Bilder Upload

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#26 von Billettle , 11.11.2011 22:49

Zitat von Ochsenlok
sind es mehrere Schaustücke oder wurde das nacheinander gebaut?



Hallo Dennis,

es sind wirklich vier Schaustücke (alle gleich groß). Die Position des Tankstellengebäudes ist von vornherein auf allen vier Dioramen festgelegt gewesen. Dazu musste ich natürlich wissen, wie alle Dioramen aussehen sollen! Nachträglich was zu ändern, geht ja nimmer...
Das ist auch der wichtigste Punkt, wenn man so etwas macht: Man muss bereits beim Bau des ersten Dioramas darauf achten, wie man jedes weitere bauen möchte, sonst geht die Logik des Ganzen verloren.

Inspiriert wurde ich übrigens durch das Bilderbuch von Jörg Müller "Hier fällt ein Haus, dort steht ein Kran...", welches ich in meiner Kindheit geliebt habe. Es zeigt auf verschiedenen Klapptafeln in bestimmten Zeitabschnitten, wie sich ein ganz bestimmter Straßenzug über die Zeit hinweg verändert. Sehr zu empfehlen!

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#27 von Ochsenlok , 11.11.2011 23:17

Hallo Thomas,
apropos Jörg Müller:
ich kann mich an eine Bilderserie in einem öffentlichen Treppenhaus erinnern, in dem die Veränderungen einer Kleinstadt im Laufe der Jahre in mehreren großformatigen "naiven" Bildern dargestellt wurde. Das Ganze stammte von einem schweizer Künstler, ich weiß aber nicht von wem (vielleicht auch J. Müller?). Die Bilderserie hat mich immer fasziniert. Auf einem der ersten Bilder war eine schweizer Ellok der Altbauart zu sehen, am Schluss wurde ein Fachwerkhaus auf Tieflader verladen, um der neuen Schnellstraße Platz zu machen.

Ich dachte auch schon mal dran, auf einer begrenzten Fläche verschiedene zeittypische "Epochen" nachzubilden, wobei ich das aus Platzgründen nacheinander machen wollte und durch Fotos dokumentieren. Bisher habe ich aber noch nicht die Zeit dazu gefunden.
Deine kleinen Kostbarkeiten haben die Idee bei mir wieder nach oben gespült.

Vielen Dank für das Einstellen der Bilder und Deine Erläuterungen.
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.396
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 11.11.2011 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#28 von Billettle , 12.11.2011 09:44

Hallo Dennis,

von Jörg Müller gibt es zwei verschiedene Bilderserien-Mappen:
Das von mir angesprochene "Hier fällt ein Haus, dort steht ein Kran, und ewig droht der Baggerzahn" (reine Stadtszene) und "Alle Jahre wieder saust der Presslufthammer nieder" (aus idyllischer Landschaft wird Großstadtdschungel). Deiner Beschreibung nach dürftest Du die zweitgenannte Mappe meinen.

Schau mal hier.

Als Kind konnte ich mich an den Mappen nicht sattsehen - und kann es, ehrlich gesagt, auch heute noch nicht! Diese detailverliebten Bilder sind einfach klasse...

Auch wenn die Bücher schon über dreißig Jahre auf dem Buckel haben, findet man mit Glück noch ladenneue Exemplare in Antiquariaten.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#29 von 101 ( gelöscht ) , 12.11.2011 10:45

Moin Jungs,

hier noch ein Buchtipp ähnlicher Art:

http://www.unser-luebeck.de/content/view/404/166/

Dieses Buch habe ich als Kind mehrfach in der Bücherei ausgeliehen und verschlungen, es wird die Geschichte einer fiktiven Strasse im Laufe der vergangenen Jahrhunderte bis heute dargestellt.

Gruss
Jens


101
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 22:40 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#30 von Ochsenlok , 12.11.2011 12:53

Hallo Thomas,

Du hast recht, ich habe mein "Erinnerungsbild" mit der Schweizer Ellok hier bei Jörg Müller wiedergefunden: "Alle Jahre wieder..." v. Jörg Müller.

Darüber habe ich mich sehr gefreut, weil ich es völlig aus den Augen verloren hatte, seit 1981!
In diesem Forum findet man ständig verlorengeglaubte Teile seiner Jugend wieder, nicht nur bei den Modellbahnen und Wikingern. Toll!

Viele Grüße
Dennis

P.S.: Hallo Jens, die Bilder dazu habe ich hier im Architekturforum Augsburg gefunden. Ebenfalls beeindruckend!


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.396
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#31 von 101 ( gelöscht ) , 12.11.2011 15:20

Hallo Dennis,

toller Link, vielen Dank! Als ich damals das Buch verschlungen habe, ging die Reihe übrigens nur bis 1976, es wurde also irgendwann die Fortsetzung für 1996 hinzugefügt, das finde ich hochinteressant.

Gruss
Jens


101
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 22:39 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#32 von schwabenwikinger , 12.11.2011 18:08

Jungs,
ihr meint diese beiden Bände:



Die sind wirklich toll! Das eine habe ich von meiner Schwester, das andere vor 3 Jahren vom Flohmarkt. Wie ein Wimmelbuch, man entdeckt dauernd was Neues...
Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.056
Registriert am: 23.01.2010


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#33 von Billettle , 12.11.2011 18:21

Zitat von 101
Dieses Buch habe ich als Kind mehrfach in der Bücherei ausgeliehen und verschlungen, es wird die Geschichte einer fiktiven Strasse im Laufe der vergangenen Jahrhunderte bis heute dargestellt.



Hallo Jens,

stimmt - an dieses Buch kann ich mich auch erinnern (zumindest kommen mir einige Bilder daraus - ich habe den Link von Dennis angeklickt - sehr bekannt vor) - ich weiß nur nicht mehr, wann und wo...

Ich habs mir jedenfalls sofort bestellt. Schon allein wegen der Anregungen für Dioramen!

... und zu Deiner Erfahrung hinsichtlich "Bücher ausleihen" - mit der von Götz gezeigten rechten Mappe gings bei mir damals ähnlich: Die Bücherei war Eigentümer, ich der Besitzer. Ich hab das Teil ewig nicht aus den Fingern gegeben. Ausleihfrist verlängert, verlängert, verlängert...

@ Götz:
Jawoll, das sind die beiden Mappen! Kann man über www.booklooker.de in verschiedenen Zuständen antiquarisch erwerben. Ich sag nur: Es lohnt sich!

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#34 von Billettle , 12.11.2011 19:00

Hier habe ich noch Bilder eines kleinen Dioramas, das ich in eine 1:18-Box von Schuco gebaut habe.

Von diesem Diorama existieren - jeweils mit leichten Abwandlungen - drei Stück, die ich letzte Weihnachten an gute Freunde verschenkte.

Der Titel lautet "Weihnachtsmarkt in Schieberstadt". Während die letzten Händler noch ihre Stände bestücken, sind die ersten Neugierigen unterwegs. Der Drehorgelspieler, dem sein Äffchen abhanden kam (er hat kurzfristig anderweitigen Ersatz gefunden) und der Nikolaus erfreuen bereits die Kinder. Die Schieberstädter Feuerwehr nutzt die Oldie-Drehleiter, um den Weihnachtsbaum zu schmücken. Soeben wird noch der Stern an der Spitze geradegerückt, während ein Kamerad bereits die Kiste mit den schützenden Decken wegräumt, in der ein Teil des Baumschmucks aufbewahrt wird.

Auch beim Betrachten dieser Bilder wünsche ich Euch viel Spaß.

















Bildrechte bei mir. Kopieren und Speichern nur für private Zwecke gestattet.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#35 von Casey Jones , 13.11.2011 00:00

Hallo Thomas,

Dein Ruinen-Diorama: Wahnsinn!!
Kannste mal ein paar Deiner Zutaten für die Bau-Ruine verraten, mit denen Du Deine Bausätze "optimierst"
axel


Casey Jones  
Casey Jones
Beiträge: 679
Registriert am: 05.08.2009


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#36 von Billettle , 13.11.2011 18:20

Hallo Axel,

Dankeschön - und selbstverständlich verrate ich Dir mehr zum verwendeten Material.

Als da wären:
- "Ziegelschutt" von Busch
- Kaminstreichhölzer für die Balkenkonstruktion
- Fertigspachtelmasse und Acryl-Effektpaste, beides aus der Tube von ALDI (zum "Verdicken" der Wände von innen - die Wände der Plastikbausätze sind zu dünn)
- Furnierreste vom Schreiner als Holzbretter und -tafeln
- Draht in verschiedenen Stärken als Rohrleitungen
- dicke Pappe für Zwischenböden
- Patinapulver von Noch
- Acrylfarben von ALDI und "Dekormatt" von Marabu in versch. Farben für die Grundgestaltung der Fassaden

Das war`s erstmal. Bis auf das Patinapulver und den Ziegelschutt sind das also keine Produkte aus dem Modellbausortiment. Ich verschaffe alles, was mir in die Finger kommt.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#37 von Casey Jones , 14.11.2011 12:07

Hallo Thomas,

mit diesen Allerweltszutaten dokumentiertst Du Dich endgültig als absoluten Könner!
MEHRBILDERSEHENWOLLEN
axel


Casey Jones  
Casey Jones
Beiträge: 679
Registriert am: 05.08.2009


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#38 von Doc.Stapler , 16.11.2011 12:13

Tag allerseits,

hier mal 2 Bilder von unverglasten Wiking-Modellen mit einem Güterschuppen von Kribri. Der Schuppen ist aus Blech und ich muss sagen, ich bin überrascht, wie gut der zu den Modellen passt.


Gruß und ©
Axel


Friedrich Peltzer - semper fi
DWSAB


 
Doc.Stapler
Beiträge: 32
Registriert am: 22.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#39 von Billettle , 16.11.2011 12:21

Hallo Axel,

stimmt - wie wenn's von Anfang an zusammengehört!

Der Einsatz der Verladerampen nach der Art von Bootsstegen ist ja auch mal eine besondere Idee - da muss man erstmal drauf kommen...!

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!
>>> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht. <<< :-)

Warnhinweis: Die wahrheitsgemäße Darstellung von Realität kann deutlich sarkastische Züge aufweisen und Spuren von Polemik enthalten.

"Scripted Reality"-Formate sind der Analogkäse des Fernsehens.


 
Billettle
Beiträge: 1.011
Registriert am: 17.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.11.2011 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#40 von Doc.Stapler , 16.11.2011 12:27

Ja, die Idee mit Kibri-Blech und den Wiking-Modellen habe ich von einem Händler bekommen. Zuerst bin ich ja etwas skeptisch gewesen aber jetzt muss ich sagen, passt doch recht gut.

Die Verwendung der Laderampen ist, wie so oft, ein reiner Zufall gewesen. Aber erfüllen absolut ihren Zweck.

Gruß
Axel


Friedrich Peltzer - semper fi
DWSAB


 
Doc.Stapler
Beiträge: 32
Registriert am: 22.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#41 von blackmax , 19.11.2011 19:11

Hallo!
Eine kleine Zusammenstellung der PMS-Wiederauflagen. Einige Modelle sind bereits ausverkauft.


Ich finde, diese Modelle haben immer noch die Ausstrahlung der alten WIKING-Modelle!

Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 182
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#42 von 101 ( gelöscht ) , 19.11.2011 19:34

Moin Thomas,

was für eine Tankstelle ist das?

Gruss
Jens


101
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 22:36 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#43 von blackmax , 19.11.2011 19:45

Hallo Jens!
Die Tankstelle ist eine Eigenkreation, die auf Pappe gedruckt wird.
Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 182
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#44 von 101 ( gelöscht ) , 19.11.2011 19:46

Hast PN!

Gruss
Jens


101
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 20:09 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#45 von blackmax , 14.12.2011 21:49

Hallo!
Habe letzte Woche für wenig Geld WIKINGER aus den 50ern bekommen.



Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 182
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#46 von Wikingjäger , 15.12.2011 14:44

Hallo Thomas,

sehr schön, Glückwunsch dazu, ein toller Fang.

Grüße Ralf


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 285
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#47 von Hubert , 15.12.2011 16:01

Hallo Black Max!
Habe im Keller noch Wiking Modelle gefunden. Stimmt es das der Markt für Modelle aus dieser Zeit Tod ist?

Gruß

Hubert



Hubert  
Hubert
Beiträge: 35
Registriert am: 04.12.2011

zuletzt bearbeitet 15.12.2011 | Top

RE: Wiking-Modelle im Diorama

#48 von schwabenwikinger , 15.12.2011 16:13

Hubert, stell doch mal ein Bild ein, dann kann man mehr sagen.
Gruß, schwabenwikinger


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.056
Registriert am: 23.01.2010


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#49 von blackmax , 15.12.2011 19:45

Hallo Hubert!
Bilder sagen mehr als Worte!! Ich weiß nicht ob man sagen kann, daß ein Markt tot ist. Es ist halt immer noch das Verhältnis Angebot und Nachfrage.
Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 182
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking-Modelle im Diorama

#50 von blackmax , 28.12.2011 12:07

Hallo!
Auch damals musste getankt werden, allerdings etwas preiswerter!!





Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 182
Registriert am: 25.08.2011


   

Ein Paar Jeep
[Matchbox] Nr. 39 A Ford Zodiac Cabrio Fahrerfigur aus Metall

Xobor Ein eigenes Forum erstellen