Russische Geheimnisse

#1 von martin67 , 14.09.2008 22:20

Hallo,

die werden ausgeplaudert, Jetzt!! Gar nicht so lange, ungefähr 15 Jahre ist es her, als in Russland dieser Triebwagen produziert wurde (darf man sowas junges überhaupt hier zeigen?). Die Wende war gerade vorbei, Devisen waren sehr gefragt.



Der Karton mit seinem gezeichneten Bild entsprach noch dem sowjetischen Geschmack.
Geöffnet sieht das ganze dann so aus. Ein 4-teiliger Triebwagen in braun.



Der Zug an sich war nicht schlecht gemacht und auf 4(!) Seiten sauber bedruckt. Technisch aber war er eine Katastrophe. Jeder Triebkopf war motorisiert, mit unkultivierten Antrieben.



Es gibt einen NEM-Schacht, der aber keine richtige Schwalbenschwanzführung hat, die Kupplungen schwenken nur wenig aus. Übergangsbogen und ein Radius von min. 600mm ist nötig.



Hier noch ein Blick auf die Seitenwand mit dem SSSR-Logo (CCCP).



Wunderschön ist er, leider nur für die Vitrine tauglich. Nur wenige 100 Exemplare wurden gebaut, die Existenz dieses Triebzuges ist fast unbekannt. Ein bescheidener Anfang einer immer noch in den Kinderschuhen steckenden Modellbahnindustrie!

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Russische Geheimnisse

#2 von Monsfelder , 14.09.2008 23:00

und ob man sowas zeigen darf. Man muss es sogar
Interessantes Teil

Danke fürs zeigen


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Russische Geheimnisse

#3 von Gelöschtes Mitglied , 14.09.2008 23:03

Hallo Martin

Gratuliere, da hast du aber mal was sehr seltenes. Den hat hier sicher sonst keiner. Schade das er nicht Anlagentauglich ist, ein Blickfang währe er allemal.
Grüße
Dietmar



RE: Russische Geheimnisse

#4 von reichsbahn76 , 15.09.2008 11:40

Hallo Martin,

Da muss ich meinen Vorrednern beipflichten! Das ist ein echter Exot. Den hab ich auch noch nicht gesehn. Was den Antrieb betrifft, liesse sich bestimmt was machen wenn man wöllte.


VG,
David

Nichts ist für die Ewigkeit...


 
reichsbahn76
Beiträge: 170
Registriert am: 14.06.2008


RE: Russische Geheimnisse

#5 von schabbi ( gelöscht ) , 15.09.2008 14:08

Hallo Martin ich kenne den Triebwagen er wurde mal in der Zeitschrifter Modelleisenbahner :veröffentlicht ich denke mal anfang der 90er Jahre.Preis war damals 120 DM oder Dollar ist aber ohne Gewähr,es wurde auch schon damals der schlechte Antrieb bemängelt.


Gruss Tino


schabbi

RE: Russische Geheimnisse

#6 von abit , 15.09.2008 17:57

Hallo Martin,

den Triebzug finde ich auch total klasse. Der sieht ja sogar nach "echt 1:87" aus.

Gruß
Andreas


abit  
abit
Beiträge: 625
Registriert am: 14.06.2007


RE: Russische Geheimnisse

#7 von Weltenbummler , 15.09.2008 18:16

Hallo Martin,

so etwas hab ich während meiner Zeit in Russland (1997 -2000) leider vergeblich gesucht.
Hab ich den Hersteller überlesen?

Neidischen Gruß aus Berlin
Thomas


Gruß
Thomas


Weltenbummler  
Weltenbummler
Beiträge: 1.537
Registriert am: 22.04.2008


RE: Russische Geheimnisse

#8 von martin67 , 15.09.2008 20:43

Hallo,

neidisch machen wollte ich Euch eigentlich nicht ! Meines Wissens waren von diesem Zug auch noch andere Farbvarianten im Umlauf, grün oder grau-blau, da habe ich aber noch keinen davon gesehen.

In Russland hat man wohl meist vergeblich nach sowas gesucht, die Dinger sind fast alle nach USA gegangen (Gab wohl dort auch mal eine mit Athearn Antrieb remotorisierte Variante). Meiner ist aber dennoch ein echter Russe.

Sagen wir so, es ist eines meiner Prachtstücke in der Sammlung, Remotorisierung und Verkauf ausgeschlossen.

Schöne Grüsse,

Martin

P.S. Ich hab noch eine Diesellok aus russischer Fertigung, die in ca. 10 Exemplaren als Messemuster gebaut wurde (Genauso besch.. Antrieb), die war Anfang der 90er bei M&L auf der Messe zu sehen. Wenn ich sie in meinem Wust finde, mach ich mal ein Bild!


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Russische Geheimnisse

#9 von Bestatter , 19.09.2008 12:26

Sagenhaft, das Teil. Wo um alles in der Welt bekommt Ihr sowas her? Ich liebe diese totalen Exoten.
Und wenn das Deckelbild noch sowietischem Geschmack entspricht, dann hab ich aber sowas von sowietischem Geschmack.


Bestatter  
Bestatter
Beiträge: 114
Registriert am: 15.09.2008


RE: Russische Geheimnisse

#10 von Jerry ( gelöscht ) , 19.09.2008 13:45

Zitat von abit
Hallo Martin,

den Triebzug finde ich auch total klasse. Der sieht ja sogar nach "echt 1:87" aus.

Gruß
Andreas


Gab es in der ehemaligen UdSSR nicht "Breitspur"? Müssten die Loks und Wagen dann nicht auf eigenen Gleisen laufen, anstelle von 1:87-Regelspurgleisen?


Jerry

RE: Russische Geheimnisse

#11 von martin67 , 19.09.2008 15:36

Hallo,

@Bestatter: Man muss die Augen offen halten und Glück haben. Für solche Dinge empfiehlt sich evtl. auch die Seite http://www.redstarrailways.com/, ein Händler in USA, der sich auf russische Modelle spezialisiert hat.

@Jerry: Stimmt eigentlich schon, aber alle H0-Modelle sind auf 16,5mm ausgelegt, egal ob die Vorbilder auf Breitspur (Spanien, Portugal, Russland, Irland), Normalspur oder auch z.T. auf Kapspur (Japan, Südafrika) verkehren. Ist ja auch schö, dass man im Modell nicht noch X+ Spurweiten in 1/87 hat, deren Differenz in der Breite optisch kaum ins Gewicht fällt! Auch Englische Modelle in 1/76 sind ja auf 16,5mm Spur ausgelegt, was eigentlich falsch ist.

Schöne Grüsse

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Russische Geheimnisse

#12 von Weltenbummler , 19.09.2008 16:28

Hallo Martin,

danke für den Link.
Der hat im Angebot wonach ich schon lange suche. Mal sehen wie hoch der Versand ist. Dann gehört ein Teil der russischen Wagenflotte bald mir.
Hab schon 10 von Tillig H0 und Sachsenmodelle, aber einer fehlt mir noch. Denn auf langen Strecken will man ja auch etwas essen


Gruß
Thomas


Weltenbummler  
Weltenbummler
Beiträge: 1.537
Registriert am: 22.04.2008


RE: Russische Geheimnisse

#13 von Taigatrommel , 29.10.2008 10:06

Hallöchen Alle,
für alle die gefallen an Russischen Eisenbahnmodellen gefunden haben noch ein Satz zu der von Martin67 angegebenen Internetadresse
Mann muss sich mit Englisch bzw. Englisch/Russisch begnügen. Aber ein Blick lohnt allemal. Vor allem das Modell des achtachsigen Kesselwagens ist imposant.
Auf der Seite von Modela Lv. schaue ich mal öfters. Die haben auch in Deutschland einen Ansprechpartner über dnen man Wagen beziehen kann.
Wer in An- und Verkaufsgeschäften genau schaut findet ab und an auch mal Russ. Modellbahnsachen. So habe ich schon mehrmals Zugpackungen mit eine Dampflok und Wagen gesehen. Wagen von Modela.Lv schon mehrmals in der Hand gehabt nur noch nicht die beiden auf die ich ein Auge geworfen habe.

Gruß Taigatrommel


Taigatrommel  
Taigatrommel
Beiträge: 174
Registriert am: 08.10.2008


RE: Russische Geheimnisse

#14 von martin67 , 29.10.2008 10:23

Hallo,

Taigatrommel, bist Du ein Wiederholungstäter?
Bei jedem neuen Beitrag den Du schreibst, habe ich das Gefühl, ich hätte Ihn schon mal gelesen!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Russische Geheimnisse

#15 von Weltenbummler , 29.10.2008 11:47



Forenadmin 2

Ich habe 5 Beiträge von Taigatrommel gelöscht.
Hierbei handelte es sich um Wiederholungen des oben stehenden Beitrages.


Gruß
Thomas


Weltenbummler  
Weltenbummler
Beiträge: 1.537
Registriert am: 22.04.2008


RE: Russische Geheimnisse

#16 von Bagger525 vom Mist 47 , 29.10.2008 17:46

Hallo Martin,
Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Modell.

MFG
Thomas


 
Bagger525 vom Mist 47
Beiträge: 386
Registriert am: 26.06.2008


RE: Russische Geheimnisse

#17 von Harald Walter Jung , 06.10.2009 14:30

Hallo Martin,
ich habe diesen russischen Triebwagen damals auch nach der Wende mit Photo im Modelleisenbahner gesehen, aber leider niemals das Original.
Sieht super aus! Hast Du ihn in Russland oder USA gefunden?
Herzliche Gruesse aus Suedafrika
Harald


Harald Walter Jung  
Harald Walter Jung
Beiträge: 20
Registriert am: 02.08.2009


RE: Russische Geheimnisse

#18 von martin67 , 06.10.2009 20:03

Meiner ist direkt aus Russland. Es gab wohl noch ein paar Farbvarianten in grün oder blau, die habe ich aber noch nie gesehen.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Russische Geheimnisse

#19 von Harald Walter Jung , 09.10.2009 09:54

Hallo Martin,
Danke fuer die Information. Weist Du wer den Triebwagen in USA vertrieben hatte, da ja in Russland bestimmt wenig Chancen bestehen ihn noch zu bekommen? Ich habe von Druschba 3 russische Dampfloks, Oel-, Holz- und Kohletender und 14 2-achsige Personenwagen und eine komplette Anfangspackung mit Schienen und Trafo. Die Kohle Dampflok Version ist allerdings in schlechtem, gebrauchten Zustand. Es muss auch noch 2 Gueterwagen von Druschba gegeben haben. Ich war bei M&L in Hamburg im Finnland Haus und Herr L. hat mir im Hinterzimmer einige russiche Prototypen auf einer kleinen Modulanlage gezeigt. Er hatte auch erwaehnt, dass er im Hamburger Freihafen noch einen ganzen Container mit Druschba Artikel gelagert hat und Er einerseits wegen dem schlechten Verkauf und andererseits wegen dem faelligen Zoll die Artikel nur suggsesiv aus dem Freihafen holt. Waere interessannt, da es M&L nicht mehr gibt, was mit diesem Container passiert ist?
Herzliche Gruesse aus Suedafrika


Harald Walter Jung  
Harald Walter Jung
Beiträge: 20
Registriert am: 02.08.2009


RE: Russische Geheimnisse

#20 von martin67 , 09.10.2009 21:57

Hallo,

da gab es noch einen anderen Thread:

http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...ssendiesel.html

Da die Auflage des Triebwagens im unteren dreistelligen Bereich lag, dürfte er auch in USA extrem selten sein. Über wen er vertrieben wurde, weiss ich nicht. Diese Website aus USA bietet aber viele Informationen über die russischen Modelle!

http://www.redstarrailways.com

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Russische Geheimnisse

#21 von Pico 62 ( gelöscht ) , 08.08.2011 11:45

Hallo Leute
heute bei Ebay entdeckt
140588287321
ist natürlich für ein Standmodell sehr viel Holz .
mfg Jörg --Pico 62


Pico 62
zuletzt bearbeitet 08.08.2011 11:46 | Top

RE: Russische Geheimnisse

#22 von t.horstmann , 08.08.2011 22:10

Hallo,

wo gerade von Ebay die Rede ist:

Dieser Händler bietet schon seit einer geraumen Zeit Markscheffel & Lennartz Russenartikel an.

Viele Grüße

Thomas Horstmann


 
t.horstmann
Beiträge: 1.481
Registriert am: 27.10.2010


   

WAS für Antriebe sind das , M + F ??
Firma Tornado BR 214 at

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz