Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#1 von Oldtimerfan87 , 03.11.2013 22:56

Hallo Leute,
ich möchte einmal aus den Elmo - Prospekten von 1979 und 1981 die Artikel - Nummern der diversen Varianten des Elmo - ET91 nennen . -
( Vielleicht interessiert es ja den Einen oder Anderen.... ). Zunächst die "normale" Ausführung in Metall / Kunststoff - Bauweise, die zwischen
1980 und 1984 jedes Jahr laut Miba-Messeberichten "überarbeitet und verbessert" wurde, bis sie dann endlich mal für kurze Zeit lieferbar war:
Alte Version, rot/creme : WS = Nr. 91200 , GS = 91400
Neuere Version, ozeanblau /beige: WS = 91202, GS = 91404
(ab 1981 = hellblau/silber ! ) Ob die Varianten ozeanblau/beige und rot/creme wirklich in den Handel kamen, weiß ich nicht !!
Außerdem ab 1981 : Eine Variante als "Messingguß - Vitrinenmodell", Art.-Nr. 91300 !!
Wer noch mehr über Elmo lesen möchte: "Nebenan" im "Stummi-Forum" gab es vor einigen Tagen einen ausführlichen Thread unter der Rubrik
"Sammeln/Alte Modellbahn". ( Da hatte ich mich auch beteiligt). Übrigens, einen eigenen Triebwagen von Elmo besitze ich nicht ! - Wer nebenan
den Thread komplett gelesen hat, weiß dann auch, warum !
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 495
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 03.11.2013 | Top

RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#2 von martin67 , 03.11.2013 23:32

Hallo,

ich darf noch den Link zum Stummi nachreichen:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=6&t=99694

Ich kann noch etwas Verwirrung stiften. Im ersten Weltbild-Nachdruck des "Steins", und zwar im 3. Band ist auf Seite 81 ein Hersteller "HORAK" aus Landsberg/Lech gelistet. Das Lieferprogramm war ein hochbeiniger Messing ET91 mit Märklin Stromabnehmern, der dem derzeit von Ritzer angebotenen Modell sehr ähnlich sieht.

Zurück zu Elmo, gab es vom ET403 nur den Kopf?

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#3 von picomane , 04.11.2013 09:46

Hallo Leute
Hier mal ein Bild vom Triebwagen von ELMO .






mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#4 von Oldtimerfan87 , 06.11.2013 21:47

Hallo Martin,
vielen Dank für den Link zum Beitrag "Elmo - Bahn" im Stummiforum, das macht das Suchen doch bequemer !
Übrigens, mit dem ET91 von Horak aus Landsberg hast Du mich keineswegs verwirrt ! - Dieses Modell kenne ich aus der Miba !
Etwa zur gleichen Zeit, als die Fa. Elmo die Kunden, die Händler und die MoBa - Fachpresse zum Narren hielt, war ab ca. 1981 oder '82
für längere Zeit regelmäßig eine mittelgroße Anzeige in der Miba mit brauchbarem Foto des ET91 von der besagten Fa. Horak abgedruckt !
Aber : Während im Elmo - Prospekt für die GS-Version 1979 "nur" DM 188.- genannt wurden, lag der Preis des Horak - Modells 1982 für GS
bei DM 446.- !! Das Miba - Heft 3/'82 liegt gerade vor mir ! Wie ich schon mal an anderer Stelle sagte, es lohnt sich durchaus, die alten Miba-
hefte gelegentlich durchzublättern ! Nun zum Elmo - ET403 :
In meinem Prospekt von 1979 sind neben den Triebköpfen in GS und WS mit und ohne Antrieb ( Anfangs von Mä. oder Mä.-Hamo geplant !)
auch Zwischenwagen gelistet, und zwar ein Großraumwagen und ein Speisewagen mit Büro- Abteil !
Zur Messe 1981 hieß es in der Miba aber, der Triebwagen wäre nun endlich fertig und lieferbar, doch der Antrieb ( nun von Bühler ! ) sei aber in
einem Zwischenwagen ..... Es wäre wirklich schön, wenn jetzt mal ein Besitzer eines Komplett-Zuges diesen zur Gänze zeigen könnte !
An einen ausführlichen Foto - und Testbericht von Elmo - Fahrzeugen in der Miba oder im EM ( andere kannte ich damals noch nicht !!) kann ich
mich rückblickend nicht erinnern ! ( Vermutlich fühlten sich die Redakteure zu sehr veräppelt ?? )
In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch bei dem Kollegen Picomane / Bernd bedanken, der Seinen ET91 mit schönen Fotos vorgestellt hat !
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 495
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 06.11.2013 | Top

RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#5 von Gelöschtes Mitglied , 07.11.2013 08:39

...um die Sache noch etwas zu verwirren ....

massiv Messing ca.2-3mm!!dick ...unverputzter Zustand
Gruss tino



RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#6 von Pegasus2009 , 07.11.2013 17:05

Hallo zusammen,

das müsste doch auch so einer sein oder?

Gläserner Zug Roco (?) Eigenumbau (?) H0 491 001

Gruß

Thomas

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

Pegasus2009  
Pegasus2009
Beiträge: 54
Registriert am: 18.02.2010

zuletzt bearbeitet 07.11.2013 | Top

RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#7 von Oldtimerfan87 , 07.11.2013 22:38

Hallo Ihr Zwei,
danke für das Foto und den Link !
@ Thomas : Das ET91 - Modell in der "Bucht" ist bestimmt nicht von Roco - dagegen sprechen doch etliche Details, wie z.B. die ziehmlich dürftigen Schürzen, die Disharmonie
zwischen Schürzen-Ausschnitten und Lage der Drehgestelle, die äußerst unsauberen Fensterscheiben, die nicht minder unsaubere Farbtrennkante zw. Schwarz und Hellblau u.s.w.
Ich tippe mal auf ein frühes Vorserien - Exemplar von Elmo, bevor die Schürzen verbessert wurden ! Ich werde da wohl nicht mitbieten - auf dem Dach fehlt ja alles, was nicht "niet -
und nagelfest " war ! Trotzdem Danke für den Hinweis !
@ Tino : Ein beeindruckendes Teil ! Ist das derjenige, den Du kürzlich erwähnt hast ? Hast Du die Farbe zwecks Neulackierung entfernt ? Ist er nun wirklich von Elmo, oder von
Horak aus Landsberg ? Ich schätze mal so etwa 680 - 750 g "Kampfgewicht" ?? Wahnsinn.....
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 495
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 17.11.2013 | Top

RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#8 von Gelöschtes Mitglied , 08.11.2013 13:10

Keine Ahnung was es mit den Gehäuse auf sich hat,als ich es gekauft habe war es in eine schlimmen Zustand ,Lack war keiner
drauf,der Antrieb befindet sich direkt im Drehgestell ,Motor ist von Bühler.

gruss Tino



RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#9 von Oldtimerfan87 , 17.11.2013 23:12

Hallo Leute,
damit ich nicht immer nur "theoretisieren" muß, und, vor allem, da die Gelegenheit gerade sehr günstig war, habe ich meine bisherige Abneigung
b.z.w. Meinung überwunden und "in der Bucht" einen ELMO - ET491 geangelt ! - Ja, es ist genau der, den Kollege Thomas / "Pegasus 2009" in Beitrag
#6 in diesem Thread verlinkt hat. - Nochmals vielen Dank für diesen Tip !!
Also, ich wußte ja vorher, worauf ich mich einlasse, aber für schlappe EUR 25,50 kann man eigentlich nichts falsch machen - trotz diverser , und vor
Allem, ärgerlicher Primitiv - Lösungen ! Fotos gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht von mir, ich will ihn erst ganz ohne Hast nach fotografisch dokumentierter
Teilzerlegung und Reinigung / b.z.w. Schmierung wieder zusammenbauen. Liebe Kollegen, begnügt Euch erst einmal mit den großen Fotos im Ebay - Link weiter oben !
Nur soviel vorab : Die Fenster sind wirklich so besch......eiden wie auf den Fotos ! Der komplett fehlende "Dachgarten" wird sich wohl aus Roco - Ersatzteilen vervoll -
ständigen lassen ( Mal bei "Muni " / APC aus dem Parallel-Forum nachfragen !). Wesentlich schwieriger wird sich eine zusätzliche Stromabnahme vom Laufgestell gestalten -
bisher bekommt der Motor den Saft nur allein von den Antriebsachsen selbst ! Eine Stirnbeleuchtung war bisher an meinem Modell gar nicht vorgesehen ! Da das Fahrgestell
aus massiv gegossenem Kunststoff ( mit eingelegter Alu-Platte, warum nicht Messing oder Stahl ??? ) sowie aufgeklebten Platten mit den recht hübschen Sitzreihen besteht,
ist die Verlegung von neuen Strippen längs durch den Innenraum gar nicht so einfach ! Auch, wenn die Fensterscheiben alle recht "vernebelt" sind, möchte ich doch keinen
Drahtverhau ins Innere des Wagens zaubern !
Bei aller berechtigten Kritik gibt es aber auch wirklich Positives zu vermelden : Das Gehäuse ist durch und durch aus Vollmessing , genau so, wie Tino / Schabbi bereits
von seinem Modell berichtet hat - aber dazu ist es auch noch recht gut lackiert ! ( hellblau, schwarz und silber außen, dazu hellelfenbein innen !), ohne Nasen oder Einschlüsse !
Die vielen Sitze sind in einer wohltuend matten Farbe in dunkelblau lackiert . Sehr schön, das Ganze !
Die wirklich schönen Drehgestellblenden kommen mir in dieser Ausführung sehr bekannt vor - sie müssen wohl von Liliput / Wien zugekauft sein ! Das Laufgestell vom Typ Görlitz
in der Bauart vom E30 - Eilzugwagen, die Blenden des Triebgestell mit größerem Achsstand z.B. vom Rheingold - Gepäckwagen . ( Wobei dieses hier wohl nicht ganz vorbildgetreu ist,
wenn man mal in den Roco - Katalog schaut...... ). Der kleine Bühler - Motor liegt, wie schon Tino von seinem Modell erzählte, unten im Triebgestell und sorgt bei dem TW doch für
recht ansprechende Fahreigenschaften, ( bis hinunter zur Schleichfahrt !), verbunden mit einem erträglichen, ja recht angenehmen Geräusch !
Also, mein bisheriges Fazit : Natürlich ist mein ELMO - Modell nicht mit den Modellen von Roco vergleichbar ! - Doch für den Preis, den ich dafür bezahlt habe, akzeptiere
ich halt seine Macken, die er nun mal hat ! Und da sein Gehäuse aus Voll - Messing ist, gebe ich ihn auch nicht wieder her . Es bleibt ein dickes Aber : Die Benotung des Moba -
Händlers für die ELMO - Modelle, von der ich in meinem EM - Leserbrief berichtet habe, ( könnt Ihr im verlinkten Stummi - Beitrag oder im Original im EM 2/2013, S.84 nachlesen ),
entspricht voll und ganz der Realität ! - Hätte ich anno dunnemals den vollen Preis in DM bezahlt, dann hätte ich mich hinterher schwarz geärgert. Als Vitrinenmodell taugt er nicht !
Für den Fahrbetrieb auf der Anlage jedoch ist er gut geeignet . - Aus dem bei Anlagen üblichen Blickwinkel fallen auch nicht die recht kurzen Schürzen so doll auf !
So, genug Geschreibsel für heute ! In ein paar Tagen werde ich, sofern Interesse besteht, die Fotos der Einzelteile des ( nur vorübergehend ) zerlegten 491 zeigen. Bis bald !
Schöne Grüße,

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 495
Registriert am: 29.08.2009


RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#10 von collect-60 , 17.11.2013 23:40

Hallo Wolfgang,

ich hatte bei dem Modell auch mitgeboten, dann aber aufgrund der fehlenden Dachausrüstung nicht mehr weiter erhöht. Wenn es komplett gewesen wäre, wäre der Preis sicher
höher geworden.
Glückwunsch zum Modell, ich hoffe, dass du es komplettieren kannst. Ich hab da zuwenig bastlerisches Geschick.

Gruss

Kurt


collect-60  
collect-60
Beiträge: 725
Registriert am: 09.01.2008


RE: Elmo - ET91 gab es in mehreren Versionen !

#11 von Gelöschtes Mitglied , 18.11.2013 18:03

Wobei die Herkunft von meinen ET nicht klar ist ....könnte auch was von Schnabel sein denn die hatten den gläsernen Zug auch
im Angebot.

gruss Tino



   

ELMO-BR491 für 2L=, Bericht + Detailfotos
Brawa Oberleitungswagen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz