LIMA Ae 6/6

#1 von Django , 11.07.2008 09:34

Es gibt derzeit eine Sonderausgabe der Schweizerischen Eisenbahnzeitschrift "Loki" zur Ae 6/6. Leider ist diese Ausgabe derart teuer (für den Preis gibt's mit etwas Glück bereits eine feine gebrauchte LIMA-Lok....), dass ich auf eine Kauf verzichte(te). Habe aber natürlich am Kiosk eine kurzen Blick reingeworfen und gesehen, dass auch die Ae 6/6-Mdelle intensiv abgehandelt werden. Dazu gehört natürlich auch die Ae 6/6 von LIMA. Hier also kurz, was mir davon in Erinnerung geblieben ist: Als die Ae 6/6 von LIMA 1972 auf den Markt kam, war dies das erste Modell einer "Städtelok"-Ae 6/6 (das sind im Gegensatz zu den "Kantonsloks" jene Loks ohne den Chromzierrat rund um den Lokkasten). Zudem war es damals auch das Ae 6/6-Modell mit der (zumindest was den Lokkasten betrifft) besten Massstäblichkeit. Auch wurde ihr im Bericht eine relativ gute Dataillierung des Lokkastens attestiert. Bemängelt wurde aber insbesondere die primitive Dachverkabelung sowie die an den Drehgestellen befestigten Schienenräumer und die sich daraus ergebende zu grosse Höhe der Lok. Dadurch wirke das Modell "plump" (hier muss ich teilweise widersprechen, denn im Vergleich zu den anderen, damals erhältlichen Ae 6/6-Modellen wirkte das LIMA-Modell dank des Kunststoff-Spritzguss-Verfahrens zumindest was den Lokkasten betrifft m.E. vergleichsweise fein und gut detailliert). Auch ja: Im Bericht wurde auch die (bei den ersten Ae 6/6-Modellen mit dem Stadtwappen "Sissach") angeblich zu hell lackierten Drehgestelle und das zu helle Dach (auch hierzu muss ich zugunsten von LIMA sagen, dass Drehgestelle und Dach zumindest bei den ersten Ae 6/6 ursprünglich tatsächlich – wie beim LIMA-Modell – hellgrau waren: )
Ach ja, so sieht die LIMA Ae 6/6 der ersten Generation (hergestellt zwischen ca. 1972 und 1979 – danach gab's die Ausführung "Langnau" mit dunkelgrauen Drehgestellen und schliesslich, ab 1983, die Kantonslok "Neuchatel" mit aufgedrucktem Chromzierrat) aus (die Pantos sind nicht original):

Also, mir gefällt sie irgendwie.


 
Django
Beiträge: 1.427
Registriert am: 13.03.2008


RE: LIMA Ae 6/6

#2 von pepinster , 11.07.2008 15:12

Hallo Django,

hast Du auch ein Vorbildfoto der späteren Serien ohne "Chromflügel" und ohne oberes Doppellicht?

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.921
Registriert am: 30.05.2007


RE: LIMA Ae 6/6

#3 von Django , 11.07.2008 15:34

Et voilà:

Und hier sogar die Nummer 11493 "Sissach" - also die gleiche wie das LIMA-Modell:


 
Django
Beiträge: 1.427
Registriert am: 13.03.2008


RE: LIMA Ae 6/6

#4 von pepinster , 11.07.2008 15:59

Hallo Django, danke.

Da die Vielfachsteuerbuchse (unter dem Spitzenlicht) und die schräge Griffstange auf der Front nicht zum Ablieferungszustand gehören, können wir deren Fehlen auch nicht Lima anlasten...

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.921
Registriert am: 30.05.2007


RE: LIMA Ae 6/6

#5 von Django , 14.07.2008 11:15

Zitat
Da die Vielfachsteuerbuchse (unter dem Spitzenlicht) und die schräge Griffstange auf der Front nicht zum Ablieferungszustand gehören, können wir deren Fehlen auch nicht Lima anlasten...


Richtig


 
Django
Beiträge: 1.427
Registriert am: 13.03.2008


RE: LIMA Ae 6/6

#6 von Django , 02.09.2008 11:52

The best is yet to come...:
Gestern kam mir die Ausgabe 1/1973 der Zeitschrift "Eisenbahn-Amateur" in die Hand. Und dort stand unter den "Modell Neuheiten" dass die Lima Ae 6/6 trotz anderen Befürchtungen wie im Vorjahr angekündigt ab Januar 1973 im Handel erhältlich sei. Und jetzt kommt's, da stand nämlich: "Beleuchtet, mit Vierradantrieb und Haftreifen kostet das sehr gut gelungene Modell nur sFr. 34.50."


 
Django
Beiträge: 1.427
Registriert am: 13.03.2008


RE: LIMA Ae 6/6

#7 von Django , 03.10.2008 07:38

Habe hioer noch was Interessantes zur LIMA Ae 6/6 gefunden (PS: Nein, das Angebot ist nicht von mir und ich kenne den Verkäufer nicht):
http://www.ricardo.ch/accdb/viewitem.asp...eNr=0&PageNum=3
Schaut echt gut aus. Basis war die rote Ae 6/6, die es um 1990 in Startpackungen gab. Dann wurde vorbildgerecht der graue Streifen mit weisser Zierline aufgemalt, die Beleuchtung ergänzt und die Dachverdrahtung etwas "veredelt". So schaut die Lok ziemlich gut aus. Schade, dass Lima sie nie so angeboten hat.


 
Django
Beiträge: 1.427
Registriert am: 13.03.2008


Ae 6/6

#8 von sugo , 05.11.2008 09:35

Guten Tag miteinander

Ich bin neu hier und finde dieses Forum, weil es wirklich alle Seiten der Modelleisenbahn abdeckt, schlicht genial.

Ein kleiner Hinweis zur Ae 6/6, es wurde geschrieben

"Da die Vielfachsteuerbuchse (unter dem Spitzenlicht) und die schräge Griffstange auf der Front nicht zum Ablieferungszustand gehören, können wir deren Fehlen auch nicht Lima anlasten... "

Diese kleine Steckdose ist nicht für die Vielfachsteuerung zuständig. Die Ae 6/6 können (leider) nicht vielfachgesteuert werden.
Die Steckdose ist für das UIC Kabel bzw. die Verbindung zur Sprechstelle des Zugführers.
Da die Ae 6/6 keine Reisezüge mehr am Haken haben, wird diese Steckdose nicht mehr benützt.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spass an unserem gemeinsamen Hobby.

Gruss aus der Schweiz
Heinz


 
sugo
Beiträge: 672
Registriert am: 05.11.2008


RE: LIMA Ae 6/6

#9 von martin67 , 05.11.2008 15:43

Hallo,

na dann, herzlich willkommen in unserem schönen Forum!

Danke für das Update zur Ae 6/6!

Grüsse vom Lima-Mann aus München,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.367
Registriert am: 17.06.2007


   

Mal wieder ein paar Lima Bilder
Französisches Krokodiel von Lima

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz