Marktwert Hehr-Modelle

#1 von t.horstmann , 30.03.2014 11:02

Hallo allerseits,

Zitat von Fritz Erckens im Beitrag #2
HEHR SLH ... aber sie gefiel mir nicht mit der Vollverkleidung des gesamten Fahrwerks. Für mich ein "Blender".

Eine interessante Anmerkung. Dazu fällt mir ein, dass ich kürzlich einen Märklin-Originalkatalog D16 (1939/1940) durchgeblättert hatte. Damals kostete die SLH 70/12920 glatte 50,- RM, eine HR 70/12920 hingegen 75,- RM. Und sogar eine GR 70/12920 war mit 55,- RM teurer als die SLH!

V.a. den letzten Vergleich (SLH versus GR) fand ich interessant, erkennt man doch, dass sich der geringere Detailreichtum der SLH erhebl. auf den damaligen Verkaufspreis ausgewirkt hatte.

... Wenn man die heute erzielbaren Preise von originalen SLH bzw. GR miteinander vergleicht, sieht die Welt komplett anders aus. Da zeigt sich ganz deutlich: Was seltener ist, steigt im Wert auch erheblich höher.

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.470
Registriert am: 27.10.2010


Marktwert Hehr-Modelle

#2 von Fritz Erckens , 30.03.2014 14:47

Hallo Thomas,

vollkommen richtig, daß die SLH heute höhere Verkaufspreise als die HR oder GR erzielt. Die damaligen Käufer wollten lieber eine teurere HR oder GR mit sichtbarem Kuppelgestänge. Der persönliche Geschmack zählt und nicht immer der Seltenheitsgrad! Eine wichtige Einsicht für Sammler.

Wäre z.B. die SLH so wie die SK 800 gestaltet, "parkte" die SLH in meiner Sammlung........

Sammlergrüsse von Fritz


 
Fritz Erckens
Beiträge: 1.130
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 30.03.2014 | Top

Marktwert Hehr-Modelle

#3 von t.horstmann , 30.03.2014 18:16

Hallo Fritz,

Zitat von Fritz Erckens im Beitrag #6
Die damaligen Käufer wollten lieber eine teurere HR oder GR mit sichtbarem Kuppelgestänge.

Das sehe ich jedoch etwas anders. Die Experimente mit Stromlinienverkleidung bei der Reichsbahn führten damals schon sehr bald zu einer Stromlinien-Vollverkleidung (BR 03 193, BR 05 und BR 61). Damals gab es einen absoluten Geschwindigkeitsrausch, was mit Sicherheit einen wesentlich besseren Abverkauf der Stromlinienloks ermöglicht hätte, wenn sie nur vom Werk in hinreichender Stückzahl angeboten worden wären.

Damals war der ortsansässige Kleinhändler mehr oder weniger Monopolist und auf der anderen Seite absolut abhängig davon, was ihm vom Werk "zugeschoben" wurde. Bestellungen direkt beim Werk waren für "Normalsterbliche" komplett ausgeschlossen.

Ich habe es in meiner Kindheit Ende der 60er Jahre noch selbst erlebt: Exoten aus den Katalogen erklärte der Händler schlicht für nicht lieferbar. Wahrscheinlich stimmte das sogar.

... So etwas kann man sich in der heutigen, vernetzten Welt natürlich kaum noch vorstellen.

Zurück zur SLH: Märklin hat diese Lok nur in sehr geringer Stückzahl aufgelegt. Mit dem m.E. im Vergleich zu den anderen Loks eher zu niedrig angesetzten Preis (schwierige Gehäuseform!), war dieses Modell sicherlich auch kein "Margenbringer". Damit dürften die wenigen produzierten Stücke von vornherein in definierten Kanälen verschwunden sein. - Sprich: Wenige Händler mit jedoch sehr hohen Gesamtumsätzen.

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.470
Registriert am: 27.10.2010


Marktwert Hehr-Modelle

#4 von Blechnorbert , 31.03.2014 19:22

Hallo zusammen,
dann seit doch mal so nett und schreibt mal die damaligen Kaufpreise der Hehr Loks SLH / HR u.s.w. hier rein. Gibt es eine Preisteigerung zu den damaligen Verkaufspreise oder ist der Preis konstant geblieben?
Mich würden aber auch von anderen Hehr Loks, die damaligen Verkaufspreise interessieren.
Gruß Blechnorbert


Blechnorbert  
Blechnorbert
Beiträge: 131
Registriert am: 05.06.2009


Marktwert Hehr-Modelle

#5 von kablech , 31.03.2014 20:56

Hallo Norbert,
es wäre schön, wenn man gewisse Preistrends verfolgen könnte und wenn man sich ausrechnen könnte, was welche Lok heute und in der Zukunft wert ist. Dem ist leider nicht so. Eine Sache ist genau das wert, was jemand in diesem Moment zu zahlen bereit ist. Ich hab schon erlebt, wie in Auktionen 2 Verrückte sich gegenseitig hochgeschaukelt haben und Du sitzt kopfschüttelnd daneben und läßt Deine Hand schön brav unten. Genauso kann es sein, daß in dieser Auktion sich niemand für das Stück interessiert, das Du schon lange gesucht hast und Du wunderst Dich, daß Du das Teil so günstig bekommst. Die Zukunft kennt eben keiner.
Trotzdem mal ein Versuch in Sachen Hehr HR:
Laut Walters Sammler-Katalog von 1988 kostete eine HR (Baujahre 1984-1987) schwarz, grau oder grün bei Hehr 2.375 DEM. Wenn ich Preise (international) wissen will, schaue ich bei liveauctioneers.com. Dort findet man für die HR von Hehr:
Selzer Nov 2013 2.500 EUR (HR grau)
Selzer Mai 2013 3.200 EUR (HR grau mit kleinen Windleitblechen)
Selzer Nov 2013 2.000 EUR (HR grün)
Selzer Apr 2008 1.400 EUR (HR schwarz)
Selzer Mai 2007 1.500 EUR (HR schwarz)

Die Hehr SLH (Baujahre 1985-1987) kostete bei Hehr ebenfalls 2.375 DEM
Lloyd Ralston Gallery Jan 2010 3.200 USD

Das sind bei den Auktionatoren jeweils Hammerpreise, es kommt also das Aufgeld, Versicherung und Versand hinzu. Beim Auktionator in den USA bezahlst Du darüber hinaus auch noch die Einfuhrumsatzsteuer von 19 %.

Bei ebay kann man auch nach beendeten Auktionen suchen, das erklär ich jetzt nicht auch noch ;-)

Letztendlich muß man mal im stillen Kämmerlein seinen Kontoauszug betrachten, sich überlegen, was bin ich bereit, für so eine Lok zu zahlen. Und dann entweder bei einem passenden Angebot zuschlagen oder warten. Irgendwann kommt wieder ein Angebot, wenn man Geduld hat.

Gruß aus dem Südschwarzwald
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.296
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 31.03.2014 | Top

RE: Marktwert Hehr-Modelle

#6 von Eisenbahn-Manufaktur , 01.04.2014 17:23

Karl, die graue und die grüne HR haben nicht DM 2375,- gekostet, sondern DM 2750,-, wie die abgebildete Original-Rechnung meiner grauen HR zeigt:





Dabei auch gleich der Preis für die 4-achsigen Kesselwagen: DM 295,-
Alles Stand 10. März 1987

Ich habe noch alle Rechnung meiner Hehr-Fahrzeuge, alle liebevoll von Hand geschrieben. Das ist auch heute noch so, Hehr-Rechnungen sind handgeschrieben.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.891
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 01.04.2014 | Top

RE: Marktwert Hehr-Modelle

#7 von Blechnorbert , 01.04.2014 19:19

Danke für Eure interessanten Ausführungen.
Gruß Blechnorbert


Blechnorbert  
Blechnorbert
Beiträge: 131
Registriert am: 05.06.2009


RE: Marktwert Hehr-Modelle

#8 von kablech , 01.04.2014 20:57

Hallo Klaus,
ich hab halt die Preise nur bei Hans-Willi Walter abgeschrieben..... Mit eigenen Kauferfahrungen kann ich für das Jahr 1987 leider nicht dienen, da waren meine Kinder 7 und 4 Jahre alt und da wurde das Geld eben nicht in Hehr-Loks investiert. Ich glaube, zu der Zeit war so viel Geld überhaupt nie auf dem Konto. Aber das ist ja so in Ordnung, später konnte ich mich dann austoben ;-)
Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.296
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 01.04.2014 | Top

RE: Marktwert Hehr-Modelle

#9 von Blech , 02.04.2014 08:33

...und was ruft unser Williwill heute dafür bei ebay auf?
Klar, will haben und bekommen sind zwei Dinge.
Aber immerhin interessant.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 02.04.2014 | Top

RE: Marktwert Hehr-Modelle

#10 von t.horstmann , 02.04.2014 21:07

Hallo Blech,

der von Dir genannte Herr bietet (leider!) über Ebay in letzter Zeit nichts mehr zum Sofortkauf an. Über die Option des Preisvorschlages bei den Sofortkauf-Angeboten waren damals z.T. ganz gewaltige Preisnachlässe und damit echte Schnäppchen möglich. Wenn ich mir jetzt teilweise die Ergebnisse der Auktionen des gleichen Anbieters ansehe, kriege ich ledigl. Ohrensausen.

Aber das wundert mich bei Ebay sowieso: Da liegen rel. günstige Sofortkauf-Angebote Ewigkeiten "im Regal". Hingegen schießt so manche Auktion mit 1,- EUR Startpreis weit darüber hinaus. - Und das vergleichbare Sofortkaufen-Angebot "schmort" trotzdem weiter.

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.470
Registriert am: 27.10.2010


RE: Marktwert Hehr-Modelle

#11 von Blech , 03.04.2014 08:25

Thomas,
zur ebay-Geschichte "Sofortkauf gegen Auktion" kann ich dir was sagen:
Eine ganze Reihe meiner Freunde drückt immer gleich auf "Auktion" -ich oft auch.
Der Grund: Die Sofortkauf-Preise sind meist in Unkenntnis der Marktlage deutlich überzogen.
Warum also erst damit herumärgern?
Verständlich.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


   

Spur 0 Brücke, Hersteller gesucht
Wer kennt diesen Wagen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz