Bilder Upload

Blindescheiben nicht nur f. Autos auch für Eisenbahnen

#1 von bastler ( gelöscht ) , 13.03.2012 21:31

Blindscheiben kann man auch mit einer alten Airfix - Methode ( aus einem Airfix - Magazin der `60 Jahre ) wieder hin bekommen, einfach die Scheiben ( Plastikscheiben ) nehmen die mit 2000er bzw. 1000er Schleifpapier naß ( also unter laufdendem Wasser schleifen ! );
gut - Brüche und Risse bekommt man nicht ganz weg, aber zumindestens kleine bzw. kleinste Risse. ,
aber nicht durch das naßschleifen,
sondern indem man dann einen Flüssigkleber auchdünn über die Scheiben, am besten mit dem Klebepinsel darüber vorsichtig streicht,
am besten von beiden Seiten.
Vorsicht mit den Fingern, bei Fingerabdrücken oder ähnlichem - gar Haare, Staub und etc.
muß man beim Durchtrocknen wieder komplett von vorne beginnen.
Meine zu restauriende Scheiben lasse ich immer gerne 24h ( 24 Stunden ) durchtrocknen - am besten ein einer großen Kiste ( da wo auch aber keiner reinschaut / schauen sollte ) mit Deckel in einem kühlen Raum ( Keller, Dachboden, WC - die Speisekammer eignet sich nicht dazu ( ! ) wegen der Chemie, die sonst ins Essen und etc. rüber wechseln könnte ( !!! )).
Auf meiner Kiste steht qausi "reinschauen strengsten verboten - oder überhaupt die Kiste in die Hand zu nehmen aller strengsten verboten !!!" - bis dato haben sich auch alle Freunde und Besucher daran gehalten,
man bekommt aber hin und wieder Fragen,
wo ich dann sage, bitte, gehe nicht daran,
denn ich gehe ja auch nicht an Deine Tagesarbeit einfach ran, sonst ist ein Tag Arbeit hin !
Hin und wieder lasse ich auch die restaurierte Scheibe 48h in aller ruhe durchtrocknen.

Viel Spaß beim Scheibenrestaurieren, ob nun für Z - Automodelle oder 1/2 Modelle bzw. alles was Scheiben aus Plastik hat !

Schöne Modelleisenbahner und Modellbauer - Grüße Roland


bastler
zuletzt bearbeitet 13.03.2012 23:36 | Top

RE: Blindescheiben nicht nur f. Autos auch für Eisenbahnen

#2 von toy-doc , 14.03.2012 01:16

Moin Roland!
Meinst Du diese Art Scheiben?
Diese Märklin-Lok habe ich aus einem "nackten" Gehäuse inklusive Rahmen selber aufgebaut. Griffstangen, Boden, Innereien und eben die Fenster aus meinem "Spezial-Material". Ich habe aber leider noch nie versucht, es mit Polystyrolkleber zu kleben, kann deshalb nichts darüber mitteilen. Ich werde es aber mal versuchen. Bisher habe ich einfachen Alleskleber benutzt. Sekundenkleber kann auch hier einen weißen Belag hinterlassen, 2-Komponentenkleber habe ich noch nicht probiert. Das liegt daran, daß in den meisten Loks der meisten Hersteller innen eine Art Rahmen mit Nut vorhanden ist, in die das Fenster eingeschoben wird. Dann reicht ein Tropfen Alleskleber, um es dort zu fixieren.
Gruß
toy-doc


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.529
Registriert am: 28.08.2011


RE: Blindescheiben nicht nur f. Autos auch für Eisenbahnen

#3 von bastler ( gelöscht ) , 14.03.2012 02:39

Hi toy-dac,
immer erst mit einem vergleichbaren Stück Plastik ausprobieren oder wenn man eins erübrigen kann.

Lg Roland


bastler

RE: Blindescheiben nicht nur f. Autos auch für Eisenbahnen

#4 von toy-doc , 14.03.2012 11:06

Moin Roland!
Das ist der Vorteil des von mir favorisierten Materials: es ist praktisch unbegrenzt verfügbar.
Aber ich gehe doch recht in der Annahme, daß Du diese Fensterscheiben meinst, oder?
Gruß
toy-doc


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.529
Registriert am: 28.08.2011


RE: Blindescheiben nicht nur f. Autos auch für Eisenbahnen

#5 von bastler ( gelöscht ) , 14.03.2012 12:51

Hi toy-doc,
welche Art von Plastik-Fenster-Scheiben meinst Du denn, ich kann Dir nicht ganz folgen ?
Und welches Material hat man heut zutage unbegrenzt ?
Da bin ich aber mal gespannt.


bastler

RE: Blindescheiben nicht nur f. Autos auch für Eisenbahnen

#6 von toy-doc , 14.03.2012 13:48

Kuckstu PN!


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.529
Registriert am: 28.08.2011


RE: Blindescheiben nicht nur f. Autos auch für Eisenbahnen

#7 von bastler ( gelöscht ) , 14.03.2012 14:50

Diese Scheiben hier gefallen mir hier auch schon beim ersten ansehen.


bastler

RE: Blindescheiben nicht nur f. Autos auch für Eisenbahnen

#8 von Lutz1964 , 15.03.2012 09:24

Hallo zusammen,

wann auch immer ich eine Scheibe benötige, ich verwende immer Laminierfolie aus dem Bürobedarf. Hochglanz für den Durchblick und Matt für den Sichtschutz.

Gruß,
Lutz


Lutz1964  
Lutz1964
Beiträge: 121
Registriert am: 04.03.2011


   

Massenfabrik-ation
münsteraner Stadtbus

Xobor Ein eigenes Forum erstellen