RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#1 von martin67 , 07.05.2009 23:26

Hallo Ralph,

J&L, das bedeutet "Jouef & Lima". Wagen mit dieser Prägung sind mir bisher noch nicht untergekommen. Ursprünglich stammen die Wagen aus den frühen 70ernund wurden nur in Anfangspackungen verkauft. Einzeln erhältliche Wagen aus dem Katalogprogramm waren wesentlich aufwändiger gestaltet.

Bei der Dampflik handelt es sich in der Tat um ein amerikanisches Baumuster.

Schönes Set, wenn auch sehr "basic"!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#2 von plastiklok , 08.05.2009 21:05

Hallo Martin,

die Wagen sind wirklich recht einfach. Selbst die Kupplungen haben keine Führung, so das sie immer wegdrehen. Ich denke der Inhalt dieser Packung wurde Jahrelang unverändert so angeboten. "J&L" - Jouef und Lima ,
logisch ! Da habe ich noch garnicht dran gedacht
Manchmal ist das Einfache so nah. Danke für Info.
Ich kann mir gut vorstellen, wie viele Kinder mit Erwartung auf einen ICE die Packung öffneten und dann "nur" einen Güterzug mit Dampflok vorfanden. ...


Bis danne,
Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#3 von dieKatze , 09.05.2009 21:23

Moin Limamänner,

starke Sache das! Besonders der Kesselwagen begeistert...wie kriegen wir denn da den Sprit rein?


Weitermachen!





Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#4 von plastiklok , 09.05.2009 22:15

Hallo Ralf,

...guuute Frage ...der Hahn ist auf der anderen Seite... lach !


Gruss Ralph mit PH


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#5 von martin67 , 10.05.2009 20:46

Zitat
wie kriegen wir denn da den Sprit rein?



Ralf und Ralph,

der Kesselwagen ist ein Gaskesselwagen, das erkennt man leicht am Sonnenschutzdach! Und die haben keine Dome...



Lima hat sich hier wahrscheinlich bewusst für ein domloses Modell entschieden, für die sehr einfachen Startpackungen wäre der Aufbau vielleicht etwas zu teuer gewesen.

Eigentlich war das bisher mein Irrglaube. Nachdem ich mit einen dieser Wagen genauer angesehen habe, handelt es sich wohl um einen Luftkesselwagen, der weder be- noch entladen werden kann!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#6 von plastiklok , 10.05.2009 22:36

Hallo Martin,

ich denke es ist wohl für die Kinder eher stilistisch gedacht. Für die Kleinen, sieht so ein "Tankwagen" aus

Ich muss dazu gestehen, darüber habe ich mir aber auch noch nie Gedanken gemacht.

Im Hamburger Hafen sind mir solche Wagen mit Dach jedoch schon aufgefallen.

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


Lima Bügelkupplung

#7 von Charles , 10.05.2009 22:39

Zitat von plastiklok
die Wagen sind wirklich recht einfach. Selbst die Kupplungen haben keine Führung, so das sie immer wegdrehen.


Hallo,

diese Kupplungsbefestigung war früher bei Lima Standard und kein Charakteristikum der einfachen Modelle.

Es ging hier auch nicht darum einige Pfennige einzusparen sondern man konnte die Kupplungen von Hand in Position bringen und so auch im Gleisbogen einkuppeln. Hintergrund war also der Wunsch nach einer kindgerechten Lösung.

Aus dem gleichen Grund verwendete Lima damals auch extrem große Kupplungsbügel. Ansonsten war es auch kein Problem die beiden Kupplungen eines Wagens mit einem Gummiring zu verbinden.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.640
Registriert am: 31.03.2009


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#8 von plastiklok , 10.05.2009 23:36

Hallo Charles,

das wäre eine Erklärung mit den Kupplungen.

Mir ist aufgefallen, daß bei anderen Wagen ein kleiner Plastikfaden die Kupplung auf Mittelstellung hält. Da es sich um eine Sonderpackung extra für den Quelle-Versand handelt, hielt ich es für eine "Sparmaßnahme".


Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.550
Registriert am: 07.04.2009


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#9 von Django , 11.05.2009 07:46

Ja diese LIMA-Startpackungen.... Während gewisse Startpackungen - vor allem in den 1980ern - vollwertige Modelle boten, bei denen i.d.R. gegenüber den Einzelmodellen nur die Lokbeleuchtung fehlte, gab es auch unglaublich trashige Startpackungen. Schade, denn diese haben sehr zum schelchten Spielzeugruf der Marke beigetragen.
Ich hatte mal einen Startpackungs-TGV. Der muss wohl so von 1990 gewesen sein (also einer Zeit, in der LIMA bereits ein "echter" Modellbauer war). Verglichen zum vollwertigen TGV-Modell war das Modell jedoch wirklich nur ein Spielzeug: Pantos aus Vollplastik, keine Inneneinrichtung, ganz billige und unsaubere Lackierung, diverse fehlende (otpisch relevante) Teile.... Da kommt nicht richtig Freude auf.


 
Django
Beiträge: 1.241
Registriert am: 13.03.2008


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#10 von martin67 , 11.05.2009 19:48

Zitat von plastiklok


Mir ist aufgefallen, daß bei anderen Wagen ein kleiner Plastikfaden die Kupplung auf Mittelstellung hält. Da es sich um eine Sonderpackung extra für den Quelle-Versand handelt, hielt ich es für eine "Sparmaßnahme".


Gruss Ralph



Hallo,

der kleine Plastikfaden kam erst auf, als die Umstellung auf die kleinen NEM-Kupplungen gemacht wurde, Dazu bekam das Fahrgestell kleine Nasen am Boden, zwischen die dieser Faden hineinragte.

Frühere Modelle hatten keine Kupplungsführungen.

@Django:
Das mit den grottigen Startsets hatte Lima eigentlich schon seit den 70ers, siehe die Crick-Uhrwerkbahnen oder auch die frühen Packungen mit den Spiel-V100 etc.

Aber gerade diese Modelle werden in Zukunft ins Visier der Sammler kommen!

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: good play - oder auch : Lima aus dem Versandhaus

#11 von Django , 12.05.2009 07:27

Zitat
Das mit den grottigen Startsets hatte Lima eigentlich schon seit den 70ers, siehe die Crick-Uhrwerkbahnen oder auch die frühen Packungen mit den Spiel-V100 etc.


Richtig. Aber soviel ich weiss, gab es auch "gute" Startpackungen wie z.B. die Ae 6/6 mit Güterwagen oder die 103.1 mit passenden TEE-Wagen. Interessantes Thema eigentlich. Wäre mal einen ausgiebigen Thread wert. Leider ist mein Wissen auf diesem Gebiet mangels entsprechenen Katalogen (es gab ja soviel ich weiss extra Startpackungen-Kataloge) gering.

Zitat
Aber gerade diese Modelle werden in Zukunft ins Visier der Sammler kommen!


Umso besser - dann bleiben für mich die guten Modelle übrig .


 
Django
Beiträge: 1.241
Registriert am: 13.03.2008


   

Lima Startpackung im Warenhaus Manor

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz