Gestaltung alter Trix-Anlagen

#1 von pepinster , 12.12.2012 01:09

Hallo zusammen,

sollte ich "zwischen den Feiertagen" die Zeit dazu finden, möchte ich mit der Ausgestaltung meiner kleinen Kofferanlage beginnen.
Insbesondere würde ich gern die Pappgleise einschottern.

Meine Frage: wie wurde auf früheren Trix Anlagen mit den ziemlich hell grauen Antriebskästen umgegangen?

Bilder leider nicht mehr verfügbar

Bei meiner Analge sind es die Kästen an den Handweichen.
Grau lassen?
Dunkel anstreichen?
Tarnen mit Schotter und /oder Vergetation?

Dank und Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.881
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 18.11.2014 | Top

RE: Gestaltung alter Trix-Anlagen

#2 von pete , 12.12.2012 07:20

Hallo Axel,

Patentrezept gibt es da nicht und die Gestaltung der Trix Messeanlagen ist da auch nicht hilfreich, die waren jedes Jahr völlig anders. Bei den privaten Pappgleisanlagen, die ich bisher gesehen habe, wurde allerdings nur beigeschottert, Antriebe von Weichen und Signalen lagen immer frei zugänglich und somit ungetarnt. Ich persönlich habe meine Antriebe früher getarnt, aber das war ja schon Neusilbergleis. Ist halt Geschmackssache.

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.971
Registriert am: 09.11.2007


RE: Gestaltung alter Trix-Anlagen

#3 von noels , 12.12.2012 12:15

Hallo Axel,
in den 50-ger und 60-er Jahren war es noch nicht sehr verbreitet, die Gleise und die Umgebung grossartig zu behandeln. Auch die Anlagen von Freunden waren nicht entsprechend gestaltet. Die Vegetationsflaechen waren mit dem typischen Saegespan- Streu von Faller gemacht. unter den Gleisen war es grau gestrichen und bestenfalls duenn mit grauen Spaenen bestreut. An die sehr rostempfindlichen Gleise sollte ja keine (Kleber-) Feuchtigkeit gelangen. An den grauen Schaltkaesten, dicken Lampensockeln, etc, hat sich damals noch niemand gestoert. Dieses Saegespan- Streu bekommt man uebrigens noch immer. Du kannst es also schoen autentisch machen :-) .
VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Gestaltung alter Trix-Anlagen

#4 von Gelöschtes Mitglied , 12.12.2012 17:41

Hallo Axel,
ich denke bei unserem Stammtisch wirst du genügend Beispiele finden.
Von dem braunen Korkstreu habe ich irgendwo noch einen ganzen Karton voll. Der ist mind. 50 Jahre alt, also authentisch.
Womit wir beim grundsätzlichen Thema währen.
Ic habe hier einen komplette DVD Sammlung der alten Mibas. Dort finden sich auch genügend Anregungen.
Gruss
Rei



RE: Gestaltung alter Trix-Anlagen

#5 von Gelöschtes Mitglied , 12.12.2012 18:09

Hallo
hier noch ein paar Bilder einer Anlage, die ich kürzlich in Essen fotografiert habe.
Authentisch 50-70er Jahre. Leider ist die Bildqualität nicht so gut.





















Viel Spas
Rei



RE: Gestaltung alter Trix-Anlagen

#6 von Ulrich A , 13.12.2012 13:10

Hallo Axel,

Ich habe meine Trixantriebe frueher mit Bueschen aus Islandmoss getarnt. Heute wuerde ich einen Schritt weiter gehen: Mit duenner Mauersteinpappe eine oder beide Seiten verkleiden, und das ganze in die Landschaft einbetten.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Gestaltung alter Trix-Anlagen

#7 von pepinster , 14.12.2012 13:13

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Mitteilungen.

Mir geht es nicht direkt darum, eine "echte" 50er Jahre Anlage nachzuempfinden, mehr suche ich nach Ideen, wie die Antriebskästen auf Fotos einigemassen wenig störend "einbauen" kann.

Ich werde das Thema auf dem Stammtisch am Samstag weiterverfolgen...

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.881
Registriert am: 30.05.2007


Bodengestaltung

#8 von pepinster , 02.01.2013 02:20

Hallo zusammen,

wie angekündigt habe ich damit begonnen, mich von der kahlen Holzplatte als Anlagen-Untergrund meiner kleinen TE Anlage zu verabschieden.

In der Richtung werde ich weiter forschen und basteln.



Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.881
Registriert am: 30.05.2007


RE: Bodengestaltung

#9 von pete , 02.01.2013 09:44

Hallo Axel,

diese Richtung gefällt mir gut!

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.971
Registriert am: 09.11.2007


   

Trix Express Abteilwagen
Trix Werbe Film

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz