Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#1 von Ochsenlok , 28.09.2012 19:32

Hallo zusammen,

anlässlich meiner letzten Errungenschaft, einer in Deutschland geborenen Französin namens 150Z alias GFN 1363F (1969-70), habe ich gestern einen kleinen Themenabend mit den (wenigen) anderen Franzosen aufgeführt, die aus meinen bescheidenen Sperrholzkistchen und Schuhkartons eher selten heraus und in Aktion kommen.


Das ganze spielt an einem Spätsommerabend im elsässischen Knochheim-les-Baines, vielleicht Anfang der Sechziger. Kurz nach halb sieben erreicht der Pendlerzug mit französischen Umbau-Dreiachsern (GFN 1443/1442 bzw. 5098/99, 1965-80) den Vorortbahnhof in der Nähe von Straßburg. Die Passagiere haben den Zug bereits verlassen, so dass der Lokführer Jean Muller den Zug aufs Gleisvorfeld ziehen durfte. Dort soll die 150.Z.3137 abgekoppelt werden und eine Güterzugleistung übernehmen.

Im Hintergrund steht der kurz zuvor eingetroffene Kohlenzug aus einigen O-Wagen der Gattung Tow (GFN 5206 und Piko), geführt von einer in den Jahren nach dem ersten Weltkrieg als Reparationsleistung nach Frankreich gekommenen G8.1 (1351F-1, 1966-75), die mit stampfender Luftpumpe gerade die Bremsbehälter wieder füllt und danach vom Zug getrennt werden soll.


Wie man sieht, ist gerade "Hochbetrieb" im kleinen Bahnhof, denn es treffen gleichzeitig zwei weitere Züge ein: im Hintergrund der Schnellzug aus Colmar, geführt von einer BR 68 (GFN1386/4280), und zwar der allerersten mit der Betriebsnummer 68001, dahinter ein kurzer Zug aus Wagen erster und zweiter Klasse. Der A8myfi erster Klasse (1525, 1963-66) passt gerade noch aufs Bild, die Wagen zweiter Klasse denke man sich dazu...


Im Vordergrund ist der Nahgüterzug mit einer BB12000 (1331, 1963-68) und angehängtem BUTAGAZ-Kesselwagen (1499T/5495, 1968-77) zum Stehen gekommen. Glücklicherweise ist gerade kein Betriebmaschinenkontrolleur zugegen ...es besteht aber auch keine Funkenfluggefahr, da der Schalter ja auf "U" steht



Vom Stellwerk aus ein Blick in den Führerstand des Fünfkupplers, der seltsamerweise mit dem großen Tender der Gattung 2´2´T34 gekoppelt ist. Das erhöht den Aktionsradius der 50er natürlich ungemein!
Lokführer Jean Muller und sein Heizer sind soeben abgestiegen, um schnell die Achslager und Schmiereinrichtungen am Schlittenbalken usw. zu kontrollieren, bevor es auf den Güterzug und zur Weiterfahrt geht.


Auf diesem Bild sind die Züge bereits umgestellt: Im vorderen Gleis 1 hat die 50er einen Teil des Kohlenzugs übernommen, während das Krokodilchen sich mit ein paar anderen O-Wagen (Piko) undurchsichtigen Beschäftigungen hingegeben hat. Momentan scheint Betriebspause zu sein; wie man sieht, wurde abgebügelt.
Weiter außen auf dem Umfahrungsgleis döst 040.D.260 vor sich hin.
Dahinter auf Gleis 7 hat sich die Diesellok 68001 der Umbauwagen bemächtigt und zieht mit dem verbliebenen Wagen erster Klasse einem neuen Ziel entgegen.



Bild 6: 150.Z.3137 in voller Länge und Schönheit....




Bild 7. ... dampft mit dem beladenen Tow-Ganzzug weiter Richtung Mulhouse, wo die Kohle im dortigen Depot bereits dringend erwartet wird.

Damit endet die kleine Episode aus dem Nachbarland - ich hoffe, es war ein Amüsemant (leider kann ich kein Französisch)

Viele Grüße
Dennis


Eisenfresser findet das Top
BR 39 DR hat sich bedankt!
 
Ochsenlok
Beiträge: 2.709
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.09.2012 | Top

RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#2 von pete , 28.09.2012 20:26

Hallo Dennis,

tres amusant, würde ich behaupten!

A la votre,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#3 von toy-doc , 28.09.2012 20:42

Bonsoir Dennis!
Tres bien!
Au revoir
toy-doc
Mehr krieg ich leider nicht hin!


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.860
Registriert am: 28.08.2011

zuletzt bearbeitet 28.09.2012 | Top

RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#4 von pepinster , 01.10.2012 03:04

Hallo zusammen,

bei mir ist derzeit Umbauphase, diverse Fleischmann-Waggons sollen endlich auf der Anlage freizügig einsetzbar sein, und das bedeutet die Umrüstung mit zu Märklin passenden Kupplungen.
Einer der Umbau-Kandidaten ist der französische offene Güterwagen in Grau gewesen. Die Sprengwerke der Fleischmann-Wagen sind recht empfindlich, siehe oben Bild 7... Bei meinem SNCF Wagen habe ich beschlossen, die Streben ganz zu entfernen, das sieht immer noch besser aus als vereinzelte Bruchstücke, die in der Luft hängen. Der formgleiche Belgier ist zum Glück komplett.



Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.902
Registriert am: 30.05.2007


RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#5 von talentschmied , 01.10.2012 21:31

Hallo !

Thema falscher Tender . Ist das was Originales von Fleischmann ? Hab ne 50er ..auch keine franz. - mit solch einem Tender nie gesehen.

Grüße vom Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 551
Registriert am: 22.11.2009


RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#6 von Ochsenlok , 01.10.2012 21:43

Hallo @talentschmied,

ja, ist original, wurde wie oben angegeben aber nur 1969-70 so produziert. Später gab es die 50er mit dem normalen 2´2´T26-Tender auch in französisch.
Wurde so auch schon früher hier im Forum gezeigt (aber nicht von mir), und zwar HIER, 18tes Bild im ersten Beitrag, und direkt darunter auch die andere französiche 50er von GFN.

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.709
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 01.10.2012 | Top

RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#7 von adlerdampf , 24.11.2012 21:54

Hallo Leute,

aus gegebenen Anlass hole ich den Beitrag noch mal her. Bei mir hat sich nach langer Zeit ein neuer Franzose eingefunden. So war ein Grund gefunden für ein kleines SNCF-Treffen.

eine ehemalige 50er kommt mit Schnellzugwagen an


am Ende läuft ein Postwagen mit

Auf dem Gegengleis kommt eine ehemalige 55er mit Abteilwagen daher


auf dem Abstellgleis wartet eine Diesellok mit einem Verstärkungswagen für den Schnellzug

nachdem die ehem.50er vom Zug abgezogen ist, setzt sich die Diesellok mit dem Verstärkungswagen an den Zug.


und da kommt ein Güterzug mit Dampfkraft


auf dem Gütergleisen rangiert ein Diesel vor sich hin und sammelt eine handvoll Wagen ein


der Schnellzug ist abfahrbereit


der Güterzug kommt zum Stehen, während der Personenzug davoneilt


für den Güterzug steht auch eine Diesellok bereit

die Dampflok ist weg, die Diesellok ist dran


der Rangierdiesel holt nun seine Wagen zusammen und drückt diese an den wartenden Güterzug


der Schnellzug macht sich vom Acker


und auch der Güterzug macht sich von dannen


woanders fährt ein "Bügeleisen" mit vier Wägelchen


und zum Schluß, Gruppenfoto der Schönheiten


Und was ist nun neu hinzugekommen?
der erste Wagen hinter dem "Bügeleisen". Eine Donnerbüchse mit dem alten SNCF-Emblem

Hoffendlich war es nicht allzu langweilig


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.168
Registriert am: 10.03.2010


RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#8 von Ochsenlok , 24.11.2012 22:18

Hallo Karsten,

nein, gar nicht langweilig. Ich bin nur froh, dass Du die Frage selbst gelöst hast, ich war schon am Grübeln! Bitte noch ein Detailfoto von der Seite, wenns nicht zu viel Aufwand ist.

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.709
Registriert am: 03.04.2010


RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#9 von Pikologe , 25.11.2012 09:23

Der große Rangierbahnhof von Straßburg heißt Hausbergen und das Bw hatte an alten DR Loks glaube ich auch 44 beheimatet.Schön nachgestellt!

Pikologe


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


 
Pikologe
Beiträge: 5.433
Registriert am: 26.06.2010


RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#10 von adlerdampf , 25.11.2012 11:02

Hallo Dennis, hallo Leute,

hier wie gewünscht, Nahaufnahmen der SNCF-Donnerbüchse, jweiles einmal mit und einmal ohne Blitz aufgenommen

hier meine Neue, mit altem SNCF-Emblem



die hier mit dem neueren SNCF-Emblem



und hier beide zusammen



Die Innenbeleuchtung besteht aus einer LED-Lichtleiste. So nach und nach werde ich alle meine Reisezugwagen mit LED-Leisten ausrüsten bzw. umbauen. Die alte Ausführung mit Glühlampen haben zwar auch ihren Reiz (weil auch original), es gibt aber auch Nachteile. Zum Einen ist der Strombedarf der Glühlämpchen um einiges höher als bei LEDs, zum Anderen erzeugen LEDs sogut wie keine Wärme. Schon so manches Kunststoffgehäuse hat sich durch die Einwirkung von Wärme durch Lampe verformt.
Und das ist in der Regel der SuperGAU.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.168
Registriert am: 10.03.2010


RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#11 von Ochsenlok , 26.11.2012 20:20

Hallo Karsten, danke für die Bilder.
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.709
Registriert am: 03.04.2010


RE: Fronkreisch Fronkreisch (GFN 1363F u.a.)

#12 von tane , 24.12.2019 19:09

Hier meine 1363F leicht weihnachtlich in Szene gesetzt


Frohes Fest!


Gruß von Tane


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech und Knolle
hundewutz, Blechnullo, longjohn und Eisenfresser haben sich bedankt!
 
tane
Beiträge: 336
Registriert am: 24.03.2008


   

?(GFN) Welche Haftreifen für Bügelfalten E10.10 - erledigt
Leistung und PSi

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz