RE: Bei Ellok drehen Räder durch

#26 von reinerich , 02.10.2018 09:28

Hallo Docmoy,

ich kann natürlich nur über den von mir verwendeten Kleber berichten.

Daher auch weiter oben mein Tip, die Anleitungen und Datenblätter zu lesen.

Aufrauhen bzw. Rändeln der Achse hat bei mir fast immer gereicht.
Zur Not kann man auch noch die Radnabe etwas stauchen.

Aber unsere Hinweise sollen ja eher den "Anfängern" weiterhelfen.

Wer schon lange repariert hat eh seine Erfahrungen.

Gruß

Reiner


DOCMOY, SAH und frank bertram haben sich bedankt!
reinerich  
reinerich
Beiträge: 524
Registriert am: 22.09.2013


RE: Bei Ellok drehen Räder durch

#27 von Preussenhusar , 04.10.2018 09:01

Guten Morgen !

Gestern habe ich 2 Achsen eines Trafotiefladers erfolgreich geklebt und mittels eines Vergleichswagens "nach Auge" auch die Spur eingestellt.
Erst die Achse ein klein wenig angerauht und dann den Kleber sparsam aufgetragen.

Um das künftig richtig machen zu können, habe ich mir bei Fohrmann jetzt das Richtgerät und das Spurmaß bestellt.

So kann ich die Kandidaten, die öfter mal Probleme auf Weichen haben, genauer prüfen.

Gruß
Stefan


frank bertram hat sich bedankt!
Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.377
Registriert am: 10.05.2017

zuletzt bearbeitet 04.10.2018 | Top

   

Frage zu Trix Mitropa wagen
Trix Express 750 BR 80 020 Plastik ab 1957 in OVP

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz