Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#1 von pepinster , 24.11.2013 22:31

Hallo zusammen,

4.Trix Express Stammtisch mit Weihnachtsfeier und der neuen E 103 beim Trix Express Club Deutschland e.V.im DB Museum Koblenz Lützel, unter dem Thema:„ Ganzzüge ( ICE, TEE usw.) auch Umbauten anderer Hersteller“

Davon einige Fotos:

Der ELD in Rot sorgt passend flankiert für weihnachtliche Stimmung.



Grosse Mengen schönen Rollmaterials wurden aufgefahren.











Wer bei dem folgenden Bild an die etwas Pannen-behaftete Auslieferung der 2013er Trix Express Neuheit denkt,



dem sei gesagt, dass die Lok das Laufen lernen kann, soweit sie es nicht ab Werk tut. Die Meinung überwog, dass das zarte Pflänzchen (äh die Bereitschaft von Märklin, auf die Trix Expressler zuzugehen und neue Modelle für sie zu kreieren) nicht durch im Ton überzogen harsche Kritik zertreten werden sollte.



Auf der Clubanlage wurde fleissig gefahren,











wobei auch Hamo / Märklin Dampfloks, speziell eine 44 und eine 96 Mallet vertreten waren.



Das war heute wieder mal eine gelungene Sonderfahrt nach Koblenz!

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.888
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.11.2013 | Top

RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#2 von SimonT. ( gelöscht ) , 25.11.2013 08:41

Hallo Axel,

schöne Bilder.

Aber....Die Meinung überwog, dass das zarte Pflänzchen (äh die Bereitschaft von Märklin, auf die Trix Expressler zuzugehen und neue Modelle für sie zu kreieren) nicht durch im Ton überzogen harsche Kritik zertreten werden sollte.

Das sehe ich etwas anders. Wenn schon eine Lok für uns gefertigt wird, dann sollte sie auch laufen. Und zwar so wie wir es eigentlich gewohnt sind. Egal ob von Trix oder unseren eigenen Umbauten.
Wenn Märklin sich zu fein dafür ist erfahrene Trix Expressler, und da gibt es in den verschiedensten Stammtischen einige davon, unentgeldlich in die Produktion mit einzubeziehen bzw. deren Ratschläge einzuholen und auch anzunehmen, sind sie schuld wenn es bei einer nicht funktionierenden Lok harsche Kritik gibt. Und Märklin war ja im Vorfeld bei euch oder nicht?
Aber wir sind ja nicht die einzigen. Siehe Link RR24

Gruß Peter


SimonT.

RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#3 von Blech , 25.11.2013 10:25

Axel-
dein Hinweis auf das zarte Pflänzchen ist durchaus richtig!
Man kann auch gleich wieder alles abwürgen...
Wenn man über Fahreigenschaften streiten will -sind die wirklich so schlecht?- dann sollte man das in Göppingen mit vernüftigen Worten vorbringen.
Aber so ist das halt -wie im richtigen Leben: Die Schreihälse stehen vorn -aber sind sie auch die Käufer?
Schöne Grüße aus Hessen von einem Altblechsammler, der sich doch etwas wundert ob der oft ruppigen Kritik
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 25.11.2013 | Top

RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#4 von SimonT. ( gelöscht ) , 25.11.2013 11:57

Hallo Botho,

ich habe 3 Stück gekauft.
Die erste war so schlecht, dass ich sie nach dem Probelauf wieder zurückgeschickt habe.
Die schrie schon beim Anfahren nach Öl und Fett dass mir schlecht wurde. Sie fuhr ca. 30 cm. traf auf die erste Weiche und blieb stehen. Das Spiel wiederholte sich bei jeder Weiche. Ab damit zum Händler.
Übrigens haben nicht nur ich, sondern auch andere deren Namen ich nicht hier öffentlich machen werde, bei Märklin die Missstände der Lok angeprangert. Mit dem Erfolg dass zwischenzeitlich die Auslieferung der Lok gestoppt wurde. Ob nachgebessert wurde weiß ich nicht. Interessiert mich aber auch nicht mehr. Meine anderen beiden Loks habe ich selbst repariert, so dass sie ordentlich laufen.
Letzte Woche habe ich weitere 2 Lokomotiven vom Stammtisch NErFü zur Umarbeitung/Reparatur bekommen. Über Endkontrolle der in Ungarn hergestellten Lok brauchen wir hier gar nicht zu diskutieren. Die ist Mangelhaft.
In der Schule würde man sagen "setzen Note 6".

Gruß Peter


SimonT.
zuletzt bearbeitet 25.11.2013 11:58 | Top

RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#5 von Expressler , 25.11.2013 14:27

Jetzt muss ich auch einmal meinen Senf dazu geben. Und gleich vorweg: Ich hatte eine Lok gekauft!

Ich kann das Gerede vom "zarten Pflänzchen" nicht mehr hören! Auch aufkeimendes Unkraut ist zunächst ein zartes Pflänzchen!

Botho, es wird hier nicht über Fahreigenschaften gestritten, sondern es werden handfeste Mängel moniert. Wenn eine Lok erst gar nicht fährt, kann man schließlich die Fahreigenschaften nicht beurteilen. Wenn sie fährt, aber auf jeder Weiche aus dem Gleis springt, bedingt durch fehlerhafte Montage, ist das ein gravierender Mangel. Wenn das Getriebe nach wenigen Metern um Hilfe ruft, weil Öl fehlt, ist das ein gravierender Mangel. Was würdest Du sagen, wenn man Dir ein Auto ohne Getriebeöl verkaufen würde?

Ich bin der Meinung, dass man bei Märklin froh sein kann, wenn Leute, die was davon verstehen, klipp und klar sagen, wo angesetzt werden muss, um die so hoch gelobte Qualität aufrecht zu erhalten.

Peter, die Endkontrolle ist nicht mangelhaft. Mit Note 6 liegst Du jedoch richtig. Aber das ist "ungenügend".

Ich habe meine Lok zurück gegeben und beobachte nun interessiert die weitere Entwicklung dieses Trauerspieles!

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.169
Registriert am: 01.10.2008


RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#6 von claus , 25.11.2013 15:53

Zitat von SimonT. im Beitrag #4

Über Endkontrolle der in Ungarn hergestellten Lok brauchen wir hier gar nicht zu diskutieren. Die ist Mangelhaft.

Gruß Peter


Hallo Peter,

alles gut erkannt.
Und " Herstellung rsp. Endkontrolle " in Ungarn... so müssen die großkotzigen Jungmanager das haben. Aber Hauptsache Billiglöhne im Ausland ( und von der EUR möglichst noch Subventionen kassieren ) und hier teures, jahrzehntelang erfahrene Mitarbeiter auf die Straße setzen. Pfui!
Schmeißt denen den halbgaren Kram vor die Füße mit entsprechendem Kommentar, anders glauben die eh nichts... ist bei anderen Herstellern nicht anders.

Und wenn das zarte Pfänzchen zertreten wird... so what?


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.662
Registriert am: 30.05.2007


RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#7 von Blech , 25.11.2013 16:00

Oh, oh -da habe ich ja wohl in ein Wespennest gestochen.
Meine Kritik machte ich an der oft abfälligen Wortwahl fest.
Jetzt aber, nach offenbar nachweisbaren Mängeln und vernünftiger(!) Reklamation, erkenne auch ich (digitaler) Laie, dass hier nicht ausgereifte Modelle unter die erwartungsfrohe Kundschaft gestreut worden sind. Das verdirbt natürlich die Lust ganz gewaltig -besonders nach so langer Wartezeit.
Also Leute, jetzt habe auch ich verstanden!
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#8 von *3029* , 25.11.2013 16:01

Hallo zusammen,

ich erlaube mir mitzureden, obwohl ich keine Lok gekauft habe, aber einiges von Trix Express besitze,
neben Uraltware auch sehr viel aus den letzten Fertigungsjahren unter Mangold bis in die letzten Tage
der Märklin-Übernahme.

Es ist sehr zu begrüssen, dass Märklin für die Trix Expressler offene Ohren hat, mit der Lok und Wagen
Express wieder zum Bestandteil des aktuellen Programms werden liess.

Natürlich hat man das in Göppingen nicht aus reiner Menschenliebe getan, sondern mit dem verständlichen
Gedanken zusätzlichen Umsatz zu generieren und das wirtschaftliche Gesamtergebnis zu verbessern.

Somit hat Märklin-Trix die marktüblichen Erwartungen, die Käufer an ein Produkt stellen,
nämlich gebrauchs- und funktionsfähige Artikel geboten zu bekommen, zu erfüllen.
Ist ein Hersteller zu dieser Selbstverständlichkeit nicht imstande, darf er das Produkt nicht anbieten,
oder sollte sich die erforderlichen Voraussetzungen erarbeiten.

Alles andere ist sentimentale Gefühlsduselei.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.129
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 25.11.2013 | Top

RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#9 von Expressler , 25.11.2013 17:58

Hermann,

Deine Ausführungen unterschreibe ich sofort!

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.169
Registriert am: 01.10.2008


RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#10 von Gelöschtes Mitglied , 25.11.2013 19:18

Hallo
zunächst finde ich es schade, das der Bericht von Axel hier durch diese Diskussion absolut in den Hintergrund tritt.Er hat sehr schöne Bilder eingestellt, die offenbar niemanden interessieren.
Ich denke das sollte man an anderer Stelle fortführen.
Ich sehe die Sache bekanntermaßen anders, werde aber nicht weiter an dieser Stelle nicht weiter Diskussionen.
Rei



RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#11 von Gelöschtes Mitglied , 25.11.2013 19:32

Hallo Kollegen

Die ganze Diskussion hier bringt doch nichts.
Wenn ihr euch einen neune Fernseher kauft und der funktioniert nicht richtig bringt ihr ihn doch auch zum Händler zurück. Euch würde doch auch nicht einfallen das Ding aufzuschrauben und es zu reparieren falls überhaupt die nötige Fachkenntnis vorhanden ist. Ihr würdet auch nicht in Foren rumwettern oder sogar der Firma Sony Ratschläge geben wie sie es besser machen sollen.
Warum hier denn? Wie soll Märklin aus den Fehlern lernen wenn die Loks nicht zurückkommen wenn sie nicht in Ordnung sind?
Das wird ausdrücklich gewünscht wie ich erfahren habe. Alles andere ist doch der falsche Weg. Ich kann euch nicht verstehen. Da werden Loks die nicht fahren aufgeschraubt, daran rumgebastelt und anschließend rumgemeckert. Ihr schadet hier der ganzen Sache, soviel kann ich euch sagen. Schickt die Loks zurück wenn sie nicht laufen. Märklin liest hier schon mit, das ist Fakt. Aber meckern und die Lok dann doch behalten und selber basteln ist doch kontraproduktiv. Märklin kann doch nur aus den Fehlern lernen wenn sie diese auch vorgeführt bekommt. Wenn da nur einige Loks zurückkommen mit unterschiedlichen Fehlern, ja was heißt das denn? Der Rest ist wohl Ok oder was?
Ich habe mich entschieden wegen einigen Tropfen Öl und einer Kabelbrücke die Lok diesmal nicht zurück zu geben. Ich gebe jeden eine zweite Chance. Das habe ich seiner zeit auch mit der Zigarre von NPE gemacht. Da hatte ich auch die erste Serie die in Kurven einen Kurzschluss verursacht hat. Da musste ich auch mit dem Drehmehl nachbessern.
Ich habe dennoch die Köf, die V 45 und den VT 92 bestellt. Die zweite Chance war die V 45. Und die hat NPE nicht genutzt. Zumindest die Expressvariante war nicht fahrtauglich. Ich habe da nicht rumgefummelt sondern sie am nächsten Tag zurückgeschickt und die zweite auch gleich storniert. Übrigens war diese Lok im Schnitt nur 50,-€ billiger als die 103. Und ehrlich gesagt ist es dort viel mehr Arbeit wie Heiko gezeigt hat sie ans Fahren zu bringen als nur einige Tropfen Öl und ein Stückchen Draht. Ich habe bisher nichts mehr gehört. Das nur zu dem Thema. Ich war wohl die Ausnahme da sich sonst hier und in anderen Foren kaum einer zu der Lok geäußert hat. Hat wohl auch keiner vom Nerfü Stammtisch gekauft, weil man da nichts von der Lok hört. Warum wohl?
Den Vorwurf den man Märklin machen kann ist, dass sie keine Testanlage hatten um die Lok zu testen. Das haben sie aber zwischenzeitlich nachgeholt. Übrigens bei einer Testanlage mit zweitem Trafo oder Klingel auf dem Zweiten Stromkreis währe das mit der Zigarre nicht passiert um beim Beispiel zu bleiben. Da war auch nur ein Trafo wie ich selber sehen konnte.
Das ganze Fachwissen über Trix Express ist nicht mehr vorhanden und wir erst wieder erlernt werden. Geben wir ihnen doch die Möglichkeit. Die nächste Lok muss dann aber auch gut werden..
Übrigens habe ich kürzlich im Radio gehört das Toyota in den USA über eine Millionen Autos wegen Mängel zurück ruft. Einer der größten Autobauer und dann so was. Und BMW ruft tausende X3 oder X5 zurück unter anderem wegen Mängel an der Beleuchtung. Eine Premiummarke. Die müssten es eigentlich ja auch mittlerweile können. Da würde ich mich aufregen bei einem Auto das sau teuer ist. Aber das zieht sich wie ein roter Faden durch alle Produkte. Getestet wird vom Kunden. Aber wir wollen es ja so, es soll nichts kosten, möglichst in Deutschland noch hergestellt von gut bezahlten Arbeitskräften mit Top Service. Aber das geht leider nicht mehr. Wer da jetzt die Schuld an den Fehlern oder Mängel der 103 hat läst sich von unserer Seite schwer sagen. Das müssen die in Göppingen oder Ungarn untersuchen. Wichtig ist das die richtigen Konsequenzen daraus gezogen werden und es besser wird.
So, und nun freuen wir uns hier lieber über die schönen Bilder von Axel.
Grüße


zuletzt bearbeitet 25.11.2013 19:37 | Top

RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#12 von Expressler , 25.11.2013 19:37

Hallo Rei,

es ist richtig, dass sich dieser Thread vom eigentlichen Thema entfernt hat.
Aber daran, dass es dazu kam, ist Axel durch seine Bildkommentare nicht ganz unschuldig.

Günther

P.S.
Die Bilder gefallen mit übrigens gut!


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.169
Registriert am: 01.10.2008


RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#13 von SimonT. ( gelöscht ) , 25.11.2013 19:46

Hallo Dietmar,

ich habe mir die V 45 nicht gekauft weil sie nicht in mein Konzept passt.

Gruß Peter


SimonT.

RE: Bilder vom Trix Express Stammtisch in Koblenz 24.11.2013

#14 von noels , 25.11.2013 21:03

Also vorweg erst einmal etwas zu den Bildern, damit das Thema nicht völlig über die Wupper geht:
Sie gefallen mir sehr gut, bis auf das Werbefoto für die 103. Das finde ich einfach platt. Ein paar mehr Informationen zu den einzelnen Modellen fände ich nicht schlecht. SimonT (Peter) und ich hatten einmal den Anfang gemacht, auch über Umbauten etwas detaillierter zu berichten. Wer Informationen zu privater Verwendung braucht, kann von mir detaillierte Beschreibungen zu allen meinen Umbauten bekommen.
Wie geht die BR44 über Weichenstraßen mit wechselnden Richtungen, gibt es besondere Vorzüge, oder Schwächen? Wie wurde das mit der Beschriftung der BR18 gemacht? Ist der ICE von Peter Hess, oder hat sich da jemand anderes dran gesetzt? Ist der Triebwagen daneben ein Modell der Berliner S- Bahn? Hersteller? Besonderheiten beim Umbau?
So für sich genommen haben die Bilder praktisch keinen Informationsgehalt und sind genauso interessant wie ein Kahn mit Reissäcken auf dem Jangtse. Denn das alles mögliche auf Express- Gleisen läuft, ist nicht neu.

Zur E103: Dietmars Aussagen kann ich zu 90 % unterschreiben. Einfach auf Märklin einzuprügeln, bringt nicht viel. Aber das haben wir ja auch nicht (ausschließlich) getan. Besonders Peter -und das nehme ich auch für mich in Anspruch- hat ja auch genau beschrieben, wo das Karnickel im Gewürz liegt. Einfach die Loks einzuschicken mit dem Kommentar: "Geht nicht..." hätte Märklin ja auch nicht geholfen. Wir haben uns ja (wie seinerzeit auch beim Hartmut) darum bemüht zu helfen, haben alles genau beschrieben und fotografiert. Um bei Deiner Beschreibung zu bleiben: Wie würde wohl Sony reagieren, wenn die Kunden einen Produktionsfehler genau beschreiben und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen würden?
Daneben habe ich allen, die mich um entsprechende Behandlung ihrer Lok gebeten haben, dazu überredet, ihre Lok einzusenden. Bei der Beschreibung der Probleme habe ich jedem freigestellt, meine Dokumentation zu verwenden, wenn das auf die konkreten Probleme paßt. Dabei ging es mir, und ganz bestimmt auch Peter, nicht darum, uns selber ins Spiel zu bringen, sondern Märklin Hilfestellung zu geben, die Probleme schnell und kostengünstig in den Griff zu bekommen. Aber ich habe überhaupt keine Lust zu (unbegründeter) Lobhudelei für Märklin. Das überlasse ich gern dem Rei .
Meine ganz persönliche Einstellung: Ich habe eine Lok blind bestellt, die ich eigentlich gar nicht wollte, um dieses (Unkraut-) Pflänzchen zu düngen. Bekommen habe ich eine doofe Distel. Daraus habe ich eine ordentliche Blume gemacht und den Weg dazu allgemein (auch Märklin) zur Verfügung gestellt, ebenso, wie Peter. Das muß langen- mehr investiere ich nicht.
Vielleicht machen wir Umbauer (Peter(T) und Peter(H), Dietrich, Raymond, Thorsten, Nico, Paul....) einen Fehler: Über diesen Weg kann Märklin ja seine Modelle auch so an Expressionisten verkaufen, ohne selbst etwas zu unternehmen. Ich glaube, daß ich einer der faulsten dieser Gilde bin, habe aber auch schon etwa 300 Loks umgebaut. Wenn ich das hochrechne auf all die fleißigeren Kollegen..... Die Expressler kaufen das ja auch so. Warum also sollte sich Märklin selbst Mühe geben? Geht doch auch so

Wenn es teilweise etwas böse klingt, ist es nicht so gemeint - manchmal müssen bei einem Kessel einfach die Ventile abblasen

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009

zuletzt bearbeitet 25.11.2013 | Top

   

112 499 die falsche 112
neue Bilder von den Trix Treffs in Aachen (Nov. 2013)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz