Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#1 von gote , 21.09.2013 21:31

Hallo Mitglieder,
die meisten von uns kennen wohl den Liebmann Doppelstockzug in Spur 0. Nach längerer Suche
konnte ich ein gut erhaltenes dreiteiliges Exemplar eintauschen. Dazu bekam ich aus dem Ebay
den passenden Gepäckwagen den ein älterer Herr aus den neuen Ländern selbst herstellte.
Fehlte mir noch die passende Zuglok. Mit der Leistung meiner Liebmann BR 64 bzw 01 war ich
extrem unzufrieden, so reifte in mir der Entschluß eine geeignete Lokomotive selbst zu bauen.
Die Wahl fiel schlieslich auf die 18 201 der DDR Reichsbahn die mit Ihrer grünen Farbgebung und
weisen Streifen optisch gerade zu geschaffen war um die Aufgage als Zuglok zu erfüllen.
Hier das Ergebnis













Technische Grundlage waren Hehrteile, die Karosserie fertigte ich selbst an.
Gruß aus Büttelborn
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.108
Registriert am: 23.06.2012


RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#2 von Gelöschtes Mitglied , 22.09.2013 08:45

Hallo Frank,

wow. Feine Maschine, sieht wirklich gut aus! Die Räder müßten eigentlich einen Tick größer sein, dazu hättest Du aber ein völlig neues Triebwerk bauen müssen.
Deine Begründung sie zu haben ist aber sehr kurios. Die 18201 war eine Versuchs- und Schnellfahrlok, die im Regeleinsatz nicht zu finden war. Der Doppelstockzug war ein Vorort-Bummelzug. Beides zusammen wirds wohl nie gegeben haben. Aber egal, es sieht gut aus und wir sind ja Spielbahner.



RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#3 von gote , 22.09.2013 10:19

Hallo Y
Gebe Dir Recht, Räder zu klein, Lok ist ein Einzelstück, und ist evtl. mal als Sonderfahrt vor diesem Zug gespannt worden.
Der Bau liegt auch schon einige Jahre zurück, mittlerweile habe ich eine BR 64 von ETS. Die läuft prima und ist autentischer.
Mir ging es damals auch um die Machbarkeit der Blecharbeiten mit den einfachsten Mitteln. Ich arbeite sozusagen an einem
kleinen Tisch. Eine Ständerbohrmaschine und eine kleine Abkantbank sind der einzige Luxsus. Lackierarbeiten werden auf
der Terasse bei schönem Wetter mit Spraydosen erledigt.



Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.108
Registriert am: 23.06.2012


RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#4 von messingcolera , 22.09.2013 13:48

Wow!

Der Anblick des Arbeitsplatzes überrascht mich jetzt am meisten! Ich hätte eine absolut hochgerüstete Werkstatt mit Fräsmaschine, einer Presse etc. erwartet. Ich vermute aber mal, dass Du beruflich erheblich vorbelastet bist, oder?

Solche Qualität bei einer so minimalistischen Ausstattung zeugt von wahrem Können!

Schwer beeindruckte Grüße

Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 777
Registriert am: 13.07.2009


RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#5 von gote , 22.09.2013 14:26

Hallo Messingcolera
Danke für die Blumen.
Was heist beruflich vorbelastet, bin gelernter Elektriker u. arbeite als Hausmeister.
Da ich kein Eigenheim besitze kann ich mir auch keine feste Werkstatt leisten.
Außerdem mache ich keine gr. Serien da muß es auch mal so gehen. Ich probiere
halt viel aus immer nach dem Grundsatz geht nicht gibts nicht.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.108
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 22.09.2013 | Top

RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#6 von Gelöschtes Mitglied , 22.09.2013 21:38

In Scheyern hat ein gut bekannter schweizer Spur-0-Sammler und Selbstbauer gesagt (angesichts seines perfekten Replikates einer Märklin Zahnrad-Brücken-Anlage): " Es ist einfach, ein Wunder dass nicht mehr Leute Replikate anfertigen! Nur Zeit braucht man"

Aber Loks nur mit Kantbank und Bohrmaschine bauen, das ist schon nicht von schlechten Eltern...



RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#7 von ElwoodJayBlues , 22.09.2013 22:08

.


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.965
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 22.09.2013 | Top

RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#8 von CFJ , 02.02.2016 16:22

Phantastisch


Success is not final, failure is not fatal - it is the courage to continue that counts (Winston Leonard Spencer Churchill)


 
CFJ
Beiträge: 10
Registriert am: 09.12.2015


RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#9 von Pikologe , 16.06.2016 14:23

...gabs nicht...

Auch wenn es sich um Doppelstockeinzelwagen handelt - die 18 201 auf Sonderfahrt in Westberlin:
https://timelineimages.sueddeutsche.de/T...510_p_43721.jpg
http://www.teubner-online.de/images/Damp...utz%201989-.JPG


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


 
Pikologe
Beiträge: 5.421
Registriert am: 26.06.2010


RE: Eine 18 201 in Tinplate Spur 0

#10 von Bastelfritze , 16.06.2016 17:30

Hallo zusammen!

Mir gefällt das Modell richtig gut. Da kann man über die Feuertüre hinwegsehen, hat sie ja anders, da ölgefeuert. Nee wirklich - gelungenes Modell!

Übrigens war sie bis 1975/76 etwa vor Planzügen im Einsatz, wenn grad keine Versuchsfahrten anstanden.

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.206
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 16.06.2016 | Top

   

Marolin Figuren 7 cm
Neu und schon umgebaut

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz