Bahnhof aus Holz, BUB H0 Nr. 1252

#1 von Dampf , 30.06.2011 14:15

Moin leeve Lüt,
dieser nette kleine Bahnhof stammt aus einem schon länger zurückliegendem Fund und gibt mir immer noch Rätsel auf. Die gängigen Holzhaushersteller sind ja hier alle schon mal besprochen worden, aber etwas vergleichbares konnte ich nicht finden.
Die Grundplatte des Bahnhofes ist 20cm lang und 11cm breit, die Höhe bis zum First 9cm. Die Grundplatte ist aus mehrlagigem Sperrholz, also nicht aus Preßspan, die Dächer sind aus Karton. Gemarkt ist die Unterseite mit dem Logo von BUB, mit dem Zusatz "Made in Germany". Das ganze Gebäude macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck.









Wer weiß mehr darüber? Produkt von BUB? Zukauf, vielleicht sogar von Faller? Bauzeit? Katalognachweis? usw......

Grüße Jens


Dampf  
Dampf
Beiträge: 485
Registriert am: 04.03.2011

zuletzt bearbeitet 04.06.2020 | Top

RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#2 von klaus5487 , 30.06.2011 17:47

hallo, sehr schönes Bub Gebäude. Leider habe ich mein buch nicht gefunden in dem einige Bub Nachkriegsgebäude (Holz und Masse) abgebildet waren. Ob Bub die Gebäude von einer anderen Firma dazu gekauft hat weiß ich nicht, kann es mir aber vorstellen. Es gab zu den letzten guten HO Zügen auch einige solcher Gebäude zu kaufen. Für die V200 , die BR 01 und die BR 10 waren solche Sachen vorgesehen. Die V 200 hatte ich ja schon unter Kuafhausbahnen mal gezeigt.
Jetzt zu dem Gebäude mal die schöne 01 mit den " 26 cm D-Zugwagen " alles natürllich HO Blech. An der Lok ist allerdings schon etwas Kunststoff verbaut.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 S7307168.JPG   S7307169.JPG   S7307170.JPG   S7307171.JPG   S7307172.JPG 

klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#3 von Thal Armathura , 30.06.2011 18:06

Hallo zusammen,

der Bahnhof ist von Vau-Pe fuer BUB, auch fuer Rokal produziert.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.371
Registriert am: 29.01.2010


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#4 von Dampf , 01.07.2011 17:39

Hallo,
Danke Thal, das hilft doch schon ein Stück weiter!

Grüße Jens


Dampf  
Dampf
Beiträge: 485
Registriert am: 04.03.2011


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#5 von UlfHaN , 07.07.2011 22:00

Hallo Jens,

den VauPe Bahnhof hatten wir auch schonmal HIER.

Interessant wäre jetzt zu wissen, ob auch die Maße gleich sind.

grüße aus KA
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#6 von Dampf , 07.07.2011 23:56

Moin Ulf,
danke für den Hinweis, eine gewisse Ähnlichkeit ist erkennbar, zumindest stammen beide Bahnhöfe aus dem selben "Stall", soviel ist klar. Somit bestätigt sich meine Vorahnung und diese deckt sich auch mit dem Urteil von Thal. Wenn man aber genau hinsieht, erkennt man schon Unterschiede, wie den angebauten Schuppen, die Fenster, die Gestalltung der Grundplatte usw. .Die wichtigsten Maße meines Bahnhofes hatte ich angegeben, s.o.. Was mich stutzig machte, war der "BUB"- Stempel, wahrscheinlich, aus jetziger Sicht, hatte die Firma Bub bei Vaupe einen Posten dieser Bahnhöfe bestellt und die die Firma Vaupe fertigte darauf für BUB eine leicht, zum Standartprogramm, veränderte Charge dieser Bahnhöfe.
Mittlerweile fand ich den Bahnhof auf Rainer Haug seiner Seite unter dem Punkt: 1252 Bahnhof "Eichforst"mit Schuppen"

Warum der Bahnhof unter BUB allg. zu finden ist und nicht unter Bub H0 oder Tischbahn... mmhhh?


Grüße Jens


Dampf  
Dampf
Beiträge: 485
Registriert am: 04.03.2011

zuletzt bearbeitet 07.07.2011 | Top

RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#7 von siggi , 08.07.2011 09:57

Hallo,
wenn ich mir die Bilder vom BUB/Vaupe- Bahnmof so anschaue, drängt sich mir die Frage auf ob die Fenster/Türen aus Kunststoff ein Produkt von Vaupe sind, ober ob diese Teile von Faller zugekauft wurden. Die Ähnlichkeit scheint zumindest sehr groß. Gibt es hierüber Erkenntnisse? Evtl. Maßvergleiche?
Gruß Siggi


siggi  
siggi
Beiträge: 303
Registriert am: 17.08.2010


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#8 von schwabenwikinger , 08.07.2011 10:03

Zitat von siggi
Hallo,
wenn ich mir die Bilder vom BUB/Vaupe- Bahnmof so anschaue, drängt sich mir die Frage auf ob die Fenster/Türen aus Kunststoff ein Produkt von Vaupe sind, ober ob diese Teile von Faller zugekauft wurden. Die Ähnlichkeit scheint zumindest sehr groß. Gibt es hierüber Erkenntnisse? Evtl. Maßvergleiche?
Gruß Siggi



Hallo Siggi,
ich meine mich zu erinnern, dass darüber hier schon mal was geschrieben wurde und die Fenster tatsächlich von Faller sind und von vaupe angekauft wurden. Heutzutage wäre das wohl nicht mehr denkbar.

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.168
Registriert am: 23.01.2010


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#9 von UlfHaN , 08.07.2011 10:29

Moin Kollegen,

ganz recht, die Fenster sind von Faller zugekauft.
Wie Götz richtig sich erinnert, wurde das auch schon einmal erwähnt, und zwar von Mark Aurel in der Fortsetzung des o.g. Themas H I E R

Grüße aus KA
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#10 von volvospeed , 10.12.2016 08:39

Hallo zusammen,

bei der Recherche nach meinem Bahnhof, bin ich auf diesen interessanten Thread gestossen. Die ganze Zeit war ich eigentlich der Meinung bei dem Bahnhof handelt es sich um ein Vau-Pe Modell und suchte in deren Kataloge herum. Zumal die Otik ja sehr dafür sprechen würde. Es gibt zwar Bahnöfe die ihm ähnlich sind, aber eben nur ähnlich. Heute kam ich dann auch mal auf die glorreiche Idee, man könnte ja mal unter das Gebäude schauen und da fand ich dann auch den Stempel Bub. Na, kein Wunder das ich ihn bei Vau-Pe nicht finden konnte.

Leider hab ich immer noch nicht herausgefunden, aus welchem Jahr das Modell stammen könnte. Kann mir da jemand helfen ?



Hier also mein Exemplar, 1252 Bahnhof "Eichforst"mit Schuppen













Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : www.make-moba.xobor.de


 
volvospeed
Beiträge: 2.731
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 10.12.2016 | Top

RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#11 von *3029* , 10.12.2016 11:59

Hallo Manuel,

die starke Ähnlichkeit der BUB Holz-/Pappe-Gebäude mit den Häusern von Vau-Pe, wie du schon selbst bemerkt hast,
erklärt sich dadurch, dass diese ebenfalls von Vau-Pe stammen, die auch deinen "BUB"-Bahnhof hergestellt haben.

Vau-Pe hat auch speziell für Rokal TT-Spur in den 50er Jahren Bahnhöfe usw. produziert.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.418
Registriert am: 24.04.2012


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#12 von aus_Kurhessen , 10.12.2016 19:13

Zitat von volvospeed im Beitrag #10
...
Leider hab ich immer noch nicht herausgefunden, aus welchem Jahr das Modell stammen könnte. Kann mir da jemand helfen ?
...



Hallo Manuel,

auf der Web-Site von Rainer Haug gibt es Auszüge aus Schwab Versandhauskatalogen aus den Jahren 1960 bis 1965 in denen der Bahnhof jeweils angeboten wird.

Gruß
Jürgen


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.507
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#13 von pete , 10.12.2016 22:27

Hallo,

wir haben doch auch den Vau-Pe Index. Auch wenn der noch ein bisschen pflegebedürftig ist, gibt es doch die Rubrik Vau-Pe für Bub und da ist auch ein Link zum Bahnhof

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.830
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 10.12.2016 | Top

RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#14 von volvospeed , 11.12.2016 10:13

Hallo Peter,

ich wußte nicht so recht wohin damit, und da hier schon mal das selbe Gebäude vorhanden war, setzte ich es hier drunter. Auch wenn die Produktion eigentlich von Vau-Pe stammt.

Hallo Jürgen,

ja auf der Seite war ich inzwischen auch schon mehrfach und hab auch den Schwab Katalogauszug gesehen, vielen Dank


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : www.make-moba.xobor.de


 
volvospeed
Beiträge: 2.731
Registriert am: 10.01.2011


RE: Bahnhof aus Holz, BUB H0!

#15 von pete , 11.12.2016 13:02

Hallo Manuel,

ist ja auch sinnvoll so! War irgendwie bei einem anderen Beitrag und kam dann wieder auf den ... wahrscheinlich Reizüberflutung beim Forentreff

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.830
Registriert am: 09.11.2007


   

Egi, schöne alte Holzmodelle

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz