Bilder Upload

Spur 00/H0 Kraftlok von Steamcraft Limited

#1 von FRANK , 10.10.2013 20:40

Hallo,
habe mal ein paar Fotos von der Lok gemacht und auch die Schachtel des Bausatzes gefunden. Firma also Steamcraft Limited. 70er/80er Jahre.

Zum Putzen bin ich leider nicht gekommen. Die originale Brennerdüse und das Regulierventil haben leider nicht lange gehalten. Man kann also nur füllen, zünden und starten. Die jetzige Brennerdüse ist von einem Microlötbrenner. Man darf nicht zuviel Gas einfüllen (habe eine durchsichtige Feuerzeuggasflasche mit Scalierung), weil dann das flüssige Gas in die Düse gerät und diese verstopft. Nach ein bis zwei Minuten ist der Druck zum Fahren da. Durch die Übersetzung fährt die Lok nicht zu schnell und ist recht kräftig. Laufzeit etwa 6 - 7 Minuten. Leider klingt sie nicht wie eine Dampflok sondern wie eine uralte Nähmaschine. Da die ganze Sache recht gefährlich ist, habe ich die Lok z gestellt. Es gab wohl auch eine A4 (Mallard) als Bausatz.
Viele Grüße
Frank


FRANK  
FRANK
Beiträge: 188
Registriert am: 04.09.2009


RE: Spur 00/H0 Kraftlok von Steamcraft Limited

#2 von Scrat , 10.10.2013 20:50

Hi Frank,

danke für die Bilder. Ich kannte das Teil bisher nur vom Hörensagen. Sowas fehlt mir auch noch.
Daneben sieht mein Hielscher (Kraft-)Glaskasten in Ho alt aus.
Naja, richtig gut sieht er auch nur auf dem Laufblech von meinem 5" Glaskasten (mit Blindwelle) aus.

Viele Grüße

Holger


If brute force does not work....you are just not using enough of it!


 
Scrat
Beiträge: 1.215
Registriert am: 15.12.2009


RE: Spur 00/H0 Kraftlok von Steamcraft Limited

#3 von FRANK , 10.10.2013 21:10

Danke Holger,
das Gehäuse ist übrigens Messingguß, ansonsten war der Bausatz ähnlich einem Keyser Bausatz, also zum Haareausraufen.
Gruß
Frank.


FRANK  
FRANK
Beiträge: 188
Registriert am: 04.09.2009


RE: Spur 00/H0 Kraftlok von Steamcraft Limited

#4 von caepsele , 11.10.2013 18:29

Hallo Frank,

das ist ja ein heisses Ding! Was für eine Untersetzung (Kurbelwelle zu Antriebsachse) hat die?

Die ich mal aus engl. Produktion gesehen habe, hatte einen schiebergesteuerte, einfachwirkenden Zylinder mit ordentlicher Untersetzung. Die surrte auch wie eine Nähmaschine. Bei den kleinen Größen kann man keinen Auspuffschlag wie ne Große erwarten. Selbst die Gartenbahner arbeiten enzwischen mit Auspuffpfeifen-Tricks.
Von Hornby gibts/gabs ja auch schöne Echtdampfloks für H0 mit elektrisch beheizten Kessel im Tender und Direktantrieb über zwei Zylinder. Wenn man den Filmchen trauen darf, dann laufen die recht ordentlich.
Gruß
Harry



caepsele  
caepsele
Beiträge: 791
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 13.10.2013 | Top

RE: Spur 00/H0 Kraftlok von Steamcraft Limited

#5 von koef2 , 11.10.2013 18:32

Hallo zusammen,

interessante Lok.

Danke für die Informationen.

Ih hatte mal gelesen, dass es für H0 einige dampfbetriebene Loks gibt. Ist eien schöne Alternative.

Viele Grüße
Kai
Koef2


 
koef2
Beiträge: 1.525
Registriert am: 30.10.2010


RE: Spur 00/H0 Kraftlok von Steamcraft Limited

#6 von FRANK , 12.10.2013 16:25

Hallo Harry und Kai,

die Untersetzung beträgt, wenn ich mich nicht verzählt habe, 53 zu 10 Zähne, also ca 5:1. Von den Hornby Loks habe ich auch ein paar. Wenn sie fahren, ist das einfach phantastisch. Die Zylinder erzeugen ein ganz dezentes Zischeln, der Rest ist lautlos. Aber die Steuerung ist Mist. Sobald die Gleise verdreckt sind (und wir haben hier Öl und Dampf), arbeitet die Regelung ungenau oder spielt sogar verrückt bis hin zur Ausregelung der Höchstgeschwindigkeit. Meine dafür verwendete Strecke hat zum Glück einen Radius von 900 mm. Da kann dann auch mal kurz die Höchstgeschwindigkeit anliegen. Hier hätte man lieber Funk oder Infrarot zur Steuerung einbauen sollen.
Viele Grüße
Frank


FRANK  
FRANK
Beiträge: 188
Registriert am: 04.09.2009


   

Frage zu Bowman 234 L.M.S.
Märklin uralt Lok Dampf - Bezeichnung richtig?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen