Bilder Upload

Kunststofftender Trix BR 01

#1 von united.trash , 14.04.2015 20:10

mal eine frage an die experten:

ich habe eine wirklich gut erhaltene trix-express 01er von etwa 1957 mit schleifern für die außenschiene am tender.
allerdings war beim kauf bekannterweise das kunststofftendergehäuse nur noch müll, weil nämlich nur noch zu etwa 60% vorhanden.

ich habe dann ein metallgehäuse draufgeschraubt, das eigentlich ja auch viel besser ist.

meine frage deshalb:

wurde diese serie am ende von trix auch noch mit metallgehäuse am tender ausgestattet bzw. was machte trix im reparaturfall?

wo bekommt man noch ein gut erhaltenes gehäuse aus kunststoff her? ton jongen meinte nur, das ersatzteil gäbe es schon etwa 40 jahre nicht mehr...

martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.243
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kunststofftender Trix BR 01

#2 von pete , 14.04.2015 21:10

Hallo Martin,

nach meinem bescheidenen Wissen gab es das Kunststoffgehäuse nur bei dieser ersten Variante. Ich würde sie einfach so lassen, wissen eh die wenigsten

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.416
Registriert am: 09.11.2007


RE: Kunststofftender Trix BR 01

#3 von Fliwatüt , 15.04.2015 00:34

Hallo Martin,

die 763 ist ein seltener und seltsamer Vogel!
1957 wurde sie im Katalog als Neuheit angekündigt und als stark retuschiertes Foto gezeigt:
Das Fahrwerk der 759 mit einem neuen Hut, 3 Stirnlampen.
Gewicht 650g ohne Tender, Preis 50 DM
Zum Tender: beleuchtbar mit Garnitur 30/73/8, Preis 2 DM
Zu kaufen gabs die nie.

Im Katalog 1958 eine etwas feiner retuschierte Abbildung.
Als Titelbild mit glatten Witte-Blechen und der Betriebsnummer 01 224!
Gewicht 590 g ohne Tender, Preis 52 DM
3 Stirnlampen und 3 Tenderlampen. Kein Wort mehr vom Zurüstsatz.
Die Auslieferung begann erst etwa Juni ´58.

Ab 1959 erscheint dann im Katalog die erste Originalabbildung mit den genieteten Witte-Blechen
und die Maschine hat die neue Bestellnummer 204(763). Also wurde eine 763 nur etwa ein Jahr produziert
Auf dem Bild erkennt man allerdings nicht mehr die Tenderstromabnahme.
In allen Beschreibungen ist immer nur vom fein detailierten Lokgehäuse aus Spritzguß die Rede,
zum Tender kein Wort.

Wie lange die Kunststofftenderhauben produziert wurden, weiß ich auch nicht,aber sicher nicht mehr als ein Jahr.
und ob es werksmäßig auf dem modifizierten 759 Tenderfahrwerk Metallgehäuse gab, ist auch nicht mehr einfach zu ermitteln.
Dafür wurde die 01 001 zu lange gebaut und zu viel gebastelt.
Und was in welchem Karton steckt ist auch Spökenkiekerei. Trix hat ja immer alles aufgebraucht.
Also, nichts ist unmöglich,T.....!
Optisch ist die Metallhaube bei der 763 ja kein Problem, es kommt ja auf das Fahrwerk an.
Meine echte 763 ist jedenfall noch toll erhalten und der Tender ist noch immer topp.
Und laufen tut sie besser wie einige jüngere Exemplare.

Gruß Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 522
Registriert am: 30.12.2011


RE: Kunststofftender Trix BR 01

#4 von united.trash , 15.04.2015 13:18

danke die herren!

das ist ja endlich mal mehr info, als ich überhaupt geahnt habe. eins ist wahr, bei trix und märklin wurde immer alles aufgebraucht, da gibt es die abenteuerlichsten dinge. dass später noch beim dritt- oder viertbesitzer mit händlerambition auchch die schachteln von anderen serien dazugekommen sind, macht die sache nicht leichter.

nun, ich werde die lok mal so lassen. die schlußbeleuchtung im tender sieht auch nicht nach frickelei aus.

nur, nachdem ich neulich den zurüstsatz 6632 für die schlußbeleuchtung der späten guß- br 80 bekommen habe, ist dieser tender das berühmte "letzte teil", was noch fehlt!

gratuliere zum gut erhaltenen teil! ich habe noch ein passables tendergehäuse für eine fl- br 24, das wird auch nicht mehr weggegeben!

gruß

martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.243
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kunststofftender Trix BR 01

#5 von noels , 15.04.2015 18:33

Hallo,
daß die Lok 1957 nicht mehr ausgeliefert wurde, schrieb Trix selbst im TED. Das kann man also als gesichert ansehen. Der Mikado schreibt, daß diese Tenderbauweise schon 1959 geändert wurde. Es gab dann zunächst eine "Zwischenversion", die keine Radschleifer hatte. Aber die Stromführung nur über die Achslager war wohl zu unzuverlässig.
Ich hatte eine Lok geerbt mit beschädigtem Tendergehäuse. Als sie 1973 zur Reparatur im Werk war, kam sie mit komplett neuem Tender zurück.
Inzwischen habe ich aber auch solch eine Lok in erstklassigem Zustand. Sie wird ab und zu mit alten Blech- Schnellzugwagen aus jener Zeit eingesetzt. Der Zug hat für mich ein besonderes Flair.
VG
Heiko



noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


RE: Kunststofftender Trix BR 01

#6 von united.trash , 17.04.2015 09:15

hallo heiko,

was für eine tender haben sie denn drangemacht? nur ein metallgehäuse draufgesetzt oder gleich den neuen tender ohne seitenschleifer?

martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.243
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kunststofftender Trix BR 01

#7 von noels , 17.04.2015 21:11

Hallo Martin,
es war der komplette, neue Tender. Da die Seitenschleifer auch ersatzbedürftig waren, war das wohl der einfachste Weg
VG
Heiko



noels  
noels
Beiträge: 417
Registriert am: 23.01.2009


   

trix express e 10 fast das vorbild
Neues vom Stammtisch NERFÜ

Xobor Ein eigenes Forum erstellen