Faller 257

#1 von Ebi96 , 26.04.2012 16:10

Hallo Leute,

da ihr meine Burzeltagsgeschenke sehen wolltet, fange ich hier nun mal an.

Bekommen habe ich von meiner Oma unter anderem ein Faller 257.
Ich hatte mich schon mit Wolfgang (nodawo) kurzgeschlossen, und von ihm einige Infos erhalten.
Das Gebäude ist im Katalog gewesen von 1952-1959, kostete 7,75 DM, und ist seiner Meinung nach eher selten.
Und da ihr Bilder von den Burzeltagsgeschenken wolltet, und er auch meinte, ich sollte das Haus vorstellen, mache ich das dann mal:











Ich freue mich jedenfalls sehr über das Teil.
Platz finden wird es natürlich auf der Nostalgieanlage.

Und ich muss mal gestehen:
Bis jetzt habe ich im Gebäudeforum nie so wirklich mitgelesen.
Aber das hat sich mittlerweile geändert

mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.108
Registriert am: 21.01.2010


RE: Faller 257

#2 von SR-Fahrer , 26.04.2012 17:46

Hallo Timmy,

achso ja... Alles Gute nachträglich zum Geburtzeltag!

Finde super, dass Du die Sachen hier auch einstellst und etwas mehr mitliest!

Grüßle


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Faller 257

#3 von olli74 , 26.04.2012 21:14

Hallo Tim,

das ist ein sehr schönes Gebäude in einem schönen Zustand,

und Herzlichen Glückwunsch nachträglich.

Gruß Olli


Meine Anlagen Märklin wie in den 50er, 60er Jahren
Noch ´ne kompakte Altanlage


 
olli74
Beiträge: 796
Registriert am: 14.03.2010


RE: Faller 257

#4 von Ebi96 , 26.04.2012 23:19

Hallo Klaus und Olli,

danke für die nachträglichen Glückwünsche.

Habe gerade mal geschaut, der Faller Güterschuppen 159 ist auch noch nicht drin, vielleicht kann ich den ja auch noch mal einstellen? Und anderes?

mfg Tim


Ebi96  
Ebi96
Beiträge: 3.108
Registriert am: 21.01.2010


RE: Faller 257

#5 von ginne2 , 01.10.2014 19:08

Hier die Faller-Objekte 257 aus meiner Sammung. Unrestauriert und unkommentiert:


Unterscheidungskriterien: Zäune und deren Farbe sowie die Farbe der Klappläden










beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.475
Registriert am: 19.05.2010

zuletzt bearbeitet 23.09.2015 | Top

RE: Faller 257

#6 von ginne2 , 20.02.2015 21:20

Heute kam ein sehr frühes und insgsamt recht schön erhaltenes Faller-Objekt 257 in meine Sammlung:












beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.475
Registriert am: 19.05.2010


RE: Faller 257

#7 von Florian-L , 27.04.2015 02:00

Hallo!

Zur Komplettierung kommt hier mein Gebäude 257 mit Kunststoffdach. Entschuldigt die recht schlechten Bilder, aber wir haben hier nur 15 Watt Glühbirnen..., somit ist die Beleuchtung etwa so urig wie das Gebäude (dieser Hinweis nur denen, die Studioaufnahmen voraussetzten...).

Zum Modell:
Ich habe nichts verändert. Von der Bodenplatte her ist es sicherlich ein Bausatz, außerdem ist das Haus mit dem "Tubenputz" verputzt, ausnahmsweise aber sehr ordentlich. Die Anordnung der Schornsteine weicht gegenüber den vorher gezeigten Modellen ab. Ungewöhnlich ist die Bodenplatte aus feinem Sperrholz, wie eine stabile Zigarrenkiste. Der bereits entfernte Gartenzaun war bereits aus Kunststoff (in grün) und wird das einzige Teil sein, das ich ersetzen werde.
Sollte es sich hier um eine bereits vor Jahrzehnten renovierte Immobilie handeln oder sind weitere Gebäude mit Plastikdach bekannt???
Das Häuschen wäre um ein Haar im Müll gelandet...

















Mfg Florian


 
Florian-L
Beiträge: 344
Registriert am: 08.03.2013

zuletzt bearbeitet 27.04.2015 | Top

RE: Faller 257

#8 von timmi68 , 27.04.2015 10:23

Hallo Florian,

das Modell 257 hat es nur als Fertigmodell gegeben.
Ich denke mal, dass es sich bei Deiner Version um ein restauriertes Stück handelt.
Die Dächer dürften dem Stadtbausatz 901 entstammen. Wahrscheinlich war der Griesputz abgefallen
und ist mit dem Binderputz erneuert worden. Allerdings ist das recht gut gemacht, da der Blumenschmuck
wieder nachträglich aufgesetzt wurde.
Die Bodenplatte dürfte auch ein Nachbau sein, da Faller selbst nie Sperrholz verwendet hat. Die eine Kante sieht
auch nach selbst gesägt aus (leichte Ausfransungen) Aber auch hier gilt: sauber gemacht. Kanten gefast und das
Loch für die Beleuchtung sauber gebohrt.
So, in etwa hätte wohl ein montierter Bausatz ausgesehen
Wenn Du sowieso "Hand anlegen" willst, dann bessere doch die Farben an den Fensterläden aus und behandle das Dach mit etwas Farbe.
Dann hast Du ein tolles Unikat (OK hast Du so natürlich auch schon )

Schöne Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.697
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller 257

#9 von Florian-L , 27.04.2015 13:12

Vielen Dank, Jörg!

Deine Ausführungen klingen sehr interessant und schlüssig.

Mfg Florian


 
Florian-L
Beiträge: 344
Registriert am: 08.03.2013


RE: Faller 257

#10 von KaHaBe , 27.04.2015 18:05

Hallo Florian,

das "Biberschwanz"vordach ist tatsächlich aus dem Einzelteil-Sortiment [b]Dachplatten[b] 411, das zu DM 2,75 von 1956 bis 1958 so angeboten wurde.
Siehe die Nummer unter dem Dach.

Was mich ein ganz klein wenig stört: Die Firstziegelreihe ohne sinnvolle Anordnung. Aber, egal.

Ach ja, bei der Bodenplatte fehlt die "fallertypische" Fräsung für die Lichtkabel. Der aufgeschriebene Preis müsste allerdings 7,75 lauten! Dafür wurde die "Villa mit Garage" bis 1959 angeboten.

Liebe Grüße

Klaus Hinrich


 
KaHaBe
Beiträge: 3.686
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 27.04.2015 | Top

RE: Faller 257

#11 von timmi68 , 23.09.2015 13:34

Ich habe den Beitrag von Günther (ginne2) geteilt.
Hier die 2. Version mit Plastikfenstern:


















und natürlich die Farbe der Nummern in den Faller-Marken auf der Boden-Unterseite


und hier noch eine Version mit "farbenfrohem" Dach . . .






„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 6.697
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller 257

#12 von Schwelleheinz , 09.10.2015 10:40

Hallo Leute,

hier ist noch ein sehr gut erhaltenes Exemplar das den Weg zu mir fand.








Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.299
Registriert am: 14.01.2012


RE: Faller 257

#13 von ginne2 , 01.08.2017 18:54

Erneut ist ein sehr frühes und durchaus schön erhaltenes Haus mit Garage Faller 257 zur Sammlung alter Faller-Objekte hinzugekommen:












beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.475
Registriert am: 19.05.2010


RE: Faller 257

#14 von Power , 01.08.2017 19:47

Hallo Günther

Schön!

Danke für die Bilder

Ralf



 
Power
Beiträge: 1.426
Registriert am: 13.01.2008


   

FALLER # 902 ,Stadtbausatz,Ergänzungskasten
FALLER # 180690 kleines Rauchgenerator-Set

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz