sammelwürdig ist, dann schlage ich zu, aber nur wenn ich bereits früher einen Bezug dazu hatte, und wenn er nur im Katalog war dieser Bezug mit dem Wunsch "das wär doch mal was von Märklin".


OK,
lange Rede kurzer Sinn,
die Tage ist mir dies hier zugeflogen, schön, ungespielt in OVP (was sonst ?







wär doch was wenn wir mal die sammelwürdigen JOUEF-Sachen hier zusammenfassen könnten, oder ?

Schönes sonniges Wochenende gewünscht !


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.187
Registriert am: 17.09.2012

zuletzt bearbeitet 02.07.2022 | Top

RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#2 von krkier , 02.07.2022 12:05

Hallo Zusammen,

um mal einen kleinen preislichen Vergleich zu geben:

Jouef 0663 Kranwagen "Cockerill" 85T 29.50 DM (Preisliste 1969)
Fleischmann 1495/4 Kranzuggeschenkpackung 47,- DM (Katalog 1970)

Gut, die Fleischmann-Packung hatte einen Wagen mehr, den mit den Gegengewichten für den Kran...

-Kristian


M-Nostalgiker, Droge Dampf und *3029* haben sich bedankt!
 
krkier
Beiträge: 517
Registriert am: 11.08.2019


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#3 von noppes , 02.07.2022 12:19

Hallo Serge,

sehr schöne Idee!
Auch wenn ich der französischen Sprache nicht mächtig bin und zum Übersetzen die Hilfe des Internets oder meiner Freundin benötige, ist das Jouef Buch wie der Koll als Erkenntnisquelle hervorragend geeignet.



Leider sind die Exemplare nicht oft zu bekommen und recht teuer.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: M-Nostalgiker, Haennie, Ralf-Michael und hartmut1953
Märklin 3095, Droge Dampf, *3029* und weichenschmierer haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.597
Registriert am: 24.09.2011


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#4 von telefonbahner , 02.07.2022 15:31

Hallo zusammen,
da im Beitrag #7 mein Modell in sammelwürdigem, neuwertigem Zustand gezeigt wird habe ich meine Bilder hier entfernt um dem Beitragsthema sammelwürdig zu entsprechen.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.411
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 09.07.2022 | Top

RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#5 von M-Nostalgiker , 03.07.2022 09:16

Hallo Gerd,

ich glaube deine Verpackung dürfte jünger sein,
die JOUEF-Packungen waren meines Wissens in den 60er und 70er alle rot,

Deckel Karton rot, Unterteil Styropor oder KS weiß bzw. beige..


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


telefonbahner und Oldtimerfan87 haben sich bedankt!
 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.187
Registriert am: 17.09.2012


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#6 von timmi68 , 03.07.2022 10:23

Hallo zusammen,

ich denke auch, das de Version von Gerd jünger ist. Ich tippe mal auf die 80er Jahre.
Hier mal ein paar Bilder von meinem Kranzug:





Etwas fummelig war es, den Kran fahrfertig auf die Schienen zu bekommen:









In Arbeitsstellung:



Alles in allem ein tolles Modell mit hohem Spielwert!

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes, M-Nostalgiker, papa blech, UKR, Major Tom, hartmut1953 und Ralf-Michael
noppes, Droge Dampf, gs800, Major Tom und *3029* haben sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 7.256
Registriert am: 13.11.2013


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#7 von noppes , 03.07.2022 10:24

Hallo zusammen,

der Kran ist, wie ich finde, ein riesengroßer Wurf gewesen. Neben der Detailtreue hat dieser auch einen hohen Spielwert, da er mit vielen Funktionen ausgestattet war. Der Kunststoff war da wohl das Einzige was die Freude über dem schönen Modell trüben konnte, denn Abbrüche beim dauerhaften bespielen waren bestimmt nicht selten.
Der Modellbahner wird hier jedoch einen hervorragenden Ausgangspunkt für die Darstellung von Betriebsszenarien gefunden haben.

Zu den Verpackungen grundsätzlich schreibe ich später noch etwas, aber hier erst einmal die des Krans.

Er wurde wie gezeigt in zwei unterschiedlichen Verpackungen geliefert. Der rote Karton mit dem Tiefziehinlay aus Kunststoff erschien 1968 unter der noch dreistelligen Jouef Nummer 663. Im Deckel war auch, wie damals bei Jouef üblich, eine Anleitung abgedruckt.







Die Nummer behielt der Kran bis 1973 und somit wohl auch den roten Karton. Ab 1974 bekam er dann eine vierstelleig Nummer und wurde unter 6963 bei Jouef bis ins Jahr 2001 geführt. Ich würde mal vermuten, dass mit der Umstellung auch eine Umstellung auf die neuere, größere Verpackung geschah.



Gerd´s fehlender Blister ist eigentlich nur der Beweis dafür, dass der Kran schon mal die Verpackung verlassen hat. Denn anders als wir es bei den meisten Herstellern kennen war die durchsichtige Folie nicht in den Deckel eingeklebt.
Ich habe auch noch einen mit Blisterfolie und bei diesem sieht man, dass der gesamte Styropr in der Folie eingeschweißt ist.








Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, Major Tom, hartmut1953, *3029* und Ralf-Michael
timmi68, Gleis3601, M-Nostalgiker, papa blech, gs800 und Major Tom haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.597
Registriert am: 24.09.2011


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#8 von timmi68 , 03.07.2022 10:30

Hallo Norbert,

vielen Dank für Deine Ausführungen!
Ich habe auch einige Jouef Kartons ohne Blisterfolie. Offensichtlich waren die Jouef Modelle als Spielzeuge gedacht,
die einmal den Karton verlassen, nie wieder eingepackt werden sollten.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


noppes findet das Top
 
timmi68
Beiträge: 7.256
Registriert am: 13.11.2013


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#9 von LG , 03.07.2022 10:45

Hallo Norbert,

Dein Exemplar im Blisterfolie wurde nachträglich geblistert.

Sonst gibt es kein Grund, warum da ein Aufkleber von Damenhemd (Chemisier) draufgeklebt wurde.

Ich denke, dass ein Verkäufer auf Börsen das Blister gesetzt hat um zu vermeiden, dass die (oft fehlende) Kleinteile "verschwinden".

Viele Grüße,

Louis


Folgende Mitglieder finden das Top: chapelon, Major Tom und weichenschmierer
 
LG
Beiträge: 758
Registriert am: 19.09.2012


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#10 von noppes , 03.07.2022 11:28

Hallo Louis,

das mit dem Damenhemd war auch mir suspekt. Eigentlich wollte ich es in dem Beitrag noch kommentieren, da ich den Aufkleber witzig fand. Warum der zweite Kran geblistert ist, kann ich auch nur vermuten. Sicher ist, dass ohne eine Abdeckung der Kleinteile diese aus den Öffnungen des Deckels herausrutschen und wie du schon geschrieben hast, dann verloren gehen.

In meinem gezeigten Buch sind hinsichtlich der Verpackungen auch noch einige Anmerkungen von ehem. Mitarbeitern der Fa. Jouef. Diese hier dürfte zur recht schwierigen zeitlichen Einordnung der OKT`s einiges erklären:

"Die Kisten waren in der Geschichte der Firma, gelinde gesagt, ein sehr ereignisreiches Element, denn bei Jouef haben wir alles entworfen, einschließlich der Kisten: Die Firma hat das Design nie „Designern“ anvertraut. Schachteln haben ihre eigene Geschichte: Bei Jouef markieren sie große technische und betriebswirtschaftliche Zeiten und zeigen auf ihre Weise die Entwicklung von Kommunikation, Werbung und Marketing des großen nationalen Unternehmens. Beachten Sie für Sammler, dass es keine vollständig abgegrenzten Perioden gibt, oft haben Kisten aus einer früheren Zeit und Technik überlebt, und manchmal für lange Zeit, mit neuen Kisten."
Zitat aus dem Jouef Buch

Wie bereits gesagt gestaltet sich eine Übersetzung für mich dann ein wenig mühselig. Doch ein modernes Handy mit entsprechender App ist dabei schon recht hilfreich.

Eine grobe Einordnung der Design auf den Kartons habe ich aber schon mal gefunden:


1950er Rautenlogo – weiße Karte, roter Text und Design – orange gelbe Karte, roter Text und Design orangefarbene Karte, brauner Text und Design – rote Karte, schwarzer Text und Design
1960er neues Logo – rote Karte mit Foto NB – roter Karton ohne Foto - roter Karton mit Fenster - Kristallbox mit rotem Boden
1970er Jahre - roter Deckel, innen Styropor - blau weiß rote Box mit Fenster (1977), innen Styropor oder Karton
1980er blaue Box mit Fenster, Styropor innen oder Karton blauer Deckel mit Fenster, Styropor-Interieur
1990er - Kristallbox - blaue Textur Box (wie der Umschlag des Katalogs 2000-2001) mit Fenster, Styropor-Interieur


Ich werde mal in den kommenden Tagen meine Kartons versuchen zu sichten um dann eine bildliche Übersicht zu generieren.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Ralf-Michael findet das Top
Gleis3601 und Major Tom haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.597
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 03.07.2022 | Top

RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#11 von noppes , 03.07.2022 12:28

Hallo zusammen,

ich denke es ist im Sinne von Serge, wenn ich die Kartonfrage in einem anderen Thread bearbeite und wir uns hier auf die sammelwürdigen Fahrzeuge beschränken.

Und so möchte ich noch einen weiteren aus den 60er Jahren zeigen; der "Budd" INOX-Zug der SNCF Z 5100.





Jouef brachte diese Packung 1967 auf dem Markt und hatte im Laufe der Jahre folgende Nummern vergeben:

1967 - 1970 => Jouef 761E
1970 - 1971 => Jouef 7610E
1976 - 1978 => Jouef 8701
1982 - 1987 => Jouef 8710 (mit geändertem Antrieb)

Die Bestandteile der Packungen waren einzeln nicht erhältlich.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, chapelon, hartmut1953 und Droge Dampf
Gleis3601, M-Nostalgiker, gs800, Major Tom und Droge Dampf haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.597
Registriert am: 24.09.2011


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#12 von M-Nostalgiker , 03.07.2022 14:42

So,
hier dann die CIWL-Wagen in der arg verkürzten Ausfühurng der 60er jahre,
die kamen dann später auch in längerer Ausführung von JOUEF, aber die passen ja jetzt nicht hierher



der Schlafwagen WL Art.862 (kein Lx) von beiden Seiten, das Schild "Paris-London" ist soweit ich weiß nicht original.






der Restaurantwagen WR Art. 860




der Pullmanwagen 1. Klasse Art. 861 (ob es einen 2. Klasse zu der Zeit gab müsste ich nachschauen), vorhanden in 2 verschiedenen OVPs




und der Gepäckwagen Art. 460




Detailansicht :




und die passenden OVPs :




Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes, papa blech, hartmut1953, Droge Dampf und weichenschmierer
noppes, gs800, Major Tom, Gleis3601, Droge Dampf und weichenschmierer haben sich bedankt!
 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.187
Registriert am: 17.09.2012


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#13 von krkier , 03.07.2022 15:01

Zitat von noppes im Beitrag #11
Jouef brachte diese Packung 1967 auf dem Markt und hatte im Laufe der Jahre folgende Nummern vergeben:

1967 - 1970 => Jouef 761E
1970 - 1971 => Jouef 7610E
1976 - 1978 => Jouef 8701
1982 - 1987 => Jouef 8710 (mit geändertem Antrieb)


Vermutlich nach 1985, oder sogar 1987, gab es den INOX BUDD dann dreiteilig mit Mittelwagen unter der Nummer 98710. Siehe Prospekt "Die neue Präzisionslinie" im Katalogarchiv.

-Kristian


Droge Dampf hat sich bedankt!
 
krkier
Beiträge: 517
Registriert am: 11.08.2019


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#14 von gs800 , 03.07.2022 18:29

Hoi zäme,

eigentlich ist Jouef, ausser der Schmalspur H0e, nicht so meins.
Aber so ein Kranset habe ich auch schon seit Ewigkeiten und auch noch das Känguruh-Set, welches ich nachfolgend zeige.


Jouef #664 Kangourou


Jouef Ka?nguruh Set - 1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Jouef Ka?nguruh Set - 2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)





Der Heizwagen #467 ist auch noch ein interessantes Modell.


Jouef 467.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Ob es den schon in den 60ern gab, entzieht sich meiner Kenntnis.

Grüsse aus Züri-Süd
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)
Dampf im Sihltal: https://www.museumsbahn.ch/


Folgende Mitglieder finden das Top: noppes, papa blech, hartmut1953, UKR und weichenschmierer
M-Nostalgiker, Gleis3601, Droge Dampf und weichenschmierer haben sich bedankt!
 
gs800
Beiträge: 3.563
Registriert am: 26.02.2012


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#15 von noppes , 03.07.2022 18:41

Hallo Rei,

Zitat von gs800 im Beitrag #14


Der Heizwagen #467 ist auch noch ein interessantes Modell.





Ob es den schon in den 60ern gab, entzieht sich meiner Kenntnis.




Und ob! Der war von 1960 an im Programm. Die schöne Wagenpackung des Kangourou gab es von 1967 bis 1972 unter der Nummer 664.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: hartmut1953 und UKR
Gleis3601, gs800, Droge Dampf und weichenschmierer haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.597
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 03.07.2022 | Top

RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#16 von papa blech , 03.07.2022 19:38

Hallo Serge (und alle anderen),

der Schlafwagen ist ganz korrekt so: das ist ein CIWL- Typ F (wie Ferry).

Der Wagen wurde in die internationale Schlafwagenverbindung Paris- London (und retour) eingestellt.

Der Zug trug den Namen "Night Ferry" und fuhr via Dünkirchen (Dunkerque) nach London.

Das waren auch die einzigen kontinentaleuropäischen Reisezugwagen, welche nach Großbritannien trajektiert wurden (von den Gepäckwagen dieses Zuges mal abgesehen - aber die waren ja nicht für den allgemeinen Gebrauch durch Reisende freigegeben).

Den Wagen Typ F erkennt man daran, daß die in Fahrtrichtung rechte Tür zugeschweißt, bzw. nicht vorhanden ist. Dies ist am Modell korrekt wiedergegeben.

Das Jouef- Modell war auch lange Jahre die einzige Nachbildung dieses Wagentyps. In den 2000er Jahren erst hat dann LS- Models eine detailliertere (wer's braucht...) Nachbildung dieses Wagens, jeweils im Dreierpack, in allen verfügbaren Epochen herausgebracht.

Viele Grüße aus Nürnberg

Stefan


M-Nostalgiker, noppes und Droge Dampf haben sich bedankt!
papa blech  
papa blech
Beiträge: 331
Registriert am: 19.10.2017


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#17 von Major Tom , 03.07.2022 19:41

Hallo zusammen,

ich finde alles, was hier in diesem Thread bisher gezeigt wurde, hochinteressant und supertoll.
Aber in Hinterkopf bleibt eine Frage - was sind "schöne"-Jouef-Sachen und wer soll ist der arbiter elegantiarum sein, das festzulegen? Serge hat ja schon erkannt, daß wir von der Lima-Seite da sowohl furcht- als auch und gnadenlos sind. Ich habe nicht viele Jouef-Sachen, aber ich weiß, daß ich bei den meisten ein- und dasselbe Modell wahlweise supertoll oder grottenschlecht aussehen lassen kann, einfach nur durch einen anderen (foto-)Blickwinkel.
Also, wie soll's laufen?

Viele Grüße, Steffen


Pikologe findet das Top
Major Tom  
Major Tom
Beiträge: 58
Registriert am: 04.01.2022


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#18 von Pikologe , 03.07.2022 19:55

Hi Steffen,
wie kannst Du nur so fragen, nicht alle haben Brillen mit Blick von Märklins Gnaden...


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


 
Pikologe
Beiträge: 5.433
Registriert am: 26.06.2010


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#19 von noppes , 03.07.2022 20:06

Hallo Steffen,

eine Frage die hier nicht zu diskutieren ist! NIEMAND ist im Bezug auf Schönheit der von Dir hinterfragte maßgebende Sachverständige. Schönheit liegt im Auge des Betrachters!
Solche Einwürfe wie Deiner führen in meinen Augen nur zum Verwässern eines Threads und kann man sich eigentlich schenken. Das ist meine persönliche Sichtweise!

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Folgende Mitglieder finden das Top: timmi68 und M-Nostalgiker
Märklin 3095 und papa blech haben sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 10.597
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 03.07.2022 | Top

RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#20 von schwabenwikinger , 04.07.2022 08:04

Guten Morgen,

liege ich richtig, sind die "Calberson" und "Bailly" Auflieger von REE-Modeles?

Gruß
Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.226
Registriert am: 23.01.2010


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#21 von M-Nostalgiker , 04.07.2022 09:07

nein, du liegst nicht richtig.
Diese Kanguru-Wagen und Zubehör gibt's aber heute wieder von REE


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


noppes und schwabenwikinger haben sich bedankt!
 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.187
Registriert am: 17.09.2012


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#22 von Pikologe , 04.07.2022 09:07

Hallo zusammen,

sammelwürdig ist Jouef auf jeden Fall!
Edelrenner vom Feinsten:





(1:87 Max Baumberg vergisst sich beim Händelecken die Motorradhandschuhe auszuziehen!)





Die 232U1 war die Vorlage für die 18 201. Solche Modelle gehören einfach in jedes Bw! Wer sich an einer bestimmten Marke "festsaugt", verpasst etwas!


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech und Ralf-Michael
M-Nostalgiker, Gleis3601, papa blech, noppes und Droge Dampf haben sich bedankt!
 
Pikologe
Beiträge: 5.433
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 04.07.2022 | Top

RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#23 von Nilkram , 04.07.2022 10:45

Hallo Zusammen,

Hier ist die letzte Version dieses Krans von JOUEF in den 2000er Jahren mit seiner Verpackung mit Nem Kupplung :


JOUEF ist ein Hersteller von billigem Material mit zufälliger Funktionsweise, der mehr als ein Kind abgeschreckt hat und viele haben sich an Märklin oder Fleischmann gewandt...
Das hat sich im Laufe der Zeit verbessert, aber in den 60er Jahren war JOUEF "bof-bof", vor allem damals, wo man das finden konnte: RMA/CPMR 1968

Nicht der gleiche Preis, aber von viel höherer Qualität !


 
Nilkram
Beiträge: 72
Registriert am: 30.05.2017


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#24 von M-Nostalgiker , 04.07.2022 12:00

Bitte darum sich an das Thema des Titels zu halten !
Dass JOUEF später und heute auch gutes Zeug gemacht hat, ist bekannt.

Danke


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


SNCF231E findet das Top
noppes, Gleis3601 und mitropa haben sich bedankt!
 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.187
Registriert am: 17.09.2012


RE: Jouef, sammelwürdig aus den 60er

#25 von SNCF231E , 04.07.2022 12:21

Eine Jouef-Lokomotive aus den sechziger Jahren ist diese Super Pacific:


Und dieser wurde bis 1961 hergestellt:



Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, sommerfrische, noppes und aus_Kurhessen
noppes und Droge Dampf haben sich bedankt!
 
SNCF231E
Beiträge: 682
Registriert am: 05.03.2017


   

Antal 231
Rateau CIWL Bagages Luggages 1240 – Unterschiede

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz