Kleine Bastelei am Merkur Spur 0 Tender

#1 von wolfgang , 03.05.2015 21:27

Der Tender der Merkur BR01 kann als recht brauchbares Tinplate Modell eines Einheitslok Tenders durchgehen.
Früher hatte Merkur Loks und Tender separat angeboten, falls das in Zukunft auch für diesen Tender gelten sollte, wäre das eine Möglichkeit , mit Eigenbauten schneller fertig zu werden.

Durch Zufall wurde jetzt eine mögliche Störungsquelle beim Einsatz dieses Tenders auf 12er Märklin Weichen entdeckt.
Bei ungünstigen Toleranzen können die Drehgestell Blenden den hochstehenden Mittelleiter touchieren.




Der Merkur Tender hat im Auslieferungszustand zwar isolierte Räder, aber wenn diese zur Stromabnahme ausgebuchst wurden (siehe Bericht von bhb zum Umbau der BR01) oder wenn der Tender über seine Deichsel von der Lok oder vom nächsten Wagen über die Fixkupplung an Masse gelegt wird, könnte ein Kurzschluss die Folge sein. Auch ein Entgleisen kann nicht ausgeschlossen werden, wobei es sich bei der Weiche auf dem Bild um ein besonders vergammeltes Exemplar handelt, das ich mir speziell zum Testen besorgt habe.

Abhilfe ist einfach:
- Blenden unten abschleifen oder
- größere Räder einsetzen

Ich habe mal einen dritten Weg gewählt und die Blenden um etwa 1,2 mm höher neu befestigt.

Dazu ist die innere Vernietung abzuschleifen, dann hält nur noch die Farbe die Blenden, allerdings erstaunlich fest.
In der neuen Position können die Blenden verschraubt oder verklebt werden , die Achsenlagerung gibt das her.

Bei der Gelegenheit können die Drehgestelle auch farblich etwas aufgewertet werden, der Durchbruch wirkt schwarz hinterlegt plastischer, ob man die Oberkante ebenfalls dunkel färbt ist Geschmacksache.
Wenn in Rot nachgebessert werden muss: Karminrot ist die von Merkur verwendete Farbe.



Links das Drehgestell im Auslieferungszustand, rechts geändert.

Und wenn wir schon mal dabei sind, kann auch ein Schalter zum Abschalten des Sounds und ein Anschluss für Wagenbeleuchtung installiert werden.








Der Blendenumbau für drei Tender war schnell an einem Abend gemacht.

Hier zum Abschluss mal ein solcher Tender im Einsatz bei einer 1-D-1 bei der ich eine gewisse Ähnlichkeit mit einer BR41 angestrebt habe.



Schönen Maienabend allerseits.

Wolfgang H.


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: Kleine Bastelei am Merkur Spur 0 Tender

#2 von Udo , 04.05.2015 00:04

Wolfgang, diese Kreuzschlitzschrauben am Anschluss der Wagenbeleuchtung, muss das sein ???


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: Kleine Bastelei am Merkur Spur 0 Tender

#3 von gote , 04.05.2015 08:35

Hallo Udo
Über die Kreuzschlitzschrauben kann man diskutieren, aber sag doch bitte mal
über das eigentliche Thema etwas. Ich finde die Optik der Drehgestelle jetzt
besser als vorher. Jetzt könnte man noch die Leitern und die riesigen Wasser
zufuhröffnungen ändern.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.290
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 04.05.2015 | Top

RE: Kleine Bastelei am Merkur Spur 0 Tender

#4 von Gelöschtes Mitglied , 04.05.2015 10:20

Mir gefallen die Änderungen sehr. Jetzt sieht der Tender untenrum weniger klobig aus. Zudem mag ich es mehr, wenn die Radkränze etwas zu sehen sind.



RE: Kleine Bastelei am Merkur Spur 0 Tender

#5 von wolfgang , 04.05.2015 11:11

Hallo Udo,

Zitat von Udo im Beitrag #2
Wolfgang, diese Kreuzschlitzschrauben am Anschluss der Wagenbeleuchtung, muss das sein ???


Die Kreuzschlitzschrauben wurden 1933 vom Professor J.P. Thompson erfunden, der das Patent dann an die Phillips-Screw verkaufte.

Ich setze gern historische Teile ein, wenn ich sie bekommen kann.

Gruß
Wolfgang H.


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


   

MTH bringt Leipziger Bahnhof in 0
Ritter Lok

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz